Kurkuma Tabletten
Zuletzt aktualisiert: 27. November 2020

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

67Stunden investiert

10Studien recherchiert

89Kommentare gesammelt

Wenn es um gesunde Ernährung geht ist oftmals von den sogenannten Superfoods die Rede. Kurkuma zählt wie viele andere ebenfalls dazu. Doch was ist Kurkuma genau und wobei soll es helfen? Diese Fragen hast du dir bestimmt auch schon einmal gestellt.

Wir freuen uns, dass du auf unseren Kurkumatabletten Test 2021 gestoßen bist. Denn hier findest du alle notwendigen Informationen, die von der Frage was Kurkuma denn eigentlich ist, bis hin zu den wichtigsten Kriterien beim Kauf von Kurkumatabletten reichen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Kurkuma hat unter anderem eine antioxdative, entzündungshemmende und verdauungsfördernde Wirkung.
  • Die Bioverfügbarkeit von Curcumin, dem Wirkstoff von Kurkuma, lässt sich durch den Zusatz von schwarzem Pfeffer erhöhen.
  • Auf dem Markt sind Kurkumatabletten mit tierischer Hülle, vegane Varianten und mit anderen zusätzlichen Nährstoffen, wie beispielsweise Vitamin C oder Magnesium zu finden.

Kurkuma Tabletten Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Alternative zu Kurkuma Tabletten

Unsere Top-Empfehlung

AffiliateLink


Liposomales Kurkumin in flüssiger Form als natürliches Antioxidnas gegen Entzündungen – 250 ml Flasche – 50 Anwendungen – vegan & GMO-frei – MADE IN EU – Sundt Nutrition Nahrungsergänzung

UMFASSENDER SCHUTZ & EIN STARKES IMMUNSYSTEM – Unser liposomales Kurkumin besitzt antioxidative Eigenschaften und kann freie Radikale im Körper neutralisieren. Durch die regelmäßige Einnahme unseres flüssigen Kurkumin wird die Regeneration des Körpers gefördert und Entzündungen gelindert.
HOHE QUALITÄT & MADE IN EU – Das Kurkumin Nahrungsergänzungsmittel wurde, wie die gesamte Sundt Nutrition Produktreihe, in der EU unter Berücksichtigung hoher Qualitätsstandards hergestellt.
HOHE BIOVERFÜGBARKEIT DANK LIPOSOMALER TECHNOLOGIE – Bei der liposomalen Verkapselungstechnologie wird der Wirkstoff, hier Kurkumin, in ein Liposom „verpackt”. Dadurch ist der Nährstoff geschützt und wird erst dort im Körper freigesetzt, wo er gebraucht wird – für eine optimale Aufnahme!
100% VEGAN & FREI VON TIERVERSUCHEN – Das Kurkumin in flüssiger Form enthält keinerlei tierische Stoffe und ist zu 100% frei von Tierversuchen.
100% KEINE SORGEN! – Unser Sundt Nahrungsergänzungsmittel für mehr Gleichgewicht im Körper kannst du, wie alle Sundt Nutrition Produkte, problemlos bis zu 14 Tage nach Sendungserhalt, ohne Angabe von Gründen zurücksenden. Bei Fragen oder Anliegen stehen wir dir jederzeit gerne zur Verfügung!

Bei diesem Curcumin Präparat von Sundt handelt es sich um ein flüssiges, liposomales Produkt. Dabei wird das Curcumin in Liposome eingebunden und besitzt so eine vielfach höhere Bioverfügbarkeit als vergleichbare Produkte.

Der Wirkstoff kann dadurch besser, schneller und auch in größeren Mengen von deinem Körper aufgenommen werden. So kann das Curcumin seine antioxidativen und regenerierenden Eigenschaften optimal entfalten.

Dieses Supplement hat einen Inhalt von 250 ml, das entspricht 50 Portionen. Es ist zuckerfrei, glutenfrei und vegan. Außerdem wird bei der Produktion auf unnötige Zusatzstoffe und gentechnisch verändertes Material verzichtet. Seine flüssige Form macht das Präparat  zudem sehr leicht dosierbar.

Die Kurkuma-Tabletten mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

BILLION TREES setzt mit seinem hochwertigen Kurkuma Kapseln auf Nachhaltigkeit und Natürlichkeit. Das Produkt ist frei von Zusatzstoffen wie Gelatine, Konservierungsstoffen, Trennmitteln, Füllstoffen, Aromen, künstlichen Farbstoffe und Stabilisatoren. Dadurch sind die BILLION TREES Kurkuma Kapseln vegan, laktose- und glutenfrei und besonders verträglich.

Hergestellt werden die Kurkuma Kapseln von BILLION TREES unter strengsten Auflagen in Deutschland, einschließlich regelmäßiger Überprüfung durch akkreditierte Labore. In einer Packung der BILLION TREES Kurkuma Kapseln sind 180 Kapseln enthalten, die bei empfohlener Dosierung für rund einen Monat Einnahme ausreichen sollten.

Die besten hochdosierten Kurkumatabletten

Die Kurkumatabletten von Natural Elements sind hochdosiert mit Kurkumaextrakt. Da die Tabletten mit 95% des Extraktes versehen sind ist es bloß notwendig eine Tablette täglich zu sich zu nehmen.

Das Produkt wird lokal in Deutschland hergestellt und ist zu 100% aus natürlicher Herkunft. Die Kurkumatabletten von Natural Elements sind gänzlich vegan und auch frei von allen möglichen Zusatzstoffen. Zudem sind sie GMO-frei, laktosefrei und glutenfrei. Dadurch sind sie besonders leicht verträglich.

Die besten Kurkumatabletten mit Piperin

Die Kurkumatabletten "Curcuma Balance" von Nature Love sind mit 10mg schwarzem Pfefferextrakt, dem sogenannten Piperin versehen. Dies erhöht die Bioverfügbarkeit für jede Tagesdosis. Pro Tag wird eine Menge von 2 Tabletten empfohlen.

Die Tabletten "Curcuma Balance" sind ebenfalls vegan und somit sind die Hüllen der Tabletten gänzlich frei von Gelatine. Die Tabletten sind ebenso frei von Konservierungsstoffen und laktose- sowie glutenfrei.

Kauf- und Bewertungskriterien für Kurkuma Tabletten

Beim Kauf von Kurkuma Tabletten kannst du auf verschiedene Aspekte achten, wie:

Folglich erläutern wir dir die Kriterien, worauf du achten solltest noch etwas näher:

Qualität der Inhaltsstoffe

Durch die sorgfältige Auswahl der richtigen Kurkumatabletten, kannst du darauf achten, dass du deinem Körper nichts zufügst, das er nicht braucht. Hohe Qualität ist somit sehr grundlegend bei der Kaufentscheidung des richtigen Produktes.

Daher solltest du die Hersteller auf gewisse Zertifikate und beispielsweise dem Gütesiegel überprüfen.

Kurkumatabletten die eine hohe Qualität haben weisen meist eine der folgenden Beschriftungen vor:

  • Frei von künstlichen Geschmacksverstärkern
  • Frei von Konservierungsstoffen
  • Frei von künstlichen Farbstoffen
  • Aus Biologischem Anbau
  • GMO-Frei

Grundsätzlich ist es empfehlenswert neben den gängigen Gütesiegeln auch nach Kurkumatabletten aus biologischem Anbau zu greifen.

Eignung für Veganer/Allergiker

Personen, die einer veganen oder vegetarischen Ernährung folgen sollten sich im Vorfeld die Inhaltsstoffe gründlich durchlesen. Es kann möglich sein, dass bestimmte zusätzliche Nährstoffe nicht pflanzlich sind. Zudem besteht ebenfalls die Möglichkeit, dass die Hülle der Tabletten aus tierischer Gelatine besteht.

Für Allergiker besteht die Gefahr, auf den Zusatz von Piperin, dem Wirkstoff von Pfeffer, nicht gut zu reagieren. Solltest du bei einem Produkt einmal das Gefühl haben es nicht zu vertragen, ist es besonders wichtig die Inhaltsstoffe der Kurkumatabletten nach diesem Wirkstoff abzusuchen.

