CBD Öl mit THC
Veröffentlicht: 2. November 2020

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

45Stunden investiert

11Studien recherchiert

75Kommentare gesammelt

Es gibt viele Medikamente gegen verschiedenste Krankheiten und Probleme, eine der etwas unbekannteren Methoden ist die Heilung und Besserung durch CBD Öl mit THC. Es ist sehr umstritten, viele wissen aber auch noch nicht, wie hilfreich THC für den Körper sein kann.

Mit unserem CBD Öl mit THC Test 2021 möchten wir einen Einblick in dieses Thema geben und die Vor- sowie Nachteile aufzählen, die Fragen beantworten und das ganze Thema etwas durchleuchten.




Das Wichtigste in Kürze

  • CBD Öl und THC Öl sind sehr unterschiedlich. CBD Öl ist nicht psychoaktiv (es hat keine berauschende Wirkung), THC hingegen ist psychotrop (es hat eine berauschende Wirkung). THC fällt deshalb unter das Betäubungsmittelgesetz und ist illegal, es sei denn es wird von einem Arzt verschrieben.
  • CBD Öl mit unter 0,2% THC Gehalt kann man legal kaufen. Es hilft bei Entzündungen und entzündungsbedingten Schmerzen, Stress, Burnout, Epilepsie, schizophrenen Psychosen, Schlafstörungen, Migräne, Übelkeit, Erbrechen und vielem mehr.
  • Es ist wichtig darauf zu achten, dass das CBD Öl mit THC, welches man kauft, eine gute Qualität hat und man die Dosierung nicht zu hoch ansetzt. Auch wenn das Öl frei erhältlich ist, sollte man die Dosierung besser mit jemandem absprechen, der Fachwissen hat.

CBD Öl mit THC Test: Favoriten der Redaktion

Das beste CBD Öl mit 5%iger Konzentration

Dieses CBD Öl enthält 10ml mit 5% CBD Anteil (500mg). Es enthält ca. 250 Tropfen mit ca 2mg CBD pro Tropfen. Es handelt sich um ein Vollspektrum-Öl für einen optimalen Entourage-Effekt. Es ist aus 100% zertifiziertem Hanf hergestellt (Cannabis Sativa) und frei von Farbstoffe und Konservierungsmittel. Das Öl ist außerdem vegan, glutenfrei und GMO-frei.

Dieses CBD Öl von Nordicoil enthält Hanfsamenöl, Hanfextrakt mit CBD, Omega-3-Fettsäuren, Omega-6-Fettsäuren, Vitamin E und natürlich vorkommende Terpene der Hanfpflanze. Das 5%ige CBD Öl ist für Einsteiger ideal geeignet um die Dosierung nicht zu hoch zu setzen und erstmal zu beobachten, wie der Körper auf CBD Öl reagiert. Das Öl ist qualitativ sehr hochwertig und TÜV-geprüft.

Das beste CBD Öl mit 15%iger Konzentration

Dieses Öl hat eine Dosierung von 15%. Es enthält circa 250 Tropfen, also ca 6mg CBD pro Tropfen. Das Öl enthält Hanfsamenöl, Hanfextrakt mit CBD, Omega-3-Fettsäuren, Omega-6-Fettsäuren, Vitamin E und natürlich vorkommende Terpene der Hanfpflanze. Außerdem ist das Öl vegan, glutenfrei und die Pflanzen GMO-frei und frei von chemischen Düngungsmitteln und Wachstumshormonen.

Das Produkt ist zwar im Preis etwas höher, jedoch ist das wegen der hohen Cannabidiol-Konzentrationen. Dadurch musst du aber auch nur geringere Mengen des Öls zu dir nehmen, um die Wirkung zu spüren. Es eignet sich für jeden da man die Dosierung sehr genau anpassen kann und trotzdem kann man noch auf eine höhere und niedrigere Konzentration zurückgreifen.

Das beste CBD Öl mit 20%iger Konzentration

Dieses CBD Öl von Nordicoil enthält 10ml mit 20% CBD Anteil (2000mg). Es beinhaltet ca. 250 Tropfen, also ca 8mg CBD pro Tropfen. Es handelt sich bei dem Öl um laborgeprüfte Premiumqualität und wurde aus 100% zertifiziertem Hanf hergestellt (Cannabis Sativa). Es ist vegan und glutenfrei und besteht aus, Hanfsamenöl, Hanfextrakt mit CBD, Omega-3-Fettsäuren, Omega-6-Fettsäuren, Vitamin E und natürlich vorkommende Terpene der Hanfpflanze.

