Zuletzt aktualisiert: 18. Januar 2022

CBD-Öl ist ein natürliches Produkt, das aus der Cannabispflanze gewonnen wird. Es wird schon seit Tausenden von Jahren zur Behandlung verschiedener Beschwerden und Erkrankungen eingesetzt, unter anderem zur Schmerzlinderung. Die Verwendung dieser Substanz in der heutigen Zeit hat dazu geführt, dass viele Menschen sie als alternative Behandlungsmethode für ihre gesundheitlichen Probleme anstelle von herkömmlichen Medikamenten oder Behandlungen einsetzen.




Ratgeber

Warum solltest du CBD-Öl verwenden?

CBD-Öl ist ein natürliches Produkt, das zur Behandlung vieler gängiger Beschwerden eingesetzt werden kann. Es hilft nachweislich bei Angstzuständen, Depressionen und sogar bei der Schmerzbehandlung. Das Beste daran ist, dass es bei dieser Behandlungsmethode keine Nebenwirkungen gibt. Du wirst keine Probleme haben, wenn du Cbd-Öl für deine Gesundheitsprobleme verwendest, weil es kein THC enthält, das in irgendeiner Form high oder berauschend macht, wie es bei anderen Medikamenten der Fall ist. Das bedeutet, dass du so viel wie nötig einnehmen kannst, ohne dir Sorgen zu machen, dass du zu viel auf einmal zu dir nimmst und dir schlecht wird.

Was ist bei der Einnahme von Cbd-Öl zu tun?

Du kannst es oral einnehmen, indem du ein paar Tropfen unter deine Zunge gibst. Oder du mischst das Öl mit Essen oder Trinken und nimmst es dann zu dir. Du kannst auch einen Vape Pen verwenden, um CBD-Öl zu verdampfen.

Wie wird CBD-Öl eingenommen?

Du kannst CBD-Öl mit der Nahrung oder unter der Zunge einnehmen. Wenn du es einnimmst, nimmt dein Körper mehr davon auf, als wenn du es topisch auf die Haut aufträgst. Noch wichtiger ist, dass CBD durch die orale Einnahme in deinen Blutkreislauf gelangt und eine Vielzahl von positiven Wirkungen direkt an deine Zellen und Organe weitergibt. Deshalb ziehen es viele Menschen vor, CBD in essbarer Form einzunehmen, anstatt es topisch aufzutragen - so können sie die Vorteile erleben, ohne auf die Absorption durch die Haut warten zu müssen (die viel länger dauert).

Was sind die besten Tipps und Tricks bei der Verwendung von CBD-Öl?

Die besten Tipps und Tricks bei der Verwendung von CBD-Öl sind folgende. Erstens solltest du immer mit einer niedrigen Dosis des Produkts beginnen. So kann sich dein Körper an das Produkt gewöhnen, bevor du die Dosis erhöhst. Zweitens: Achte darauf, dass du dir bei der Einnahme dieses Mittels genügend Zeit für dich nimmst, damit du dich entspannen und die Wirkung genießen kannst, ohne dich gehetzt oder gestresst von anderen Dingen zu fühlen. Drittens solltest du während der Einnahme von CBD-Öl möglichst keine anderen Medikamente einnehmen, da sie sich gegenseitig negativ beeinflussen und unerwünschte Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit oder Schwindel hervorrufen können. Das kann gefährlich sein, je nachdem, welche Medikamente jemand gleichzeitig einnimmt, der nicht weiß, wie seine verschreibungspflichtigen Medikamente reagieren, wenn sie in ein Getränk oder ein Lebensmittel gemischt werden. Und schließlich und vor allem solltest du daran denken, dass jeder Mensch anders auf verschiedene Produkte reagiert. Nur weil etwas bei mir gut funktioniert hat, heißt das nicht, dass es auch bei anderen gut funktioniert.

Was solltest du beachten, wenn du Cbd-Öl verwendest?

Du solltest die folgenden Dinge beachten, wenn du Cbd-Öl verwendest. Erstens: Vergewissere dich, dass dein Körper gesund genug ist, um es einzunehmen. Zweitens: Wenn du gleichzeitig mit der Einnahme von CBD-Öl andere Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnimmst, sprich vorher mit deinem Arzt oder deiner Ärztin, denn es kann zu Wechselwirkungen kommen, die Nebenwirkungen haben und deiner Gesundheit schaden können. Drittens: Halte dich immer genau an die Dosierungsanweisungen und überschreite niemals die empfohlenen Dosen eines Produkts, auch wenn sie von anderen, die sie in der Vergangenheit ohne negative Folgen verwendet haben, als sicher angesehen werden. Viertens: Mische keine verschiedenen Arten von Cannabisölen miteinander, es sei denn, ein professioneller Arzt hat dir etwas anderes empfohlen, denn dies kann zu schädlichen Reaktionen in deinem Körper führen, weil die verschiedenen Verbindungen in diesen Produkten nicht miteinander kompatibel sind und statt positiver Symptome wie Schmerzlinderung oder Angstzustände zu unerwünschten Reaktionen führen. Fünftens: Bewahre alle Medikamente auf Cannabisbasis außerhalb der Reichweite von Kindern auf, da diese sie mit Süßigkeiten verwechseln und zu große Mengen konsumieren könnten, was zu ernsthaften Problemen in ihrem Körper führen kann, nachdem sie große Mengen davon konsumiert haben, z. B. Erbrechen, Übelkeit, Schwindel, Schläfrigkeit, Orientierungslosigkeit, Verwirrung, Bewusstseinsverlust, Krampfanfälle, Koma, Tod usw.

