eisenhaltiger Saft
Veröffentlicht: 9. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Eisen ist ein für deinen Körper essentieller Mineralstoff. Ohne eine ausreichende Zufuhr von Eisen kann dein Körper nicht richtig funktionieren, was Begleiterscheinungen, wie beispielsweise Kopfschmerzen, Müdigkeit und Kälteempfindlichkeit zur Folge haben kann.

Im Schnitt benötigt eine Frau zwischen 12 und 15 mg Eisen pro Tag und ein Mann zwischen 15 und 20 mg. Eisen wird über die Nahrung aufgenommen. Eisenhaltige Säfte sind Frucht- oder Gemüsesäfte mit einem hohen Eisengehalt, die genutzt werden können um deinen täglichen Eisenbedarf zu decken.

Gerade bei Personen mit einem hohen Eisenbedarf oder gar Eisenmangel stellen eisenhaltige Säfte eine gute Eisenquelle dar. In unserem großen eisenhaltige Säfte Test 2021 bringen wir dir näher auf was du beim Kauf achten musst. Wir zeigen dir auf Basis von wissenschaftlichen Erkenntnissen warum ein ausreichender Eisenkonsum wichtig für dich ist und wie dir eisenhaltige Säfte dabei helfen können deinen Eisenbedarf zu decken.




Das Wichtigste in Kürze

  • Eisenhaltige Säfte zeichnen sich durch ihren hohen Eisengehalt aus. Die meisten eisenhaltigen Säfte haben einen Eisengehalt von 0,8 bis 2,2 mg pro 100 ml. Eisenhaltige Säfte können auf Basis von Früchten oder Gemüse hergestellt werden.
  • Eisenhaltige Säfte sollten nicht als Ersatz zu anderen eisenhaltigen Lebensmitteln gesehen werden. Sie sollen dir helfen neben einer ausgewogenen Ernährung deinen täglichen Eisenbedarf zu decken. Vor allem Personengruppen mit einem hohen Eisenbedarf oder Personen mit Eisenmangel sollten den Konsum von eisenhaltigen Säften in Erwägung ziehen.
  • Eisenhaltige Säfte auf Basis von Früchten werden oft aus roten Beeren, schwarzen Johannisbeeren, oder Holunderbeeren hergestellt. Eisenhaltige Gemüsesäfte beinhalten oftmals Möhren, rote Beete oder Spinat. Beliebt sind auch gemischte eisenhaltige Säfte, die durch ihren Geschmack punkten können.

Eisenhaltiger Saft Test: Favoriten der Redaktion

Der beste eisenhaltige Saft auf Basis von Früchten

Der hohes C Plus Eisen Saft ist ein roter Saft, der zu 100% aus Saft besteht. Dieser Saft hat einen hohen Eisengehalt: Mit einem Glas (250 ml) hohes C Plus Eisen, kannst du deinen Tagesbedarf an Eisen zu 40% decken. 100 ml hohes C Plus Eisen enthalten 2,1 mg Eisen, was eine hohe Menge ist.

Der Saft wird aus Äpfeln, Granatäpfeln, Himbeeren, Tomaten und Hollunderbeeren ohne Zuckerzusatz hergestellt. Wenn du auf der Suche nach einem eisenhaltigen Saft auf Basis von Früchten bist, dann solltest du dir diesen Saft von hohes C anschauen.

Der beste eisenhaltige Saft auf Basis von Gemüse

Dieser Gartenmöhrensaft von Rabenhorst wird ausschließlich aus Möhren hergestellt und mit Zitronensaft verfeinert. Möhren sind eine exzellente Eisenquelle. Möhrensaft kann bis zu 2 mg Eisen pro 100 ml enthalten.

Dieser Möhrensaft stammt zudem aus biologischer Landwirtschaft und enthält keine Konservierungsmittel. Wenn du deinen täglichen Bedarf an Eisen mit Hilfe von einem eisenhaltigem Getränk auf Basis von Gemüse decken möchtest, dann können wir dir den Gartenmöhrensaft von Rabenhorst uneingeschränkt empfehlen.

Der beste eisenhaltige Saft in Bio-Qualität

Der Holundersaft von Bleichhof ist ein hochwertiger eisenhaltiger Saft in Bio-Qualität. Bei diesem Saft wird auf jegliche Zusatzstoffe und Konservierungsmittel verzichtet. Holunderbeeren sind eisenhaltige Früchte. Holunderbeersaft kann bis zu 1,8 mg Eisen pro 100 ml enthalten.

Wer auf der Suche nach einem eisenhaltigen Saft in Bio-Qualität ist, kann mit dem Holunderbeersaft von Bleichhof nicht flasch machen.

Kauf- und Bewertungskriterien für eisenhaltigen Saft

Beim Kauf von eisenhaltigem Saft gibt es viele Aspekte, die du berücksichtigen solltest. Du solltest die folgenden Kaufkriterien auf jeden Fall bei deiner Kaufentscheidung miteinbeziehen. Dadurch kannst du das entsprechend deinen persönlichen Präferenzen und Bedürfnissen beste Produkt auswählen. Auf diese Kriterien solltest du beim Kauf deines eisenhaltigen Saftes achten:

Eisen ist ein wichtiger Mineralstoff, der unbedingt dem Körper in der entsprechenden Dosierung zugeführt werden sollte. Achte auf die im Kaufkriterienteil beschriebenen Aspekte, um zu einer optimalen Kaufentscheidung gelangen zu können.

Dosierung

Die Dosierung deines eisenhaltigen Saftes ist einer der wichtigsten Aspekte. Damit du einen eisenhaltigen Saft mit der für dich idealen Dosierung von Eisen aussuchen kannst, solltest auf folgende 2 Faktoren achten. Zum einen ist logischerweise der Eisengehalt in deinem eisenhaltigem Saft ein wichtiger Faktor. Der Eisengehalt in eisenhaltigen Säften kann stark variieren. Oftmals haben hochwertige eisenhaltige Säfte aus biologischem Anbau einen hohen Eisengehalt.

Außerdem hängt der Eisengehalt in deinem eisenhaltigen Saft vom Obst und Gemüse ab, das verarbeitet wird. Es gibt sowohl Obst- als auch Gemüsesorten mit einem hohen Eisengehalt. Bei den Obstsorten sind vor allem die roten Beeren hervorzuheben, die sich durch einen besonders hohen Eisengehalt auszeichnen. Beispielsweise enthalten 100 ml Johannisbeersaft aus schwarzen Johannisbeeren zwischen 1 und 1,4 mg Eisen.

Zu den Gemüsesorten mit hohem Eisenanteil zählen Möhren und rote Beete. Dabei können 100 ml Möhrensaft bis zu 2 mg Eisen enthalten. 100 ml Saft aus roter Beete enthalten 0,8 bis 1 mg Eisen. Für den Eisengehalt in Säften spielt die Saftkonzentration eine große Rolle. Selbstverständlich steigt der Eisengehalt in eisenhaltigen Säften mit steigender Saftkonzentration.

100 ml  Möhrensaft kann bis zu 2 mg Eisen enthalten.

Neben dem Eisengehalt im eisenhaltigen Saft, ist dein persönlicher täglicher Bedarf an Eisen der zweite wichtige Faktor in Bezug auf die Dosierung. Kinder haben einen täglichen Bedarf an 8 bis 10 mg Eisen pro Tag.

Der tägliche Eisenbedarf von Männern liegt durchschnittlich bei 12 bis 15 mg. Frauen haben einen täglichen Bedarf an Eisen zwischen 15 und 20 mg. Während der Schwangerschaft steigt der tägliche Bedarf an Eisen und beträgt ungefähr 30 mg.

Frauen haben einen täglichen Eisenbedarf von 15 bis 20 mg.

Mit der Einnahme von ca. 700 ml Möhrensaft kann der durchschnittliche Mann seinen täglichen Bedarf an Eisen decken. Es ist nicht empfehlenswert, dass du deinen gesamten täglichen Bedarf an Eisen mit eisenhaltigen Säften deckst. Neben den eisenhaltigen Säften solltest du deinen Eisenbedarf durch den Verzehr von eisenhaltiger fester Nahrung decken.