Anteil der Curcuminoide

Der Richtwert für den Anteil von Curcumin in Kurkuma Produkten liegt bei ungefähr 5%. Die Milligramm-Angabe von Curcumin ist von Hersteller zu Hersteller sehr verschieden. Denn die Angaben können sich auf unterschiedliche Angaben beziehen, wie beispielsweise die Milligramm von Curcumin in einer Kapsel, eine Tagesdosis oder aber auch die gesamte Packung.

Manchmal kann sich die Mengenangabe aber auch auf das Kurkumaextrakt beziehen. Es ist also besonders wichtig die Mengenangaben sorgfältig durchzulesen. Allem voran auch, da der Curcuminanteil ein wichtiger Bestandteil der Bioverfügbarkeit ist.

Bioverfügbarkeit ist die Messgröße für den Anteil des Wirkstoffes der unverändert im Blutkreislauf zur Verfügung steht.

Zusammenfassend ist es wichtig auf den Curcumin-Anteil einer Kurkumatablette aufmerksam zu achten.

Zusätzliche Nährstoffe

Kurkumatabletten können bloß Kurkuma enthalten oder mit Pfeffer angereichert sein. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit eine Reihe an Kurkumatabletten zu finden, die eine Mischung aus verschiedenen anderen Nahrungsergänzungsstoffen haben.

Folglich haben wir dir eine kurze Auflistung, der am meisten vorkommenden zusätzlichen Nährstoffe in Kurkumatabletten zusammengestellt:

  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin B3
  • Vitamin B12
  • Vitamin C
  • Magnesium

Durch die Zugabe einiger dieser Nährstoffe können andere positive Effekte ebenfalls hervorgehoben werden. Solltest du dir bei einigen diesen Zusatzstoffe unsicher sein konsultiere im Vorfeld am besten deinen Arzt, um die perfekten Kurkumatabletten für dich zu finden.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Kurkuma Tabletten ausführlich beantwortet

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von Kurkuma Tabletten zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was sind Kurkuma Tabletten?

Kurkuma kommt aus der Familie der Ingwergewächse. Sie ist ebenfalls mit dem Namen Gelber Ingwer, Safranwurzel oder Gelbwurzel bekannt.

Kurkuma Tabletten

Die Kurkuma Wurzel hat eine gelbe Färbung, die je nach Art auch bis zu einer intensiven orangenen Färbung reichen kann. (Bildquellen: unsplash / hue12photography)

Curcumin ist der antioxidative Inhaltsstoff in Kurkuma, der sie zu einem Superfood macht. Curcumin ist ebenfalls für die gelbe Färbung verantwortlich. Da Curcumin schlecht wasserlöslich ist, wird es empfohlen es vorerst mit Öl zu vermischen bevor man es zu sich nimmt.

Oft wird Kurkuma auch mit Pfeffer vermischt, da Piperin, der Wirkstoff von Pfeffer, die Aufnahme des Curcumin in den Blutkreislauf verbessert. (1)

Kurkuma hat neben seiner antioxidativen Auswirkung auch entzündungshemmende und verdauungsfördernde Eigenschaften.

Welche Wirkung haben Kurkuma Tabletten?

Die Wirksamkeit von Kurkuma in Tablettenform ist sehr hoch, da sich die Kapselhülle erst im Darm auflöst und der Inhalt somit dort seine volle Wirkung entfalten kann. Kurkuma in Pulverform wird aufgrund ihrer Fettlöslichkeit sehr schlecht im Darm absorbiert.

Curcumin, dem Wirkstoff von Kurkuma, werden einige positive Wirkungen auf die Gesundheit zugeschrieben. Einige dieser Eigenschaften umfassen:

  • antioxidativ
  • entzündungshemmend
  • verdauungsfördernd
  • schmerzstillend
  • krebshemmend (2, 3)

Zudem haben sich Kurkuma Tabletten bewährt bei einigen anderen Krankheitsbildern eine positive Wirkung zu haben.

Folglich ein kleiner Auszug der Beschwerden, denen Kurkuma Tabletten ebenfalls entgegen wirken könnte:

Erhöhter Cholesterinspiegel

Ein hoher Cholesterinspiegel kann sich aufgrund oxidativen Stresses bilden. Dabei werden im Körper sogenannte Freie Radikale gebildet. Curcumin, der Wirkstoff in Kurkuma wirkt nun diesen Freien Radikalen entgegen und verringert oxidativen Stress.

Eine Dosierung von etwa 500mg Curcumin pro Tag ist zu empfehlen.

Fette, die mit der Nahrung aufgenommen werden können somit leichter verstoffwechselt werden und lagern sich nicht in den Blutgefäßen ab. (4)

Um den Cholesteringehalt in den Blutwerten zu reduzieren ist es allerdings notwendig, dass größere Mengen an Curcumin zu sich genommen werden. Demnach ist es besonders sinnvoll zu Kurkuma in Tablettenform zu greifen. (5)

Arthritis

Arthritis entsteht, wenn Immunzellen in Gelenke geleitet werden und dort entzündungsfördernde Substanzen freisetzen. Das Gelenk, das betroffen ist entzündet sich folglich.

Durch die entzündungshemmende Eigenschaft von Curcumin kann den entzündeten Gelenken Abhilfe schaffen. Die Entzündung des Gelenkes wird somit gemindert.

Zeitgleich wirkt sich Kurkuma positiv auf die durch die Entzündung entstandenen Schmerzen aus. (6)

Allerdings ist es notwendig zur Behandlung von Arthritis eine bestimmte Dosis regelmäßig zu sich zu nehmen.

Arthrose

Arthrose ist bekanntlich nicht heilbar, allerdings lassen sich die Begleiterscheinungen mit Hilfe bestimmter Mittel mindern. Curcumin, trägt dazu bei die Knorpelzellen zu schützen, die bei Arthrose betroffen sind. Zudem erhöht Kurkuma die Durchblutung in der Gelenkschleimhaut und hilft somit Schmerzen zu verringern.

Darüber hinaus mindert Kurkuma die Entwicklung eines bestimmten Proteins, sodass Schwellungen und Entzündungen um einiges seltener auftreten. (7) Durch die gleichzeitige Anwendung von Kurkuma, lässt sich die Dosierung von Schmerzmitteln verringern.

Was ist vor der Einnahme von Kurkuma Tabletten zu beachten?

Kurkuma in Tablettenform ist grundsätzlich ziemlich gut zu vertragen. Allerdings gibt es bestimmte Personengruppen die, die supplementäre Zunahme von Kurkumatabletten eher meiden sollten.

  • Personen, mit einer Allergie gegen Piperin: In den meisten Präparaten wird Piperin, der Wirkstoff von Pfeffer, hinzugefügt, da es die Aufnahme von Curcumin in den Blutkreislauf erleichtert. Bei einer Allergie gegen Piperin sollte besonders achtsam auf die Inhaltsstoffe geachtet werden, um Kurkumatabletten ohne schwarzen Pfeffer zu erwerben.
  • Schwangere und stillende Personen: Kurkuma kann sowohl negative als auch positive Einflüsse auf Schwangere haben. Grundsätzlich sollte die Zunahme von Kurkumatabletten während der Schwangerschaft oder Stillzeit deshalb gemieden werden, um kein Risiko für die Gesundheit des Kindes einzugehen. (8, 9)
  • Personen, die blutverdünnende Medikamente nehmen: Das Risiko für Blutergüsse und Blutungen kann durch die Zunahme von Kurkumatabletten erhöht werden. (10)

Welche Arten von Kurkuma Tabletten gibt es?

Kurkumatabletten sind auf verschiedene Arten auf dem Markt zu finden. Es sind sowohl Tabletten bestehend aus einer tierischen Hülle, als auch eine vegane Variante zu finden. Zudem gibt es auch die Möglichkeit Kurkumatabletten zu erwerben, denen neben dem Wirkstoff Curcumin auch andere Vitamine beigefügt .

Die jeweiligen Vor- und Nachteile haben wir dir im Folgenden tabellarisch zusammengefasst.

