Carotin Kapseln
Zuletzt aktualisiert: 11. März 2020

Unsere Vorgehensweise

Products

14Analysierte Produkte
Hours

31Stunden investiert
Studies

11Studien recherchiert
Comments

83Kommentare gesammelt

Du bist über die Wintermonate sehr blass und möchtest das Solarium vermeiden? Dann lohnt es sich, deine Carotindosis zu erhöhen. Aber nicht nur kosmetische Wirkungen hat dieses natürliche Wundermittel, sondern auch bemerkenswerte gesundheitliche Vorteile. Grundsätzlich kannst du Beta-Carotin über farbenfrohe Obst- und Gemüsesorten einnehmen. Wird jedoch der Verzehr von carotinreichen Lebensmitteln aus unterschiedlichen Gründen erschwert, solltest du über Carotin Kapseln nachdenken.

Mit unserem großen Carotin Kapseln Test 2020 möchten wir dir dabei helfen, dich einmal gründlich mit den Einzelheiten zum Carotinkapselkonsum auseinanderzusetzen. Wir haben für dich die verschiedenen Carotin Hart- und Softkapseln auf dem Markt verglichen und ihre Vor- und Nachteile zusammengetragen. So kannst du dir ganz einfach ein Bild über diese Thematik machen und die richtigen Carotin Kapseln für dich finden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Carotin verleiht Obst und Gemüse ihre rote, grüne und orangene Farbe. Ebenso kann es einen Bräunungseffekt auf deiner Haut bewirken.
  • Carotin wird auch als “Provitamin A” bezeichnet, weil es in unserem Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Es hilft gegen Zellschädigungen, Sehschwäche, Entzündungen und Alzheimer.
  • Hochdosiertes Carotin kann für Raucher krebserregend sein und ist daher zu vermeiden.

Carotin Kapseln Test: Favoriten der Redaktion

Die besten Carotin Softkapseln

BETA TAN+ hat mit seinen Carotin Softkapseln ein besonders ansprechendes Produkt für Veganer und laktoseintolerante Kunden herausgebracht. Die 180 hochdosierten Softkapseln beinhalten 30 mg reines Beta-Carotin pro Tablette und sind daher besonders für das zügige Ausgleichen eines Carotinmangels geeignet.

Softkapseln haben den Vorteil, einfach im Schluckvorgang zu sein. Sie sind daher vor allem dann für dich geeignet, wenn du Probleme hast, Hartkapseln zu schlucken. Zustätzlich sind sie gluten-, laktose- und gelatinefrei und ebenfalls frei von Konservierungsstoffen.

Die besten veganen und laktosefreien Carotin Hartkapseln

Vegane und laktosefreie Carotin Hartkapseln sind gar nicht leicht zu finden. Wir haben für euch aber ein tolles Produkt entdeckt: Die Beta-Carotin Kapseln von VEGAVERO® enthalten pro Tablette 2 mg Carotinoide. Die Packung beinhaltet 120 Kapseln, halten also bei der Einnahme von einer Kapsel am Tag vier Monate.

Da die Kapseln relativ niedrig dosiert sind, sind sie aber nicht unbedingt für den schnellen Ausgleich eines starken Carotinmangels gedacht.

Das in Deutschland hergestellte Produkt ist frei von unerwünschten Zusatzstoffen, wie Magnesiumsalzen oder Magnesiumsterat und ist mit einer pflanzlichen Hülle überzogen. Diese Kapseln sind also dann das richtige Produkt für dich, wenn du vegane oder laktosefreie Hartkapseln mit Carotin suchst.

Die besten Carotin Hartkapseln in Probiergröße

Wenn du vielleicht zunächst Carotin nur ausprobieren und nicht so viel Geld dafür ausgeben möchtest, haben wir hier einen tollen Vorschlag für dich. Wir haben uns auf die Suche nach einem sehr günstigen, aber wirkungsvollen Produkt in einer kleinen Packungsgröße gemacht. Dabei sind wir auf die Beta-Carotin Kapseln von Abtei gestoßen. Die Packung umfasst 50 Hartkapseln mit 9 mg Carotin je Kapsel. Es ist zudem mit Vitamin E, C und B2 versetzt.

