Willkommen bei unserem großen Maca Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Maca Präparate. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir helfen, das für dich beste Maca Produkt zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos.  Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Maca als Nahrungsergänzung kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Wurzel Maca stammt aus Peru und besitzt auf ihrer Mineral- und Vitalstoffzusammensetzung zahlreiche gesundheitsfördernede Eigenschaften. Bereits die indigenen Völker waren sich der Wirkung der Superfood-Pflanze bewusst.
  • Grundsätzlich ist Maca in Kapsel- und Pulverform zu erstehen, die in unterschiedlichen Qualitäts- und Preisklassen erhältlich sind.
  • Während Kapseln eine höhere Alltagspraktikabilität und einfachere Dosierung garantieren, kann das Rohstoffpulver der Maca-Wurzel Superfood-Drinks und Smoothiebowls beigefügt werden.

Maca Test: Das Ranking

Platz 1: Bio Maca Pulver | Mr. Brown

Das Maca Pulver von Mr. Brown besteht zu 100 % aus Maca in zertifizierter Bio-Rohstoffqualität. Der Inhalt befindet sich in einer wiederverschließbaren Verpackung.

Das Pulver wird in Bayern unter den in Deutschland vorliegenden, strengen Lebensmittelstandards abgefüllt. Das Pulver kommt dabei gänzlich ohne Zusatz- und Füllstoffe aus.

Mit einem Füllgewicht von einem Kilogramm, besticht das Produkt zudem durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Kunden loben insbesondere den guten Geschmack des Mr. Brown Pulvers.

Platz 2: Maca Kapseln | alphavitalis

Die Maca Kapseln von alphavitalis zeichnen sich durch ein Maca Pulver in besonders konzentrierter Form aus, welches in Deutschland unter strengen Qualitätsstandards produziert wird.

Das Produkt ist zu 100% natürlich und verzichtet gänzlich auf Gluten, Laktose, Soja, Farbstoffe, künstliche Aromen und Gentechnik.

Zudem wird das Produkt auf Schwermetalle und mikrobiologisch untersucht. Der Packungsinhalt beläuft sich auf 180 Kapseln. Kunden heben insbesondere das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis hervor.

Platz 3:  Maca Pulver | ingenious nature

Das Maca Pulver von ingenious nature besteht aus einem Wurzel-Mix der gelben, roten, lila und schwarzen Maca Wurzel. Das Pulver eignet sich ausgezeichnet, um Smoothies, Müslis, oder Proteinshakes mit der wertvollen Superfood Maca anzureichern.

Das Pulver ist in einer Membrandose gelagert, welche den Inhalt luftdicht und dunkel verschließt, um eine optimale Qualität zu gewährleisten. Das Füllgewicht des Pulvers beläuft sich auf 500 g. Kunden loben insbesondere die Qualität des Produkts.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Maca kaufst

Was ist Maca?

Maca ist eine aus den Anden stammende Wurzel mit Superfood-Status. Bereits die Inkas waren sich der gesundheitsfördernden Eigenschaften der Pflanze bewusst und setzten sie gegen vielerlei Beschwerden ein. Die Pflanze ist ein Gewächs aus der Familie der Kreuzblütengewächse.

Das wertvolle Maca Pulver hat seinen Ursprung aus Peru. (Bildquelle: pixabay.com / benralexander)

Maca verfügt über 60 verschiedene Vitalstoffe und hebt sich durch diese Eigenschaft, von anderen Lebensmitteln ab. In Peru wird Maca insbesondere von der indigenen Bevölkerung als Grundnahrungsmittel konsumiert.

In Europa hingegen ist Maca als Nahrungsergänzungsmittel zu finden. Im Verarbeitungsprozess wird die Maca Wurzel zunächst getrocknet und anschließend zu Pulver gemahlen.

Maca ist in drei Ausprägungen auf dem Markt erhältlich. Diese sind: schwarzes, gelbes und rotes Maca, welche sich in ihrer biochemischen Zusammensetzung unterscheiden.

Möchtest du Weiteres über Maca erfahren, so könnte das folgende Video empfehlenswert für dich sein:

Welche Inhaltsstoffe sind in Maca enthalten?

Maca ist reich an wertvollen Nähr- und Vitalstoffen. In Südamerika steht die Wurzel bereits seit mehr als 2000 Jahren auf dem Speiseplan. Im europäischen Raum genießt die Pflanze einen Superfood Status.

Welche Eigenschaften führen jedoch dazu, dass aus einem herrkömmlichen Lebensmittel eine Superfood wird? Um diese Frage zu beantworten, lohnt es sich, einen Blick auf den Nährstoffgehalt zu werfen.

Wie auch andere Superfoods, so zeichnet Maca insbesondere eine hohe Nährstoffdichte aus, die sich bei Verzehr positiv auf unser köperliches und geistiges Wohlbefinden auswirkt.

Maca verfügt im Weiteren über 20 verschiedene ungesättigte Fettsäuren, darunter die lebensnotwendigen Omega 6 und Omega 3 Fettsäuren.

foco

Wusstest du, dass für eine optimale Zellgesundheit, das Verhältnis zwischen Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren, ausgeglichen sein sollte?

So wird ein Ungleichgewicht zwischen beiden Fettsäuren mit zahlreichen Zivilisationskrankheiten in Verbindung gebracht.

Zudem enthält Maca nahezu alle essentiellen Aminosäuren in bioverfügbarer Form. Die Bioverfügbarkeit gibt an, wie schnell und in welchem Umfang ein Stoff von unserem Organismus aufgenommen werden kann.

Die nachfolgende Tabelle soll dir einen Überblick über die in Maca enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente geben:

Typ Inhaltsstoff
Vitamine Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin C, Vitamin B3
Mineralstoffe Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kalium, Natrium
Spurenelemente Kupfer, Zink, Mangan, Eisen, Selen

Für wen ist Maca geeignet?

Maca hat aufgrund seiner Zusammensetzung zahlreicher positive, gesundheitsfördernde Eigenschaften.  Im Folgenden möchten wir dir daher einen Einblick über das Behandlungsspektrum von Maca geben.

Zum einen ist Maca aufgrund seiner hormonregulierenden Eigenschaften bekannt. So findet Maca Anwendung bei Libidomangel und PMS-Beschwerden und wird zudem als natürliches Aphrodisiakum eingesetzt.

Für Frauen ist Maca darüber hinaus bei Wechseljahresbeschwerden geeignet; Männer können von einer Verbesserung der Spermienqualität profitieren.

Im Weiteren wird Maca eine adaptogene Wirkung nachgesagt, das bedeutet kurzum, dass Maca uns stark gegen Stressfaktoren macht.

Adaptogen bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Körper sich an ungünstige Umstände anpasst und diese für den Organismus keinen Stress mehr bedeuten. (unsplash.com / Mark Zamora)

Wie auch andere Superfoods hat Maca gemein, dass es den Cholesterinspiegel senkt und sich positiv auf unseren Verdauungstrakt auswirkt. Zweiteres ist auf den hohen Ballaststoffgehalt der Maca-Knolle zurückzuführen.

Zudem ist Maca zur Supplementierung bei Sportlern interessant, da es den Organismus mit wertvollen Mineralien und Vitaminen versorgt, die für die Erreichung des Trainingsziels eine wichtige Rolle einnehmen.

Interessierst du dich für den Muskelaufbau mithilfe der Maca-Wurzel, so könnte das folgende Video interessant für dich sein:

Besteht ein Unterschied zwischen den einzelnen Maca Sorten?

In zwei getrennten Studien wurden die verschiedenfarbigen Maca-Sorten schwarz, rot und gelb, in ihrer frisch getrockneten Form untersucht. Dabei wurden unter anderem der Glucosinolat-Spiegel und die DNA-Variabilität analysiert.

Das Ergebnis der Studie gibt Aufschluss darüber, dass im Vergleich Vergleich zu den schwarzen und roten Pulverarten, der gelbe Maca-Typ einen niedrigeren Glucosinolat-Spiegel enthält. Dieser wiederum wird oftmals in Verbindung mit einer positiven Wirkung auf die Prostata gebracht.

Was kostet Maca?

Maca Produkte sind durch eine gewisse Preisspanne gekennzeichnet, die stark variieren kann. Je nach Art, Qualität und Menge, können die Kosten unterschiedlich ausfallen.

Typ Preisspanne
Maca Kapseln ca. 18-29€
Maca Pulver ca. 8-25€

Maca Kapseln sind in der Regel preislich höher angesiedelt als Bio Curcuma Pulver, da diese einem aufwendigeren Herstellungsprozess unterliegen.

Hingegen sind Pulver-Produkte oftmals mit einem größeren Füllgewicht zu erstehen, wodurch sich, in Abhängigkeit von dem Packungsinhalt, unterschiedliche Preisdifferenzen ergeben.

So sind Maca Pulver Produkte bereits ab einem Preis von 8€ zu erstehen, während Maca Kapseln erst ab einem Preis von circa 18 € auf dem Markt erhältlich sind.

Unabhängig davon, ob du dich für Maca in Kapsel- oder Pulverform entscheiden solltest – wichtig ist, dass du beim Produktkauf darauf achtest, dass der Inhalt regelmäßigen Laborkontrollen unterliegt und die Rohstoffe entsprechend hohe Qualitätsstandards aufweisen.

Besonders geschätzt wird vor diesem Hintergrund Maca-Pulver aus Peru. In den peruanischen Anden wird die Maca-Wurzel in den Höhenlagen zwischen 3800 und 5000m kultiviert.

Aufgrund der dort vorliegenden, extremen klimatischen Schwankungen, wird die aus Peru stammende Wurzel als besonders robust beschrieben und zeichnet sich dadurch durch eine hohe Rohstoffqualität aus. Diese spiegelt sich meist auch in einem höheren Preis wider.

Wo kann ich Maca kaufen?

Maca gibt es neben Reformhäusern und Bio-Supermärkten, auch online zu kaufen.

Unseren Recherchen zufolge, werden über diese Onlineshops die meisten Maca-Produkte verkauft:

  • Amazon.de
  • Biofeel.de
  • Terraelements.de

Alle Maca-Präparate, die wir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du ein Maca-Produkt entdeckt hast, das dir zusagt, kannst du direkt einen Kauf tätigen.

Welche Alternativen gibt es zu Maca?

Neben Maca eignet sich auch die sogenannte Yams-Wurzel, oder Mönchspfeffer, um hormonellen Beschwerden entgegenzuwirken.

Alle Pflanzen haben gemeinsam, dass sie sogenannte „Phyto-Hormone“, die eine pflanzliche Ausgangsform von Östrogen und Progesteron darstellen, enthalten.

Mit diesen Phytohormonen können gezielt Wechseljahresbeschwerden behandelt werden und der weibliche Hormonhaushalt in Einklang gebracht werden.

Während Maca besonders für die Behandlung von PMS geeignet ist und fruchtbarkeitsfördernd wirkt,  wohingegen sowohl die Yams-Wurzel, als auch der Mönchspfeffer bei Progesteronmangel-bedingten Beschwerden, wie Dysmenorrhoe eingesetzt wird.

Mönchspfeffer Test 2019: Die besten Mönchspfeffer Produkte im Vergleich

Entscheidungsteil: Welche Arten von Maca gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir Maca als Nahrungsergänzungsmittel zulegen möchtest, gibt es zwei Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Maca in Kapselform
  • Maca in Pulverform

Die Dosierung und Einnahme der unterschiedlichen Maca-Produkte, bringen jeweils Vor- und Nachteile mit sich.

Je nachdem, wo deine persönlichen Präferenzen liegen und wofür du Maca einsetzen möchtest, eignet sich eine andere Art für dich. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet Maca Kapseln aus und was sind deren Vorteile und Nachteile?

Maca Kapseln sind die Darreichungsform deiner Wahl, wenn dir eine hohe Alltagspraktikabilität am Herzen liegt. Die Kapseln lassen sich leicht dosieren und geben bereits explizite Herstellerhinweise bezüglich der Dosierung.

Zudem sind die Kapseln geschmacksneutral, falls du von Maca profitieren möchtest, dir der leicht süßliche Geschmack der Wurzel jedoch nicht zusagt.

Vorteile
  • Einfache Handhabung
  • Vorgegebene Dosierung
  • Geschmacksneutralität
Nachteile
  • Nur bedingt für Veganer geeignet
  • Enthalten teilweise Zusatz- und Füllstoffe

Wichtig beim Griff zu Maca-Kapseln ist hingegen, dass diese keine keine unnötigen Zusatz- und Füllstoffe, wie Magnesiumesterate enthalten. Lebst du zudem vegan, so solltest du darauf achten, dass die Kapseln keine tierische Gelatinehülle enthalten.

Was zeichnet Maca Pulver aus und was sind dessen Vorteile und Nachteile?

Die Ausgangsbasis von Maca Pulver bildet die Maca-Wurzel, die nach einem Trocknungsprozess schonend gemahlen wird. Das Pulver zeichnet sich insbesondere durch seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten aus.

So kannst du es in Speisen, Smoothie-Bowls, oder Protein-Shakes beifügen und diesen eine besondere geschmackliche Note verpassen.

