Willkommen bei unserem großen Brahmi Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Brahmi Produkte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Brahmi zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Brahmi Produkt kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Brahmi gilt als am besten erforschtes Heilkraut der indischen Heillehre Ayurveda. Seit Jahrtausenden wird Brahmi eingesetzt, um die Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen und die Gedächtnisleistung zu steigern.
  • Brahmi ist eine kriechende, feuchtigkeitsliebende Pflanze, welche zu den Braunwurzgewächsen gezählt wird und in China, Nepal oder Indien Zuhause ist.
  • Brahmipulver wird meist aus den Blättern der Pflanze gewonnen. Das Nahrungsergänzungsmittel ist ein starkes Nerventonikum.

Brahmi Test: Das Ranking

Platz 1: Brahmi Bio Kapseln von Biotiva, 150 Kapseln

Brahmi Bio Kapseln von Biotiva enthalten ausschließlich Brahmi Pulver. Es sind keinerlei Zusatzstoffe enthalten. Das Produkt ist auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Es werden keine Trennmittel oder Füllstoffe verwendet. Die Kapseln werden regelmäßig auf ihre Reinheit kontrolliert.

Die Firma Biotiva stellt seit mehr als 30 Jahren Nahrungsergänzungsmittel aus Bio-Produkten her und gilt damit als ein Vorreiter der Branche. Die Rohstoffe werden in Deutschland zum Endprodukt verarbeitet und laborgeprüft. Biotiva gewährt auf seine Brahmi Kapseln eine Zufriedenheitsgarantie von zwölf Monaten.

Platz 2: Bio Brahmi Kapseln von BioFeel, 120 Kapseln

Die Bio Brahmi Kapseln von BioFeel sind ein reines Naturprodukt und bestehen aus 100 Prozent Brahmi-Extrakt in Rohkostqualität. Dabei kommen überwiegend die Blätter der Pflanze zum Einsatz.  Das Brahmi-Pulver stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Die Kapselhüllen enthalten keine Gelatine und sind damit auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Der Hersteller empfiehlt, zweimal täglich jeweils zwei Kapseln einzunehmen und dazu ausreichend zu trinken.

Platz 3: Bio Brahmi Pulver von BIOFeel, 300 Gramm

Bio Brahmi Pulver von BIOFeel ist eine Alternative für all jene, die mit der Einnahme von Kapseln Probleme haben. Es handelt sich um reines Pulver in Bio-Qualität. Dabei werden überwiegend die Blätter der Pflanze zu Pulver vermahlen.

Das Pulver lässt sich in Flüssigkeiten einrühren oder kann in ayurvedischen Rezepten Verwendung finden. Der Hersteller empfiehlt, ein bis zweimal täglich einen Teelöffel Brahmi Pulver einzunehmen. Kühl und trocken gelagert hält sich das Produkt mehrere Monate.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Brahmi kaufst

Was ist Brahmi?

Brahmi ist eine Pflanze mit einem weitreichenden gesundheitlichen Potential. Die Sumpflanze wächst vermehrt im asiatischen Raum und lässt sich anhand ihrer fleischigen kleinen Blätter und der zarten weißen Blüten erkennen.

Die Verfechter des Ayurveda kennen und schätzen Brahmi seit mehr als 3.000 Jahren. Anfänglich wurde Brahmi von den Gelehrten genutzt, um beim Studieren langer Texte nicht müde zu werden. (Quelle: pixabay.com / sarangib)

Heute experimentieren Botaniker weltweit mit dem Kraut und stellen Präparate her, die vermehrt Anklang finden.

Die Wirkung von Brahmi war bereits Gegenstand zahlreicher Studien und begründet sich durch die wertvollen Inhaltsstoffe der Pflanze:

Die meiste Heilkraft steckt in den Blättern der Pflanze. Von besondere Bedeutung sind die zu den sekundären Pflanzenstoffen zählenden Flavonoide und Saponine, welche nicht nur die Denk- und Konzentrationsleistung fördern, sondern den Körper auch vor freien Radikalen schützen.

Welche Wirkung besitzt Brahmi?

Brahmi wirkt sich positiv auf unser Gedächtnis aus. Dies hat eine australische Studie bestätigt. Die Studienteilnehmer waren nach der Einnahme von Brahmi in der Lage, neuen Lernstoff besser zu verinnerlichen als die Vergleichsgruppe ohne Brahmi-Einnahme. Einige Jahre später wurden im Rahmen einer Folgestudie ähnliche Ergebnisse erzielt.

Für die Steigerung der Gedächtnisleistung wird vorrangig das enthaltene Nootropikum verantwortlich gemacht. Der Stoff ist im Gespräch, die im Alter auftretende Minderung des kognitiven Denkvermögens aufhalten zu können.

Brahmi wirkt auf den Serotoninspiegel des Körpers ein. Damit lässt sich die Wirkung bei Stress, Depressionen und Angststörungen erklären. Die Pflanze wird zu den Adaptogenen gezählt und besitzt damit eine harmonisierende Wirkung auf Körper und Geist.

Weitere Wirkungen im Überblick:

Brahmi wirkt bei: Erläuterung
Oxidativem Stress Brahmi wirkt antioxidativ und kann den Körper damit vor freien Radikalen schützen und den Alterungsprozess verlangsamen.
Asthma Die gefäßerweiternde Wirkung von Brahmi können sich Asthma-Patienten zunutze machen.
Entzündungen Brahmi wirkt Entzündungen entgegen und wird diesbezüglich häufig auch äußerlich bei Hautleiden eingesetzt.
Fieber und Schmerzen Brahmi wirkt fiebersenkend und kann auch Schmerzen lindern helfen.

Auch als Kosmetikprodukt lässt sich Brahmi einsetzen. Auf die Kopfhaut aufgetragen, wirkt Brahmi Öl beruhigend. Auch eine Anregung des Haarwachstums wird erreicht.

Warum ist Brahmi gerade für ältere Menschen geeignet?

Mit zunehmendem Alter lässt die Gedächtnisleistung nach. Die ist ein ganz natürlicher Prozess. Die Ursache liegt im Abbau der im Gehirn befindlichen Neurotransmitter. Fehlt es an Neurotransmittern, erfolgt der Informationsfluss entsprechend langsamer.

Studien haben bestätigt, dass Brahmi vor einem vorzeitigen Gedächtnisverlust schützen und den Verlust der kognitiven Gehirnleistung verlangsamen kann.

Was ist bei der Einnahme von Brahmi zu beachten?

Brahmi ist in unterschiedlichen Darreichungsformen verfügbar. Darauf gehen wir im Folgenden noch näher ein. Bislang existieren keine offiziellen Vorgaben betreffs der bedarfsgerechten Dosierung.

In den genannten Studien wurde meist von einer Dosierung von 300 Milligramm täglich ausgegangen. Brahmi wirkt nicht auf Anhieb. Daher sollte die Einnahme konsequent über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten erfolgen.

Wie sollte Brahmi dosiert werden?

Neben der bereits genannten Standarddosierung von 300 Milligramm ist der Anteil an Bacosiden maßgebend. Diese bioaktiven Bestandteile sind entscheidend für die Wirkung des jeweiligen Nahrungsergänzungsmittels.

Der Bacosid-Anteil sollte nicht unter 50 Prozent liegen. Dies bezieht sich auf die hochdosierten Pflanzenextrakte in Brahmi-Kapseln.

Wenn du Brahmi als Pulver einnehmen möchtest, muss die Dosis erhöht werden, um dem genannten Bacosid-Anteil zu entsprechen. Je nach Endprodukt sind hier 800 bis 1.500 Milligramm täglich einzunehmen.

Es wird empfohlen, Brahmi während des Essens einzunehmen. Die Bioverfügbarkeit erhöht sich, wenn Fette als Transportmittel vorhanden sind. (Quelle: unsplash.com / freestocks.org)

Besitzt Brahmi Nebenwirkungen?

Wird die empfohlene Verzehrmenge eingehalten, sind keine Nebenwirkungen bekannt. Jedoch können in Verbindung mit anderen Nootropika und Antidepressiva Wechselwirkungen auftreten, wenn das Verhältnis der einzelnen Inhaltsstoffe nicht optimiert wurde.

Im Rahmen dieser Wechselwirkungen sind Verdauungsprobleme oder Kopfschmerzen möglich. Wenn du verschreibungspflichtige Medikamente einnimmst, besprich die Verwendung von Brahmi vorab mit deinem Arzt.

Auf folgende Warnhinweise ist ein besonders Augenmerk zu legen:

Risikogruppe Erläuterung
Schwangere und stillende Mütter Die Auswirkung der Einnahme auf Schwangere und Stillende wurde bislang nicht hinreichend wissenschaftlich untersucht., Es wird daher empfohlen während der Schwangerschaft und Stillzeit auf die Einnahme von Brahmi zu verzichten.
Menschen mit Schilddrüsenproblemen Brahmi nimmt Einfluss auf den Hormonhaushalt und kann damit zu einer Überfunktion der Schilddrüse beitragen.
Menschen mit langsamem Herzschlag Brahmi verlangsamt den Herzschlag., Wer bereits einen langsamen Herzschlag besitzt, sollte die Pflanze sparsam einsetzen oder komplett meiden.
Menschen mit Geschwüren Es wird angenommen, dass sich durch die Einnahme von Brahmi Geschwüre verschlimmern könnten., Dies könnte mit Erhöhung der Drüsen-Aktivität in Zusammenhang stehen.

Beschwerden bei Risikogruppen sind nicht auszuschließen. Daher sollten Personen mit organischen Krankheiten vor der Einnahme von Brahmi mit einem Arzt sprechen.

Entscheidung: Welche Arten von Brahmi gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen vier Arten von Brahmi unterscheiden:

  • Brahmi Kapseln
  • Brahmi Pulver
  • Brahmi Öl
  • Brahmi Tee

Worum handelt es sich bei Brahmi Kapseln und worin liegen die Vor- und Nachteile von Brahmi Kapseln?

Wenn du Brahmi Kapseln einnimmst, musst du dir keine Gedanken um die Dosierung machen. Auch unterwegs hast du immer die passende Menge Brahmi parat. Meist enthält eine Kapsel die entsprechende Tagesdosis, so dass eine einmalige Einnahme ausreicht, um mit den Wirkstoffen versorgt zu sein.

Vor der Einnahme sollten die Hinweise auf der Verpackung beachtet werden. Die empfohlene Anwendungsdauer liegt bei zwölf Wochen. Solltest du Probleme mit der Einnahme von Kapseln haben, greife auf eine andere der genannten Darreichungsformen zurück.

Vorteile
  • Praktisch für unterwegs
  • Genau dosiert
  • Einfache Einnahme
Nachteile
  • Kapseln häufig schwer zu schlucken
  • Keine individuelle Dosierung möglich

Worum handelt es sich bei Brahmi Pulver und worin bestehen die Vor- und Nachteile von Brahmi Pulver?

Brahmi Pulver ist eine teilhafte und preiswerte Alternative zu den Kapseln. Die Einnahme ist allerdings aufwendiger. Das Pulver muss mehrmals am Tage in Flüssigkeit eingerührt getrunken werden.

Der bitterliche Geschmack dürfte nicht jedem gefallen. Um die Wertigkeit der Extrakte in den Kapseln zu erreichen, sind relativ hohe Dosen notwendig. Brahmi Pulver eignet sich weniger für die schnelle Einnahme unterwegs.

Vorteile
  • Teilhaft
  • Preiswert
  • Individuelle Dosierung möglich
  • Einfach einzunehmen
Nachteile
  • Unangenehmer Geschmack
  • Umständliche Dosierung

Worum handelt es sich bei Brahmi Öl und worin liegen die Vor- und Nachteile von Brahmi Öl?

