Zuletzt aktualisiert: 18. Januar 2022

Kolloidales Silber ist eine Suspension von mikroskopisch kleinen Partikeln aus reinem elementarem Silber in destilliertem Wasser. Die winzigen Partikel werden durch die elektrische Ladung auf ihrer Oberfläche in der Schwebe gehalten, wodurch sie sich gegenseitig abstoßen und auf unbestimmte Zeit dispergiert bleiben, ohne sich abzusetzen oder sich anderweitig von der Lösung zu trennen. Dadurch unterscheidet sich kolloidales Silber stark von ionischen Formen (wie Metallsalzen), die seit Jahrhunderten zur Behandlung von Infektionen eingesetzt werden, da es keine chemische Reaktion mit Krankheitserregern wie Bakterien, Viren oder Pilzen erfordert, bevor diese abgetötet werden können. Stattdessen tötet kolloidales Silber diese Mikroben einfach direkt durch physischen Kontakt ab, wenn es in hohen Konzentrationen topisch angewendet wird.




Ratgeber

Warum solltest du kolloidales Silber anwenden?

Kolloidales Silber ist ein natürliches Antibiotikum, das zur Behandlung vieler verschiedener Arten von Infektionen eingesetzt werden kann. In Studien wurde nachgewiesen, dass es Bakterien, Viren und Pilze abtötet. Das Beste an kolloidalem Silber ist, dass es keine Nebenwirkungen wie Antibiotika hat.

Wie wendet man kolloidales Silber an?

Es wird empfohlen, das kolloidale Silber topisch oder unter der Zunge anzuwenden. Du kannst es auch in ein Glas Wasser geben und es trinken. Am besten nimmst du das Produkt ein, indem du es direkt auf die Haut aufträgst, damit es optimal aufgenommen wird. Wenn du eine Augentropfflasche verwendest, gib zweimal täglich (morgens und abends) einen Tropfen in jedes Auge. Das hilft bei Infektionen auf den Augenlidern oder um die Augen herum und beugt zukünftigen Problemen vor, die durch die Ansammlung von Bakterien entstehen, wenn wir nachts schlafen, ohne uns vor dem Schlafengehen das Gesicht zu waschen.

Wie wird kolloidales Silber angewendet?

Kolloidales Silber wird topisch angewendet. Es kann auf der Haut, in den Augen oder im Mund angewendet und bei Bedarf sogar eingenommen werden. Die Dosierung hängt davon ab, wofür du es verwendest, aber im Allgemeinen sollten ein paar Tropfen kolloidales Silber, die täglich oral eingenommen werden, ausreichen, um dein Immunsystem stark genug zu machen, um die meisten Infektionen abzuwehren.

Was sind die besten Tipps und Tricks zur Anwendung von kolloidalem Silber?

Die besten Tipps und Tricks zur Anwendung von kolloidalem Silber sind folgende. Erstens solltest du immer einen Glasbehälter für deine Lösung verwenden. Aus Plastikbehältern können Chemikalien in das Wasser gelangen, die einige der guten Bakterien in deinem Körper abtöten, wenn du es trinkst oder über die Haut aufnimmst. Zweitens: Sorge dafür, dass du immer destilliertes Wasser zur Verfügung hast, damit du immer wieder reines H2O nachfüllen kannst, um eine ausreichende Konzentration von 10 ppm (parts per million) zu erreichen. Drittens: Berühre die Metallelektroden möglichst nicht mit bloßen Händen, denn dadurch könnten unerwünschte Verunreinigungen in dein System gelangen, die dann später beim Konsum von deinem Körper aufgenommen werden. Viertens: Lass nach jeder Behandlung keine unbenutzten Teile herumliegen, da sonst Schimmelpilzsporen eindringen und wachsen können, die später wieder Verunreinigungsprobleme verursachen. Fünftens: Trinke niemals Leitungswasser, wenn es nicht vorher durch Umkehrosmose oder Destillation gefiltert wurde, denn die meisten kommunalen Systeme fügen Chlorbleiche und andere giftige Stoffe wie Fluoridverbindungen hinzu, die als Karzinogene (krebserregende Stoffe) bekannt sind, und zwar ganz offen und zum Nachteil der Gesundheit.

Was solltest du bei der Anwendung von kolloidalem Silber beachten?

Kolloidales Silber ist ein natürliches Antibiotikum und kann zur Behandlung vieler verschiedener Infektionen eingesetzt werden. Du solltest jedoch immer deinen Arzt oder deine Ärztin konsultieren, bevor du kolloidales Silber bei einer Krankheit oder Infektion anwendest. Bei der Entscheidung, ob du kolloidales Silber als Antibiotikum verwendest oder nicht, solltest du auch Folgendes berücksichtigen: 1) Die Art der Infektion, die du hast - Manche Infektionen werden durch Bakterien verursacht, andere durch Viren (z. B. Erkältungen). Bakterien sprechen gut auf Antibiotika an, aber bei viralen Infektionen wirken sie überhaupt nicht. Wenn du also glaubst, dass deine Krankheit durch einen Virus verursacht wird, ist es sinnlos, Antibiotika zu nehmen, denn sie machen alles nur noch schlimmer. Wenn das auf dich zutrifft, empfehle ich dir, meinen Artikel "Wie lange dauert eine Grippe? Dort erfährst du, welche Symptome auf welche Art von Infektion hinweisen, damit du weißt, ob es sich lohnt, kolloidales Silber zur Behandlung deines Problems auszuprobieren. 2) Wie schwer ist die Infektion? - Es versteht sich von selbst, dass schwerere Krankheiten stärkere Behandlungen erfordern als leichtere. Wenn deine Infektion also noch nicht allzu schlimm ist, solltest du vielleicht erst warten, bis sie schlimmer wird, bevor du eine

Wann solltest du kolloidales Silber anwenden?

Kolloidales Silber ist ein natürliches Antibiotikum und kann zur Behandlung von Infektionen eingesetzt werden. Es sollte nicht jeden Tag eingenommen werden, sondern nur, wenn es für bestimmte Gesundheitsprobleme benötigt wird.

Welche Vorteile hat die Anwendung von kolloidalem Silber?

Kolloidales Silber ist ein natürliches Antibiotikum, das zur Behandlung von Infektionen wie Erkältungen und Grippe eingesetzt werden kann. Es hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, die es für die Behandlung von Hautkrankheiten wie Akne oder Schuppenflechte nützlich machen.

Was sind die Alternativen zur Anwendung von kolloidalem Silber?

Die Alternativen zur Anwendung von kolloidalem Silber sind Antibiotika, die sich in vielen Studien als unwirksam gegen die Bakterien erwiesen haben, die Akne verursachen. Antibiotika töten auch die nützliche Darmflora ab und können andere Nebenwirkungen wie Hefepilzinfektionen oder Durchfall verursachen. Eine weitere Alternative ist Accutane (Isotretinoin), ein verschreibungspflichtiges Medikament, das bei schweren Fällen von zystischer Akne eingesetzt wird. Es hat schwerwiegende Nebenwirkungen, wie z. B. Geburtsfehler, wenn es während der Schwangerschaft eingenommen wird, Depressionen und Selbstmordgedanken bei Teenagern, die es einnehmen, Leberschäden und Knochenmarksunterdrückung. Andere Behandlungsmethoden sind Cremes, die Benzoylperoxid oder Salicylsäure enthalten. Diese können die Haut jedoch weiter reizen und zu Rötungen und Schälen führen.

Welche Hilfsmittel kannst du zur Anwendung von kolloidalem Silber verwenden?

Du kannst eine Pipette, eine Spritze oder eine Sprühflasche verwenden. Die gängigste Methode ist, das kolloidale Silber in den Mund zu tropfen und dann mit Wasser zu schlucken.

Bildquelle: 123rf / yacobchuk

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte