Kupfer
Veröffentlicht: 7. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

32Analysierte Produkte

36Stunden investiert

10Studien recherchiert

112Kommentare gesammelt

Kupfer ist ein Spurenelement, das viele verschiedene Inhaltsstoffe und Zusatzstoffe enthalten kann. Die tägliche Aufnahme ist zu beachten. Denn für jeden ist der Bedarf unterschiedlich und setzt sich aus individuellen Bedingungen auseinander.

In unseren Kupfer Test 2021 wird näher darauf eingegangen, welche Aufgaben Kupfer für den Organismus hat. Welche Nebenwirkungen auftreten können, und wie Kupfer durch Lebensmittel mit großem Gehalt Ergänzungsmittel überflüssig machen kann. Viele Fragen, werden im folgenden Beitrag eine Antwort finden, welche durch Studien und Belege untermauert sind. (1, 2)




Das Wichtigste in Kürze

  • Kupfer ist ein Spurenelement, das für den Körper lebenswichtige Aufgaben erledigt. Es dient der Energiegewinnung, Aufbau von Knochen, Haut und Haare und der Stärkung des Abwehrsystems.
  • Das Nahrungsergänzungsmittel kann über Tabletten, Kapseln, Pulver und flüssiger Form eingenommen werden.
  • Bei zu hohem Konsum kann es von Magenproblemen und blutigen Durchfall bis zum Tod kommen.

Kupfer Test: Favoriten der Redaktion

Es gibt viele verschiedene Wege Kupfer einzunehmen. Du musst die richtige Form für dich finden. Denn nicht jede Darreichungsform eignet sich für jeden und überzeugen mit ihrer Qualität. Wir haben dir im Folgenden die 4 besten Kupferergänzungsmittel herausgesucht, um dir die Auswahl etwas leichter zu gestalten.

Die beste Kupfertabletten

Die hochdosierten Kupfertabletten von DiaPro enthalten pro Tablette 2 Milligramm Kupfer. Es eignet sich wunderbar für Veganer und ist biologisch. Sie sind leicht zu schlucken und geschmacksneutral.

Das Produkt kommt aus Deutschland und wurde dort auch in einem Labor geprüft. Durch die Anzahl von 365 Tabletten, handelt es sich um eine Jahresration.

Bewertung der Redaktion: Die Kupfertabletten eignen sich für jeden, der einen Jahresvorrat haben möchte und Probleme mit der Einnahme von Kapseln hat. Außerdem sind sie perfekt für Veganer und Vegetarier.

Die beste Kupferkapseln

Vitabay bietet vegane Kupferkapseln mit jeweils 2 Milligramm Kupfer pro Kapsel an. Die Packung enthält 120 Stück und ist hochdosiert. Die Qualität wurde geprüft und wird gewährleistet.

Eine Kapsel soll täglich mit viel Wasser konsumiert werden. Weiteres soll die empfohlene Menge nicht überschritten werden. Die Kapseln sind gut geeignet für unterwegs.

Bewertung der Redaktion: Qualität aus Deutschland wird hier angeboten. Die Kapseln sind vegan und hochdosiert. Vorteil ist auch der leichte Transport und die Einnahme.

Das beste Kupferpulver

Das Pulver von Innova Balance enthält nicht nur Kupfer, sondern auch Zink, Magnesium und Selen. Die Mischung ist Gluten- und laktosefrei und vegan. Das Produkt enthält keinen Zucker und schmeckt nach Himbeeren.

Die empfohlene Menge liegt bei 15 Gramm pro Tag. Diese soll mit 200 Milligramm Wasser konsumiert werden. Es sind 30 Päckchen zu je 15 Milligramm enthalten, dadurch ist das Pulver einfach zu transportieren.

Bewertung der Redaktion: Das Pulver eignet sich für alle die keine Tabletten oder Kapseln wollen, aber trotzdem eine Vordosierung wünschen. Es muss jedoch Himbeergeschmack gemocht werden.

Das beste flüssige Kupfer

Natur Total hat flüssiges Kupfer mit verschiedenen Milliliter Inhalt. Das Kupfer ist hochdosiert und hat gute Qualität. Das Produkt kommt aus den Niederlanden.

