Es spannt und drückt im Kopf. Du kannst dich nicht mehr konzentrieren und der Alltag wird zur Meisterprüfung. Kopfschmerzen können dir den Tag ruinieren und zu einem richtigen Problem werden.

Kopfschmerzen sind eine richtige Volkskrankheit und jeder kennt die unangenehmen Schmerzen im Kopf. Deswegen lohnt es sich Mittel und Wege gegen die Schmerzen zu finden, bei denen du nicht immer zur Tablette greifen musst. Es gibt viele Hausmittel gegen Kopfschmerzen, finde das Richtige für dich.

Das Wichtigste in Kürze

  • Aroma-Öle sind ein wichtiger Bestandteil bei der natürlichen Kopfschmerz-Therapie
  • Für fast jede Art von Kopfschmerzen gibt es das passende Hausmittel
  • Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Kopfschmerzen zu behandeln, auch ohne Tabletten

Unsere Produktempfehlung

Die Vital Akupressur-Matte ist perfekt, wenn du des Öfteren von Kopfschmerzen geplagt bist. Sie hilft dir bei der Entspannung und kann dir so bei akuten Schmerzen helfen.

Akupressur ist eine Heilpraktik, die durch Druckpunkte am Körper Linderung verschafft. Speziell bei Kopfschmerzen kann diese Art der Schmerztherapie helfen, da Energieflüsse im Körper freigesetzt werden.

Du kannst eine Akupresurmassage bei einem Therapeuten buchen. Allerdings ermöglicht die Vital Matte dieses Erlebnis auch für Zuhause. Mit dem günstigen Set-Preis kannst du nichts falsch machen. Entspannung und Hilfe bei Kopfschmerzen für Zuhause.

Was sind Hausmittel gegen Kopfschmerzen?

Hausmittel gegen Kopfschmerzen sind bewährte Methoden, natürliche Mittel oder einfache Gewohnheiten, die dir gegen die Schmerzen helfen können. Es gibt viele Arten von Kopfschmerzen und für fast jede Art gibt es das passende Mittelchen.

Kopfschmerzen können sich unterschiedliche äussern. Bewährte Hausmittel sind jedoch für alle Arten hilfreich. (Bildquelle: pixabay.com / Gerd Altmann)

Bewährte Hausmittel sind eine gute Alternative zu Schmerzmitteln und anderen Tabletten. Denn manchmal helfen bereits kleine Veränderungen im Alltag und schon sind die Kopfschmerzen wie weggeblasen.

Aber auch bei akuten Schmerzen gibt es passende Hausmittel. Im folgenden Artikel erfährst du viele nützliche Informationen über die passende Therapie bei Kopfschmerzen von Zuhause.

Hintergründe: Was du über Hausmittel gegen Kopfschmerzen wissen solltest?

Kopfschmerzen können vielseitig sein, entsprechend sind die Behandlungsmöglichkeiten sehr breit gefächert. Wenn du dir unsicher bist an welchen Kopfschmerzen du leidest, solltest du dich mit einem Arzt in Verbindung setzen.

Nichtsdestotrotz lohnt es sich, dich über Hausmittel gegen Kopfschmerzen zu informieren. Denn bereits kleine Dinge können einen großen Effekt auf deine Schmerzen haben.

Für wen eignen sich Hausmittel gegen Kopfschmerzen?

Hausmittel eignen sich prinzipiell für jedermann. Denn die Hausmittel basieren auf natürlichen Stoffen oder einfachen Tricks. Besonders während der Schwangerschaft und der Stillzeit ist diese Art der Behandlung beliebt.

Da man kaum Medikamente zu sich nehmen sollte, kann man während dieser Zeit problemlos auf die Hausmittel gegen Kopfschmerzen zurückgreifen. Generell helfen die Mittelchen auch Kindern, die von Schmerzmitteln und Tabletten größten Teils verschont bleiben sollten.

Auch während der Menstruation oder einer starken Erkältung lohnt es sich abseits der Pharmaindustrie nach passenden Alternativen zu suchen. Für jede Art von Kopfschmerzen gibt es das richtige Hausmittel.

Bei welcher Art von Kopfschmerz helfen die Hausmittel?

Die Arten von Kopfschmerzen sind unzählig. Jeder hat ein anderes Schmerzempfinden und noch dazu kann es einfach an verschiedenen Stellen im Kopf schmerzen. Sei es ausstrahlend vom Nacken, Hinterkopf-Schmerzen, Schmerzen im Schläfenbereich oder ausstrahlende Schmerzen in die Augen.

Es gibt einfach unzählige Arten von Kopfschmerzen. Einige können mit einfachen Hausmitteln behandelt werden. Bei anderen Schmerzen ist es sinnvoll sich von einem Arzt beraten und behandeln zu lassen.

In der folgenden Übersicht erkennst du welche Hausmittel bei welchen Schmerzen helfen können.

Art des Kopfschmerzes Hausmittel
Stressbedingte Kopfschmerzen Yoga, Mediation, Wannenbäder
Spannungskopfschmerz Kalter Waschlappen, Wechselbäder, Gewürze
Erkältung und Kopfschmerzen Inhalation, Ätherische Öle, Tee

Diese drei Arten der Kopfschmerzen sind leicht mit Hausmitteln behandelbar. Es gibt noch weitere Tipps und Tricks gegen Kopfschmerzen, die du im Laufe des Artikels erfährst.

Es muss nicht immer eine Schmerztablette sein. Es lohnt sich einige Hausmittel auszuprobieren. Insbesondere bei Kindern oder als Schwangere bieten sich die natürlichen Hilfsmittel eher an.

Andauernder Stress kann ein gewaltiger Faktor bei immer wieder kehrenden Kopfschmerzen sein. Deswegen ist es besonders wichtig eine Art der Entspannung zu finden. Denn so können deine Kopfschmerzen bereits behandelt werden.

Auch bei einer Erkältung kannst du von Kopfschmerzen als eine Begleiterscheinung von einer verstopften Nase geplagt sein. Besonders das Inhalieren von ätherischen Ölen oder ein Entspannungsbad kann dabei gut helfen.

Finde das beste Hausmittel gegen Kopfschmerzen für dich ganz individuell. Für jede Art von Schmerz gibt es die richtige Lösung, die nicht immer den Gang zum Arzt oder das Schlucken von Tabletten involviert.

Wann helfen keine Hausmittel mehr bei Kopfschmerzen?

Hausmittel sind nichtsdestotrotz keine Wundermittel. Wenn keine der bekannten Hausmittel gegen Kopfschmerzen helfen, solltest du einen Arzt aufsuchen. Denn Kopfschmerzen können auch auf schwerwiegende Erkrankungen hinweisen.

Dauerhafte Beschwerden können auf einen Sehfehler, einen Tumor oder ähnlich schlimme Erkrankungen hindeuten. Deswegen ist es wichtig die Volkskrankheit Kopfschmerzen ernst zu nehmen.

Besonders bei Migräne ist eine abgestimmte Therapie auf deine Beschwerden wichtig. Diese kann auch aus Naturheilmittlen, Yoga & Co. bestehen, sollte aber mit deinem Arzt oder Schmerztherapeuten abgeklärt sein.

Was tun gegen Kopfschmerzen: Diese 5 Hausmittel helfen dir auch ohne Schmerzmittel

Im Folgenden stellen wir dir 5 Hausmittel gegen Kopfschmerzen vor, die dir schnell und einfach helfen können. Für jeden ist das richtige Mittelchen dabei. Finde heraus, welches Mittel auf deine Art des Kopfschmerzes zutrifft und dir besonders gut helfen kann.

Einige Hausmittel helfen bereits präventiv, aber auch bei akuten Schmerzen gibt es natürliche Hilfe ohne Tabletten. Manchmal sehnt sich der Körper nach Entspannung, manchmal braucht er einen extra Kick Koffein. Du wirst das richtige Mittel für dich finden.

Hausmittel 1: Wasserbäder

Entspannung und Zeit für sich ist wichtig und wird oft unterschätzt. Wasserbäder sind eine besonders gute Möglichkeit, um zu entspannen und helfen bei Kopfschmerzen.

Es gibt verschiedene Arten von Bädern, die du machen kannst. Zu den Hausmitteln gegen Kopfschmerzen gehören Vollbäder, kneipsche Wechselbäderoder einfach ein kalter Waschlappen. Je nach Beschwerde hat jedes Hausmittel einen anderen Effekt.