Die Kapseln sind frei von Zusatzstoffen, wie Magnesiumsterat. Leider ist es jedoch nicht für Veganer geeignet, weil Schweine- und Rindergelatine enthalten ist. Möchtest du also zunächst die Wirkung von Carotin Kapseln für wenig Geld austesten, ist dieses Produkt das beste für dich.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Carotin Kapseln kaufst

In diesem Abschnitt sind alle wichtigen Informationen zum Thema Carotin, seiner medizinischen und kosmetischen Wirkung und Funktion zusammengefasst.

Was ist Carotin?

Carotinoide sind sekundäre Pflanzenstoffe und kommen vielfältig in der Natur vor. Obst (z.B. Orangen, Mangos) und Gemüse (z.B. Paprika, Karotten) verdanken den zahlreichen Carotinoiden ihre orangene, grüne oder rote Farbe.

Es gibt rund 400 Carotinoide, aber das Beta-Carotin ist das am häufigsten verwendete und effizienteste von ihnen. Carotin gilt als Vorstufe von Vitamin A und wird daher als “Provitamin A” bezeichnet.  (1)

Carotin Kapseln-1

Carotin sorgt für ein verschärftes Sehvermögen und für gesunde Augen.
(Bildquelle: unsplash.com / Amanda Dalbjörn)

Welche Funktion hat Carotin in unserem Körper?

Carotin wird eine Wirkung in sehr unterschiedlichen Bereichen nachgesagt. Da ein Großteil der eingenommenen Menge in Vitamin A umgewandelt wird, wird durch die Einnahme von Carotin ein Vitamin-A-Mangel verhindert. Folgende Wirkungen hat der Konsum von Carotin im Körper (2, 3):

Anwendungsbereich Funktion
Sehvermögen Bindehautentzündungen und Augentrockenheit können mit der Einnahme von Vitamin A in Carotin entgegengewirkt werden. Carotin unterstützt nachweislich die Gesundheit der Augen und beeinflusst erheblich die Schärfe.
Entzündungen Klinische Studien haben gezeigt, dass Carotin entzündungshemmend wirkt.
Gehirn Es fängt durch ihre antioxidativen Eigenschaften freie Radikale ab und schützt so, z.B. Körperzellen, vor Oxidation und Schädigung. Auf diese Weise kann Alzheimer entgegengewirkt werden.
Herz Carotin reduziert die Oxidation des LDL-Cholesterins im Körper und verhindert so Arterienverengungen und -verkalkungen. Durch die antioxidativen Eigenschaften können Herzerkrankungen vorgebeugt werden.

Welche kosmetische Wirkung hat Carotin?

Carotin ist für seine bräunende Wirkung bekannt. Es funktioniert bei unserer Haut ähnlich wie bei Obst und Gemüse und lässt sie gesund und frisch wirken. Somit kann die Einnahme von Carotin Kapseln den ungesunden Solariumbesuch und langes krebserregendes Sonnenbaden ersetzen.

Beachte jedoch, dass die bräunende Wirkung oft erst durch das Überschreiten der empfohlenen Tagesdosis eintritt.

Eine nicht so bekannte Wirkung ist, dass Carotin zusätzlich gegen splitternde Nägel und splissige Haare helfen kann.

Wie äußert sich ein Carotinmangel?

Da Carotin im Körper selbst nicht hergestellt wird, entscheidet deine Ernährung über einen Carotinmangel oder eine Deckung des Bedarfs. Erst durch eine sehr einseitige Ernährung ohne Obst und Gemüse treten Mangelerscheinungen auf. Anhand folgender Symptome kannst du einen solchen Carotinmangel erkennen:

  • Verschlechtertes Sehvermögen
  • Trockene Augen
  • Trockene Haut
  • Trockene Schleimhäute (führt zu Zahnfleischentzündungen)
  • Geruchsstörungen
  • Müdigkeit
  • Konzentrationsschwächen
  • Blutarmut

Solltest du den Verdacht eines Carotinmangels haben, empfehlen wir dir, einen Arzt aufzusuchen und dir seinen Rat einzuholen.

Wie sollten Carotin Kapseln dosiert werden?

Für die Gesundheitsvorsorge wird eine tägliche Dosierung von 2 bis 6 mg Carotin empfohlen. Wenn du jedoch einen bestehenden Mangel oder eine Krankheit ausgleichen möchtest, kannst du die Dosis über eine kurze Zeit auf bis zu 45 mg erhöhen.

Hochdosiertes Carotin wirkt auf Raucher krebserregend.

Hierbei möchten wir betonen, dass Raucher keine hochdosierten Carotinpräparate einnehmen sollten. Studien belegen, dass das Lungenkrebsrisiko bei Rauchern mit einem erhöhten Carotinkonsum erheblich gesteigert wird. Daher empfiehlt sich eine Reduzierung der Dosis auf 2 mg am Tag. (3, 4, 5)

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Der Konsum und vor allem Überkonsum von Carotin bei Nichtrauchern weist nur wenige Nebenwirkungen auf. Auftreten können:

  • Gelbfärbung der Haut
  • Unangenehmes Aufstoßen

Wie bereits erwähnt ist die Wahrscheinlichkeit, an Lungenkrebs zu erkranken, bei Rauchern nachgewiesen stark erhöht.

Was passiert bei einer Carotinüberdosis?

Überdosiertes Carotin wird vom Körper einfach durch den Urin oder Stuhl ausgeschieden. Im Gegensatz zu Vitamin A ist Carotin somit bei einer Überdosis weniger schädlich, weil der Körper das überflüssige Carotin gar nicht erst aufnimmt. (6)

Wo kann ich Carotin Kapseln kaufen?

Carotin Kapseln sind als Nahrungsergänzungsmittel in folgenden Verkaufsstellen verfügbar:

  • Apotheken
  • Online-Apotheken
  • Drogeriemärkte
  • Online-Händler, wie Amazon

Wir empfehlen jedoch, vor dem Einkauf entweder einen Arzt oder einen Apotheker aufzusuchen und dich zu informieren.

Was kosten Carotin Kapseln?

Carotin Kapseln sind ab ungefähr 10€ erhältlich. Du kannst aber in Drogeriemärkten schon kleinere Packungen für rund 3€ kaufen. Der Preis ist abhängig von Packungsgröße, Marke und Zusatzstoffen. Wenn du vielleicht zunächst Carotin ausprobieren und wenig Geld ausgeben möchtest, haben wir dir ein passendes Produkt in unseren Produktvorschlägen herausgesucht.

Welche Alternativen gibt es zu Carotin Kapseln?

Die einfachste Alternative ist es, Carotin über die Ernährung aufzunehmen. Durch carotinreiche Lebensmittel, wie Paprika, Tomate, Kürbis (eine genauere Auflistung findest du weiter unten), kannst du recht einfach deinen Bedarf decken und gleichzeitig etwas für deine gesunde Ernährung tun.

Solltest du dazu aus unterschiedlichen Gründen nicht in der Lage sein, gibt es noch die Alternative, Carotin über Dragees aufzunehmen.

Entscheidung: Welche Arten von Carotin Kapseln gibt es und welche sind die richtigen für mich?

Solltest du dir überlegen, dir Carotin Kapseln zuzulegen, gibt es zwei Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Carotin Hartkapseln
  • Carotin Softkapseln
Carotin Kapseln-2

Carotin ist vor allem in buntem Gemüse, wie Karotten, zu finden.
(Bildquelle: unsplash.com / MILKOVÍ)

Diese zwei unterschiedlichen Kapselformen bringen durch ihre ungleiche Anwendungsart, Haltbarkeit und Inhaltsstoffe Vor- und Nachteile mit sich, die wir dir in dem folgenden Abschnitt erläutern möchten. Dadurch möchten wir dir die Entscheidung erleichtern, dich für die für dich richtige Kapselform zu entscheiden.

Was zeichnet Carotin Hartkapseln aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Carotin Hartkapseln sind die Klassiker am Markt und daher häufiger vertreten als Softkapseln. Deswegen ist die Auswahl für dich größer und es sollte dir nicht schwerfallen, das passende Produkt zu finden. Gleichzeitig ist die Produktion mittlerweile sehr standardisiert, was sich im geringeren Preis für die Tabletten widerspiegelt.

Hartkapseln sind sehr günstig und frei von Weichmachern.

Hartkapseln punkten vor allem aber auch durch ihre lange Haltbarkeit, denn sie sind durch ihre harte Schale optimal vor Licht und Sauerstoff geschützt. Wenn du jedoch vegetarisch oder vegan lebst, solltest du dich über das Überzugsmaterial der Tablette informieren, denn oftmals besteht dies aus Gelatine tierischen Ursprungs. Zudem sind viele Hartkapseln mit Laktose versetzt.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass in Hartkapseln keine schädlichen Weichmacher zu finden sind. Weichmacher können vor allem für Einschränkungen in den Funktionen der Hormon- und Schilddrüsen sorgen.