Wann solltest du CBD-Öl verwenden?

Du solltest CBD-Öl verwenden, wenn du es brauchst. Wenn du an einer Krankheit leidest, die Schmerzen verursacht, hilft dir das Produkt, deine Symptome zu lindern und sie schneller verschwinden zu lassen, als wenn du gar nichts nimmst. Es kann auch als alternative Behandlungsmethode bei Angstzuständen oder Depressionen eingesetzt werden, da es nachweislich den Stresspegel senkt und die Stimmung verbessert.

Was sind die Vorteile von CBD-Öl?

Die Vorteile von CBD-Öl sind vielfältig. Es ist ein natürliches Produkt, das schon seit Tausenden von Jahren zur Behandlung verschiedener Krankheiten und Beschwerden eingesetzt wird. Manche Menschen nutzen es als alternative Medizin, während andere einfach nur die entspannende Wirkung genießen, die es ihnen bietet, ohne dabei andere gesundheitliche Bedenken zu haben. Hier sind einige gängige Anwendungen für diese erstaunliche Substanz:

Lindert Schmerzen - Egal, ob du unter chronischen Rückenschmerzen leidest oder nur gelegentlich Muskelkater hast, CBD-Öl kann dir helfen, deine Beschwerden zu lindern, indem es Entzündungen und Schwellungen an den betroffenen Stellen reduziert. Dadurch können sich die Blutgefäße leichter öffnen, so dass sauerstoffreiches Blut wieder ungehindert durch sie fließen kann, was dazu beiträgt, Schmerzen und Steifheit zu verringern, die durch eine eingeschränkte Durchblutung aufgrund von Verletzungen oder Krankheiten entstehen (1). Reduziert Ängste - Wenn du dich wegen etwas ängstlich fühlst, aber nicht weißt, warum, kann die Einnahme von ein paar Tropfen CBD-Öl diese Gefühle schnell beruhigen, weil sie direkt mit deinem Endocannabinoid-System (ECS) zusammenarbeiten. Dein ECS reguliert auf natürliche Weise Stimmungen, Schlafverhalten, Appetitkontrolle, Immunfunktion, Gedächtnisleistung und vieles mehr; wenn jedoch zu wenig davon in unserem Körper vorhanden ist, fühlen wir uns oft gar nicht wohl (2). Hilft bei der Bekämpfung von Krebszellen

Welche Alternativen gibt es zur Verwendung von CBD-Öl?

Es gibt viele Alternativen zur Verwendung von CBD-Öl. Du kannst zum Beispiel eine Tinktur oder ein Spray verwenden, das aus dem eigentlichen Pflanzenmaterial hergestellt wird und sowohl THC als auch CBD enthält. Du kannst auch ein essbares Produkt wie Gummibärchen oder Brownies einnehmen, die beide Wirkstoffe enthalten. Diese Produkte haben jedoch einen höheren THC-Gehalt als die Einnahme von reinem CBD-Öl - das heißt, sie sind wirksamer, bieten aber möglicherweise nicht alle Vorteile, die mit Cannabidiol allein verbunden sind (z. B. Schmerzlinderung). Es ist wichtig zu wissen, dass die meisten Menschen, die Medikamente auf Cannabisbasis einnehmen, dies zur Symptombekämpfung und nicht zur Behandlung von Krankheiten tun, da es derzeit noch keine von der FDA zugelassenen Medikamente auf dem Markt gibt; wir hoffen jedoch, dass sich dies bald ändert.

Welche Hilfsmittel kannst du für die Verwendung von Cbd-Öl verwenden?

Du kannst eine Vielzahl von Hilfsmitteln für die Verwendung von Cbd-Öl verwenden. Die gängigsten sind die folgenden:

Cannabisöl-Verdampferstifte - Diese Stifte sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden, und das aus gutem Grund. Sie lassen sich leicht mitnehmen, riechen nicht nach Rauch (was gut ist, wenn du an einem Ort wohnst, an dem das Rauchen verboten ist) und geben weniger Dampf ab als andere Methoden wie das Dabben oder Verdampfen von trockenem Kraut. Wenn dein Ziel Diskretion bei der Einnahme von Medikamenten ist, dann ist dies vielleicht die beste Option für dich.

Bildquelle: 123rf / cendeced

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte