Chrom
Veröffentlicht: 7. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

27Analysierte Produkte

42Stunden investiert

11Studien recherchiert

111Kommentare gesammelt

Chrom ist ein viel verkauftes Nahrungsergänzungsmittel, welches für die Funktionstüchtigkeit unseres Körpers und einzelner Funktionen äußerst wichtig ist. Es ist beispielsweise in Knochen, Fett und Muskeln vorhanden oder leistet einen Beitrag zu diversen Stoffwechselfunktionen.

In unserem Chrom Test 2021 erfährst du alles wichtige rund um das Thema zu diesem Nahrungsergänzungsmittel. Am Ende des Ratgebers sind alle deine Fragen beantwortet und du kannst eine Kaufentscheidung treffen. Wir haben alle Informationen ausführlich recherchiert, damit du bei der Einnahme von Chrom alles richtig machst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Chrom wird im Körper für diverse Stoffwechselfunktionen, wie beispielsweise den Kohlehydrat- oder Fettstoffwechsel verwendet und ist auch im Skelett und den Muskeln zu finden.
  • Die Absorption von Chrom über den Verdauungstrakt ist allerdings sehr gering, weshalb bei den Nahrungsergänzungsmitteln häufig Chromium Picolinate verwendet werden, da diese eine höhere Absorbierbarkeit aufweisen.
  • Eine zu hohe Menge an Chrom im Körper kann schädlich wirken. Es können dann Allergien oder im schlimmsten Fall sogar Krebs auftreten.

Chrom Test: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden haben wir dir unsere Chrom-Produktfavoriten zusammengestellt. Wenn du also auf der Suche nach einem guten Nahrungsergänzungsmittel bist, welches Chrom enthält, kannst du auf eines dieser drei Produkte zurückgreifen.

Die besten veganen Chromtabletten

Die Chromtabletten von Vit4ever enthalten das sehr gut verträgliche Chromium Picolinat. Eine Packung enthält 365 Tabletten, sodass du einen Vorrat für ein ganzes Jahr hast. Eine Tablette enthält 200 µg hoch dosiertes Chrom und dabei keinerlei Zusatzstoffe, wie Magnesiumstearat, Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren, Gelatine.

Zudem ist es laktosefrei, glutenfrei und ohne Konservierungsstoffe. Die Inhaltsstoffe sind unabhängig laborgeprüft und der Hersteller garantiert so eine hohe Qualität. Die in der EU hergestellten Tabletten sind sehr klein und lassen sich mit ausreichend Flüssigkeit einfach einnehmen.

Die besten hochdosierten Chromkapseln

Die Vitafair Chromkapseln enthalten hoch dosiertes Chrom Picolinat. Pro Tag wird eine Kapsel mit einer Dosis von 200 µg Chrom eingenommen. Mit einem Inhalt von 120 Kapseln kann der Tagesbedarf für vier Monate gedeckt werden. Für die Einnahme wird eine ausreichende Menge an Wasser zu jeder Kapsel empfohlen.

Die Kapseln werden von deutschen Lebensmittelchemikern geprüft und werden in einem Familienbetrieb abgefüllt. Sie sind zu 100 % vegan und frei von Allergenen. Die hohe Qualität wird zudem ohne den Zusatz von überflüssigen Stoffen gewährleistet.

Die besten Chromtabletten ohne Gentechnik

Die Chromtabletten von Greenfood enthalten hochdosiertes Chrom Picolinat und Zellulose (MCC, HPMC). Darüber hinaus aber keine weiteren Zusatzstoffe. Pro Tag soll eine Tablette, mit einer Dosis von 500 µg Chrom, mittels reichlich Wasser, eingenommen werden. Da eine Dose 180 Tabletten enthält, wird dein Tagesbedarf von sechs Monaten gedeckt.

Die Tabletten sind vegan mit einer hohen Bioverfügbarkeit (100 % Chelat). Außerdem sind die Tabletten auch ohne jegliche Gentechnik und künstliche Zusatzstoffe. Und ebenfalls laktose- und glutenfrei.

Die besten Chromtabletten aus Deutschland

Die Chromtabletten von Vitabay enthalten Ultra Chromium Picolinate sowie hypoallergene Inhaltsstoffe. Pro Tag kann eine Tablette mit einer Dosis von 500 µg Chrom, mittels reichlich Flüssigkeit, eingenommen werden. Dadurch das eine Dose 120 vegane Tabletten enthält, wird dein Tagesbedarf von vier Monaten abgedeckt.

Die Tabletten werden in Deutschland produziert und gehen durch mehrere Produktionskontrollen. Außerdem sind sie ohne Konservierungsstoffe und frei von Laktose, Gluten, Gentechnik sowie Füllstoffen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Chrom Präparate

Beim Kauf von Chrom oder Chrom Picolinat Produkten solltest du auf einige Dinge achten:

Mit der Beachtung dieser vier Kriterien sparst du Geld und findest dabei gleichzeitig ein sehr hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel, welches gut für deine Gesundheit ist.

Herkunft

Du solltest möglich darauf achten, dass das Chrom aus der EU oder besser noch aus Deutschland kommt.

In diesen Ländern herrschen strenge Vorschriften für die Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln und eine Qualitätssicherung.

Die Hersteller lassen dort auch ihre Produkte von unabhängigen Laboren überprüfen, wodurch du dir sicher sein kannst, dass du ein qualitativ hochwertiges und unbedenkliches Produkt kaufst.

Dosierung

Wenn du Chrom in Tabletten- oder Kapselform kaufst, kannst du eine unterschiedliche Dosierung wählen. Die Dosis bewegt sich bei unterschiedlichen Produkten zwischen 200 und 400 µg Chrom bzw. Chrom Picolinat.

In unserem Ratgeberteil erfährst du, wie du Chrom richtig dosierst und kannst dich daran dann beim Kauf orientieren. Flüssige Präparate dagegen können individueller dosiert werden, da du die Flüssigkeit genau abmessen kannst.

Bioverfügbarkeit

Die Bioverfügbarkeit beschreibt wie hoch der Anteil eines Wirkstoffes im Blutkreislauf ist. Anhand dieser Messgröße kannst du erkennen, wie schnell die Wirkung des Stoffes im Körper eintritt und somit auch für ihn verfügbar ist.

Vor allem Chrom Picolinate haben eine hohe Bioverfügbarkeit und sind zudem äußerst verträglich.

Achte also beim Kauf auf dieses Kriterium, um deinem Körper eine schnelle Aufnahme des Spurenelements zu ermöglichen.

Verdaulichkeit

Die Verdaulichkeit von reinem Chrom ist sehr niedrig. Darum wird in der Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln das bereits angesprochene Chrom Picolinat verwendet. An das Chrom Molekül sind drei Picolinsäuren angehängt und diese sorgen für eine bessere Absorbierbarkeit des Körpers.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Chrom ausführlich beantwortet

In unserem Ratgeberteil beantworten wir dir ausführlich alle Fragen zum Thema Chrom. Wir haben dafür ausführlich recherchiert und die wichtigsten Fragen zur Einnahme und der Wirkung von Chrom herausgefunden. Im Anschluss bist du bestens über alle Fakten informiert.

Was ist Chrom und wie wirkt es?

Chrom ist ein Schwermetall, welches gleichzeitig als harmloses Mineral in vielen Lebensmitteln vorkommt. Die dreiwertige Form des Chroms galt früher als essenziell und musste über die Nahrung zugeführt werden. Heutzutage ist jedoch umstritten, ob Chrom noch so bedeutend für den Menschen ist. (3)

Dennoch ist Chrom ein wichtiges Spurenelement, welches eine Vielzahl von Funktionen im menschlichen Körper unterstützt.

Dazu gehört beispielsweise der Einfluss von Chrom auf den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel auf einem molekularen Level. (1) Des Weiteren wird vermutet, dass Chrom eine Rolle bei der Insulin-Signalübertragung spielt (1) und deshalb auch für Diabetiker (2) ein äußerst relevanter Stoff ist.

Gewichtsreduktion

In einer Studie wurde untersucht, ob Chrom zu einer Gewichtsreduktion beitragen kann. Dafür erhielten 54 übergewichte Frauen über zwölf Wochen hinweg entweder 200 µg Chrom Picolinat oder ein Placebo. (4)

Nach Ende der Testphase stellte sich heraus, dass das Gewicht ein wenig sinken kann. Diese Wirkung wird der Beteiligung von Chrom an dem Fettstoffwechsel zugeschrieben. (1)

Verbesserung des Blutzuckerspiegels

Insulin transportiert den Zucker, der aus unserer Nahrung stammt in das Blut und versorgt den Körper so mit Energie zur Ausführung von Muskelbewegungen und vielen weiteren Dingen. Das Wachstumshormon entsteht in der Bauchspeicheldrüse. Die Zellen, die das Insulin herstellen sind bei Diabetikern komplett ausgefallen.

Chrom

Chrom kann sich auf das Insulin auswirken und so Patienten, die an Diabetes erkrankt sind, helfen. Aufgrund einer höheren Aktivität der Zellen, die das Insulin ausbilden, kann eine Besserung des Krankheitsbildes erfolgen. (Bildquelle: Steve Buissinne / pixabay)

In verschiedenen Studien wurde beobachtet, dass eine Chromgabe an Patienten mit Diabetes verschiedene positive Effekte hervorrufen kann. Es steigt die Insulinbindung an die Zellen, die Zahl und Aktivität der Insulinrezeptoren nimmt zu und auch die Insulinempfindlichkeit erhöht sich. (5)

Reduktion von Hunger und Gelüsten

Da Chrom schon beim Abnehmen und dem Insulinspiegel eine Rolle spielt, wurde die Hypothese aufgestellt, dass das Spurenelement auch Hunger und Gelüste reduzieren kann.

42 übergewichtige Frauen mit starken Gelüsten nach Kohlenhydraten bekamen über acht Wochen hinweg 1000 µg Chrom Picolinat oder ein Placebo. (6)

Die Essensaufnahme wurde morgens, mittags und abends gemessen. Und tatsächlich konnte festgestellt werden, dass bei den mit Chrom behandelten Frauen weniger Nahrung aufgenommen wurde und auch das Hungergefühl abnahm.

Wann und für wen ist die Einnahme von Chrom sinnvoll?

Generell ist eine Chromzufuhr für alle Personengruppen sinnvoll. Bei Jugendlichen und Erwachsenen empfiehlt sich eine tägliche Dosis von 30 bis 100 µg. Bei Schwangeren und älteren Menschen liegt der Bedarf etwas höher, da die Depots schneller aufgebraucht werden.

Chrom

Chrom kann bei einer langfristigen Einnahme zum Muskelwachstum beitragen. Gleichzeitig soll eine Reduzierung des Körperfettanteils erfolgen. Allerdings sollte man dazu noch einige Forschungen abwarten, damit diese Effekte bewiesen werden. (Bildquelle: Fabián Andrés Narváez Gaviria / pixabay)

Bei Sportlern wurde festgestellt, dass bei einer strengen Diät nicht ausreichend Chrom im Körper vorhanden ist. (7) Angeblich soll eine Versorgung mit Chrom auch ein erhöhtes Muskelwachstum hervorrufen und den Körperfettanteil reduzieren. (7)

Ob diese Effekte wirklich allein über das Nahrungsergänzungsmittel zu erreichen sind, muss weiter erforscht werden.

Was kosten Chrom Präparate?

Je nachdem, welche Darreichungsform du bevorzugst, schwanken die Preise für Chrom Präparate etwas.

Darreichungsform Preis pro 100 g bzw. 100 ml
Chromtabletten 15 bis 40 Euro
Chromkapseln 10 bis 40 Euro
Flüssiges Chrom ca. 20 Euro

Da die Produkte alle sehr hochwertig sind, bewegen sich die Preise in einem ähnlichen Rahmen.

Wo kann ich Chrom kaufen?

In Drogerien ist Chrom selten zu finden. Generell ist es als Nahrungsergänzungsmittel frei verkäuflich und an diesen Stellen erhältlich:

  • Apotheken
  • Online-Apotheken
  • Online-Handel (z.B. Amazon)

Wir haben dir oben bereits einige hochwertige Chrom-Produkte vorgestellt und mit einem Link zur entsprechenden Webseite versehen. Natürlich kannst du auch einfach in der Apotheke bei dir um die Ecke nachfragen und dich dort noch zusätzlich beraten lassen.

Welche Arten von Chrom gibt es?

Das dreiwertige Chrom ist die einzige Form, die für den Menschen verträglich und unbedenklich ist. Daher wird dieses in den verschiedenen Darreichungsformen angeboten. Worin sich diese Formen unterscheiden, haben wir dir hier aufgeführt:

Art Beschreibung und Anwendung
Chrom Tabletten Die Tabletten sind sehr klein und enthalten je nach Hersteller eine gewisse Menge an Chrom Picolinat. Sie werden entweder mit Wasser eingenommen oder gelutscht.
Chrom Kapseln Die Kapseln sind mit Chrom in Pulverform gefüllt und von einem Mantel umgeben. Dieser besteht oftmals aus Gelatine, weshalb Kapseln nicht für Veganer geeignet sind.
Flüssiges Chrom In flüssiger Form ist das Chrom sehr individuell dosierbar. Es lässt sich mit einer beigelegten kappe genau abmessen und dann einfach mit Wasser oder Saft vermischen.

Wenn du Schwierigkeiten hast Tabletten oder Kapseln zu schlucken, dann kannst du einfach auf flüssiges Chrom zurückgreifen. Auch ist hier die Dosierung viel individueller und kann ganz nach deinem persönlichen Bedarf angepasst werden. Dagegen sind Tabletten oder Kapseln einfacher, wenn du unterwegs bist.

Wie ist Chrom zu dosieren?

Jugendlichen und Erwachsenen wird eine tägliche Dosis von 100 bis 200 µg empfohlen. Es ist dabei egal, zu welcher Tageszeit du das Nahrungsergänzungsmittel zu dir nimmst.

Du solltest lediglich nach der Einnahme mindestens 30 Minuten warten, bis du wieder eine Mahlzeit zu dir nimmst.

Eine Studie weist jedoch darauf hin, dass 70 µg nicht überschritten werden sollten, aufgrund möglicher Nebenwirkungen. (11) Die einzelnen Hersteller werden ihre empfohlene Dosierung aber ebenfalls wissenschaftlichen Studien zugrunde gelegt haben, weshalb du dich auf die Sicherheit der Chrom Produkte verlassen kannst. Hast du dennoch Zweifel, besprich diese mit einem Arzt.

Welche Alternativen gibt es zu Chrom?

Wir möchten dir als Alternative zu einem Nahrungsergänzungsmittel, welches Chrom enthält einige Lebensmittel vorstellen. So kannst du entscheiden, ob es nicht einen anderen Weg gibt, um deinen Bedarf an dem Spurenelement zu decken.

Chrom

Nüsse enthalten eine hohe Menge Chrom und sind so das ideale Nahrungsmittel, um dein Depot wieder aufzufüllen. Außerdem enthalten auch Hülsenfrüchte und einige Gemüsesorten auch eine größere Menge an Chrom. (Bildquelle: ExplorerBob / pixabay)

Es gibt einige Nahrungsmittel, die auf einem natürlichen Weg eine hohe Menge an Chrom enthalten. Einige davon sind Brokkoli, Grapefruitsaft, Fleisch, Fisch, Getreide, Nüsse, Hülsenfrüchte und Käse.

Woran erkenne ich eine Überdosierung mit Chrom?

Hat man eine zu hohe Menge Chrom zu sich genommen, kann es zu einigen Reaktionen kommen. Man spricht dabei dann bereits von einer Vergiftung, die sich in zwei Arten unterscheiden kann:

  • Akute Vergiftung: Bei einer akuten Vergiftung mit Chrom führt dies zu starkem Erbrechen, Durchfall und starken Schmerzen führen. Diese Symptome können so stark sein, dass ein Schock und sogar der Tod eintritt. Auch kann eine akute Vergiftung anschließend zu Folgeschäden führen. Dabei sind Beschädigungen an der Leber oder den Nieren möglich.
  • Chronische Vergiftung: Bei einem sehr langfristigen Kontakt mit Chrom können Geschwüre an der Haut auftreten und es entwickeln sich meist Erkältungssymptome. Noch dazu kann durch das Einatmen von Chromstaub starkes Nasenbluten entstehen.

Diese beiden Arten der Vergiftung können bei Nahrungsergänzungsmitteln mit Chrom auftreten. Dies kommt allerdings selten vor, da eben das ungefährliche dreiwertige Chrom enthalten ist.

Diese Vergiftungen treten eher bei dem vierwertige und sechswertigen Chrom auf, welches oft in Baustoffen vorkommt und dadurch auch ungefiltert in die Umwelt kommt. So werden auch Tiere von dem schädlichen Stoff angegriffen. (8)

Ist Chrom krebserregend?

Bei einem korrekt ermittelten Bedarf und der richtigen Dosierung ist Chrom nicht krebserregend. Allerdings gibt es eine Studie, in der ein mutagener Effekt von dreiwertigem Chrom auf die Zellen von Nagetieren und Menschen festgestellt werden konnte. (9)

Hingegen ist das sechswertige Chrom bekannt dafür, dass es Krebs auslösen kann. Vor allem der respiratorische Trakt, also Lungen, Nase und die Nebenhöhlen sind davon betroffen. (10) Symptome, wie eine nasale Reizung, die Entstehung von Geschwüren und eine Perforation der Nasenscheidewand sind Anzeichen, um Lungenkrebs zu diagnostizieren. (10)

Bildquelle: Kerdkanno / 123rf

Einzelnachweise (11)

1. John B. Vincent, The Biochemistry of Chromium, The Journal of Nutrition, Volume 130, Issue 4, April 2000, Pages 715–718
Quelle

2. Maret W. Chromium Supplementation in Human Health, Metabolic Syndrome, and Diabetes. Met Ions Life Sci. 2019 Jan 14;19:/books/9783110527872/9783110527872-015/9783110527872-015.xml. doi: 10.1515/9783110527872-015 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] . PMID: 30855110 [Titel anhand dieser Pubmed-ID in Citavi-Projekt übernehmen] .
Quelle

3. Di Bona KR, Love S, Rhodes NR, McAdory D, Sinha SH, Kern N, Kent J, Strickland J, Wilson A, Beaird J, Ramage J, Rasco JF, Vincent JB. Chromium is not an essential trace element for mammals: effects of a "low-chromium" diet. J Biol Inorg Chem. 2011 Mar;16(3):381-90. doi: 10.1007/s00775-010-0734-y. Epub 2010 Nov 18. PMID: 21086001.
Quelle

4. Jamilian M, Foroozanfard F, Kavossian E, Kia M, Aghadavod E, Amirani E, Asemi Z. Effects of Chromium and Carnitine Co-supplementation on Body Weight and Metabolic Profiles in Overweight and Obese Women with Polycystic Ovary Syndrome: a Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled Trial. Biol Trace Elem Res. 2020 Feb;193(2):334-341. doi: 10.1007/s12011-019-01720-8. Epub 2019 Apr 11. PMID: 30977089.
Quelle

5. Anderson RA. Chromium in the prevention and control of diabetes. Diabetes Metab. 2000 Feb;26(1):22-7. PMID: 10705100.
Quelle

6. Anton SD, Morrison CD, Cefalu WT, Martin CK, Coulon S, Geiselman P, Han H, White CL, Williamson DA. Effects of chromium picolinate on food intake and satiety. Diabetes Technol Ther. 2008 Oct;10(5):405-12. doi: 10.1089/dia.2007.0292. PMID: 18715218; PMCID: PMC2753428.
Quelle

7. Clarkson PM. Effects of exercise on chromium levels. Is supplementation required? Sports Med. 1997 Jun;23(6):341-9. doi: 10.2165/00007256-199723060-00001. PMID: 9219318.
Quelle

8. Bakshi A, Panigrahi AK. A comprehensive review on chromium induced alterations in fresh water fishes. Toxicol Rep. 2018;5:440-447. Published 2018 Mar 6. doi:10.1016/j.toxrep.2018.03.007 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen]
Quelle

9. Mamyrbaev AA, Dzharkenov TA, Imangazina ZA, Satybaldieva UA. Mutagenic and carcinogenic actions of chromium and its compounds. Environ Health Prev Med. 2015 May;20(3):159-67. doi: 10.1007/s12199-015-0458-2. Epub 2015 Apr 16. PMID: 25877777; PMCID: PMC4434237.
Quelle

10. Yatera K, Morimoto Y, Ueno S, Noguchi S, Kawaguchi T, Tanaka F, Suzuki H, Higashi T. Cancer Risks of Hexavalent Chromium in the Respiratory Tract. J UOEH. 2018;40(2):157-172. doi: 10.7888/juoeh.40.157. PMID: 29925735.
Quelle

11. Lamson DW, Plaza SM. The safety and efficacy of high-dose chromium. Altern Med Rev. 2002 Jun;7(3):218-35. PMID: 12126463.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftlicher Review
John B. Vincent, The Biochemistry of Chromium, The Journal of Nutrition, Volume 130, Issue 4, April 2000, Pages 715–718
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Maret W. Chromium Supplementation in Human Health, Metabolic Syndrome, and Diabetes. Met Ions Life Sci. 2019 Jan 14;19:/books/9783110527872/9783110527872-015/9783110527872-015.xml. doi: 10.1515/9783110527872-015 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] . PMID: 30855110 [Titel anhand dieser Pubmed-ID in Citavi-Projekt übernehmen] .
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Di Bona KR, Love S, Rhodes NR, McAdory D, Sinha SH, Kern N, Kent J, Strickland J, Wilson A, Beaird J, Ramage J, Rasco JF, Vincent JB. Chromium is not an essential trace element for mammals: effects of a "low-chromium" diet. J Biol Inorg Chem. 2011 Mar;16(3):381-90. doi: 10.1007/s00775-010-0734-y. Epub 2010 Nov 18. PMID: 21086001.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Jamilian M, Foroozanfard F, Kavossian E, Kia M, Aghadavod E, Amirani E, Asemi Z. Effects of Chromium and Carnitine Co-supplementation on Body Weight and Metabolic Profiles in Overweight and Obese Women with Polycystic Ovary Syndrome: a Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled Trial. Biol Trace Elem Res. 2020 Feb;193(2):334-341. doi: 10.1007/s12011-019-01720-8. Epub 2019 Apr 11. PMID: 30977089.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Anderson RA. Chromium in the prevention and control of diabetes. Diabetes Metab. 2000 Feb;26(1):22-7. PMID: 10705100.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Anton SD, Morrison CD, Cefalu WT, Martin CK, Coulon S, Geiselman P, Han H, White CL, Williamson DA. Effects of chromium picolinate on food intake and satiety. Diabetes Technol Ther. 2008 Oct;10(5):405-12. doi: 10.1089/dia.2007.0292. PMID: 18715218; PMCID: PMC2753428.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Clarkson PM. Effects of exercise on chromium levels. Is supplementation required? Sports Med. 1997 Jun;23(6):341-9. doi: 10.2165/00007256-199723060-00001. PMID: 9219318.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Bakshi A, Panigrahi AK. A comprehensive review on chromium induced alterations in fresh water fishes. Toxicol Rep. 2018;5:440-447. Published 2018 Mar 6. doi:10.1016/j.toxrep.2018.03.007 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen]
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Mamyrbaev AA, Dzharkenov TA, Imangazina ZA, Satybaldieva UA. Mutagenic and carcinogenic actions of chromium and its compounds. Environ Health Prev Med. 2015 May;20(3):159-67. doi: 10.1007/s12199-015-0458-2. Epub 2015 Apr 16. PMID: 25877777; PMCID: PMC4434237.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Yatera K, Morimoto Y, Ueno S, Noguchi S, Kawaguchi T, Tanaka F, Suzuki H, Higashi T. Cancer Risks of Hexavalent Chromium in the Respiratory Tract. J UOEH. 2018;40(2):157-172. doi: 10.7888/juoeh.40.157. PMID: 29925735.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Lamson DW, Plaza SM. The safety and efficacy of high-dose chromium. Altern Med Rev. 2002 Jun;7(3):218-35. PMID: 12126463.
Gehe zur Quelle
Testberichte