Die Menge an täglichen Tagesbedarf muss selbst dosiert werden und die Mitnahme gestaltet sich schwierig, da es sich um kein vordosiertes Produkt handelt.

Bewertung der Redaktion: Es ist nicht bekannt, ob das Produkt vegan ist und wie viel Menge benötigt wird. Wer sich aber damit auseinandersetzt und kein Problem mit der Dosierung hat, für den ist dieses Produkt geeignet.

Kauf- und Bewertungskriterien für Kupfer Präparate

Beim Kauf von Kupfer kannst du auf verschiedene Aspekte achten, wie:

Durch eine passende Wahl des Nahrungsergänzungsmittels kannst du dafür sorgen, dass du nichts einnimmst, was du nicht möchtest und Schaden für deinen Körper vorbeugen. Weiteres kannst du durch das richtige Produkt Geld sparen und unangenehmen Überraschungen aus dem Weg gehen.

Dosierung

Bei der Dosierung ist zu beachten, dass nicht alle Präparate die gleiche Dosiermenge aufweisen. Kupfertabletten und -kapseln, haben eine vorgegebene Menge, die variieren kann. Bei Kupferpulver und flüssigen Pulver hast du die Möglichkeit, die Dosierung selbst zu bestimmen.

Die optimale Dosierempfehlung findest du auf der Packungsbeilage!

Um bei Tabletten und Kapseln die richtige Dosierung zu finden, solltest du auf der Verpackung nachlesen wie viel von dem Präparat enthalten ist. Dann kannst du entscheiden, ob du eine größere oder kleinere Form brauchst.

Wie groß dein Bedarf an Kupfer ist, kannst du bei einem Arzt oder Apotheker ermitteln lassen, der dich dann individuell berät. Er weist dir zu, ob du ein hochdosiertes Präparat benötigst oder nur eine einfache Menge. Wie oft du das Kupferergänzungsmittel einnehmen musst, wird ebenfalls ermittelt.

Inhaltsstoffe

Es ist wichtig für dich, dich dahingehend zu informieren, welche weiteren Inhaltsstoffe in dem Nahrungsergänzungsmittel enthalten sind. Denn meistens, ist in einem Nahrungspräparat noch anderen Inhaltsstoffe enthalten. Es könnte passieren, dass ein Inhaltsstoff enthalten ist, den du nicht verträgst, dass solltest du vor der Einnahme abklären.

Äußerst wichtig ist dieser Punkt, wenn du bereits Allergiker bist. Ebenso kann du durch das Einnehmen der Kupferpräparate auf anderen Inhaltsstoffe stoßen, die du zuvor noch nicht eingenommen hast, und dabei auf eine Allergie treffen.

Ziehe einen Allergietest in Erwägung, um eine allergische Reaktion auszuschließen!

Kapseln sind oft nicht für Veganer geeignet. Wenn dir das wichtig ist, solltest du darauf achten. Auch bei anderen Fragen, die dir vor oder während dem Konsum auftreten, raten wir dir einen Spezialisten, wie einen Arzt oder Apotheker aufzusuchen. Dieser kennt sich professionell mit den Inhaltsstoffen aus.

Zusatzstoffe

Neben den Inhaltsstoffen gibt es auch Zusatzstoffe die zu beachten sind. Diese werden dazu verwendet die Erhaltung und/oder zur Qualität des Produktes zu gewährleisten.

Du solltest die Zusatzstoffe ebenfalls beachten, weil diese dem Körper auch schaden können. Aufgrund dessen haben wir einige Zusatzstoffe für dich aufgezählt, die eine negative Wirkung auf dich haben können.

Zu diesen Zusatzstoffen zählen:

  • Pestizide
  • Schwermetalle
  • Keime
  • Gentechnik

Solltest du einen dieser Zusatzstoffe bei deinem Nahrungsergänzungsmittel finden, halte Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker. Dieser kann dir bei Problemen helfen und dir die Zusatzstoffe näher erklären.

Wenn du besondere Bedürfnisse hast und dein Präparat vegan, laktosefrei oder für Allergiker haben möchtest, kann dir ebenfalls ein Arzt oder Apotheker helfen.

Vegan

Ein veganes Produkt zu finden kann sich als schwierig gestalten, dennoch gibt es für jedes Bedürfnis eine Lösung.

Wenn du Veganer bist oder einfach nur genau dieses Produkt vegan haben möchtest, solltest du vielleicht auf Kapseln verzichten, weil diese oft Gelatine enthalten haben. Wenn du Kapseln aber bevorzugst, kannst du auch vegane Anbieter für die Kapselform finden.

Kupfertabletten, -pulver und flüssiges Kupfer sind meist vegan, aber lies zusätzlich die Inhaltsstoffe durch, um sicherzugehen.

Wenn du ganz sicher gehen willst, wende dich an einen Arzt oder Apotheker, der dir alles genau erklärt.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Kupfer ausführlich beantwortet

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von Kupfer zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was ist Kupfer und wie wirkt es?

Kupfer ist ein Spurenelement, das sich Großteiles in der Leber befindet. Aber auch in Muskeln, Knochen und Gehirn, lässt sich Kupfer nachweisen. Durch diese Speicherung im Körper gelangt das Kupfer in den Blutkreislauf. Befindet sich zu viel Kupfer im Blut, wird es über die Galle in den Darm befördert und ausgeschieden. (1)

Kupfer ist ein wichtiges Spurenelement, das lebensnotwendig für den Körper ist!

Kupfer nimmt im Körper lebenswichtige Funktionen ein. Es dient zur Energiegewinnung. Die Zellen werden durch Kupfer mit Sauerstoff versorgt. Dies wird als Zellatmung bezeichnet. Verbindet sich Eiweiß und Kupfer, dient diese Mischung ebenfalls als Sauerstoffverwertung. (1, 2)

Eine weitere Aufgabe ist der Aufbau von Knochen, Haut und Haare durch das Kupfer. Ebenfalls wird die Elastizität und Stabilität von Gewebe, Muskeln und Bänder im Körper gegeben. Zusätzlich stärkt Kupfer das Abwehrsystem des Körpers. (1, 2)

Wann und für wen ist die Einnahme von Kupfer sinnvoll?

Kupfer ist für jeden wichtig, da es ein essenzielles Spurenelement für den Körper ist. Es ist für verschiedene Faktoren wie Energiegewinnung, Zellatmung und den Aufbau von Knochen verantwortlich.

Die Einnahme von Kupfer kann über die Ernährung geregelt werden. Wer jedoch einen Kupfermangel aufweist, kann zusätzliche Kupferpräparate in Tabletten, Kapsel, Pulver oder flüssiger Form zu sich nehmen.

Kupfermangel kann bei einem Arzt festgestellt werden. Dieser hilft dir dann, die richtige Menge für die Zufuhr zu finden!

Ein Mangel wird bei einem Arzt festgestellt, der dir dann auch Empfehlungen für die entsprechende Dosis der Einnahme geben kann.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Wird dem Körper zu viel Kupfer hinzugefügt können Nebenwirkungen auftreten. Eine Menge von über 5 Milligramm pro Tag kann schon zu Schädigungen des Körpers führen. Jedoch sollte nicht die Grenze von 10 Milligramm überschritten werden. (3)

Nimmst du trotzdem zu viel Kupfer zu dir, können erste Anzeichen dafür Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen sein. Es kann auch bis zu blutigen Durchfällen kommen. (4)

Kupfer

Wenn du zu viel Kupfer konsumierst, kann sich dies negativ auf deinen Körper auswirken. Verspürst du Magenbeschwerden oder hast blutigen Durchfall, wende dich unbedingt an einen Fachmann/Fachfrau. (Bildquelle: Foundry/Pixabay)

Wird eine Menge von 200 Milligramm pro Körpergewicht und Tag eingenommen kann das schwerwiegende Folgen haben. (5) Es kann zu niedrigem Blutdruck, Lebernekrose, Nieren- und/oder Kreislaufversagen kommen. Im schlimmsten Fall führt es auch zum Tod. (6, 10)

Was kosten Kupfer Produkte?

Es gibt viele verschiedene Darreichungsformen von Kupfer, dies ist ein Faktor, der den Preis variieren kann. Je nachdem was du an Qualität, Dosis und Einnahmeweg haben möchtest, steigt oder sinkt der Preis des Produkts.

Zwischen den verschiedenen Kupferarten gibt es eine kleine Preisspanne. Der Preis orientiert sich mehr an der Qualität und der Menge des Nahrungsergänzungsmittels. Je nachdem welche Qualität du haben möchtest, kann du schon einmal 70 Euro für das Präparat bezahlen.

Einnahmeform Preis
Kapseln ab 9 bis 50 Euro
Tabletten ab 8 bis 60 Euro
Pulver ab 6 bis 50 Euro
flüssiges Kupfer ab 4 bis 70 Euro

Ebenfalls spielt die Menge eine große Rolle. Es kommt darauf an, ob du nun 10 Tabletten oder 50 Tabletten erwirbst. Bei qualitätshochwertigen Tabletten können 10 Stück, trotzdem mehr als 20 qualitätsniedrigere kosten.

Die Preise beginnen bei Kupferkapseln bei circa 9 Euro gehen und reichen bis 50 Euro. Kupfer in Tablettenform kannst du bereits ab circa 8 Euro bekommen. Es gibt auch Tabletten, die 60 Euro kosten können.

Der Preis für Kupferpräparate liegt zwischen 4 und 70 Euro!

Kupferpulver und flüssiges Kupfer sind günstiger als die anderen Darreichungsformen. Das Pulver wird bereits ab 6 Euro angeboten und je nachdem wie Qualität und Menge enthalten ist, reicht der Preis bis 50 Euro.

Wenn du auf deinen Geldbeutel achten musst, kannst du flüssiges Kupfer ab 4 Euro erwerben. Wobei der Preis bei Nahrungsergänzungsmittel schwierig ist und du eventuell Abstriche machen musst. Aber je nachdem worauf du Wert legst, kannst du jede Darreichungsform in der ziemlich gleichen Geldspanne kaufen.

Wo kann ich Kupfer kaufen?

Kupfer kannst du als Nahrungsergänzungsmittel in verschiedenen Shops erwerben. Wenn du das Supplement gemütlich über das Internet kaufen möchtest, kannst du dies über Onlinegeschäfte tun. Weiteres wird Kupfer als Nahrungsergänzungsmittel in der Drogerie verkauft.

Kupfer wird Online über verschiedene Anbieter angeboten. Zu diesen zählen:

  • Amazon.de
  • Apotheke.de
  • Vitaminexpress.org

Willst du Kupfer in der Drogerie kaufen, empfehlen wir dir folgende Geschäfte:

  • Dm
  • Müller
  • Rossmann

Solltest du dich aber beraten lassen wollen, empfehlen wir die in die Apotheke in deiner Nähe gehen. Dort können dich Experten, für Dosis und weitere Faktoren optimal beraten.

Welche Arten von Kupfer gibt es?

Es gibt vier verschiedene Arten, wie du Kupfer deinen Körper zuführen kannst.

  • Kapseln
  • Tabletten
  • Pulver
  • Flüssiges Kupfer

Jedes der aufgelisteten Darreichungsformen bietet eigene Vor- und Nachteile. Du musst für dich abwägen, worauf du Wert legst und mit welcher Art du bei der Einnahme Probleme haben könntest. Um dir dies etwas leichter zu gestalten, haben wir dir die Vor- und Nachteile näher beschrieben.

Kapseln

Kapseln haben einen besonderen Vorteil, in Vergleich zu Pulver. Sie sind bereits fix und fertig vordosiert. Du musst keine Gedanken daran verschwenden, wo und wie du Kapseln dosieren musst, den das Kupfer befindet, sich bereits dosiert in der Kapsel. Du musst sie nur mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit hinunterschlucken. Vergewissere dich, dass du die richtige Menge hast, dann kannst du dir die Kapseln einfach einnehmen.

Vorteile
  • vordosiert
  • Variation an Dosiermenge, einfacher Transport
  • geschmacksneutral
Nachteile
  • teuer
  • kann Gelatine enthalten
  • nicht immer vegan
  • Einnahmeprobleme durch Größe

Weiters ist es auch praktisch, dass du einzelne Kapseln mit in die Arbeit, zu einem Ausflug oder anderen alltäglichen Erledigungen, einfach mitnehmen kannst. Sie können gut in Rucksack oder Handtasche verstaut werden.

Der Geschmack ist bei den meisten Kapseln neutral. Deshalb musst du auch nicht nach dem richtigen Geschmack für dich suchen. Ein Nachteil der Kapseln ist jedoch, dass die Kapseln meist Gelatine enthalten haben. Deshalb sind sie nicht für Vegetarier und Veganer geeignet. Dafür bieten aber verschiedene Anbieter eine vegetarische/vegane Alternative an.

Kupfer

Kapseln bestehen oft aus Gelatine. Die Industrie hat jedoch auch vegane Alternativen, über die du dich erkundigen kannst. Flüssiges Kupfer ist meist vegan. (Bildquelle: ElisaRiva/Pixabay)

Ein weiterer Nachteil ist, das Kapseln in Vergleich zum Kupferpulver oder flüssigen Kupfer preislich etwas teuer einzustufen ist. Dies kann ein wichtiges Auswahlkriterium für dich sein. Das Schlucken einer Kapsel ist nicht für jeden angenehm und kann sich als schwierig gestalten, wenn sie zu groß sind.

Tabletten

Tabletten haben ähnliche Vorteile wie Kapseln. Sie sind ebenfalls fertig dosiert und in verschiedenen Darreichungsgrößen erhältlich. Die Mitnahme von Kupfertabletten ist genauso einfach, durch ihre feste Form.

Dem Einnahmeproblem wird ebenfalls vorgebeugt, da die feste Tablette sich im Wasser auflöst und problemlos zu trinken ist. Damit ist die Größe der Tablette bei der Einnahme kein Problem mehr.

Vorteile
  • vordosiert
  • Variation an Dosiermenge, einfacher Transport
  • einfache Einnahme
Nachteile
  • vergleichsweise teuer
  • können nicht für Vegetarier/Veganer geeignet sein
  • Wartezeit durch Auflösen
  •  

Die Nachteile von Tabletten sind das sie sich zuerst auflösen müssen, daher musst du Wasser dabeihaben und etwas warten. Tabletten sind wie Kapseln etwas teuer wie Pulver. Außerdem können sie auch für Veganer oder Vegetarier nicht geeignet sind. (8)

Pulver

Kupferpulver ist etwas günstiger als die Kapsel- oder Tablettenform. Das kann ein ausschlaggebender Punkt für den Kauf sein.

Der Einnahmeweg ist ein weiterer Vorteil. Die Größe beim Hinunterschlucken ist kein Problem, da das Pulver zum Schluss in flüssiger Form konsumiert wird. Das Pulver ist geschmacksneutral, damit musst du dich nicht für einen Geschmack entscheiden.

Vorteile
  • etwas günstiger
  • einfaches Trinken
  • geschmacksneutral
Nachteile
  • schwer löslich
  • nicht vordosiert
  • erschwerte Mitnahme zusätzliche Kosten für Shaker

Die Einnahme gestaltet sich etwas heikler als bei den anderen Darreichungsformen. Du musst, um das Kupferpulver einzunehmen, es vorher dosieren. Die richtige Dosierung ist wichtig. Das Pulver gibst du in Wasser und lässt es auflösen. Dann kannst du es trinken.

Der Transport wird daher auch umständlich gestaltet, weil du sowohl das Pulver als auch Wasser mit dabeihaben musst. Weiteres brauchst du auch Platz, um beides zu mischen, was sich durch Klumpen Bildung schwer gestalten kann. Klümpchen können das Trinken unangenehm gestalten.

Um diese Löslichkeit zu umgehen, kannst du dir auch einen Shaker kaufen, der geschüttelt werden kann und ohne Probleme Klümpchen auflöst.

Flüssiges Kupfer

Es gibt zwei große Pluspunkte für Kupfer in flüssiger Form. Die Erste ist der Preis. Flüssiges Kupfer ist die günstigste Form, in der Kupfer angeboten wird.

Der zweite große Vorteil ist, dass du die flüssige Form einfach hinunterschlucken kannst, ohne dir Gedanken über die Größe zu machen. Du kannst die Flüssigkeit einfach unterwegs mitnehmen.

Ebenfalls ist flüssiges Kupfer, wie die Vorgänger, geschmacksneutral und kann einfach verzehrt werden. Es wird auch für Vegetarier und Veganer angeboten.

Vorteile
  • günstigste Variante
  • einfache Einnahme
  • für Veganer/ Vegeatrier
  • geschmacksneutral
Nachteile
  • nicht vordosiert
  • erschwerte Mitnahme

Du kannst das flüssige Kupfer, zwar einfach unterwegs mitnehmen, musst es aber vor der Einnahme nochmals richtig dosieren und einnehmen.

Für jede Einnahmeform sollte vorerst ein Arzt konsultiert werden, um den richtigen Bedarf und die abgestimmte Menge, für die Einnahme zu ermitteln.

Wie viel Kupfer benötigt der Körper?

Der Körper benötigt nur eine geringe Menge an Kupfer. Bei einem Erwachsenen liegt der Bestand an Kupfer bei 70 bis 150 Milligramm. (7, 9)

Die tägliche Menge an Kupfer, die ein Erwachsener zu sich nehmen sollte, liegt bei einer Obergrenze von 5 Milligramm. Ab 6 Milligramm könnte schon ein Nebeneffekt eintreten. (8)

Kupfer

Wenn du keine Kupferpräparate zu dir nehmen möchtest, kannst du Alternativen finden. Kupferhaltige Lebensmittel, wie Kakao, Schokolade oder Kürbiskerne können dich in deiner Ernährung dabei unterstützen. (Bildquelle: pixel2013/Pixabay)

Achtung ist geboten, bei zu viel Kupfer. Es gibt Stoffe, bei denen ein zu hoher Stand, kein Problem ist. Bei Kupfer ist dies anders. Zu viel Kupfer, ist schädlich für den Körper, deshalb sollte die richtige Menge an Kupferbedarf bei einem Arzt eingeholt werden.

Welche Alternativen gibt es zu Kupfer?

Wenn du auf Kupfer in Nahrungsergänzungsmittelform verzichten möchtest, kannst du auch deine Ernährung optimieren. Die Einnahme von Kupferpräparaten ist nicht notwendig. Folgende Lebensmittel enthalten vergleichsweise viel Kupfer:

Lebensmittel Kupfergehalt in Milligramm
Hummer circa 6,7 Milligramm
Kalbsleber circa 3,5 bis 5,5 Milligramm
Kakao circa 3 bis 4 Milligramm
Sonnenblumenkerne circa 2,8 Milligramm
Schokolade circa 0,5 bis 2,3 Milligramm
rote Bohnen circa 0,7 bis 0,8 Milligramm

 (7)

Natürlich musst du nicht jeden Tag Hummer essen, um deinen Bedarf zu decken. Ein Kakao morgens oder abends kann schon genügen. Auch das Miteinbeziehen von Sonnenblumenkernen in Salat oder anderen Gerichten ist hilfreich. Es gibt keine Grenzen. Achte nur darauf, nicht zu viel Kupfer zu konsumieren.

Fazit

Kupfer ist lebensnotwendig für den Körper. Bei Kupfermangel oder Kupferüberdosis kann das negative Auswirkungen haben. Um diese zu verhindern, sollte auf die richtige Menge von Kupfer geachtet werden. Und gegebenenfalls ein Arzt oder Apotheker kontaktiert werden, um weitere Fragen zu beantworten und Lösungen zu finden.

Du kannst den Kupfermangel durch Präparate oder eine spezielle Ernährung ausgleichen. Dies ist wichtig, um den Organismus optimal zu versorgen. Neben der Apotheke kannst du dir die Präparate Online oder in verschiedenen Drogerien finden.