Es ist anzumerken, dass dein täglicher Bedarf an Eisen bei einem Eisenmangel höher sein kann als oben beschrieben. Dementsprechend solltest bei Eisenmangel deine Eisenzufuhr erhöhen. Wie du einen Eisenmangel erkennen kannst und was die Symptome sind, besprechen wir an anderer Stelle.

Persönlicher Geschmack

Wenn du einen Teil deines täglichen Bedarfs an Eisen mit Hilfe von eisenhaltigen Säften decken willst, ist es wichtig, dass du die eisenhaltigen Säfte auf regelmäßiger Basis zu dir nimmst. Aus diesem Grund sollte dir der eisenhaltige Saft schmecken. Die persönlichen geschmacklichen Präferenzen können stark von einander variieren. Es gibt viele verschiedene eisenhaltige Säfte sowohl auf Basis von Früchten als auch auf Basis von Gemüse. Dementsprechend sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Die standardmäßigen eisenhaltigen Säfte auf Basis von Früchten, wie zum Beispiel Säfte aus schwarzen Johannisbeeren oder Hollunderbeeren, schmecken den meisten Menschen. Diese Säfte zeichnen sich durch einen süßlichen und fruchtigen Geschmack aus.

Auf der anderen Seite sind eisenhaltige Säfte auf Basis von Gemüse, wie beispielsweise Säfte aus roter Beete oder Spinat, nicht jedermanns Sache. Unter den Säften auf Basis von Gemüse sind geschmacklich vor allem Möhrensäfte hervorzuheben. Durch sein dezentes und leicht süßliches Aroma zählt Möhrensaft zu den beliebtesten Gemüsesäften.

Beim Konsum von eisenhaltigem Saft kann es sich aus geschmacklicher Sicht oft anbieten den Saft zu verdünnen - entweder mit Leitungs- oder Mineralwasser. Dadurch wird der Geschmack des eisenhaltigen Saftes aufgeleichtert und erhält eine feinere Komponente.

Im Bezug auf den Geschmack kann es sich auch anbieten, eisenhaltigen Saft als Smoothie oder gemischten Saft zu konsumieren. So erhält dein Getränk einen eigenen Geschmack, den du beliebig nach deinen Präferenzen individualisieren kannst. Durch das Mischen von Frucht- und Gemüsesäften, kann der nicht immer appetitliche Geschmack von Gemüsesäften übertönt werden.

Verträglichkeit

Damit du einen Teil deines täglichen Bedarfs an Eisen mit Hilfe von eisenhaltigen Säften decken kannst, ist es wichtig, dass du diese Säfte auch verträgst. Ansonsten wird ein regelmäßiger Konsum von eisenhaltigen Säften für dich nicht möglich sein. Achte vor allem auf die Inhaltsstoffe des eisenhaltigen Saftes, um möglichen Unverträglichkeiten vorzubeugen.

Verzichte bei Allergien auf die entsprechenden Säfte. Dies sollte allerdings kein Problem darstellen, um deinen täglichen Bedarf an Eisen teilweise mit Hilfe von eisenhaltigen Säften zu decken, da die Bandbreite an verschiedenen eisenhaltigen Säften so hoch ist.

Bei Diabetikern oder Menschen mit einem erhöhten Blutzuckerwert, ist ein hoher täglicher Konsum von eisenhaltigen Säften problematisch. Da eisenhaltige Säfte auf Basis von Früchten oder Gemüse hergestellt werden, enthalten sie von Natur aus viel Fruchtzucker. Die vorher genannte Personengruppe sollte ihren täglichen Eisenbedarf nur in kleinen Mengen durch den Konsum von eisenhaltigen Fruchtsäften decken.

Diabetiker und Menschen mit erhöhtem Blutzucker sollten ihren täglichen Bedarf an Eisen idealerweise durch andere eisenhaltige Quellen, wie beispielsweise Fleisch oder Nüsse decken. Eisenhaltige Gemüsesäfte auf Basis von wenig zuckerhaltigem Gemüse, wie zum Beispiel Spinat, sind auch eine Alternative.

Ein hoher täglicher Konsum von eisenhaltigen Säften auf Basis von Früchten und Gemüse kann zu (leichtem) Durchfall führen. Wir empfehlen dir ergänzend zu einem hohen Konsum von eisenhaltigen Säften, ballaststoffreiche Lebensmittel zu verzehren.

Inhaltsstoffe

Die Qualität deines eisenhaltigen Saftes ist ein weiterer wichtiger Aspekt, der bei der Kaufentscheidung zu berücksichtigen ist. Das ist vor allem der Fall, wenn du einen großen Teil deines täglichen Eisenbedarfes mit Hilfe von eisenhaltigen Säften decken willst.

Hierbei ist entscheidend, dass du darüber Bescheid weißt, welche Inhaltsstoffe dein eisenhaltiger Saft enthält. Inhaltsstoffe sind nicht nur in Bezug auf die Qualität des eisenhaltigen Saftes von hoher Bedeutung, sondern auch wenn es um die Verträglichkeit des Saftes geht, wie im oberen Absatz näher erläutert.

Wir empfehlen vor allem eisenhaltige Säfte aus Früchten und Gemüse, das möglichst im regionalen Bio-Anbau hergestellt wird. Bei Bio-Säften kannst du auf besonders qualitativ hochwertige eisenhaltige Säfte vertrauen. Diese Säfte enthalten meist keine Konservierungsmittel und industrielle Verarbeitungsmittel. Außerdem wird bei eisenhaltigen Säften aus biologischem Anbau meist auf Industriezucker verzichtet.

Die vorher genannten Säfte zählen zu den hochwertigsten eisenhaltigen Säften, weswegen sie auch ziemlich teuer sind. Möchtest du günstigere Säfte kaufen, solltest du dich genau mit den Inhaltsstoffen auseinandersetzen und abwägen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema eisenhaltiger Saft ausführlich beantwortet

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von eisenhaltigem Saft zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Fragen rund um eisenhaltige Säfte in den folgenden Abschnitten beantwortet.

Was ist eisenhaltiger Saft und wie wirkt er?

Eisenhaltiger Saft ist, wie der Name schon verrät, ein Saft mit einem relativ hohem Eisengehalt gemessen an den anderen enthaltenen Nährstoffen. Eisenhaltiger Saft kann auf Basis von Früchten und Gemüse hergestellt werden. Das heißt es gibt eine große Bandbreite an vielen verschiedenen eisenhaltigen Säften. Es sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Eine genaue Definition ab was für einer Menge an enthaltenem Eisen ein Saft als eisenhaltig gilt, gibt es nicht. Basierend auf unserer Recherche, kann man einen Saft mit einer Mindestmenge von 0,7 mg pro 100ml als eisenhaltig bezeichnen. Beispiele für eisenhaltige Säfte auf Basis von Früchten, sind Säfte aus schwarzen bzw. roten Johannisbeeren, Heidelbeeren oder Holunderbeeren. Zu den besonders eisenhaltigen Säften auf Basis von Gemüse, zählen Säfte aus Möhren, Spinat oder roten Rüben.

Eisenhaltiger Saft-01

Rote Beeren haben einen sehr hohen Eisengehalt und sind oft Bestandteil von eisenhaltigen Säften.
(Bildquelle: Simone Scholten / unsplash)

Eisenhaltiger Saft kann genutzt werden um den täglichen Bedarf an Eisen teilweise zu decken. Personen, die unter Eisenmangel leiden können eisenhaltige Säfte nutzen, um ihren Konsum an Eisen zu steigern. Allerdings sind bei hohem Eisenmangel eisenhaltige Säfte oft nicht ausreichend, um die ideale Menge an Eisen zu konsumieren. Daher sollten zusätzlich eisenhaltige Präparate eingenommen werden (4).

Wann und für wen ist die Einnahme von eisenhaltigem Saft sinnvoll?

Grundsätzlich kann jeder Mensch eisenhaltige Säfte konsumieren, um seinen täglichen Bedarf an Eisen leichter zu decken. Es lassen sich gewisse Gruppen von Menschen identifizieren, für die der Konsum von eisenhaltigen Säften besonders sinnvoll ist. Zu diesen Personengruppen zählen Kinder, Frauen - insbesondere während einer Schwangerschaft - und Menschen mit einem Eisenmangel.

Eisenhaltiger Saft-02

Aufgrund von ihrem hohen Eisenbedarf sollten besonders Frauen eisenhaltige Säfte konsumieren.
(Bildquelle: BENCE BOROS / unsplash)

Folgend werden diese Personengruppen aufgelistet und wir werden erklären warum der Konsum von eisenhaltigen Säften gerade für diese Personengruppen sinnvoll ist.

  • Kinder: Der tägliche Bedarf an Eisen von Kindern ist mit 8 bis 12 mg im Vergleich niedrig. Trotzdem kann es sinnvoll sein, dass Kinder ihren täglichen Konsum von Eisen mit Hilfe von eisenhaltigen Säften erhöhen. Gerade jüngere Kinder konsumieren oftmals eisenhaltige Nahrungsmittel, wie beispielsweise rotes Fleisch, Nüsse oder Spinat, in einer viel zu kleinen Menge, um ihren täglichen Bedarf zu decken. Daher kann ein eisenhaltiger Saft genutzt werden um die gewünschte tägliche Menge an Eisen zu konsumieren. Zudem sind gerade eisenhaltige Fruchtsäfte, wie Johannisbeer- und Holunderbeersaft, ein beliebtes Getränk bei Kindern.
  • Frauen: Von Natur aus müssen Frauen eine höhere Menge an Eisen täglich konsumieren als Männer. Mit einem durchschnittlichen täglichen Bedarf von 15 bis 20 mg sollten Frauen unbedingt eisenhaltige Säfte nutzen, um ihren täglichen Bedarf decken zu können. Das gilt insbesondere für Frauen, die sich in einer Schwangerschaft befinden (2, 9). Für schwangere Frauen ist es, unserer Ansicht nach, fast Pflicht eisenhaltige Getränke auf täglicher Basis zu konsumieren, da der tägliche Bedarf an Eisen während einer Schwangerschaft auf bis zu 30 mg steigen kann.
  • Vegetarier/Veganer: Grundsätzlich kannst du deinen täglichen Bedarf an Eisen auch vollständig mit Hilfe von vegetarischen bzw. veganen Lebensmitteln decken. Bei einer Umstellung auf eine vegetarische oder vegane Ernährung, kann es vorkommen, dass der Konsum von Eisen zu kurz kommt, da eisenhaltige tierische Produkte nicht vollständig mit eisenhaltigen pflanzlichen Produkten ersetzt werden. Eisenhaltige Säfte sind vegan und können so dieser Personengruppe helfen ihre tägliche Eisenmenge zu konsumieren.
  • Menschen mit Eisenmangel: Ein Eisenmangel kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden. Es gibt sowohl krankheitsbedingte als auch den Lebensumständen geschuldete Auslöser (7). Eisenmangel bringt eine Vielzahl von Symptomen mit sich. Mehr dazu erfährst du weiter unten. Es liegt auf der Hand, dass vor allem Menschen mit Eisenmangel eisenhaltige Säfte nutzen sollten, um ihren Eisenkonsum zu erhöhen (3, 5). Allerdings reichen eisenhaltige Säfte meistens allein nicht aus, um den Eisenmangel aufzuheben. Du solltest bei Eisenmangel den eisenhaltigen Saft in Kombination mit konzentrierten Eisenpräparaten konsumieren (4).

Die folgende Tabelle gibt dir in omprimierter Form einen Überblick über den täglichen Eisenbedarf von verschiedenen Personengruppen.

Personengruppe täglicher Eisenbedarf
Kinder 8 bis 12 mg
Frauen 15 bis 20 mg, während einer Schwangerschaft bis zu 30 mg
Männer 12 bis 15 mg

Der obige Abschnitt veranschaulicht, dass es eine Vielzahl von Personengruppen gibt, die gesundheitlich durch den Konsum von eisenhaltigen Säften profitieren können.

Was sind Anzeichen für Eisenmangel?

Eisenmangel entsteht wenn du über einen längeren Zeitraum zu wenig Eisen konsumierst. Das kann eine Vielzahl von Gründen haben. Beispielsweise haben oftmals Vegetarier, Senioren (8) oder auch Menschen mit Rheuma einen Eisenmangel. Dieser Eisenmangel äußert sich durch eine Vielzahl von Symptomen. Frühe Anzeichen von Eisenmangel sind

  • ein schwaches Immunsystem,
  • Blässe und
  • Müdigkeit.

Konsumierst du zu wenig Eisen über einen längeren Zeitraum, können auch schwerwiegendere Symptome sich bemerkbar machen (1, 6). Zu diesen zählen:

  • verlangsamtes Haar- und Nagelwachstum
  • Kopfschmerzen
  • Kälteempfindlichkeit
  • eingerissene Lippen
  • brüchige Fingernägel
  • blasse und empfindliche Haut

Wie du siehst kann sich ein Eisenmangel durch viele verschiedene Erscheinungen bemerkbar machen. Auf jeden Fall solltest du deinen täglichen Bedarf an Eisen stets decken.

Welche Nebenwirkungen kann die Einnahme von eisenhaltigem Saft haben?

Eisen ist von Natur aus ein Mineralstoff, der für den Körper schwerer verträglich ist. Daher bringt auch der Konsum von eisenhaltigen Säften einige Nebenwirkungen mit sich. Grundsätzlich gilt, dass sich die Nebenwirkungen mit steigendem Konsum von eisenhaltigen Säften erhöht.

Eisen ist für den Körper von Natur aus schwer verträglich.

Zu den Nebenwirkungen durch den Konsum von eisenhaltigem Saft zählen (10):

  • Übelkeit
  • Sodbrennen
  • Magen-Darm Beschwerden
  • Durchfall
  • Verstopfung

Diese Nebenwirkungen treten nicht immer auf.

Was kostet eisenhaltiger Saft?

Die Preise von eisenhaltigem Saft variieren stark abhängig von der Qualität des verarbeiteten Obsts und Gemüses.

Produkt Preis
Qualitativ hochwertiges Produkt EUR 3 - 5 pro Liter
Qualitativ minderwertiges Produkt EUR 0,8 - 2 pro Liter

Die Preise von eisenhaltigem Saft hängen vor allem von der Qualität des verarbeiteten Obsts und Gemüses ab. Hier musst du zwischen Kosten und Qualität abwägen.

Wo kann ich eisenhaltigen Saft kaufen?

Eisenhaltiger Saft wird vor allem stationär vertrieben. Es gibt aber auch Anbieter bei denen man online eisenhaltigen Saft bestellen kann. Du kannst eisenhaltigen Saft über folgende Kanäle erwerben:

  • Supermarkt
  • Biomarkt
  • Reformhaus
  • Amazon.de

Grundsätzlich wollen wir sagen, die qualitativ hochwertigsten eisenhaltigen Säfte vor allem im Reformhaus oder in Biomärkten erhältlich sind.

Welche Arten von eisenhaltigem Saft gibt es?

Wie schon weiter oben erwähnt, kann man eisenhaltige Säfte anhand von den verarbeiteten Komponenten unterscheiden.  Hierbei können eisenhaltige Säfte in eisenhaltige Säfte auf Basis von Früchten oder auf Basis von Gemüse unterschieden werden.

Eisenhaltiger Saft-03

Möhrensaft ist mit 2 mg Eisen pro 100 ml sehr eisenhaltig.
(Bildquelle: freestocks / unsplash)

Die folgende Tabelle gibt dir einen Überblick über die verschiedenen Arten.

Art Beschreibung
Eisenhaltiger Saft auf Basis von Früchten Hierbei wird der Saft aus eisenhaltigen Früchten erzeugt. Diese Säfte können auch weitere Vitamine und Mineralstoffe beinhalten. Eisenhaltige Säfte auf Basis von Früchten zeichnen sich durch ihren süßlichen Geschmack aus und werden geschmacklich den Gemüsesäften vorgezogen.
Eisenhaltiger Saft auf Basis von Gemüse Hierbei wird der Saft aus eisenhaltigem Gemüse erzeugt. Diese Säfte können auch weitere Vitamine und Mineralstoffe beinhalten. Für viele Menschen sind eisenhaltige Gemüsesäfte den eisenhaltigen Fruchtsäften geschmacklich hinterher.

Bei der Unterteilung von eisenhaltigen Säften in die oben genannten Arten, ist das Grundprodukt am wichtigsten.

Wie ist eisenhaltiger Saft zu dosieren?

Diese Frage ist nur individuell vollständig beantwortbar. Zunächst ist der persönliche tägliche Eisenbedarf ein wichtiger Faktor. Außerdem muss der Eisengehalt des eisenhaltigen Saftes beachtet werden. Grundsätzlich empfehlen wir dir, dass du deinen täglichen Eisenbedarf aus einer Kombination von eisenhaltigen Säften und eisenhaltigen festen Lebensmitteln deckst.

Bildquelle: Gelazius/ 123rf.com

Einzelnachweise (10)

1. Kosch, M., Schaefer, R. & Bahner, U. Substitution mit Mineralstoffen und Spurenelementen Eisen, Zink und Selen. Internist 43, 1299–1307 (2002).
Quelle

2. Kirschner, W., Friese, K. & Dudenhausen, J. Eisenmangel in der Schwangerschaft . Gynäkologe 44, 759 (2011).
Quelle

3. Günther, K. Eisenmangel beheben mit natürlichen Lebensmitteln. (2019).
Quelle

4. Beglinger, C. & Breymann, C. Behandlung von Eisenmangel. Schweizer Med Forum Heft 3 (2010).
Quelle

5. Wagner, I. Prävalenz und Risikofaktoren von Eisenmangel bei jungen Müttern. Medizinische Fakultät Universitätsklinikum Charité (2001).
Quelle

6. Bergmann, K., Bergmann, R., Richter, R., Schlaud, M.,Henrich, W. & Weichert, A. Anämie und Eisenmangel. (k. D.).
Quelle

7. Voigt, A. Eisenmangel und seine Folgen. Zertifizierte Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte. (k. D.).
Quelle

8. Nielsen, P. Eisenmangel bei Senioren. MMW - Fortschritte der Medizin 162, 30–32 (2020).
Quelle

9. Uhlhaas, J. Eisenmangel und Schwangerschaft: Prävalenz und Diagnostik von Eisenmangel in der Schwangerschaft. Dissertation, LMU München: Medizinische Fakultät (2017).
Quelle

10. Waller, H.D. 1 Behandlung von Eisenmangelzuständen. In: Schlegel B. (eds) 84. Kongreß. Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für innere Medizin (Vierundachtzigster Kongreß 1978), vol 84. J.F. Bergmann-Verlag, Munich.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Klinische Studie
Kosch, M., Schaefer, R. & Bahner, U. Substitution mit Mineralstoffen und Spurenelementen Eisen, Zink und Selen. Internist 43, 1299–1307 (2002).
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Kirschner, W., Friese, K. & Dudenhausen, J. Eisenmangel in der Schwangerschaft . Gynäkologe 44, 759 (2011).
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Arbeit
Günther, K. Eisenmangel beheben mit natürlichen Lebensmitteln. (2019).
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Arbeit
Beglinger, C. & Breymann, C. Behandlung von Eisenmangel. Schweizer Med Forum Heft 3 (2010).
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Arbeit
Wagner, I. Prävalenz und Risikofaktoren von Eisenmangel bei jungen Müttern. Medizinische Fakultät Universitätsklinikum Charité (2001).
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Arbeit
Bergmann, K., Bergmann, R., Richter, R., Schlaud, M.,Henrich, W. & Weichert, A. Anämie und Eisenmangel. (k. D.).
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Arbeit
Voigt, A. Eisenmangel und seine Folgen. Zertifizierte Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte. (k. D.).
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Arbeit
Nielsen, P. Eisenmangel bei Senioren. MMW - Fortschritte der Medizin 162, 30–32 (2020).
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Arbeit
Uhlhaas, J. Eisenmangel und Schwangerschaft: Prävalenz und Diagnostik von Eisenmangel in der Schwangerschaft. Dissertation, LMU München: Medizinische Fakultät (2017).
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Arbeit
Waller, H.D. 1 Behandlung von Eisenmangelzuständen. In: Schlegel B. (eds) 84. Kongreß. Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für innere Medizin (Vierundachtzigster Kongreß 1978), vol 84. J.F. Bergmann-Verlag, Munich.
Gehe zur Quelle
Testberichte