Limucan CBD
Zuletzt aktualisiert: 2. März 2020

Unsere Vorgehensweise

10Analysierte Produkte

16Stunden investiert

8Studien recherchiert

68Kommentare gesammelt

CBD scheint gerade in aller Munde zu sein. In nahezu jeder Stadt sprießen die CBD-Shops aus dem Boden und zieren das Straßenbild. Einer dieser Hersteller ist Limucan, welcher sich aber auf den Versandhandel mit hochwertigen CBD-Produkten spezialisiert. Du hast dich bestimmt schon öfter gefragt, was denn das “CBD-Gras” eigentlich kann und warum es momentan von allen Seiten so gehyped wird, obwohl es kein Rauschmittel ist.

In unserem großen Limucan CBD-Test 2020 wollen wir dir die Marke Limucan, ihre Produkte und die Anwendungsgebiete von CBD näher vorstellen. Zuerst erhältst du Informationen, die du kennen solltest bevor du CBD-Produkte kaufst. Danach unterstützen wir dich bei der Entscheidung, indem wir Vor- und Nachteile sowie die Kaufkriterien der Limucan Produkte analysieren.

Das Wichtigste in Kürze

  • Cannabidiol (CBD) ist ein Cannabinoid, welches in weiblichen Cannabispflanzen vorkommt und dessen gesundheitsfördernde Wirkung in einigen Anwendungsbereichen mittlerweile belegt ist.
  • CBD-Produkte von Limucan enthalten nur geringe Spuren von THC und sind deshalb in den meisten Ländern Europas zu 100% legal. Du kannst die Produkte also ohne Bedenken zu dir nehmen – CBD allein hat keine berauschende Wirkung.
  • Limucan vertreibt seine Produkte als CBD-Öl, CBD-Creme und CBD-Liquid. Alle haben ihre Vor- und Nachteile. Darüberhinaus vertreibt Limucan CBD-Tee/Kaffee sowie CBD-Schokolade, welche allerdings nur einen kleinen CBD-Gehalt aufweisen.

Limucan CBD Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Limucan CBD-Öl für Anfänger

Möchtest du zum ersten Mal CBD-Produkte probieren, dann solltest du eher klein anfangen. Das Limucan Premium Bio Essential Öl 3 ist genau für jene Anfänger da, die sich noch nicht so sicher mit dem Umgang und der Wirkung von CBD sind. Die schwache Dosierung von nur 3% CBD-Anteil eignet sich perfekt zum herantasten.

Bereits ein Tropfen am Tag genügt, damit sich das CBD in deinem Körper entfalten kann. Im Fläschchen befinden sich 10 ml feinstes Öl, welches zu 100% natürlich, vegan und frei von Konservierungsstoffen ist. Noch dazu ist es komplett Laktose- und Glutenfrei und kann somit bei Unverträglichkeit problemlos angewendet werden.

Das beste Limucan CBD-Öl für Fortgeschrittene

Du hast schon positive Erfahrung mit CBD Produkten und möchtest die Effekte noch intensiver genießen? Oder sind dir die schwächeren CBD-Öle etwa zu sanft? Dann eignet sich das Limucan Premium Bio Essential Öl 10 wohl am besten für dich. Dank der höheren CBD-Konzentration, entfaltet sich die Wirkung des Öls noch spürbarer. Das Öl eignet sich am besten für erfahrene Konsumenten.

Auch hier solltest du Anfangs bei einem Tropfen bleiben, um die Wirkung zu testen. Wie alle Limucan CBD-Öle ist auch dieses in einem 10 ml Fläschchen abgefüllt und frei von Laktose, Gluten sowie zusätzlichen Konservierungsstoffen. Der CBD-Gehalt bzw. die Konzentration liegt bei 10%.

Das Limucan CBD-Liquid Kombipack für die E-Zigarette

Du willst dein CBD lieber dampfen, hast aber noch wenig Erfahrung mit CBD? Du bist dir auch etwas unsicher was die verschiedenen Geschmackssorten betrifft? Das CBD-Liquid Limucan Vape – Kombipack richtet speziell an E-Zigarettenraucher, die CBD-Liquids mal quer durch die Bank probieren wollen – dank der niedrigen Konzentration und der vier Geschmackssorten eignet es sich perfekt dafür.