Bildquelle: Rozmarina / 123rf

Einzelnachweise (10)

1. Dennis Ballwieser (2014): Kupfer (CU) Spurenelement der Zellatmung. In: Apotheken Umschau. [03.12.2020]
Quelle

2. medikamente-per-klick.de (2020): Kupfer. [03.12.2020]
Quelle

3. Bundesinstitut für Risikobewertung: Domke A, Großklaus R, Niemann B, Przyrembel H, Richter K, Schmidt E, Weißenborn A, Wörner B, Ziegenhagen R (Hrsg.) Verwendung von Mineralstoffen in Lebensmitteln – Toxikologische und ernährungsphysiologische Aspekte, Teil 2, BfR-Hausdruckerei Dahlem, 2004
Quelle

4. Heseker H (1998) Kupfer - Funktionen, Physiologie, Stoffwechsel, Empfehlungen und Ver-sorgung in der Bundesrepublik Deutschland. Ernährungs-Umschau 45: 215-217.
Quelle

5. WHO (1993) Guidelines for Drinking Water Quality. Second Edition. Geneva. World HealthOrganisation.)
Quelle

6. Scientific Committee for Food (SCF) (1993) Reports of the Scientific Committee for Food ofthe European Community. Thirty-first series. Nutrient and energy intakes for the EuropeanCommunity. Commission of the European Communities, Luxembourg)
Quelle

7. centrosan.com (2018): Spurenelement Kupfer – wichtig für Energie, Blut, Nerven und Immunsystem. In: Centrosan. [03.12.2020]
Quelle

8. Scientific Committee on Food (SCF) and Scientific Panel on Dietetic Products, Nutrition and Allergies (NDA) of EFSA, Tolerable Upper Intake Levels for Vitamins and Minerals
Quelle

9. Turnlund JR. Bioavailability of dietary minerals to humans: the stable isotope approach. Crit Rev Food Sci Nutr. 1991;30(4):387-96. doi: 10.1080/10408399109527549. PMID: 1910521.
Quelle

10. Hebert CD, Elwell MR, Travlos GS, Fitz CJ, Bucher JR (1993) Subchronic toxicity of cupricsulfate administered in drinking water and feed to rats and mice. Fundam. Appl. Toxicol. 21:461-475.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftlicher Text
Dennis Ballwieser (2014): Kupfer (CU) Spurenelement der Zellatmung. In: Apotheken Umschau. [03.12.2020]
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
medikamente-per-klick.de (2020): Kupfer. [03.12.2020]
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Bundesinstitut für Risikobewertung: Domke A, Großklaus R, Niemann B, Przyrembel H, Richter K, Schmidt E, Weißenborn A, Wörner B, Ziegenhagen R (Hrsg.) Verwendung von Mineralstoffen in Lebensmitteln – Toxikologische und ernährungsphysiologische Aspekte, Teil 2, BfR-Hausdruckerei Dahlem, 2004
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Heseker H (1998) Kupfer - Funktionen, Physiologie, Stoffwechsel, Empfehlungen und Ver-sorgung in der Bundesrepublik Deutschland. Ernährungs-Umschau 45: 215-217.
Gehe zur Quelle
Wissenschatlicher Artikel
WHO (1993) Guidelines for Drinking Water Quality. Second Edition. Geneva. World HealthOrganisation.)
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Scientific Committee for Food (SCF) (1993) Reports of the Scientific Committee for Food ofthe European Community. Thirty-first series. Nutrient and energy intakes for the EuropeanCommunity. Commission of the European Communities, Luxembourg)
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
centrosan.com (2018): Spurenelement Kupfer – wichtig für Energie, Blut, Nerven und Immunsystem. In: Centrosan. [03.12.2020]
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Scientific Committee on Food (SCF) and Scientific Panel on Dietetic Products, Nutrition and Allergies (NDA) of EFSA, Tolerable Upper Intake Levels for Vitamins and Minerals
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Turnlund JR. Bioavailability of dietary minerals to humans: the stable isotope approach. Crit Rev Food Sci Nutr. 1991;30(4):387-96. doi: 10.1080/10408399109527549. PMID: 1910521.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Hebert CD, Elwell MR, Travlos GS, Fitz CJ, Bucher JR (1993) Subchronic toxicity of cupricsulfate administered in drinking water and feed to rats and mice. Fundam. Appl. Toxicol. 21:461-475.
Gehe zur Quelle
Testberichte