Art Vorteile Nachteile
Tabletten mit tierischer Hülle nicht allergen Kapseln aus Gelatine, Herkunft der Gelatine oft unbekannt
Vegane Tabletten Verzicht auf Gelatine, positiv für die Umwelt fehlendes Protein, möglicherweise bitterer Geschmack
Tabletten mit besonderen Zusatzstoffen zusätzliche Nährstoffe, günstiger als die Anwendung mehrerer Kapseln Überdosierung anderer Nährstoffe, unzureichender Curcumin

Sowohl Kurkumatabletten mit tierischer Hülle, als auch mit eventuell tierischen zusätzlichen Nährstoffen sind nicht für Veganer oder Vegetarier geeignet. Allerdings gibt es eine Variante mit veganer Hülle. Abhängig von den zusätzlich zugesetzten Vitaminen sind ebenfalls Tabletten, die sich für Veganer eignen, am Markt zu finden.

Was kosten Kurkuma Tabletten?

Die Preisspanne von Kurkumatabletten hängt von der Anzahl der enthaltenen Tabletten und der Curcumindosierung in den Tabletten ab. Auch das Gewicht und natürlich auch die Qualität der Inhaltsstoffe spielen eine Rolle.

Preis Produkteigenschaften
bis 15 Euro schlechtere Qualität der Inhaltsstoffe, wenig Tabletten
17-20 Euro Durchschnitt, gute Qualität
ab 20 Euro hohe Qualität, hohe Dosierung

Der Durchschnittspreis bei Kurkumatabletten beträgt ungefähr zwischen 17 und 20 Euro. Kurkumatabletten über 20 Euro zählen schon zu den etwas hochpreisigeren Produkten. Allerdings können schon Tabletten mit einem Preis von um die 15 Euro erworben werden.

Wo kann ich Kurkuma Tabletten kaufen?

Da Kurkumatabletten nicht rezeptpflichtig sind, müssen sie somit nicht von einem Arzt verschrieben werden.

Kurkuma in Tablettenform ist in Apotheken und diversen Drogerien und Reformhäusern zu kaufen. Im Internet gibt es auch eine Reihe an Online-Shops, die Kurkumatabletten anbieten.

Nachfolgend haben wir dir eine Liste von Anbietern, die Kurkumatabletten in ihrem Sortiment haben, zusammengesucht.

  • all-harm.de
  • DM Drogeriemarkt
  • Rossmann
  • Reformhaus Bacher
  • apomio.de

Die meisten dieser Anbieter verfügen zudem bereits über einen Online-Shop, sodass du Kurkuma Tabletten auch ganz leicht von Zuhause aus bestellen kannst.

Wie sind Kurkuma Tabletten zu dosieren?

Die Dosierung von Kurkuma in Tablettenform ist grundsätzlich davon abhängig, was du mit der Einnahme bezwecken willst. Je nachdem, ob du es für krankheitsbedingte Zwecke oder als ein Nahrungsergänzungsmittel zu dir nimmst differenzieren sich die Dosierungsvorschläge.

Sollte die Zunahme von Kurkuma aufgrund eines bestehenden Krankheitsbildes sein, so solltest du dich vorab mit deinem Arzt in Verbindung setzen. Dieser wird dir anhand deines persönlichen Krankheitsverlaufs eine angemessene Dosierung empfehlen.

Solltest du Kurkumatabletten als Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen, so wird empfohlen sich an die Dosierungsangaben des Herstellers zu halten.

Da je nach Hersteller die Curcumindosis variieren kann ist es ratsam sich im Vorfeld zu informieren, um möglicherweise auf eine hochdosierte Variante der Kurkumatabletten zurückzugreifen. Hochdosierte Kurkumatabletten eigenen sich vor allem dann, wenn du es bevorzugst täglich nur eine einzige Tablette zu dir zu nehmen. Denn diese enthalten meist in bloß einer Kurkumatablette die empfohlene Tagesdosis.

Welche Nebenwirkungen haben Kurkuma Tabletten?

Curcumin, der antioxidative Inhaltsstoff in Kurkuma, führt sehr selten zu Nebenwirkungen. Zumeist sind Kurkumatabletten sehr leicht verträglich.

Solange du dich an die empfohlene Dosierungsmenge des Herstellers hältst, sollte der Verzehr von Kurkumatabletten sicher sein.

Welche Alternativen gibt es zu Kurkuma Tabletten?