Dieses CBD Öl hat die höchste in Deutschland legale Dosierung, die man kaufen kann. Es eignet sich für eine Standarddosierung und für alle, die schon einmal CBD Öl probiert haben. Einem Neuling in dem Bereich würden wir eher ein niedriger konzentriertes Öl empfehlen.

Kauf- und Bewertungskriterien für CBD Öl mit THC

Beim Kauf von CBD Öl mit THC kannst du auf verschiedene Aspekte achten, wie:

Durch die für dich passende Wahl kannst du Geld sparen und sorgst zudem dafür, dass du deinem Körper nichts zufügst, was er nicht braucht. Achte daher grundlegend immer auf eine hohe Qualität und lass dir bei Bedarf Zertifikate der Hersteller zeigen.

Herstellung

Die Herstellung des Öls ist sehr wichtig, um von einem guten Ergebnis zu profitieren. Der Anbau, die Versorgung, die Qualität und der Import von Cannabismedikamenten werden vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) überwacht.

Nur durch Qualitätskontrollen, Stichproben, Laboranalysen, optimierte Produktionsprozesse und hohe Sicherheitsstandards kann eine optimale Qualität, Reinheit und Konsistenz der Medizinprodukte garantiert werden. Cannabis kann drinnen sowie draußen angebaut werden, wobei man drinnen aber die bessere Kontrolle über Temperatur, Feuchtigkeit, Bodenqualität, Luftzirkulation und Licht hat.

Wusstest Du, dass die Wurzeln der Cannabispflanze giftige Schwermetalle aus dem Boden ziehen können?

Sie ziehen die giftigen Stoffe aus dem Boden und wandeln sie in harmlose Substanzen um. Dabei werden sie nicht im Wachstum gestört. In einigen Gegenden wurde deshalb damit begonnen Industriehanf anzubauen, um somit verseuchte Böden wiederzubeleben.

Man sollte sich vorher also gut informieren, wie und wo die Produkte hergestellt werden. Da es medizinische Produkte sind, sollte man mehr auf die Qualität als auf den Preis achten.

Qualität

Da es mittlerweile unzählige Anbieter gibt, die CBD verkaufen, kann man die Qualität oftmals nur noch an der Blüte erkennen. Man sollte dabei auf grundlegende Dinge wie die Sauberkeit achten. Wenn man Verunreinigungen, Schimmel oder Schädlingsbefall erkennen kann sagt das schon alles aus. Man sollte auch darauf achten wie die Trichome (das Harz) aussehen. Sie sind erst reif, wenn sie milchig bis bräunlich trüb sind.

Man sollte auf Ware vertrauen, die bestenfalls GMP-zertifiziert ist.

Wichtige Merkmale sind also, dass sie einen dezenten, „normalen“, natürlichen Geruch haben. Hanfblüten sollten optisch sauber sein, möglichst hell von ihrer Farbgebung (heller beim Indoor Anbau als beim Outdoor Anbau), sie sollten nicht zu trocken oder noch nass sein und das Harz (die Trichome) sollte milchig trüb sein.

Wenn man es genau wissen will, kann man sie verbrennen. Ist die Asche hell, und es knistert nicht beim Rauchen zeugt es von guter Qualität.

Dosierung

Wenn man CBD Öl kaufen und einnehmen möchte, sollte man sich vorher Gedanken darüber machen, wie hoch die eigene Dosierung sein soll. Wichtige Faktoren hierfür sind :

  • Der Beweggrund (Nahrungsergänzung, Vorbeugung oder Beschwerden/Krankheit)
  • Der allgemeine Gesundheitszustand
  • Die zusätzliche Einnahme von Medikamenten
  • Die Höhe der Cannabidiol-Konzentration
  • Der Grad der Beschwerden
  • Die eigene Körperchemie
  • Das Körpergewicht
  • Die Verträglichkeit von Cannabis
  • Die körperliche Reaktion auf Cannabidiol
  • Der Stoffwechsel (langsam oder schnell)
  • Die Produktqualität
  • Die Einnahme-Methode

Wenn man diese Punkte für sich persönlich durchgeht, kann man schon etwas besser einschätzen, was man braucht. Man sollte dennoch am Anfang langsam anfangen und dann Schritt für Schritt höher gehen um zu sehen, wann man das perfekte Ergebnis erreicht.