Ein Vollbad ist vor allem bei Spannungskopfschmerzen angebracht. Da die Schmerzen oftmals bereits im Nackenbereich beginnen und unter Umständen in die Augen ausstrahlen, ist eine ruhige Umgebung wichtig.

Wasserbäder können gegen Alltagsstress und Verspannungen wirken und lindern so die Kopfschmerzen. (Bildquelle: unsplash.com / Jared Rice)

Das Wannenbad mit Badezusätzen oder ätherischen Ölen kann dabei eine willkommene Auszeit sein. Du kannst den Schmerz kurzzeitig entfliehen und dich langfristig entspannen, was auch auf Dauer bei Kopfschmerzen helfen kann.

Ein Kalter Waschlappen kann dir auch Linderung verschaffen. Leg dich entspannt zurück und lass den kalten Lappen einige Minuten auf der Stirn, damit die Schmerzen geringer werden. Besonders nach einem Bier zu viel und entsprechenden Kopfschmerzen, kann der kalte Waschlappen helfen.

Kneipsche Wechselbäder sind eine beliebte Art der Therapie, nicht nur bei Kopfschmerzen. Wechselbäder können an den Armen und Beinen durchgeführt werden und helfen bei der Durchblutung.

Die Wechselbäder helfen bei Kopfschmerzen, Unruhe und Schlafstörungen. Wenn du also unter Stress und Unruhe und daraus resultierenden Kopfschmerzen leidest, lohnt es sich die Bäder zu probieren. Unter den weiterführenden Links erfährst du weitere Informationen über die Wechselbäder.

Hausmittel 2: Gewürze

Unterschiedliche Gewürze können immer und überall gut in den Alltag eingebaut werden. Sei es im Essen, ein Tee oder in einem anderen erfrischenden Getränk. Bei regelmäßiger Anwendung können die Gewürze auch einen enormen Effekt auf deine Gesundheit haben.

Gewürze sind deswegen auch ein beliebtes Hausmittel bei Kopfschmerzen und können vielfältig eingesetzt werden. Die Gewürze eignen sich auch zur äußeren Anwendung auf der Haut.

Die Gewürze haben natürliche Inhaltsstoffe, die wissenschaftlich erwiesen gegen Schmerzen helfen können. In der folgenden Tabelle siehst du auf einen Blick, welche Inhaltsstoffe gegen Kopfschmerzen helfen.

Gewürz Bestandteile, die gut gegen Kopfschmerzen sind
Pfefferminz Menthol, Vitamin A
Ingwer Kupfer, Mangan, Borneol, Cineol
Vanille Eugenol
Zimt Zimtaldehyd, Eugenol

Vermische etwas Wasser mit Zimt und trage die Masse auf deine Stirn auf, in Kombination mit einer leichten Massage kann dieses Hausmittel deine Spannungskopfschmerzen lindern. Denn Zimt enthält natürliches Eugenol.

Eugenol ist ein natürliches Schmerzmittel, dass deine Kopfschmerzen auf einfache und natürliche Weise Lindern kann. Dieser Wirkstoff ist auch in dem Vanille Gewürz vorhanden. Ein paar Spritzer Vanille in heißes Wasser und schon kannst du deinen Schmerzen entgegenwirken.

Pfefferminz ist reich an Menthol und eignen sich besonders gut für die äußere Anwendung. Ein paar Tropfen ätherisches Öl auf die Schläfe aufgetragen, oder ein paar Tropfen in einen Aroma-Öl Diffuser und schon sind die Schmerzen wie weggeblasen. Mehr zum Thema Aroma-Öl Therapie erfährst du im Trivia-Teil des Artikels.

Es gibt viele Möglichkeiten Gewürze auf innere oder äußere Art und Weise anzuwenden. Finde die passende Therapie für dich und lindere deine Kopfschmerzen mit der natürlichen Kraft der Gewürze.

Hausmittel 3: Getränke

Viel trinken ist essentiell für deine Gesundheit. Du solltest täglich mindesten 2 Liter Wasser zu dir nehmen. Denn durch Dehydrierung kann es zu Kopfschmerzen kommen, deswegen ist ausreichend Flüssigkeit essentiell gegen Kopfschmerzen.

Es gibt aber ein spezielles Hausmittel, das gegen Kopfschmerzen helfen kann. Ein Mixgetränk aus Espresso und Zitrone. Dazu solltest du dir einen starken Espresso aufbrühen und einen Spritzer frische Zitrone hinzufügen. Wichtig ist trinke den Espresso ungesüßt.

Viele Schmerztabletten enthalten so ziemlich die gleichen Inhaltsstoffe, nämlich: Koffein und Vitamin C. Und so wirkt das Hausmittel gegen Kopfschmerzen:

Das Koffein bremst die Bildung eines Enzyms, welches für die Bildung von Prostaglandinen verantwortlich ist. Prostaglandinen ist der Botenstoff, der besonders für Migränekopfschmerzen sorgt. Das Vitamin C der Zitrone verstärkt diesen Effekt.

Ein weiteres Hausmittel gegen Kopfschmerzen ist Tee. Besonders Kräuter Tees wie Lavendel, Pfefferminz, Zimt oder Koriander helfen bei einem schweren, drückenden Kopf.

Schlüssel bei Kopfschmerzen ist wirklich darauf zu achten, dass du genug trinkst. Sei es Wasser, Tee oder Kaffee. Solang du keinen Zucker in deinen Getränken hast, solltest du so viel wie möglich trinken. Das Espresso-Zitronen-Getränk kann dir bei akuten Schmerzen helfen.

Wenn du außerdem noch mehr Informationen zu den tollen Effekten von Tee haben willst schau dir diesen Artikel an:

Hausmittel 4: Bewegung

Du hast einen Büro-Job, verbringst viel Zeit sitzend und vor allem Drinnen? Außerdem plagen dich Kopfschmerzen und Müdigkeit? Es kann gut sein, dass bereits ein täglicher Spaziergang die Lösung für dich ist.

Die Volkskrankheit Kopfschmerz kann auch von zu viel Bildschirmarbeit, zu viel Sitzen und zu wenig Zeit an der frischen Luft kommen. Deswegen ist Bewegung ein bewährtes Hausmittel gegen Kopfschmerzen.

Besonders im Winter, wenn man von der Heizungsluft wie benommen ist, kann ein Spaziergang in der Mittagspause neuen Elan und Energie verleihen. Generell ist Bewegung und Sport gut für dich und bietet einen Ausgleich zum stressigen Alltag.

Finde die passende Sportart, die dir bei deinen Kopfschmerzen helfen kann. Yoga und Tai-Chi zählen zu den Sportarten, die besonders gut bei Kopfschmerzen helfen können. Die meditative Art des Sportes hilft Stress abzubauen und kann somit die Ursache für Kopfschmerzen eindämmen.

Du kannst aber auch durch Joggen, Boxen oder Gewichte heben Stress abbauen. Hör auf dich und deinen Körper. Versuch dabei so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen. Denn frische Luft kann bei Kopfschmerzen wahre Wunder bewirken.

Hausmittel 5: Massagen

Massagen können dir ganz gezielt oder auch präventiv bei Kopfschmerzen helfen. Es gibt verschiedene Arten von Massagen, die direkt auf die Schmerztherapie ausgelegt sind.

Allerdings kann eine normale Entspannungsmassage bereits bei deinen Kopfschmerzen helfen. Denn durch die designierte Zeit für dich hast du die Möglichkeit zu entspannen, Stress los zu lassen und deinen Alltag kurz zu entfliehen.

Akupressur oder eine Kopfmassage sind speziell auf die Behandlung des Kopfschmerzes ausgelegt. Durch Druck- und Spannungspunkte am Kopf hilft diese Art der Massage bei Spannungskopfschmerz oder stressbedingten Kopfschmerzen.

View this post on Instagram

‼️New Treatment ‼️ ___________________________________________________ Wir freuen uns euch verkünden zu können, dass wir ab dem 08.05 verschieden MASSAGEN 💆🏻‍♀️ bei uns im Beautysalon in Bonn anbieten ✨ ___________________________________________________ Entspannungsmassage ◾️ 60 min ◾️ 90 min ◾️120 min ___________________________________________________ Hot Stone Massage ◾️ 90 min ◾️120 min ___________________________________________________ Shiatsu Massage ◾️ 60 min ◾️ 90 min ◾️120 min ___________________________________________________ Aromaölmassage ◾️ 60 min ◾️ 90 min ◾️120 min ___________________________________________________ Reflexzonenmassage ◾️ 30 min ◾️ 60 min ___________________________________________________ Termine könnt ihr ab heute schon Buchen ⏩ einfach auf ▪️Buchen ▪️in unserem Profil klicken und ganz einfach einen Wunsch Termin vereinbaren 😍 ___________________________________________________ ☎️📩 Bei Fragen könnt Ihr uns gerne direkt im Salon anrufen oder über DM und WhatsApp kontaktieren unter 0151 67775757 ___________________________________________________ 📍 53177 Bonn (Bad Godesberg) Am Fronhof 4-10 ___________________________________________________ #massage #swanbeauty #swanbeautybonn #spa #breath #relax #shiatsumassage #hotstonemassage #entspannungsmassage #aromaölmassage #reflexzonenmassage

A post shared by ⚜️SWAN BEAUTY⚜️ (@swanbeautybonn) on

Du kannst sowohl zu einem Massage-Therapeuten gehen als auch selber Hand anlegen. Dieses Hausmittel kann dir bei akuten Schmerzen Linderung verschaffen.

Solltest du starke Schmerzen haben oder eine Therapiemöglichkeit für Migräne suchen, lohnt es sich dich mit deinem Arzt in Verbindung zu setzten. So kannst du die passende Behandlung für dich finden.

Eine weitere Massagepraktik wäre die Fuß-Reflexzonen-Massage, die von speziellen Masseuren durchgeführt werden kann. Durch bestimmte Punkte an den Füßen werden Energieströme im Körper freigesetzt und helfen dadurch auch  bei Kopfschmerzen.

Trivia: Was du noch über Hausmittel gegen Kopfschmerzen wissen solltest

Es gibt viele natürliche Arten und Weisen, um mit Kopfschmerzen umzugehen. Wenn du noch mehr über das Thema erfahren willst, lies dir den folgenden Teil genau durch.

Kopfschmerzen haben ebenso viele Behandlungsmöglichkeiten wie Ursachen,  wenn du betroffen bist hilft es informiert zu sein. Denn Kopfschmerzen können zur echten Belastung im Alltag werden.

Helfen Nahrungsergänzungsmittel gegen Kopfschmerzen?

Nahrungsergänzungsmittel können ein gutes Mittel gegen Kopfschmerzen sein. Hierbei solltest du auf ein paar Details achten, damit das Präparat helfen kann.

Durch die kleinen Pillen kann dir schnell und einfach geholfen werden. Besonders wenn es sich um Vitamine und Substanzen handelt, die dein Körper auf natürliche Art und Weise nur schwer zu sich nehmen kann.

Es liegen keine fundierten Studien vor, die beweisen, dass Magnesium und Co gegen Kopfschmerzen wirksam sind. Jedoch ist klar, dass die Nebenwirkungen von Nahrungsergänzungsmittel oftmals sehr gering sind.

Entsprechend können gewisse Stoffe auch gegen deine Kopfschmerzen helfen. Insbesondere Magnesium, Omega 3 Fettsäuren, Zink und Vitamine aus der Gruppe D und B können dienen dir als Hilfsmittel gegen Kopfschmerzen.

Es lohnt sich besonders bei Mangelerscheinungen und Beschwerden wie Muskelkrämpfen und Kopfschmerzen sich näher mit Supplements zu beschäftigen. Es kann für dich das richtige Mittel bei Kopfschmerzen oder anderen Beschwerden sein.

Welchen Einfluss hat die Ernährung auf Kopfschmerzen?

Es gibt bestimmte Lebensmittel, die besonders gut und besonders schlecht für deinen Körper sind. Welche Nährstoffe du deinem Körper zuführst ist entscheidend für deine allgemeine Gesundheit.

Entsprechend hat auch deine Ernährung Einfluss auf deine Gesundheit. Wenn du öfter von Kopfschmerzen geplagt bist und es keinen ersichtlichen Grund gibt, solltest du dir deine Ernährung genauer ansehen.

Denn auch verschiedene Nahrungsmittelunverträglichkeiten können sich durch Kopfschmerzen äußern. Die folgende Tabelle zeigt dir einige Beispiele dafür:

Nahrungsmittelunverträglichkeit Symptome Lebensmittel
Glutamat-Unverträglichkeit 15 – 30 Minuten nach dem Essen, leichte Kopfschmerzen und Schläfendruck Fertigprodukten, Chips, chinesisches Essen
Histamin-Unverträglichkeit Müdigkeit, Schwindelgefühl, ausstrahlende Kopfschmerzen Hartkäse, Wein, Hering, Salami
Aspartam- oder Fructose-Unverträglichkeit Kopfschmerzen, Übelkeit Light-Produkte, Kaugummis, Limonade

Eine sehr zuckerhaltige Ernährung kann auch zu Kopfschmerzen führen. Besonders wenn du von chronischen Kopfschmerzen geplagt bist, solltest du deine Ernährung entsprechend umstellen. So kannst du langfristig gut mit deinen Kopfschmerzen umgehen.

Hier gibt es einen interessanten Artikel, wie die Ernährungsumstellung leicht klappt. Manchmal helfen bereits kleine Veränderungen und können einen großen Effekt haben.

Ist ein Diffuser ein guter Helfer bei Kopfschmerzen?

Ein Aroma-Öl-Diffuser ist ein beliebter Helfer bei Kopfschmerzen und ist ein zentraler Bestandteil der Aroma-Öl-Therapie. Deswegen ist er auch ein willkommenes Hausmittel gegen Kopfschmerzen.

Hat man sich den Diffuser einmal mit ein paar wichtige, grundliegenden Ölen angeschafft ist die Anwendung einfach, schnell und problemlos. Ein paar Tropfen in den Luftbefeuchter und schon ist ein Teil der Aroma-Öl-Therapie abgeschlossen.

Du kannst den Diffuser so lange laufen lassen wie es dir gefällt. Dabei hilft das Öl nicht nur gegen Kopfschmerzen, sondern ist auch ein schöner, unaufdringlicher Raumduft.

Durch das Befeuchten der Luft nimmst du die Aroma-Öle direkt ein. Dies kann besonders bei Migräne oder ähnlich chronisch auftretenden Kopfschmerzen helfen. Wenn du den Diffuser täglich benutzt, arbeitest du präventiv gegen deine Kopfschmerzen.

Beliebte Aroma-Öle gegen Kopfschmerzen sind: Pfefferminz, Eukalyptus, Lemongrass oder Lavendel. Unter den weiterführenden Links findest du weitere Informationen zur Aromatherapie gegen Kopfschmerzen.

Fazit

Abschließend erkennst du bestimmt bereits, dass es nicht immer eine Schmerztablette sein muss. Es gibt zahlreiche Hausmittel, die dir bei Kopfschmerzen helfen können. Für jeden gibt es das richtige Mittelchen.

Besonders bei Kindern oder Schwangeren lohnen sich die alternativ medizinischen Mittel, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Finde heraus welches Mittel bei deinen Kopfschmerzen besonders gut hilft.

Außerdem lohnt es sich bereits präventiv mit Yoga und anderen Entspannungstherapien gegen Kopfschmerzen anzukämpfen. Denn Entspannung und Stressausgleich spielen eine zentrale Rolle bei Kopfschmerzen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.kneipp.com/ch_de/kneipp-welt/kneipp-anwendungen/wechselfussbad/

[2] https://www.oshadhi.de/keine-migraene-mehr/

[3] https://www.phytodoc.de/erkrankungen/kopfschmerzen

Bildquelle: unsplash.com / Nik Shuliahin

Warum kannst du mir vertrauen?

Daniela Faller
Daniela ist von der heilenden Wirkung pflanzlicher Stoffe überzeugt. Deshalb hat sie sich dazu entschieden, eine Ausbildung im Fachbereich Homöopathie zu absolvieren. Sie arbeitet freiberuflich als Homöopathin und in ihrer Freizeit ist keine Fachzeitschrift und kein Buch vor ihr sicher. Dadurch besitzt sie eine große Expertise im Bereich der pflanzlichen Heilkunde.