Willkommen bei unserem großen Garcinia Cambogia Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Garcinia Cambogia Präparate. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Garcinia Cambogia Präparat zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Garcinia Cambogia kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der Garcinia Cambogia, auch Tamarinde genannt, handelt es sich um eine indische Dattelart, die auch als Sauerdattel bekannt ist. Genau genommen stammt sie aus Ostafrika, wird jedoch seit mehreren Jahrtausenden in Indien angebaut.
  • Die Dattelart ist besonders für Diätzwecke beliebt, da sie effektiv das Hungergefühl unterdrücken kann. Folglich fällt das Abnehmen leichter.
  • In Europa und den USA verwendeten Promis diese Datteln schon längere Zeit als Nahrungsergänzungsmittel, um Körperfett effektiv zu beseitigen.

Garcinia Cambogia Test: Das Ranking

Platz 1: Garcinia Cambogia Kapseln (4:1 Extrakt, 60% HCA)

Platz 2: Green Nutrition – Garcinia Cambogia, 120 Kapseln (vegan)

Platz 3: 500 Kapseln – Garcinia Cambogia Extrakt, 3000mg pro Tagesdosis

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Garcinia Cambogia Präparate kaufst

Garcinia Cambogia wird für mehrere Zwecke eingesetzt und gilt als ein natürliches Mittel, da keine chemischen Zusatzstoffe enthalten sind.

Um sich jedoch ein möglichst genaues Bild über das Thema zu machen, sind im Folgenden alle wichtigen Informationen zusammengefasst.

Was ist Garcinia Cambogia?

Bei Garcinia Cambogia, auch Tamarinde genannt, handelt es sich um eine indische Dattelart, die aus Ostafrika stammt und seit Tausenden von Jahren in Indien angebaut wird.

Die Pflanze wird besonders für Diätzwecke hervorgehoben, da sie effektiv das Hungergefühl unterdrückt.

Darüber hinaus wird die Nutzpflanze in Indien auch für zahlreiche Süßspeisen verwendet.

Besonders in der südamerikanischen und thailändischen Küche kommt die Dattelart zum Einsatz. Zudem findet Tamarinde auch in Getränken Anwendung.

Garcinia Cambogia kann unterstützt das Abnehmen und kann in Kombination mit zahlreichen Lebensmitteln eingenommen werden. (BIlduqelle: pixabay.com / sarangib)

Die Pflanze selbst entstammt der Familie der Clusiaceae, von denen es zahlreiche Sorten gibt, die in tropischen Gebieten beheimatet sind. Viele dieser Arten werden zum Beispiel für die Herstellung von Gummiharz oder Kokumblätter verwendet.

Doch nicht nur Menschen sehen ein Nutzen in dieser Nutzpflanze; diese stellt auch eine Nahrungsquelle für zahlreiche Tiere dar.

Welche Inhaltsstoffe sind in Garcinia Cambogia enthalten?

Ein wesentlicher Bestandteil der Pflanze ist die Fruchtsäure HCA (Hydroxycitronensäure). Diese besitzt einen festen Platz in der Ayurveda und gilt als eine Appetitzügelnde Substanz.

Als Quelle gilt die Rinde, welche besonders große Mengen der Substanz aufweist.

Darüber hinaus enthält HCA gewisse Mengen an Kaliumsalz, die für eine Regulierung der Fettsynthese sorgen soll. Zudem weist die Nutzpflanze eine Reihe weiterer Stoffe auf, darunter gelten zum Beispiel Eisen, Phosphor, Calcium und Vitamin B.

Welche Wirkung besitzt Garcinia Cambogia?

In der traditionellen indischen Medizin wird Tamarinde für zahlreiche Zwecke verwendet, beispielsweise in Fällen von Verstopfungen und Darmparasiten, aber auch Ödemen, Rheuma und verspäteter Monatsblutung.

Bereits im Jahre 1965 konnte nachgewiesen werden, dass der Wirkstoff zum Abnehmen verhelfen kann. Für die Umwandlung von Kohlenhydrate in Fettsäuren wird ein bestimmtes Enzym vorausgesetzt.

Begleitend zu dem Prozess werden auch Fettpolster angelegt. Große Mengen an HCA können das Anlegen solcher Fettdepots effektiv vermindern.

Die Hydroxycitronensäure sorgt unter anderem für eine Verhinderung des Muskelabbaus und die Steigerung der Glykogen Produktion.

Da die Muskelmasse besonders bei sportlichen Aktivitäten von großer Bedeutung ist, bietet sich die Substanz auch für Sportler an.

Gibt es Nebenwirkungen von Garcinia Cambogia?

Im Prinzip besitzt Tamarinde keine Nebenwirkungen, da es sich um ein rein pflanzliches Produkt hält, das zudem seit Jahrtausenden von Menschen und Tieren als Nahrungsmittel konsumiert wurde. Dennoch gibt es einige Personengruppen, bei denen eine Ausnahme besteht.

Diabetiker zum Beispiel ist die Einnahme der Nutzpflanze abzuraten, da sich diese negativ auf den Zuckerstoffwechsel auswirken kann.

Was sollte während eine Diät und Garcinia Cambogia beachtet werden?

Um möglichst von der Pflanze profitieren zu können, ist eine hohe Qualität vorausgesetzt. Daher sollten diese möglichst keine Füllstoffe enthalten.

Die Diät selbst dauert in der Regel zwischen vier und 24 Wochen. Dabei sollten unbedingt die Essgewohnheiten geändert werden, andernfalls ist die Diät zum Scheitern verurteilt.

Ernährungsumstellung – So gelingt sie auch dir

Zudem sollte auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden, da nur diese den Erfolg möglich machen kann. Tamarinde kann die Diät zwar erleichtern, der Hauptfokus sollte dennoch nicht verloren werden.

Dieser liegt ganz klar auf der Ernährung. Daher ist eine Überdosis der Substanz sinnlos.

Wie ist die richtige Einnahme von Garcinia Cambogia?

Um den maximalen Effekt zu erzielen, ist eine korrekte Einnahme erforderlich. Das heißt; Dosierung und Zeitabstände der Einnahme sollten bei Möglichkeit eingehalten werden.

Tamarinde wird im Regelfall dreimal täglich eingenommen. Dabei ist es ratsam, dass die Einnahme etwa 30 bis 60 Minuten vor einer Mahlzeit stattfindet. Die höchste Konzentration im Blut erreicht der Wirkstoff HCA knapp 2 ½ Stunden nach der Einnahme.

Die Dosis, die in den Studien verwendet worden ist, bewegen sich zwischen 900 und 2800 mg auf täglicher Basis. Diese Angaben beziehen sich rein auf die Substanz HCA ohne jegliche Zusatzstoffe.

Es ist zudem ratsam, genau auf die Angaben zu achten. In der Regel werden Extrakte mit einem HCA-Anteil von 50 bis 60 % angeboten. Selbst bei HCA-SX Salze handelt es sich nicht um reines HCA.

Entscheidung: Welche Arten von Garcinia Cambogia Präparaten gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei verschiedenen Typen / Arten von Garcinia Cambogia unterscheiden:

  • Kapseln
  • Pulver

Worum handelt es sich bei Garcinia Cambogia Tabletten und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Garcinia Cambogia Tabletten sind geschmacksneutral und werden oral eingenommen. Dabei ist während der Einnahme Flüssigkeit vorausgesetzt.

Da sich der Wirkstoff innerhalb der Kapsel-Hülle befindet, tritt die Wirkung erst verspätet ein. Die Produkte unterscheiden sich durch unterschiedliche Dosierungen und gegebenenfalls enthaltenen Zusatzstoffen.

Vorteile
  • Geschmacksneutral
  • Schnelle und unkomplizierte Einnahme
Nachteile
  • Individuelle Dosierung begrenzt möglich

Worum handelt es sich bei Garcinia Cambogia Pulver und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Garcinia Cambogia Pulver kann auf vielfältige Weise konsumiert werden. In geringen Mengen kann es beispielsweise in heißen Wasser dazugegeben werden und somit als eine Art Tee dienen.

Alternativ kann das Pulver auch in einem beliebigen Getränk dazugegeben werden. Zudem kann es zum Backen verwendet werden. Darüber hinaus besitzen die jeweiligen Produkte oft eine Reihe an Zusatzstoffen wie Vitamine oder Mineralien.

Vorteile
  • Vielfältiger Verwendungszweck
  • Enthält in der Regel eine Reihe von essentiellen Zusatzstoffen
  • Individuelle Dosierung möglich
Nachteile
  • Direkte Einnahme ohne Weiteres nicht empfehlenswert
  • Durch mögliche Nebenstoffe fällt die Dosierung geringer aus

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Garcinia Cambogia Präparate vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Garcinia Cambogia Produkte vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Garcinia Cambogia Produkt für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Dosierung
  • Zusatzstoffe
  • Darreichungsform

Dosierung

Eine höhere Dosierung wird in der Regel von einem erhöhten Effekt begleitet. Tamarinde Kapseln unterscheiden sich unter anderem durch ihre Dosierung. Dabei kann diese je nach Produkt teilweise stark variieren. Von 500 mg bis 3000 mg ist dabei alles möglich.

Allerdings bedeutet eine höhere Dosis nicht immer besser. Ab einer bestimmten Menge ist keine erhöhte Wirkung mehr zu erwarten. Es ist daher ratsam, sich an die empfohlene Tagesdosis zu richten.

Beim Pulver hingegen sollte beachtet werden, dass Angaben der Dosis nicht existieren.

Je mehr Zusatzstoffe enthalten sind, desto geringer fällt in der Regel der Anteil der eigentlichen Substanz aus. Sollte der Zweck das Abnehmen sein, ist es ratsam, auf ein Produkt mit möglichst hohem Anteil an HCA Ausschau zu halten.

Der Anteil wird im Regelfall in Prozent bei der Produktbeschreibung angegeben.

Zusatzstoffe

Ist das Ziel ein paar Kilogramm Körperfett abzubauen, ist die Substanz HCA maßgeblich von Belang.

Für rein gesundheitliche Zwecke hingegen sind auch die anderen Substanzen, die in der Nutzpflanze enthalten sind, von Bedeutung. Darunter gehören unter anderem Eisen und Phosphor.

Unter den möglichen Zusatzstoffen, die vom jeweiligen Produkt abhängen, gehören zum Beispiel Zink und Calciumcarbonat.

Mineralien sind wie auch Vitamine und Spurenelemente besonders wichtig für unseren Körper, da sich wichtige Körperfunktionen unterstützen und damit zu einem stärkeren Immunsystem beitragen.

Somit wird der Körper Krankheit-resistenter und die Lebenserwartung steigt.

Darreichungsform

Ist lediglich der Effekt für dich ein Kriterium, bieten sich die Kapseln an. Diese sind bereits dosiert und in Kombination mit einer Flüssigkeit schnell und unkompliziert einnehmbar.

Allerdings solltest du vor dem Kauf überprüfen, um welche Art von Gelatine es sich bei der Kapsel-Hülle handelt, solltest du ein Vegetarier oder Veganer sein.

Einige Produkte nutzen für die Gelatine pflanzliche Quellen. In solchen Fällen ist dieser Punkt abgehakt.

Das Pulver hingegen bietet den Vorteil, äußerst vielfältig einsetzbar zu sein. Möchtest du beispielsweise für den Abend einen warmen Tee zubereiten, gibst du einfach eine entsprechende Menge des Pulvers dem Wasser hinzu. Selbstverständlich kannst du das Pulver auch einem beliebigen Getränk beimischen.

Backfreunde können das Pulver auch für Gebäck, Kuchen, Torten, usw. verwenden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Garcinia Cambogia

Garcinia Cambogia ist eine in Indien weit verbreitete Nutzpflanze, die bereits seit Tausenden von Jahren von Mensch und Tier konsumiert worden ist.

In den letzten Jahren werden eine wachsende Zahl an Produkten auch in Europa vermarktet.

Dieser Boom ist auf den Vereinigten Staaten von Amerika zurückzuführen, in denen die Pflanze von zahlreichen Promis neben herkömmlichen Mitteln und Methoden zusätzlich zum Abnehmen verwendet wurde.

Abnehmen ohne Hunger: So kann es gelingen!

Dabei wurden auf dem Gebiet der Forschung bereits einige Studien veröffentlicht, die die Wirkung von Tamarinde verdeutlichen.

Was sagen die Studien über das Thema Abnehmen mit Garcinia Cambogia?

Laut einer Metaanalyse von zwölf unterschiedlichen Studien weist die in der Pflanze enthaltene Substanz HCA eine unterstützende Wirkung beim Abnehmen.