Zweck und Menge

Wenn man einen hohen THC Gehalt für medizinische Probleme braucht, kann man das nur von einem Arzt bekommen. Bei diesem wird dann die richtige Dosis für den Verwendungszweck bestimmt und verschrieben.

Wenn man nun aber CBD Öl selber kauft, muss man darauf achten für was man es verwendet, wie viel man verwenden wird und wie viel man kauft. CBD Öl ist nämlich nach erstmaligem öffnen nicht lange haltbar.

Vollständig verschlossenes Öl ist ca. 1 Jahr haltbar, offenes Öl ist 1-3 Monate haltbar.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema CBD Öl mit THC ausführlich beantwortet

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von CBD Öl mit THC zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was ist CBD Öl, was ist THC Öl und was ist Hanföl?

CBD Öl

Die Cannabispflanze enthält 113 Cannabinoide (chemische Verbindungen). Eine davon ist CBD, was die Abkürzung für Cannabidiol ist. Es wirkt nicht psychoaktiv, das bedeutet umgangssprachlich, man wird von der Einnahme nicht „high“. CBD Öl soll nervenberuhigend wirken und bietet mehrere medizinische und gesundheitliche Vorteile.

THC Öl

THC Öl ist ein Cannabis-Medikament, mit einem hohen Anteil an Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC). Im Gegensatz zum nicht psychoaktiven CBD ist THC psychotrop. Das bedeutet, dass es eine berauschende Wirkung auf den Körper hat. Man wird also „high“. Es gibt viele verschiedene Namen für dieses Öl, unter anderem Haschischöl, THC-Öl  und Cannabisöl.

Hanföl

Wenn man von Hanföl spricht, wird meistens Hanfsamenöl gemeint. Die Samen des Faserhanfs sind ein Nebenprodukt bei der Herstellung von Hanf.

Hanföl kann die wohltuende Wirkung des CBD-Öls verbessern.

Es gibt beispielsweise die kaltgepressten Hanfsamen.

Diese können geschält oder ungeschält zu Öl gepresst werden, welches nicht nur für seinen fantastischen Geschmack bekannt ist. Es enthält ungesättigte Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6. In diesem Öl befinden sich keine Cannabinoide wie THC oder CBD.

Wann und für wen ist die Einnahme von CBD Öl mit THC sinnvoll?

CBD Öl mit THC ist für viele Krankheiten sehr hilfreich, bei folgenden Krankheiten wird es verwendet:

  • Epilepsie (Lennox-Gastaut-Syndrom und Dravet-Syndrom)
  • Multiple Sklerose
  • Glaukom
  • Depressionen und Angststörungen (8, 9)
  • Tourette-Syndrom
  • Chronisch-entzündliche Erkrankungen wie Arthritis und Morbus Crohn

Beispielsweise wurde es bei akuten Hirnschäden und degenerativen Erkrankungen des Gehirns untersucht. THC hat bewiesenermaßen eine Wirkung, die das Gehirn vor degenerativen Erkrankungen schützt. (2)

Auch die Verwendung von THC in Verbindung mit dem Medikament TMZ wurde untersucht. Es wurde festgestellt, dass die Kombination der Medikamente bei der Behandlung von Glioblastoma multiforme (die häufigste und eine sehr widerstandsfähige Form von Gehirnkrebs), die Tumor Aktivität umkehrt. (4)

In der Schmerztherapie wird THC immer öfter angewendet, z. B. bei Krebspatienten. Es wurde bei Studien festgestellt, dass THC und andere Cannabinoide das Tumorwachstum bei Patienten hemmt. (3, 11)

Ebenfalls wurde die therapeutische Verwendung von Cannabis bei HIV Patienten untersucht. Trotz der vielen rechtlichen Einschränkungen wurde festgestellt, dass viele von HIV betroffene Menschen Marihuana als Teil ihrer Behandlung verwenden und sie damit eine positive therapeutische Wirkung erzielen. (5)

CBD Öl mit THC

Es wird immer populärer, dass die Cannabispflanze viele positive Wirkungen auf den menschlichen Körper hat. Durch die Cannabinoide wie THC und CBD kann man viele Patienten vor Schmerzen bewahren. (Quelle: NickyPe auf Pixabay)

Für Menschen, die eine dieser Krankheiten haben, ist die Einnahme von CBD Öl mit THC also sehr sinnvoll. Natürlich ist es nicht legal zu kaufen und muss deshalb von einem Arzt angeordnet und verschrieben werden.