Neben Kurkuma in Tablettenform gibt es ebenfalls die Möglichkeit nach frischem Kurkuma, Pulver oder Gewürz zu greifen.

Kurkuma Tabletten

Der Geschmack von Kurkuma ist leicht bitter und sehr würzig. (Bildquellen: unsplash / Drew Jemmett)
  • Frischer Kurkuma: Frischer Kurkuma sind die Knollen dieses Inwergewächses. Am besten übergießt du diese mit heißem Wasser, lässt es ein wenig ziehen und trinkst den daraus entstehenden Tee. Alternativ ist es möglich die Knolle in kleine Stücke zu schneiden und zu einem Salat hinzuzufügen.
  • Kurkumapulver: Kurkumapulver ist das reine, getrocknete Pulver des Wurzelstocks.  Am besten solltest du noch selbst Pfeffer hinzufügen. Kurkumapulver kann beispielsweise in Müslis, Porridge oder Smoothies hinzugefügt werden.
  • Kurkumagewürz: Kurkuma als Gewürz ist in ihrer Reinform aber auch als Gemisch mit Pfeffer zu finden. Die Packungen von Kurkumagewürzen sind allerdings meist sehr klein und eignen sich daher nicht zum täglichen Verzehr. Kurkuma als Gewürz somit am besten als bloßer geschmacklicher Zusatz in deinen Gerichten geeignet.

Bildquelle: Efetova / 123rf.com

Einzelnachweise (10)

1. Prasad, S., Tyagi, A. K., & Aggarwal, B. B. (2014). Recent developments in delivery, bioavailability, absorption and metabolism of curcumin: the golden pigment from golden spice. Cancer research and treatment : official journal of Korean Cancer Association, 46(1), 2–18. https://doi.org/10.4143/crt.2014.46.1.2
Quelle

2. Dai, X.-Z., Yin, H.-T., Sun, L.-F., Hu, X., Zhou, C., Zhou, Y., … Li, X.-C. (2013). Potential Therapeutic Efficacy of Curcumin in Liver Cancer. Asian Pacific Journal of Cancer Prevention, 14(6), 3855–3859. https://doi.org/10.7314/apjcp.2013.14.6.3855
Quelle

3. Yallapu, M.M., Maher, D.M., Sundram, V. et al. Curcumin induces chemo/radio-sensitization in ovarian cancer cells and curcumin nanoparticles inhibit ovarian cancer cell growth. J Ovarian Res 3, 11 (2010). https://doi.org/10.1186/1757-2215-3-11
Quelle

4. Alwi I, Santoso T, Suyono S, Sutrisna B, Suyatna FD, Kresno SB, Ernie S. The effect of curcumin on lipid level in patients with acute coronary syndrome. Acta Med Indones. 2008 Oct;40(4):201-10. PMID: 19151449.
Quelle

5. Ganjali S, Blesso CN, Banach M, Pirro M, Majeed M, Sahebkar A. Effects of curcumin on HDL functionality. Pharmacol Res. 2017 May;119:208-218. doi: 10.1016/j.phrs.2017.02.008. Epub 2017 Feb 10. PMID: 28192240.
Quelle

6. Daily, J. W., Yang, M., & Park, S. (2016). Efficacy of Turmeric Extracts and Curcumin for Alleviating the Symptoms of Joint Arthritis: A Systematic Review and Meta-Analysis of Randomized Clinical Trials. Journal of medicinal food, 19(8), 717–729. https://doi.org/10.1089/jmf.2016.3705
Quelle

7. Chin K. Y. (2016). The spice for joint inflammation: anti-inflammatory role of curcumin in treating osteoarthritis. Drug design, development and therapy, 10, 3029–3042. https://doi.org/10.2147/DDDT.S117432
Quelle

8. Ganiger, S, Malleshappa, H.N, Krishnappa, H, Rajashekhar, Geetha, Ramakrishna Rao, V, & Sullivan, Frank. (2007). A two generation reproductive toxicity study with curcumin, turmeric yellow, in Wistar rats. Food and Chemical Toxicology, 45(1), 64-69.
Quelle

9. Chen, Chia-Chi, Hsieh, Ming-Shu, Hsuuw, Yan-Der, Huang, Fu-Jen, & Chan, Wen-Hsiung. (2010). Hazardous Effects of Curcumin on Mouse Embryonic Development through a Mitochondria-Dependent Apoptotic Signaling Pathway. International Journal of Molecular Sciences, 11(8), 2839-2855.
Quelle

10. Shah BH, Nawaz Z, Pertani SA, Roomi A, Mahmood H, Saeed SA, Gilani AH. Inhibitory effect of curcumin, a food spice from turmeric, on platelet-activating factor- and arachidonic acid-mediated platelet aggregation through inhibition of thromboxane formation and Ca2+ signaling. Biochem Pharmacol. 1999 Oct 1;58(7):1167-72. doi: 10.1016/s0006-2952(99)00206-3. PMID: 10484074.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Studie
Prasad, S., Tyagi, A. K., & Aggarwal, B. B. (2014). Recent developments in delivery, bioavailability, absorption and metabolism of curcumin: the golden pigment from golden spice. Cancer research and treatment : official journal of Korean Cancer Association, 46(1), 2–18. https://doi.org/10.4143/crt.2014.46.1.2
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Dai, X.-Z., Yin, H.-T., Sun, L.-F., Hu, X., Zhou, C., Zhou, Y., … Li, X.-C. (2013). Potential Therapeutic Efficacy of Curcumin in Liver Cancer. Asian Pacific Journal of Cancer Prevention, 14(6), 3855–3859. https://doi.org/10.7314/apjcp.2013.14.6.3855
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Yallapu, M.M., Maher, D.M., Sundram, V. et al. Curcumin induces chemo/radio-sensitization in ovarian cancer cells and curcumin nanoparticles inhibit ovarian cancer cell growth. J Ovarian Res 3, 11 (2010). https://doi.org/10.1186/1757-2215-3-11
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Alwi I, Santoso T, Suyono S, Sutrisna B, Suyatna FD, Kresno SB, Ernie S. The effect of curcumin on lipid level in patients with acute coronary syndrome. Acta Med Indones. 2008 Oct;40(4):201-10. PMID: 19151449.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Ganjali S, Blesso CN, Banach M, Pirro M, Majeed M, Sahebkar A. Effects of curcumin on HDL functionality. Pharmacol Res. 2017 May;119:208-218. doi: 10.1016/j.phrs.2017.02.008. Epub 2017 Feb 10. PMID: 28192240.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Daily, J. W., Yang, M., & Park, S. (2016). Efficacy of Turmeric Extracts and Curcumin for Alleviating the Symptoms of Joint Arthritis: A Systematic Review and Meta-Analysis of Randomized Clinical Trials. Journal of medicinal food, 19(8), 717–729. https://doi.org/10.1089/jmf.2016.3705
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Chin K. Y. (2016). The spice for joint inflammation: anti-inflammatory role of curcumin in treating osteoarthritis. Drug design, development and therapy, 10, 3029–3042. https://doi.org/10.2147/DDDT.S117432
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Ganiger, S, Malleshappa, H.N, Krishnappa, H, Rajashekhar, Geetha, Ramakrishna Rao, V, & Sullivan, Frank. (2007). A two generation reproductive toxicity study with curcumin, turmeric yellow, in Wistar rats. Food and Chemical Toxicology, 45(1), 64-69.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Chen, Chia-Chi, Hsieh, Ming-Shu, Hsuuw, Yan-Der, Huang, Fu-Jen, & Chan, Wen-Hsiung. (2010). Hazardous Effects of Curcumin on Mouse Embryonic Development through a Mitochondria-Dependent Apoptotic Signaling Pathway. International Journal of Molecular Sciences, 11(8), 2839-2855.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Shah BH, Nawaz Z, Pertani SA, Roomi A, Mahmood H, Saeed SA, Gilani AH. Inhibitory effect of curcumin, a food spice from turmeric, on platelet-activating factor- and arachidonic acid-mediated platelet aggregation through inhibition of thromboxane formation and Ca2+ signaling. Biochem Pharmacol. 1999 Oct 1;58(7):1167-72. doi: 10.1016/s0006-2952(99)00206-3. PMID: 10484074.
Gehe zur Quelle
Testberichte