Dennoch ist dieser Effekt lediglich geringfügig einzustufen und daher nicht mit Medikamenten für die Gewichtsreduktion vergleichbar.

Darüber hinaus sollte berücksichtigt werden, dass ein beachtlicher Unterschied zwischen von sich unterscheidenden eingesetzten HCA Dosierungen und deren Einfluss auf die Gewichtsreduktion besteht. Die größten Resultate erzielten jene Studien, die auch die höchste Dosierung beinhalteten.

Genauer gesagt wurden dabei insgesamt 2800 mg reines HCA täglich in Form von 4666.7 mg HCA-SX auf drei unterschiedliche Zeiten verteilt.

Bei HCA-SX handelt es sich ein Kalzium/Kalium Salz des HCA. Im direkten Vergleich zu den Teilnehmer, die die Substanz nicht zu sich nahmen, nahmen die Testkandidaten um durchschnittliche 2,9 kg bis 4,1 kg ab.

Anzumerken ist, dass beide Studien über einen Zeitraum von acht Wochen stattgefunden haben und von den gleichen Forschern stammen. Studien mit Dosierungen von 1000 bis 1500 mg erzielten hingegen schlechte bis keine Ergebnisse.

Laut einer weiteren Studie, in der eine tägliche Dosis von 1667.25 mg Garcinia Cambogia (1000 mg HCA) verabreicht wurde, konnte festgestellt worden, dass das viszerale als auch das unter der Haut befindliche Körperfett abgebaut worden ist.

Dabei fand die Studie innerhalb eines Zeitraumes von zwölf Wochen statt. Das viszerale Körperfett befindet sich im Bauchraum selbst und wird mit einigen Erkrankungen wie Diabetes Typ 2 in Verbindung gebracht.

Garcinia Cambogia und andere Wirkstoffe

In zwei weiteren Studien konnte festgestellt werden, dass die Pflanze in Verbindung mit an Niacin gebundenem Chrom (etwa 4 mg pro Tag) und dem Extrakt der Pflanze Gymnema Sylvestre (400 mg/Tag) einen positiven Effekt auf die Gewichtsreduktion besitzt.

Diese zwei Stoffe besitzen ohnehin schon gewichtsreduzierende Wirkung. Die Kombination verstärkt demnach den Effekt.

Um noch größere Effekte zu erzielen kann Garcinia Cambogia auch mit anderen Wirkstoffen kombiniert werden. (Bildquelle: pixabay.com / sarangib)

Diese war in der Lage, das Körpergewicht innerhalb von acht Wochen um 5,69 kg zu reduzieren. Tamarinde allein erzielte lediglich eine Gewichtsreduktion von 4,53 kg. Zudem wurde die Nahrungsaufnahme um 21,2 % verringert. Im Vergleich; Tamarinde allen erzielte lediglich einen Wert von 15,6 %.

Zudem sollte betont werden, dass sowohl die Kombination, als auch Tamarinde allein das LDL-Cholesterin senkt und somit den Cholesterinspiegel allgemein senkt. Dasselbe gilt übrigens für die Triglyzeridwerte.

Welche Auswirkungen hat Garcinia Cambogia im Sport?

Laut einer weiteren Studie, die im The British journal of nutrition 2012 veröffentlicht wurde, kam heraus, das eine Dosis von 500 mg zu einer erhöhten Glucose Speicherung im Muskel führt.

Durch die Einnahme von HCA gelang es den Sportlern, die Glykogenspeicherung um das Doppelte zu erhöhen.

Folglich wurde die Insulinsensitivität der Muskelzellen verbessert. Die positive Wirkung auf den Sport wurde sowohl bei trainierten, als auch untrainierten Menschen bestätigt.

Allerdings sei hier gesagt, dass sich einige Studien in diesem Punkt widersprechen. Eine mögliche Erklärung ist, dass die Messung der Fettverbrennung zu früh eingesetzt wurde, bevor die Wirkung messbar wurde.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.inutro.com/garcinia-cambogia-hca

[2| https://www.foodgroove.de/garcinia-cambogia/

[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Tamarinde

[4] https://gesunex.de/abnehmen-mit-garcinia-cambogia/27270/

Bildquelle: 123rf.com / kdshutterman

Bewerte diesen Artikel


28 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,71 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von SUPPLEMENTBIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.