Gegen welche Beschwerden hilft CBD Öl mit THC?

Das gesundheitlich positiv wirkende Öl hilft bei vielen alltäglichen Problemen. Beispielsweise wirkt es:

  • Schmerzlindernd (1)
  • Angstlösend
  • Appetitanregend (1)
  • Muskelentspannend
  • Entzündungshemmend (10)
  • Beruhigend
  • Brechreiz mindernd (1)

Welche negativen Wirkungen hat CBD Öl mit THC?

Trotz der vielen positiven Eigenschaften von CBD Öl mit THC kommt es auch zu Nebenwirkungen bei der Einnahme solcher Medikamente.

Durch THC können Blackouts entstehen.

Es fällt den Betroffenen meist sehr schwer einen klaren Gedanken zu fassen und psychotische Symptome, wie beispielsweise Verwirrtheit, Angst, Panik, und Verfolgungsideen kommen vor. Aber auch das Gedächtnis, vor allem das Kurzzeitgedächtnis wird beeinträchtigt.

Überempfindlichkeit und Halluzinationen können auftreten und den Betroffenen plagen. Ebenfalls das klare und deutliche Sprechen fällt schwer und Herzrasen, Übelkeit, Schwindel bzw. allgemein Kreislaufprobleme können entstehen.

Diese Nebenwirkungen können in manchen Fällen Angstzustände auslösen.

Beim Rauchen von THC wird außerdem der Körper sichtbar mitgenommen durch einen trockenen Mund und Rachen, trockene und rote Augen, Heißhungerattacken, Beeinträchtigung der mentalen Fähigkeiten, Müdigkeit, Schwindel und niedriger Blutdruck und die Betroffenen fühlen sich teilweise wie gelähmt und lethargisch.

Wie wird CBD Öl mit THC hergestellt?

Es ist tatsächlich möglich, sich dieses Öl zu Hause selber anzumischen. Dazu werden nur die Zutaten benötigt und das Zubehör. Man kann im Internet wie nach einer Kochanleitung danach suchen und bekommt mehrere detaillierte Erklärungen, Anleitungen und Videos dazu. Das Rezept, auf das die meisten Menschen bei der Herstellung des Öls zu Hause schwören, ist die berüchtigte "Rick Simpson Methode".

Gesa RiedewaldMedizinredakteurin
Das THC-haltige Öl von der Rick Simpson Methode besitzt einen ca. 90 prozentigen Gehalt von THC und einem sehr geringen CBD-Anteil. Da Rick Simpson das Rezept auf seiner Website veröffentlicht hat, kann es jeder herstellen, der die nötigen Mittel hat. Dies ist weder legal, noch besitzt das Öl einen medizinischen Nutzen.(Quelle: www.leafly.de)

Dieses Prinzip wird von Wissenschaftlern und Fachwissenden stark kritisiert. Wenn man THC Öl für gesundheitliche Zwecke nutzen möchte, sollte man in jedem Fall besser zum Arzt gehen und sich dort ausführlich beraten und helfen lassen.

Wie wird CBD Öl mit THC eingenommen?

CBD Öl wird oral eingenommen. Am besten sie geben es unter die Zunge und behalten es dort für ca. 1 Minute, damit es besser von der durchbluteten Mundschleimhaut aufgenommen werden kann. Dadurch spürt man schon nach wenigen Minuten eine Wirkung.