Das Kombipack enthält 4 x 10 ml CBD-Liquid mit einem CBD-Gehalt von jeweils 2,5 % – das ist die schwächste Stufe, also ideal zum probieren. Die Geschmacksrichtungen sind Forrest Fruits, Aloe, Candy und Sweet Berries. Die CBD-Liquide enthalten kein Nikotin und können für jede E-Zigarette oder Vaporizer verwendet werden.

Ratgeber: Mit welchen Fragen du dich beschäftigen solltest, bevor du Limucan CBD kaufst

Was ist Limucan CBD?

CBD steht für Cannabidiol, ein Cannabinoid, welches in weiblichem Hanf vorkommt. Im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol, besser bekannt als THC, ist CBD nicht psychoaktiv(1).
Limucan CBD ist rechtlich kein Medikament!

Kurz gesagt: Du wirst davon nicht “high”.

CBD ist eine beliebte Alternative zu chemischen Medikamenten bei chronischen Beschwerden. Auf den Organismus wirkt es entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend sowie antiemetisch, weshalb es gerne gegen Übelkeit eingesetzt wird(2).

Limucan CBD-1

Limucan CBD-Produkte sind zu 100% Natürlich und frei von chemischen Zusatzstoffen.
(Bildquelle: 123rf.com / Tishchenko)

Limucan ist ein deutscher Hersteller für CBD-Präparate, der für seine Qualität steht. Limucan vertreibt seine Produkte in einem eigenen Online-Shop. Obwohl CBD ein Cannabinoid ist, fällt es nicht unter das Suchtmittelgesetz und ist deshalb zu 100% legal!

Wie wirkt Limucan CBD? Wann und für wen ist Limucan CBD sinnvoll?

Das Wirkungsspektrum von CBD ist sehr breit. Eine der am längsten bekannten Tatsachen ist, dass CBD krampflösend ist, weshalb es sich seit Jahren als wichtiger Bestandteil für die Therapie bei multipler Sklerose bewährt hat. Auch bei bestimmten Epilepsieformen, greifen viele Patienten gerne auf die entkrampfende Wirkung von CBD zurück(3).

Das interessante an CBD ist, dass die genaue Wirkungsweise bis heute nicht bekannt ist. CBD hat eine pleiotrope Wirkung, das heißt, dass die Wirkung des CBD bei jedem Menschen auf unterschiedlichem Weg ausgelöst wird.

Du kannst CBD-Produkte als normale Nahrungsergänzung zu dir nehmen, da es sicher in der Anwendung ist, im vergleich zu chemischen Produkten(4). Solltest du es zu therapeutischen Maßnahmen einnehmen wollen, findest du eine Zusammenfassung von Anwendungsgebieten.

BeschwerdeWirkung
Diabetes Typ 1CBD reduziert die Entzündungswerte der Bauchspeicheldrüse
AkneCBD hemmt Entzündungen unter der Haut und reduziert den Talg-Ausstoß
Panik- und AngstattackenDie genaue Wirkung ist noch ungeklärt – CBD werden angstlösende Eigenschaften nachgesprochen und es löst keinen Gewöhnungseffekt aus
Spastik und SchlafstörungCBD wirkt krampflösend und fördert dadurch auch den Schlaf
Chronische SchmerzenCBD ist gegen chronische Schmerzen wirksam, gegen akute jedoch nicht

(3)(5)(6)(7)(8)

Viele Patienten berichten von einer positiven CBD-Behandlung bei vielen anderen Beschwerden, z. B. bei Blasendysfunktion oder Tourette-Syndrom. Da dies jedoch nur einzelne Fallbeispiele sind und keine repräsentativen Studien, ist im Moment noch keine allgemeine Bewertung möglich.

Was kosten CBD-Präparate von Limucan?

Die Preise bei Limucan unterscheiden sich durch Darreichungsform und Füllmenge. Um dir einen besseren Überblick zu geben, schauen wir uns hier die Preise etwas näher an.

ProduktPreis
CBD-Ölab 33,50 EUR
CBD-Creme ab 49,95 EUR
CBD-Liquid ab 15,90 EUR

Du kannst die Produkte von Limucan auch im 3er- oder 4er-Pack bestellen. Dabei bekommst du einen großzügigen Mengenrabatt.

Welche Nebenwirkungen kann die Einnahme von Limucan CBD mit sich bringen?

CBD gilt als sehr Anwendungssicher. Als natürliches Produkt sind auch die Nebenwirkungen dementsprechend gering. Trotzdem solltest du mit dem Konsum eher klein Anfangen, damit du feststellen kannst, wie du das CBD verträgst.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen bei hoher Dosierung zählen leichte Benommenheit und Müdigkeit – es wird schließlich auch bei Schlafproblemen eingesetzt. Seltener sind auch Durchfall und eine Veränderung des Appetits möglich(4). All diese Nebenwirkungen sind weder gravierend, noch auf dauer.

In der Schwangerschaft, bei Unverträglichkeit der Einzelkomponenten und bei Leber- oder Nierenschäden solltest du auf CBD Verzichten.

Welche Alternativen gibt es zu CBD von Limucan?

Es gibt eine große Anzahl an Anbietern, die CBD-Produkte vertreiben. Öle werden auch oft in Apotheken selbst hergestellt. Diese sind dann meistens teurer, aber qualitativ am gleichen Level wie Limucan. Auch CBD-Mundsprays, die in den USA sehr beliebt sind finden zunehmend Platz bei europäischen Anbietern.

Du findest CBD-Produkte auch in einer der vielen CBD-Shops, die du in fast jeder Stadt siehst. Solltest du die klassische Konsumvariante bevorzugen, dann findest du dort auch getrocknete THC-freie Cannabisblüten, die kleingerieben und als Joint geraucht werden können.

Limucan CBD-2

Da Cannabisblüten über die Lunge aufgenommen werden, belasten sie deine Gesundheit mehr.
(Bildquelle: 123rf.com / Leyva)

CBD-haltige Lebensmittel, wie Kekse, Bonbons oder Schockolade findest du auch in vielen Shops. Ob diese – aufgrund der meist geringen CBD-Konzentration – als Alternative gelten, bleibt jedoch fragwürdig. Du müsstest wahrscheinlich viel davon essen, um eine ähnliche Wirkung, wie die Standard-Produkte zu erzielen.

Entscheidungsteil: Welche Arten von Limucan CBD gibt es, und welche ist die richtige für mich?

Mittlerweile gibt es in vielen Städten CBD-Dispensaries, in denen du CBD-Produkte kaufen kannst. Viele Shops verkaufen CBD in Form von klassischen Cannabisblüten, kurz “Gras”. Bei Limucan ist dies nicht der Fall – du wirst also weder Joints bauen noch eine Bong kaufen müssen, um die Produkte von Limucan zu konsumieren.

Limucan vertreibt CBD-Präparate in drei Hauptformen:

  • CBD-Öl
  • CBD-Creme
  • CBD-Liquid

Darüber hinaus vertreibt Limucan auch CBD-Kaffee -Schokolade und -Tee, in denen CBD in etwas abgeschwächterer Form vorkommt.

Jede Art hat ihre eigene Konsumform und somit ihre Vor- und Nachteile. Damit es dir leichter fällt, eine Kaufentscheidung zu treffen, gehen wir nun etwas näher auf die drei Hauptarten ein.

Wie zeichnet sich Limucan CBD-Öl aus? Was sind die Vorteile und Nachteile?

Am populärsten ist mittlerweile das CBD-Öl, das in Form von Tropfen verabreicht wird. Sie enthalten konzentriertes CBD und können durch einfaches auf oder unter die Zunge tropfen konsumiert werden.

Diese Konsumform ist mitunter die effektivste, da das CBD über die Magenschleimhaut aufgenommen wird. Bis zum Wirkungseintritt können zwar einige Minuten vergehen, jedoch hält die Wirkung umso länger an.

Vorteile
  • Einfachste Konsumform – für jeden geeignet
  • Langanhaltende Wirkung
  • In unterschiedlichen Konzentrationen erhältlich
Nachteile
  • Längere Dauer, bis die Wirkung eintritt
  • Tropfeinsatz kann mit der Zeit verstopfen

Der CBD-Gehalt dieser Tropfen ist unterschiedlich hoch und auch die Füllmenge unterscheidet sich je nach Produkt. Was du speziell beim CBD-Gehalt beachten musst, erfährst du weiter unten bei den Kaufkriterien.

Wie zeichnet sich Limucan CBD-Creme aus? Was sind die Vorteile und Nachteile?

CBD-Creme unterscheidet sich von Öl und Liquid dadurch, dass sie auf die Haut aufgetragen wird und deshalb ein Hautpflegeprodukt ist. Das CBD wird also über die Haut aufgenommen und hat deshalb nur minimale Auswirkungen auf den inneren Organismus. Neben CBD verfügt sie auch über verschiedene Öle, Vitamine und Mineralien.

Vorteile
  • Hohe Verträglichkeit, da sie nicht in den Organismus aufgenommen wird
  • Pflanzliche Alternative zu chemischen Hautpflegeprodukten
Nachteile
  • Keine Auswirkungen auf den Organismus
  • Kostenintensiv

Die Eigenschaft, dass CBD nicht in den Organismus aufgenommen wird, kann Vor- und Nachteil gleichzeitig sein: Der Vorteil ist jedenfalls, dass sie bei Unverträglichkeit trotzdem aufgetragen werden kann. Solltest du also schlechte Erfahrungen mit anderen CBD-Produkten gehabt haben, so kannst du zumindest deiner Haut etwas gutes tun.

Wie zeichnet sich Limucan CBD-Liquid aus? Was sind die Vorteile und Nachteile?

CBD-Liquid ist vor allem für Raucher interessant, da es mit der E-Zigarette geraucht, oder genauer gesagt, verdampft wird. Dem CBD-Liquid werden neben anderen Inhaltsstoffen auch Aromen hinzugefügt. Du hast also eine kleine Auswahl an “Geschmacksrichtungen”.

Dadurch, dass das CBD über die Lunge aufgenommen wird, tritt die Wirkung dementsprechend schnell ein. Auch das CBD-Liquid ist in unterschiedlichen Konzentrationen erhältlich.

Vorteile
  • Schneller Wirkungseintritt
  • In unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erhältlich
  • Nikotinfrei
Nachteile
  • Nur für Raucher geeignet
  • E-Zigarette notwendig
  • Unterliegt dem Rauchverbot

Bitte beachte, dass auch E-Zigaretten den Raucherbestimmungen unterliegen. Das heißt, dass du auch hier mindestens 18 Jahre alt sein musst, um CBD-Liquide zu kaufen. Bei Rauchverboten, wie sie in der Gastronomie, in öffentlichen Gebäuden oder in Flugzeugen präsent sind, darfst du deine E-Zigarette auch mit CBD-Liquid nicht benützen.

Kaufkriterien: Hier kannst du Limucan CBD bewerten

Um noch einen genaueren Einblick in die Produktvielfalt von Limucan zu bekommen, siehst du hier die Kaufkriterien, auf die du beim Kauf achten solltest.

Gehen wir nun etwas näher darauf ein:

Anwendungsgebiete

Als Nahrungsergänzungsmittel kannst du alle CBD-Präparate bedenkenlos zu dir nehmen. Vorausgesetzt du hast keine Unverträglichkeiten, wirst du deinem Körper sicherlich nichts schlechtes damit tun. Alles mit Maß und Ziel natürlich!

Limucan CBD-3

Gerade bei Leuten mit Schlafproblemen sind CBD-Präparate besonders beliebt.
(Bildquelle: 123rf.com / Suebsri)

Leidest du jedoch an körperlichen Beschwerden, wie chronischen Schmerzen, Diabetes etc. eignen sich CBD-Tropfen, um deine Beschwerden besser in den Griff zu bekommen. Gerade dann, solltest du das vorher mit deinen Arzt abklären, um auch wirklich safe zu sein.

Auch wenn die Meinung der Wissenschaft zu gewissen Einsatzgebieten unterschiedlich ist, kannst du aufgrund der guten Verträglichkeit nichts falsch machen, wie es bei chemischen Medikamenten, der Fall wäre.

Die CBD-Creme eignet sich am besten zur allgemeinen Hautpflege und als Feuchtigkeitsspender auf pflanzlicher Basis. Die Creme, ist eine gute Alternative zur Bekämpfung und Vorbeugung von Akne(6). Sprich aber auch hier vorher mit deinem Arzt ob und inwieweit eine Behandlung Sinn ergibt. Der Creme werden auch noch mehr positive Eigenschaften zugeschrieben, die aber bis jetzt nicht belegt werden konnten.

CBD-Liquide können genauso zur Linderung von Beschwerden eingesetzt werden, wie CBD-Öle. Auch wenn sie Nikotinfrei sind, solltest du nicht damit beginnen, wenn du nicht vorher schon geraucht hast, oder versuchst damit aufzuhören.

CBD-Gehalt

Limucan bietet seine Produkte in verschiedenen Stärken bzw. Stufen an. Nun erfährst du, was du dabei beachten solltest.

  • Limucan CBD-Öl ist in drei verschiedenen Stufen erhältlich – 3%, 5% und 10%. Wenn du das erste Mal CBD-Tropfen probieren willst, so fange immer klein an. Wenn sie dir zu schwach sind, kannst du dich ruhig auf die nächste Stufe vorantasten. Obwohl die Nebenwirkungen selten und eher leicht sind, solltest du trotzdem abwarten, wie dein Körper darauf reagiert.
  • Limucan CBD-Creme verfügt über keine Stufen. Grundsätzlich ist es auch nicht möglich die Creme überzudosieren, da sich ihr Anwendungsgebiet nur auf die Haut beschränkt. Der CBD-Anteil ist mit den anderen natürlichen Inhaltsstoffen abgestimmt.
  • Limucan CBD-Liquid ist wie das CBD-Öl in drei verschiedenen Stärken erhältlich. 2,5%, 5% und 10%. Auch hier ist es wichtig, klein anzufangen um keine Überdosis oder Überreaktion herbeizuführen.

Liquid-Geschmack

CBD-Liquid hat den Vorteil, dass es in verschiedenen Geschmäckern erhältlich ist. Du musst das Liquid also nicht des Geschmackes wegen, mit anderen Liquiden mischen. Hier sind die Geschmacksrichtungen:

  • Forrest Fruits – dezent, unaufdringlich aber doch fruchtig
  • Aloe Vera – für diejenigen, die noch etwas dezenteres bevorzugen
  • Sweet Berries – beeriger Geschmack mit etwas Menthol
  • Candy – für die ganz “Süßen”

Solltest dich keine der Geschmacksrichtungen ansprechen, kannst du das CBD-Liquid natürlich mit anderen Liquiden mischen, um deinen Lieblingsgeschmack zu finden. CBD-Liquide garantieren jedoch Nikotinfreiheit.

Füllmenge

Das CBD-Öl ist in 10ml Fläschchen erhältlich. Die Öle sind in 4er-Packs reduziert erhältlich, womit du Geld sparst. Wir empfehlen dir auch hier mit dem kleinsten anzufangen, bis du deinen Favoriten gefunden hast.

Die CBD-Creme kommt one-size in einer 50ml Creme-Dose. Um die Creme zu testen, kannst du vorab ein kleines Probepäckchen bestellen, wie du das von anderen Kosmetikprodukten oder Haar-Shampoos kennst.

Die CBD-Liquide bekommst du auch in 10ml Fläschchen, wie bei den Ölen, kannst du auch Liquide in 4er-Packungen kaufen und sparst damit Geld. Halte zusätzlich immer Ausschau nach Angeboten und Rabatten.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Limucan CBD

Wie nehme ich Limucan CBD ein?

Die drei Produktarten unterscheiden sich in deren Einnahme bzw. Anwendung. Was du dabei beachten musst, erklären wir dir folgend. Zwar ist CBD kein Medikament oder Arzneimittel, jedoch solltest du auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel korrekt koordinieren.

ProduktartAnwendung
CBD-ÖlTropfe das Öl auf die Zunge und bewahre es 1-2 Minuten dort auf bevor du es schluckst. Fange mit einer kleinen Dosis an und steigere die Dosis erst, wenn du wirklich safe bist.
CBD-CremeTrage die Creme auf deine Haut auf und massiere sie ein. In offene Stellen oder Wunden darf die Creme nicht gelangen. Vorab solltest du nur eine kleine Stelle einschmieren, um – obwohl äußert selten – etwaige Hautreaktionen abzuwarten.
CBD-LiquidFülle das Liquid bei deiner E-Zigarette oder Vaporizer in einen sauberen Tank. Es empfiehlt sich einen eigenen Tank für das CBD-Liquid zu benützen. Fange auch hier mit kleinen Dosen an.

Über die Dosis kann der Hersteller keine genauen Aussagen treffen, da die Wirkung sowie der Wirkungseintritt von Person zu Person unterschiedlich verlaufen. Du solltest jedoch klein anfangen und dich dann allmählich an deine Optimaldosis “herantasten”.

Wie lagere ich Limucan CBD?

Wie alle natürlichen Produkte, wird auch CBD mit der Zeit abgebaut. Das lässt sich nicht verhindern – aber verlangsamen. Es ist bisher nicht bekannt, dass CBD-Produkte nach Ablauf gesundheitsschädlich werden.

Bewahre CBD sicher vor Kindern auf!

Am besten, du lagerst deine CBD-Produkte kühl und schützt sie vor Sonnenlicht.

CBD-Öl reagiert besonders empfindlich auf äußere Einflüsse wie Wärme oder Licht. Der beste Lagerort ist deshalb der Kühlschrank. CBD-Liquid und CBD-Creme sind da nicht so empfindlich. Jedoch solltest du, gerade wenn du eher kleinere Dosen zu dir nimmst, auch darüber nachdenken, die Produkte im Kühlschrank zu lagern.

Kann ich Limucan CBD-Präparate mit in den Urlaub nehmen?

Ob du CBD-Produkte mit in den Urlaub nehmen kannst hängt davon ab, inwieweit Cannabis im jeweiligen Land legal ist. Die meisten Länder haben eine THC-Obergrenze. Ist diese überschritten, so zählt das Produkt unabhängig vom CBD-Gehalt als Suchtmittel. In Deutschland liegt diese Grenze bei 0,2%, in Österreich bei 0,3% und in der Schweiz bei 1% THC.

Da der THC-Gehalt von Limucan-CBD unter diesem Wert liegt, sind die Produkte in den meisten Ländern legal. Aber Achtung: Es gibt auch Länder in denen auch CBD-Produkte nicht legal sind. Russland, China aber auch die Slowakei dulden keinerlei Cannabisprodukte. Mache Staaten verfügen über keine einheitliche Regelung.

In den USA und in Kanada sind die Suchtmittelgesetze meist von Staat zu Staat unterschiedlich, während Lateinamerikanische Staaten vergleichsweise liberale Regelungen haben. Du solltest dich jedoch immer im Vorfeld informieren, wenn du eine Auslandsreise antreten möchtest.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] www.cbdratgeber.de

[2] https://hempika.com/is-cbd-oil-legal-in-my-country/

[3] https://www.aerzteblatt.de/archiv/127598/Das-therapeutische-Potenzial-von-Cannabis-und-Cannabinoiden

Bildquelle: Jianye Li/ 123rf.com

Einzelnachweise (8)

1. Chayasirisobhon, S. (2019). Cannabis and neuropsychiatric disorders: an updated review. Acta neurologica Taiwanica, 28, 27-39.
Quelle

2. Mechoulam, R., Peters, M., Murillo‐Rodriguez, E., & Hanuš, L. O. (2007). Cannabidiol–recent advances. Chemistry & biodiversity, 4(8), 1678-1692.
Quelle

3. Flachenecker, P., Henze, T., & Zettl, U. K. (2014). Long-term effectiveness and safety of nabiximols (tetrahydrocannabinol/cannabidiol oromucosal spray) in clinical practice. European neurology, 72(1-2), 95-102.
Quelle

4. Iffland, K., & Grotenhermen, F. (2017). An update on safety and side effects of cannabidiol: a review of clinical data and relevant animal studies. Cannabis and cannabinoid research, 2(1), 139-154.
Quelle

5. Lehmann, C., Fisher, N. B., Tugwell, B., Szczesniak, A., Kelly, M., & Zhou, J. (2016). Experimental cannabidiol treatment reduces early pancreatic inflammation in type 1 diabetes. Clinical hemorheology and microcirculation, 64(4), 655-662.
Quelle

6. Oláh, A., Tóth, B. I., Borbíró, I., Sugawara, K., Szöllõsi, A. G., Czifra, G., ... & Ludovici, M. (2014). Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes. The Journal of clinical investigation, 124(9), 3713-3724.
Quelle

7. P Soares, V., & C Campos, A. (2017). Evidences for the anti-panic actions of cannabidiol. Current neuropharmacology, 15(2), 291-299.
Quelle

8. Abrams, D. I., Jay, C. A., Shade, S. B., Vizoso, H., Reda, H., Press, S., ... & Petersen, K. L. (2007). Cannabis in painful HIV-associated sensory neuropathy: a randomized placebo-controlled trial. Neurology, 68(7), 515-521.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Leonie ist Heilpraktikerin. Sie hat sich auf die Themengebiete Angst- und Stressbewältigung spezialisiert. In diesem Zusammenhang hat sie viele Informationen über den Wirkstoff CBD sammeln können. Mittlerweile ist sie eine echte Expertin darin geworden, weshalb sie zum Themengebiet immer wieder Kurse anbietet.
Cannabis and Neuropsychiatric Disorders
Chayasirisobhon, S. (2019). Cannabis and neuropsychiatric disorders: an updated review. Acta neurologica Taiwanica, 28, 27-39.
Gehe zur Quelle
Cannabidiol – Recent Advances
Mechoulam, R., Peters, M., Murillo‐Rodriguez, E., & Hanuš, L. O. (2007). Cannabidiol–recent advances. Chemistry & biodiversity, 4(8), 1678-1692.
Gehe zur Quelle
A new multiple sclerosis spasticity treatment option
Flachenecker, P., Henze, T., & Zettl, U. K. (2014). Long-term effectiveness and safety of nabiximols (tetrahydrocannabinol/cannabidiol oromucosal spray) in clinical practice. European neurology, 72(1-2), 95-102.
Gehe zur Quelle
An Update on Safety and Side Effects of Cannabidiol
Iffland, K., & Grotenhermen, F. (2017). An update on safety and side effects of cannabidiol: a review of clinical data and relevant animal studies. Cannabis and cannabinoid research, 2(1), 139-154.
Gehe zur Quelle
Experimental cannabidiol treatment reduces early pancreatic inflammation in type 1 diabetes
Lehmann, C., Fisher, N. B., Tugwell, B., Szczesniak, A., Kelly, M., & Zhou, J. (2016). Experimental cannabidiol treatment reduces early pancreatic inflammation in type 1 diabetes. Clinical hemorheology and microcirculation, 64(4), 655-662.
Gehe zur Quelle
Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes
Oláh, A., Tóth, B. I., Borbíró, I., Sugawara, K., Szöllõsi, A. G., Czifra, G., ... & Ludovici, M. (2014). Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes. The Journal of clinical investigation, 124(9), 3713-3724.
Gehe zur Quelle
Evidences for the Anti-panic Actions of Cannabidiol
P Soares, V., & C Campos, A. (2017). Evidences for the anti-panic actions of cannabidiol. Current neuropharmacology, 15(2), 291-299.
Gehe zur Quelle
Cannabis in painful HIV-associated sensory neuropathy
Abrams, D. I., Jay, C. A., Shade, S. B., Vizoso, H., Reda, H., Press, S., ... & Petersen, K. L. (2007). Cannabis in painful HIV-associated sensory neuropathy: a randomized placebo-controlled trial. Neurology, 68(7), 515-521.
Gehe zur Quelle