Die Anwendung ist natürlich ebenfalls ein wichtiges Kriterium. Hartkapseln sind schwieriger zu schlucken und daher nicht sehr geeignet für Kinder und ältere Menschen. (7)

Vorteile
  • Häufiger am Markt vertreten
  • Günstiger
  • Lange Haltbarkeit
  • Ohne Weichmacher
Nachteile
  • Häufig nicht vegan oder vegetarisch
  • Oft mit Laktose versetzt
  • Schwieriger zu schlucken

Was zeichnet Carotin Softkapseln aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Ein wichtiger Aspekt von Carotin Softkapseln ist die Anwendung: Softkapseln sind extra entwickelt worden, um angenehmer beim Schluckvorgang zu sein. Die weiche und gallertartige Oberfläche der Kapseln verhindert Schluckbeschwerden und sind daher besonders für Kinder und ältere Menschen geeignet.

Softkapseln sind besonders leicht zu schlucken.

Zudem sind Softkapseln geeigneter für Vegetarier und Veganer, weil größtenteils auf Gelatine verzichtet wird. Auch Laktose ist nicht in Softkapseln enthalten und bietet sich daher besonders an, falls du laktoseintolerant sein solltest.

Was bei Hartkapseln als Vorteil gilt, stellt bei den Softkapseln ein Nachteil dar: Sie sind wesentlich seltener am Markt zu finden und auch teurer als ihre Konkurrenten am Markt. Zudem enthalten sie 20-30% Weichmacher und sind daher gesundheitlich fragwürdiger als Hartkapseln. (8)

Vorteile
  • Einfacher zu schlucken
  • Für Kinder und alte Menschen geeignet
  • Für Veganer und Vegetarier geeignet
  • Laktosefrei
Nachteile
  • Seltener am Markt vertreten
  • Teurer
  • Enthalten Weichmacher
  • Kürzere Haltbarkeit

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Carotin Kapseln vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Kriterien du zwischen der Vielzahl an unterschiedlichen Carotin Kapseln entscheiden kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für ein passendes und effektives Produkt zu entscheiden. Sie lauten:

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kaufkriterien ankommt.

Zusatzstoffe

Die meisten Carotin Kapseln enthalten reines Beta-Carotin. Es gibt jedoch auch Kombi-Produkte, die Zusatzstoffe beinhalten. Die häufigsten Stoffe sind in der unteren Tabelle kurz erläutert, damit du weißt, worauf du achten solltest:

Zusatzstoff Funktion
Vitamin E Trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Es unterstützt den Körper dabei, die Bräune beizubehalten und hat somit einen größtenteils kosmetischen Effekt.
Vitamin C Schützt ebenfalls vor oxidativem Stress. Es hilft, die Bräune beizubehalten und wirkt auf diese Weise frühzeitiger Hautalterung durch schädliche UV-Strahlung entgegen.

Dosierung und Konzentration

Unterscheiden solltest du die Kapseln natürlich auch anhand der Dosierung und Konzentration. Die meisten Carotin Kapseln sind hochdosiert. Wichtig zu wissen: Sie sind meistens nicht in Milligramm, sondern in i.E. angegeben, was so viel bedeutet, wie: “Internationale Einheit”. 25.000 i.E. entsprechen 15 mg an Carotin. Ein Großteil der Produkte umfassen eine Dosierung von 15 bis 30 mg, also 25.000 bis 50.000 i.E..

Obwohl es als Nichtraucher unbedenklich ist, die empfohlene Tageszufuhr zu überschreiten, solltest du dich hier an den Rat eines Arztes halten.

Verpackungsgröße

Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln ist die Verpackungsgröße ein wichtiges Entscheidungskriterium. Hierbei ist dein persönlicher Umstand relevant:

  • Große Packungen: Möchtest du deinen bestehenden Mangel ausgleichen oder einen nachhaltigen Bräunungseffekt erreichen, solltest du dir große Packungen von rund 180 oder mehr Kapseln anschaffen.
  • Kleine Packungen: Möchtest du jedoch das Provitamin A erstmal nur testen oder einen kurzzeitigen Mangel ausgleichen, empfiehlt sich eine kleine Packung von rund 30 Kapseln.