Einnahmeart Zeit Nebenwirkungen bei Überdosierung
Oral, Tropfen ca. 1 Minute unter der Zunge behalten und dann runterschlucken Dadurch wird der Wirkstoff von der Mundschleimhaut aufgenommen und die Wirkung tritt schon nach wenigen Minuten auf (ca. 15-30 min.) Kopfschmerzen, leichte Schläfrigkeit, niedriger Blutdruck, Schwindelgefühle, Benommenheit, weniger Appetit, Mundtrockenheit, Durchfall, Übelkeit/Brechreiz(6, 7)
Oral (direkt herunterschlucken) Die Wirkungsdauer ist hier etwas länger und abhängig von der Magenfülle (bei vollem Magen dauert es etwas länger) Kopfschmerzen, leichte Schläfrigkeit, niedriger Blutdruck, Schwindelgefühle, Benommenheit, weniger Appetit, Mundtrockenheit, Durchfall, Übelkeit/Brechreiz(6, 7)
Rauchen Der Wirkstoff wird direkt über die Lungen aufgenommen. Zuerst wird das Nervensystem berührt, dann der Blutkreislauf und schließlich das Hirn. Die Wirkung tritt nach wenigen Minuten ein Kopfschmerzen, leichte Schläfrigkeit, niedriger Blutdruck, Schwindelgefühle, Benommenheit, weniger Appetit, Mundtrockenheit, Durchfall, Übelkeit/Brechreiz, rote Augen, trockener Mund und Rachen(6, 7)
Verdampfen Diese Methode ist sehr viel gesünder, da keine Stoffe verbrannt werden und man sich keine Sorgen um Karzinogene machen muss. Gerade bei regelmäßiger Einnahme ist es sinnvoller und wird genauso schnell vom Körper aufgenommen Kopfschmerzen, leichte Schläfrigkeit, niedriger Blutdruck, Schwindelgefühle, Benommenheit, weniger Appetit, Mundtrockenheit, Durchfall, Übelkeit/Brechreiz(6, 7)

Viele empfinden den Geschmack von CBD Öl als sehr unangenehm. In diesen Fällen kann das Öl natürlich auch direkt geschluckt werden. Dadurch wird es etwas langsamer über die Magenschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen. Durch diese Einnahme ist eine problemlose und genaue CBD Dosierung gestattet – auch unterwegs.

Die Aufnahme über den Magen dauert umso länger, je voller der Magen ist. Es kann, je nachdem wie viel man gegessen hat, zwischen 15 und 30 Minuten dauern bis man eine Wirkung des Öls spürt.

Ist CBD Öl mit THC legal und wie bekommt man es?

Es gibt verschiedene Stärken des CBD Öls mit THC. Reines THC Öl ist durch seine berauschende (psychotrope) Wirkung illegal und der Kauf ist in Deutschland untersagt. Reines CBD Öl ist legal und man kann es sehr preisgünstig und in vielen Läden und im Internet legal kaufen.

Wusstest du, dass der Konsum von Cannabis in vielen Ländern schon legalisiert ist?

Beispielsweise in Uruguay, Kanada, Peru, Südafrika, Alaska, Kalifornien, Colorado, Oregon, Nevada, Illinois, Massachusetts, Maine, Washington und Vermont. Auch in vielen Ländern ist Cannabis schon bis zu einer Gewissen Menge entkriminalisiert worden.

Die in Deutschland geltende gesetzliche Grenze für THC in CBD Produkten liegt bei 0,2%. Das Öl darf also maximal zu 0,2% aus THC bestehen. Dadurch ist der THC Gehalt so gering, dass die Wirkung vollständig durch das höher dosierte CBD neutralisiert wird. Der Konsument wird somit kein „High“ Zustand, beziehungsweise berauschendes Gefühl erleben.

Welche Arten von CBD Öl mit THC gibt es?

Das CBD Öl mit THC gibt es in verschiedenen Stärken. Das bedeutet der THC Anteil im Öl ist unterschiedlich hoch. Außerdem gibt es auch andere Formen zum Einnehmen dieses Stoffes.