Brahmi Öl ist von Interesse, wenn du die Pflanze äußerlich anwenden möchtest. Das Öl ist sparsam im Gebrauch und lässt sich mithilfe der beiliegenden Pipette einfach dosieren. Die Verwendung als Haarpflegemittel hat sich in Asien bereits seit Tausenden von Jahren bewährt.

Wird Brahmi Öl auf die Haarwurzeln aufgetragen, lässt sich Haarausfall vermindern, die Haare werden vor frühzeitigem Ergrauen geschützt und erhalten ein gepflegtes und glänzendes Erscheinungsbild.

Vorteile
  • Sparsam im Gebrauch
  • Einfach anzuwenden
  • Wirkungsvolles Kosmetikprodukt
Nachteile
  • Weniger zur inneren Anwendung geeignet

Worum handelt es sich bei Brahmi Tee und worin liegen die Vor- und Nachteile von Brahmi Tee?

Die Einnahme von Brahmi Tee ist einfach und kann quasi nebenher erfolgen. Allerdings ist Brahmi Tee bislang kaum zu finden. Wer keine Kapseln einnehmen kann oder möchte, hat hier eine Alternative gefunden.

Um eine vergleichbare Wirkung zu erzielen, sollten täglich über einen Zeitraum von mehreren Wochen mehrere Tassen Tee getrunken werden. Der Geschmack von Brahmi Tee wird als würzig und aromatisch beschrieben. Wer mit Honig süßt, kaschiert den bitterlichen Geschmack.

Vorteile
  • Teilbar
  • Preiswert
  • Leicht einzunehmen
Nachteile
  • Geringe Verfügbarkeit
  • Dosierung muss selbst festgelegt werden

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Brahmi vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Brahmi vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Brahmi für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Anwendung
  • Zusammensetzung
  • Wertigkeit

Anwendung

Bevor du Brahmi kaufst, solltest du wissen, wie du das Produkt anwenden möchtest. Die Anwendung ist, wie bereits besprochen, ohne Bedenken möglich.

Einige Risikogruppen sollten jedoch von der Anwendung Abstand nehmen. Dazu zählen Schwangere und Stillende ebenso, wie Menschen, die unter einem verlangsamten Herzschlag leiden.

Es ist eine äußerliche wie innerliche Anwendung möglich. Folgende Anwendungsmöglichkeiten sind denkbar:

Innerliche Anwendung Äußerliche Anwendung
ŸStress Umschläge bei Husten
ŸDepressionen Umschläge bei Bronchitis
Angststörung
Asthma
Fieber
Schmerzen
Harndrang
ŸHeiserkeit
Unfruchtbarkeit

Aus der Art der Anwendung ergeben sich die Wahl der Darreichungsform und die Packungsgröße. Dabei sollte von einer längerfristigen Anwendung ausgegangen werden. Packungsgrößen mit einem dreimonatigen Vorrat sind ideal.

Zusammensetzung

Damit das Produkt in seiner Wirkungsweise überzeugt, sollte es sich um reinen Brahmi-Extrakt bzw. reines Pflanzenpulver handeln. Häufig werden Kombinationspräparate angeboten. Diese enthalten weitere natürliche Pflanzenstoffe oder Vitamine.

Eine bewährte Zusammensetzung ist beispielsweise die Ergänzung durch Ginseng und Ginkgo. Wer die hier beschriebene Wirkungsweise anstrebt, sollte ein reines Brahmi-Präparat bevorzugen. (Quelle: 123rf.com / areeya)

Wertigkeit

Eine zuverlässige Wirkungsweise kann am ehesten von einem qualitativ hochwertigen Produkt erwartet werden. Beim Kauf von Bio-Produkten wird ausgeschlossen, dass die Nahrungsergänzungsmittel mit Schadstoffen belastet sind. Bio-Produkte unterliegen regelmäßigen Kontrollen durch unabhängige Stellen.

Der natürliche Pflanzenstoff ist auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Beim Kauf sollte lediglich darauf geachtet werden, dass die Kapselhüllen aus pflanzlichen Stoffen bestehen und keine Gelatine enthalten.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Brahmi

Welche Studien gibt es zur Brahmi Wirkung?

Die Wissenschaft hat sich Brahmi bereits vermehrt angenommen. In Australien wurde die mentale Leistungsfähigkeit unter dem Einfluss von Brahmi untersucht. Dabei bekamen 136 ältere Probanden mit einem lückenhaften Gedächtnis für zwölf Wochen Brahmi verabreicht. Nach Ende des Testzeitraumes war beim überwiegenden Teil der Studienteilnehmer eine deutliche Verbesserung spürbar.

Bei einer Doppelblind Studie der University of Victoria erhielten Gruppen gesunder Erwachsener über einen Zeitraum von zwölf Wochen Brahmi bzw. ein Placebo. Bei der Brahmi-Gruppe konnten Verbesserungen von Auffassungsgabe, Erinnerungsvermögen und Lernfähigkeit festgestellt werden.

Auch bei Kindern hat man die Wirkung bereits getestet. Bei den Kindern im Grundschulalter konnte eine Verbesserung der Reaktionszeit deutlich gemacht werden.

Kann ich Brahmi selbst anbauen?

Brahmi ist in unseren Breiten nicht heimisch, lässt sich aber aus Samen selbst ziehen und auch recht erfolgreich kultivieren, sofern die Ansprüche der asiatischen Sumpflanze berücksichtigt werden.

Brahmi benötigt einen feuchten und nährstoffreichen Boden. Die Anzucht gelingt am besten in einem kleinen Zimmergewächshaus. Wenn du keines besitzt, kannst du dir behelfen, indem über den Pflanztopf eine Abdeckung aus Plastik gestülpt wird.

Die Samen werden nur leicht in den Boden gedrückt aber nicht mit Erde bedeckt, denn es handelt sich um Lichtkeimer. Auf der warmen Fensterbank werden sich die Samen recht schnell entwickeln. Die Keimlinge dürfen dann in größere Gefäße umziehen und werden weiter reichlich gegossen.

Was du bei der Anzucht von Brahmi beachten solltest, haben wir in folgender Übersicht zusammengefasst.

Was ist zu tun? Was ist zu beachten?
Standort auswählen Brahmi gedeiht an einem sonnigen bis halbschattigen Standort., Die Erde sollte nicht zu trocken sein und ausreichend Nährstoffe liefern.
Pflanze aussäen Die Anzucht kann im Frühling im Zimmergewächshaus erfolgen., Die Pflanzen benötigen hohe Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit.
Pflanze gießen Da es sich um eine Sumpfpflanze handelt, sollte die Erde nicht austrocknen., Brahmi kann von unten bewässert werden, indem das Wasser in einen Übertopf oder ein Pflanzschale gegeben wird.
Pflanze düngen Im ersten Jahr nach der Aussaat muss nicht gedüngt werden., Im Folgejahr wird mit einem besonders stickstoffreichen Dünger gearbeitet.
Pflanze vermehren Brahmi kann kinderleicht vermehrt werden., Es wird ein Stängel abgeschnitten, Diesen gibt man in ein mit Wasser gefülltes Glas., Nach wenigen Wochen haben sich Wurzeln gebildet.
Pflanze ernten Die Blätter der Pflanze können ganzjährig geerntet werden., Während der Wintermonate sollte dies eher sparsam geschehen.

Ist die Pflanze groß genug, können die Blätter geerntet werden. Du kannst auch täglich einige frische Blätter naschen. Getrocknet werden die Blätter möglichst ohne Sonneneinstrahlung. Anschließend kannst du sie schneiden oder pulverisieren.

Trocken und dunkel gelagert halten sich getrocknete Brahmi Blätter über mehrere Monate.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Brahmi.html

[2] https://www.brain-effect.com/magazin/brahmi-wirkung-anwendung

[3] https://www.zeitung.de/gesundheit/alternativmedizin/naturheilkraeuter/brahmi/

[4] https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/fettblatt/brahmi-kleines-fettblatt-bacopa-monnieri

Bildquelle: 123rf.com / areeya

Bewerte diesen Artikel


41 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,93 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von SUPPLEMENTBIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.