Darreichungsform

Carotin Kapseln sind entweder als klassische Hartkapseln oder Softkapseln erhältlich. Hartkapseln sind für erfahrene Tablettenschlucker geeignet, die keine Probleme mit Laktose und Gelatine haben. Sie sind länger haltbar und frei von Weichmachern.
Weichkapseln hingegen sind leichter zu schlucken und frei von Laktose und Gelatine. Allerdings beinhalten sie Weichmacher, die gegebenenfalls gefährlich für dich sein können.

Eignung für Veganer und Allergiker

Natürlich ist auch entscheidend, ob die Zusatzstoffe in den Kapseln für dich gefährlich oder ethisch nicht vertretbar sind. Besonders achten solltest du hier auf Gelatine und Laktose in den Kapseln. Diese sind auf der Packung gekennzeichnet. Eine passende Auswahl für vegane und laktosefreie Kapseln haben wir weiter oben für dich getroffen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Carotin Kapseln

Die wichtigsten Informationen über Carotin Kapseln haben wir dir bereits nähergebracht. In diesem Abschnitt erhältst du weitere interessante Informationen über hartnäckige Mythen zum Thema Carotin und über welche Lebensmittel du deinen Carotinbedarf schnell decken kannst.

Werde ich von Carotin Kapseln braun?

Tatsächlich wirken Carotinoide als natürliche Farbstoffe bräunend auf deine Haut. Wenn du länger als drei Wochen täglich mehr als 30 mg Carotin zu dir nimmst, sollte sich eine Braunorangefärbung einstellen. Es mindert also dein Hautkrebsrisiko, wenn du dich gegen aggressives Sonnenbaden und Solariums und dafür für Carotin entscheidest.

Hier möchten wir jedoch auch betonen, dass die Bräune oftmals einen Orangestich hat, der sicherlich auch Geschmackssache ist.

Wirken Carotin Kapseln wirklich gegen Krebs?

Lange hielt sich das Gerücht über eine krebsrisikomindernde Wirkung von Carotin Kapseln. Leider liefern klinische Studien hierzu eine ernüchternde Antwort: Carotin Kapseln helfen nicht gegen Krebs und können bei Rauchern sogar bei einer zu hohen Carotindosis zu einer Erhöhung des Lungen- und Magenkrebsrisikos beitragen. (9)

Welche Lebensmittel enthalten viel Carotin?

Am einfachsten kannst du deinen Carotinbedarf durch eine ausgewogene Ernährung decken. Carotin ist vor allem in rotem, orangenem und grünem Gemüse und Obst zu finden. Um dir deine Suche zu erleichtern, findest du hier eine Tabelle mit den carotinreichsten Lebensmitteln:

Lebensmittel (pro 100 mg) Beta-Carotin in mg
Gemüse
Karotten 9,5
Kohl gekocht 5,0
Spinat, gekocht 4,8
rote Paprika 2,1
Obst
Marillen, getrocknet 3,6
Kakis 1,6
Mangos 1,2

Carotin wird jedoch effektiver aufgenommen, wenn du es zusammen mit Fett konsumierst. Achte also darauf, dass du die Lebensmittel mit ausreichend Öl und anderen Fetten zu dir nimmst. (10)

Dient Carotin als Sonnenschutz?

Die EU hat den Antrag von Carotinkapselherstellern abgelehnt, mit Sonnenschutzargumenten werben zu dürfen. Es konnten keinerlei wissenschaftliche Belege für eine bessere UV-Strahlen-Verträglichkeit nachgewiesen werden. Erst bei absurd hohen Mengen an Carotin über einen sehr langen Zeitraum kann ein geringfügiger, kaum erwähnenswerter Sonnenschutz erreicht werden. Das bedeutet, dass Carotin auf keinen Fall deine Sonnencreme ersetzen kann. (11)

Carotin Kapseln-3

Carotin verbessert nicht die UV-Strahlung-Hautverträglichkeit und ist daher kein Ersatz für Sonnencreme.
(Bildquelle: unsplash.com / Maciej Serafinowicz)

Bildquelle: Udra/ 123rf.com

Einzelnachweise (11)

1. Stellungnahme BfR Nr. 019/2005 vom 8. März 2005, ergänzt am 21. Januar 2013.
Quelle

2. Eine randomisierte Studie zur Beta-Carotin-Supplementierung und kognitiven Funktion bei Männern: die Physicians 'Health Study II. Arch Intern Med. 2007 12. November; 167 (20): 2184 & ndash; 90.
Quelle

3. Korrelation zwischen zwei Entzündungsmarkern, Serum C-reaktivem Protein und Interleukin 6, und oxidativen Stressindizes bei Patienten mit hohem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Biomarker Februar 2008; 13 (1): 41-51.
Quelle

4. BLL: Supplementation mit Beta-Carotin in Deutschland. Stand 20. Juni 2001.
Quelle

5. EFSA (2012): Erklärung zur Sicherheit der Verwendung von β-Carotin bei starken Rauchern. EFSA Journal 10 (12): 2953. https://efsa.onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.2903/j.efsa.2012.2953
Quelle

6. Beta-Carotin - Definition, Synthese, Resorption, Transport und Verteilung
Quelle

7. Wissenswerte Informationen zu Hartkapseln
Quelle

8. Wissenswerte Informationen zu Weichkapseln
Quelle

9. "Beta-Carotin-Präparate und Krebsrisiko: eine systematische Überprüfung und Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien". Internationales Journal of Cancer 172-184
Quelle

10. Allgemeine Informationen zu Beta Carotin
Quelle

11. EFSA: Verordnung (EU) Nr. 1066/2013 der Kommission vom 30. Oktober 2013, die es ablehnt, bestimmte Erklärungen über gesunde Eigenschaften von Lebensmitteln zur Verringerung des Krankheitsrisikos sowie der Entwicklung und Gesundheit von Lebensmitteln zuzulassen die Kinder
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Daniela ist von der heilenden Wirkung pflanzlicher Stoffe überzeugt. Deshalb hat sie sich dazu entschieden, eine Ausbildung im Fachbereich Homöopathie zu absolvieren. Sie arbeitet freiberuflich als Homöopathin und in ihrer Freizeit ist keine Fachzeitschrift und kein Buch vor ihr sicher. Dadurch besitzt sie eine große Expertise im Bereich der pflanzlichen Heilkunde.
Beta-Carotin in Nahrungsergänzungsmitteln.
Stellungnahme BfR Nr. 019/2005 vom 8. März 2005, ergänzt am 21. Januar 2013.
Gehe zur Quelle
Grodstein F1, Kang JH, Glynn RJ, Koch NR, Gaziano JM.
Eine randomisierte Studie zur Beta-Carotin-Supplementierung und kognitiven Funktion bei Männern: die Physicians 'Health Study II. Arch Intern Med. 2007 12. November; 167 (20): 2184 & ndash; 90.
Gehe zur Quelle
Il'yasova D, Ivanova A, Morrow JD, Cesari M, Pahor M.
Korrelation zwischen zwei Entzündungsmarkern, Serum C-reaktivem Protein und Interleukin 6, und oxidativen Stressindizes bei Patienten mit hohem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Biomarker Februar 2008; 13 (1): 41-51.
Gehe zur Quelle
Beta-Carotin-Supplementierung in Deutschland.
BLL: Supplementation mit Beta-Carotin in Deutschland. Stand 20. Juni 2001.
Gehe zur Quelle
Erklärung zur Sicherheit der Verwendung von β-Carotin bei starken Rauchern.
EFSA (2012): Erklärung zur Sicherheit der Verwendung von β-Carotin bei starken Rauchern. EFSA Journal 10 (12): 2953. https://efsa.onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.2903/j.efsa.2012.2953
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Beta-Carotin - Definition, Synthese, Resorption, Transport und Verteilung
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Wissenswerte Informationen zu Hartkapseln
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Wissenswerte Informationen zu Weichkapseln
Gehe zur Quelle
Beta-Carotin-Präparate und Krebsrisiko.
"Beta-Carotin-Präparate und Krebsrisiko: eine systematische Überprüfung und Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien". Internationales Journal of Cancer 172-184
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Allgemeine Informationen zu Beta Carotin
Gehe zur Quelle
EFSA: Verordnung (EU) Nr. 1066/2013 der Kommission
EFSA: Verordnung (EU) Nr. 1066/2013 der Kommission vom 30. Oktober 2013, die es ablehnt, bestimmte Erklärungen über gesunde Eigenschaften von Lebensmitteln zur Verringerung des Krankheitsrisikos sowie der Entwicklung und Gesundheit von Lebensmitteln zuzulassen die Kinder
Gehe zur Quelle