Art Beschreibung
THC Öl Es ist ein psychoaktiver Wirkstoff, der die Wahrnehmung verändert und somit illegal ist. THC hat medizinisch aber auch viele Vorteile und wird deshalb, wenn von einem Arzt verschrieben wird, auch zur Heilung und Therapie verwendet.
CBD Öl mit THC (THC10:CBD10) Dieses Öl enthält 10 mg CBD sowie 10 mg THC pro ml Öl. Es ist ideal für Patienten, die das erste Mal Cannabinoide erhalten, da es einen geringen THC-Gehalt hat. Außerdem sind Medikamente, die THC und CBD enthalten oftmals besser verträglich und hilfreich bei Entzündungen.
CBD Öl Cannabidiol ist ein nicht psychoaktives Cannabinoid, welches aus dem weiblichen Hanf gewonnen wird. Es besitzt entkrampfende, angstlösende, entzündungshemmende und gegen Übelkeit gerichtete Wirkungen. Man kann es legal kaufen.
CBD Kapseln und Tabletten Der Inhaltsstoff ist genau derselbe wie beim CBD Öl. Bei CBD Tabletten handelt es sich meistens um mit CBD Öl gefüllte Kapseln. Aus diesem Grund sind CBD Tabletten auch als CBD Kapseln bekannt.
CBD Kristalle Das sind Kristalle, also ein reines, kristallines Pulver mit einem 99% CBD Anteil. Diese sehr konzentrierte und reine Form von Cannabidiol wird von vielen Menschen bevorzugt, da es im Gegensatz zu einigen CBD Ölen keine Spur von THC enthält.
CBD E-Liquids Dieses CBD-haltige Liquid besteht aus pflanzlichem Glycerin und Propylenglyco. Es kann nur durch Vaping konsumiert werden, indem es in einen Vaporizer gefüllt wird, durch den das Liquid verdampft. Somit hat man einen therapeutischen Nutzen.
CBD Paste Das ist eine dickflüssige Konsistenz, welche mit einem Dosiergerät oral verabreicht wird. Im Gegensatz zu CBD Ölen, welche auf dem Markt nur bis zu einer Wirkstoffkombination von 25 Prozent verkauft werden dürfen, hat die Paste auch Dosierungen von bis zu 50 Prozent.

Da THC Öle illegal sind, hat man natürlich keine Auswahl oder Alternativen auf dem Markt. Es kann und wird nur von einem Arzt verschrieben.

CBD im Gegensatz hat viele verschiedene Formen und man hat mehrere Auswahlmöglichkeiten zur Einnahme. Man kann sich im Gegensatz zu THC auch die Dosierung selbst aussuchen. Das alles jedoch sollte auch gut überlegt sein und vorsichtig angegangen werden.

Wie ist CBD Öl mit THC zu dosieren?

Man kann keine allgemeine Dosierung für dieses Öl angeben, da jeder Mensch individuell darauf reagiert. Die Menge, die man toleriert, ist abhängig vom Gewicht, der Körpergröße, dem Geschlecht und den Gewohnheiten. Wie hoch die eigene Dosierung sein soll, lässt man besser von einem Arzt beurteilen. Dieser kann durch sein Wissen und seine Erfahrung besser einschätzen, was die richtige Dosierung ist.

Was kostet CBD Öl mit THC?

Da es unterschiedliche Stärken von CBD Ölen mit THC gibt, von unterschiedlichen Herstellern, kann man keinen Durchschnittspreis nennen. CBD Öl kostet zwischen 20 und 100 Euro. Natürlich auch hier abhängig von der Größe, der Qualität und des Herstellers.

CBD Öl mit THC

Bei Cannabis unterscheidet man zwischen CBD Blüten und CBD Pollen. Die CBD Blüten sind die Basis für zahlreiche CBD-Produkte, die CBD Pollen bestehen aus Harz, Blütenstaub und Trichomen und produzieren die wertvollen Cannabinoide. (Quelle: Brent Barnett auf Pixabay)

THC Öl in 25ml Flaschen kosten in der Apotheke um die 12 - 25 Euro. Mittlerweile zahlen auch manche Krankenkassen die Therapie mit Cannabis, wenn diese vom Arzt verschrieben wurde.

Wo kann ich CBD Öl mit THC kaufen?

CBD Öl mit geringen Mengen an THC (also unter 0,2%) kann man legal in Geschäften und im Internet kaufen. Hierfür braucht man kein Rezept vom Arzt. Anders als bei THC Ölen, da diese unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Man bekommt das Rezept lediglich durch die Verordnung eines humanmedizinischen Arztes. Mit dem Rezept kannst du das Medikament wie gewohnt in der Apotheke kaufen.

Welche Alternativen zu CBD Öl mit THC gibt es?

Man kann die Wirkung des CBD Öls mit THC auch durch andere Wege zu sich nehmen. Beispielsweise durch das Rauchen von Cannabis wird das THC eingenommen und die Wirkungen erzielt. Auch durch eine E-Zigarette kann die Pflanze geraucht werden. Wenn man das nicht möchte, kann man das THC auch mithilfe von Essen zu sich nehmen.

Beispielsweise durch die bekannten Hush-Brownies oder anderes Gebäck. All diese Formen der Aufnahmen sind nur Alternativen zum Öl mit THC. Sie fallen dennoch alle unter das Betäubungsmittelgesetz und sind illegal. CBD Öl allerdings kann man legal in den beschriebenen Formen wie Paste, Kapseln, E-Liquid, Zäpfchen oder Salbe zu sich nehmen.

Bildquelle: El Roi/ 123rf.com

Einzelnachweise (11)

1. Highet BH, Lesser ER, Johnson PW, Kaur JS. Tetrahydrocannabinol and Cannabidiol Use in an Outpatient Palliative Medicine Population. Am J Hosp Palliat Care. 2020 Aug;37(8):589-593. doi: 10.1177/1049909119900378. Epub 2020 Jan 27. PMID: 31986898.
Quelle

2. Neuroprotection by Δ9-Tetrahydrocannabinol, the Main Active Compound in Marijuana, against Ouabain-Induced In Vivo Excitotoxicity
Quelle

3. Guzmán M, Duarte MJ, Blázquez C, Ravina J, Rosa MC, Galve-Roperh I, Sánchez C, Velasco G, González-Feria L. A pilot clinical study of Delta9-tetrahydrocannabinol in patients with recurrent glioblastoma multiforme. Br J Cancer. 2006 Jul 17;95(2):197-203. doi: 10.1038/sj.bjc.6603236. Epub 2006 Jun 27. PMID: 16804518; PMCID: PMC2360617
Quelle

4. Torres S, Lorente M, Rodríguez-Fornés F, Hernández-Tiedra S, Salazar M, García-Taboada E, Barcia J, Guzmán M, Velasco G. A combined preclinical therapy of cannabinoids and temozolomide against glioma. Mol Cancer Ther. 2011 Jan;10(1):90-103. doi: 10.1158/1535-7163.MCT-10-0688. PMID: 21220494.
Quelle

5. Fogarty A, Rawstorne P, Prestage G, Crawford J, Grierson J, Kippax S. Marijuana as therapy for people living with HIV/AIDS: social and health aspects. AIDS Care. 2007 Feb;19(2):295-301. doi: 10.1080/09540120600841930. PMID: 17364413.
Quelle

6. Wiley JL, Burston JJ, Leggett DC, Alekseeva OO, Razdan RK, Mahadevan A, Martin BR. CB1 cannabinoid receptor-mediated modulation of food intake in mice. Br J Pharmacol. 2005 Jun;145(3):293-300. doi: 10.1038/sj.bjp.0706157. PMID: 15778743; PMCID: PMC1576140.
Quelle

7. Williamson EM, Evans FJ. Cannabinoids in clinical practice. Drugs. 2000 Dec;60(6):1303-14. doi: 10.2165/00003495-200060060-00005. PMID: 11152013.
Quelle

8. Das RK, Kamboj SK, Ramadas M, Yogan K, Gupta V, Redman E, Curran HV, Morgan CJ. Cannabidiol enhances consolidation of explicit fear extinction in humans. Psychopharmacology (Berl). 2013 Apr;226(4):781-92. doi: 10.1007/s00213-012-2955-y. Epub 2013 Jan 10. PMID: 23307069.
Quelle

9. Linge R, Jiménez-Sánchez L, Campa L, Pilar-Cuéllar F, Vidal R, Pazos A, Adell A, Díaz Á. Cannabidiol induces rapid-acting antidepressant-like effects and enhances cortical 5-HT/glutamate neurotransmission: role of 5-HT1A receptors. Neuropharmacology. 2016 Apr;103:16-26. doi: 10.1016/j.neuropharm.2015.12.017. Epub 2015 Dec 19. PMID: 26711860.
Quelle

10. Esposito G, Filippis DD, Cirillo C, Iuvone T, Capoccia E, Scuderi C, Steardo A, Cuomo R, Steardo L. Cannabidiol in inflammatory bowel diseases: a brief overview. Phytother Res. 2013 May;27(5):633-6. doi: 10.1002/ptr.4781. Epub 2012 Jul 20. PMID: 22815234.
Quelle

11. Caffarel MM, Andradas C, Mira E, Pérez-Gómez E, Cerutti C, Moreno-Bueno G, Flores JM, García-Real I, Palacios J, Mañes S, Guzmán M, Sánchez C. Cannabinoids reduce ErbB2-driven breast cancer progression through Akt inhibition. Mol Cancer. 2010 Jul 22;9:196. doi: 10.1186/1476-4598-9-196. PMID: 20649976; PMCID: PMC2917429.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Studie
Highet BH, Lesser ER, Johnson PW, Kaur JS. Tetrahydrocannabinol and Cannabidiol Use in an Outpatient Palliative Medicine Population. Am J Hosp Palliat Care. 2020 Aug;37(8):589-593. doi: 10.1177/1049909119900378. Epub 2020 Jan 27. PMID: 31986898.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Neuroprotection by Δ9-Tetrahydrocannabinol, the Main Active Compound in Marijuana, against Ouabain-Induced In Vivo Excitotoxicity
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Guzmán M, Duarte MJ, Blázquez C, Ravina J, Rosa MC, Galve-Roperh I, Sánchez C, Velasco G, González-Feria L. A pilot clinical study of Delta9-tetrahydrocannabinol in patients with recurrent glioblastoma multiforme. Br J Cancer. 2006 Jul 17;95(2):197-203. doi: 10.1038/sj.bjc.6603236. Epub 2006 Jun 27. PMID: 16804518; PMCID: PMC2360617
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Torres S, Lorente M, Rodríguez-Fornés F, Hernández-Tiedra S, Salazar M, García-Taboada E, Barcia J, Guzmán M, Velasco G. A combined preclinical therapy of cannabinoids and temozolomide against glioma. Mol Cancer Ther. 2011 Jan;10(1):90-103. doi: 10.1158/1535-7163.MCT-10-0688. PMID: 21220494.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Fogarty A, Rawstorne P, Prestage G, Crawford J, Grierson J, Kippax S. Marijuana as therapy for people living with HIV/AIDS: social and health aspects. AIDS Care. 2007 Feb;19(2):295-301. doi: 10.1080/09540120600841930. PMID: 17364413.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Wiley JL, Burston JJ, Leggett DC, Alekseeva OO, Razdan RK, Mahadevan A, Martin BR. CB1 cannabinoid receptor-mediated modulation of food intake in mice. Br J Pharmacol. 2005 Jun;145(3):293-300. doi: 10.1038/sj.bjp.0706157. PMID: 15778743; PMCID: PMC1576140.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Williamson EM, Evans FJ. Cannabinoids in clinical practice. Drugs. 2000 Dec;60(6):1303-14. doi: 10.2165/00003495-200060060-00005. PMID: 11152013.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Das RK, Kamboj SK, Ramadas M, Yogan K, Gupta V, Redman E, Curran HV, Morgan CJ. Cannabidiol enhances consolidation of explicit fear extinction in humans. Psychopharmacology (Berl). 2013 Apr;226(4):781-92. doi: 10.1007/s00213-012-2955-y. Epub 2013 Jan 10. PMID: 23307069.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Linge R, Jiménez-Sánchez L, Campa L, Pilar-Cuéllar F, Vidal R, Pazos A, Adell A, Díaz Á. Cannabidiol induces rapid-acting antidepressant-like effects and enhances cortical 5-HT/glutamate neurotransmission: role of 5-HT1A receptors. Neuropharmacology. 2016 Apr;103:16-26. doi: 10.1016/j.neuropharm.2015.12.017. Epub 2015 Dec 19. PMID: 26711860.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Esposito G, Filippis DD, Cirillo C, Iuvone T, Capoccia E, Scuderi C, Steardo A, Cuomo R, Steardo L. Cannabidiol in inflammatory bowel diseases: a brief overview. Phytother Res. 2013 May;27(5):633-6. doi: 10.1002/ptr.4781. Epub 2012 Jul 20. PMID: 22815234.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Caffarel MM, Andradas C, Mira E, Pérez-Gómez E, Cerutti C, Moreno-Bueno G, Flores JM, García-Real I, Palacios J, Mañes S, Guzmán M, Sánchez C. Cannabinoids reduce ErbB2-driven breast cancer progression through Akt inhibition. Mol Cancer. 2010 Jul 22;9:196. doi: 10.1186/1476-4598-9-196. PMID: 20649976; PMCID: PMC2917429.
Gehe zur Quelle
Testberichte