Vorteile
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Für Veganer uneingeschränkt zu empfehlen
  • Enthält keine Zusatz- und Füllstoffe
Nachteile
  • Dominanter Maca-Geschmack
  • Bedingte Alltagspraktikabilität

Ein Nachteil der Supplementierung von Maca in Pulverform besteht in der Dosierung, welche von den Herstellern nur bedingt vorgegeben wird und gegenüber der Zufuhr in Kapselform, schwieriger im Auge zu behalten ist.

Zudem empfinden manche Anwender den Geschmack des Maca Pulvers als störend, oder unangenehm.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Maca vergleichen und bewerten

Wenn du dir Maca kaufen möchtest, kannst du verschiedene Kriterien zurate ziehen:

  • Zertifizierte Qualität
  • Darreichungsform
  • Für Veganer geeignet

Was die einzelnen Kriterien bedeuten und, wie sie dir deine Entscheidung erleichtern können, erklären wir dir in den folgenden Absätzen.

Zertifizierte Qualität

Bei Maca handelt es sich um ein Naturprodukt, dass entgegen von Medikamenten keiner standardisierten Norm unterliegt. Insofern ist es von großer Bedeutung, auf eine hohe Qualität zu achten, da diese maßgeblich mit der erwünschten Wirksamkeit in Verbindung steht.

So sollte bei der Wahl des Herstellers auf eine zertifizierte Bio-Qualität geachtet werden, die in regelmäßigen Abständen durch ein unabhängiges Labor geprüft wird. Der Verzicht auf Gentechnik und unnötige Zusatzstoffe wie Magnesiumesterate, lässt zudem auf die Qualität des Produktes schließen.

Zudem enthält nur traditionell kultiviertes und hergestelltes Maca, die in Maca enthaltenen Macamide in ausreichender Form. Zu warnen gilt daher von günstigen Maca-Produkten aus China, die oftmals unter synthetischen Bedingungen und mithilfe von Gentechnik hergestellt wurden.

Darreichungsform

Maca ist sowohl in Kapsel, als auch in Pulverform auf dem Markt zu erstehen. Je nachdem, wo deine persönlichen Präferenzen liegen, eignet sich eine andere Art für dich.

Kapseln werden vor diesem Hintergrund oftmals mit einer einfacheren Handhabung in Verbindung gebracht und bieten den Vorteil, dass vonseiten des Herstellers bereits konkrete Dosierungsempfehlungen vorliegen.

Die Ausgangsbasis aller Maca Produkte bildet das süßlich schmeckende, gelbliche Rohstoffpulver. (Bildquelle: pixabay.com/ siobhandolezal)

Solltest du hingegen Schwierigkeiten haben, Kapseln zu schlucken, oder möchtest du Maca bevorzugt als Topping in Shakes, oder Smoothie Bowls einsetzen, so ist Maca in Pulverform die Nahrungsergänzung deiner Wahl.

Für Veganer geeignet

Setzt du auf eine vegane Ernährungsweise, so sollten auch deine Nahrungsergänzungsmittel mit deiner Ernährung im Einklang stehen. Daher solltest du beim Kauf von Maca-Kapseln darauf achten, dass die Kapselhülle aus pflanzlicher Gelatine besteht.

Möchtest du deinen Körper gerne mit einem Kombinationspräparat unterstützen, so solltest du ebenfalls darauf achten, dass die im Produkt enthaltenen Zusatzstoffe frei von tierischen Bestandteilen sind.

Das reine Rohstoffpulver der Maca-Pflanze ist zu 100% vegan. Zudem stellt die Maca Wurzel eine attraktive Form der Nährstoffversorgung dar, da sie dich mit wertvollen Vital- und Mineralstoffen versorgt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Maca

Wie nehme ich Maca richtig ein und welche Dosierung ist empfehlenswert?

Um die richtige Wirkung von Maca zu gewährleisten, ist die ordnungsgemäße Einnahme und Dosierung der Superfood-Knolle entscheidend. Diese variiert in Abhängigkeit von dem individuellen Behandlungsziel und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Anwenders.

Je nach Darreichungsform wird Maca Als Pulver entweder aufgelöst in einem Glas Wasser, oder in einem Superfood-Drink, als Kapsel hingegen mit reichlich Flüssigkeit zu einer Mahlzeit eingenommen.

So gibt es keine allgemeingültige Dosisempfehlung für Maca, jedoch ist eine Supplementierung in Abhängigkeit vom Köpergewicht zwischen 5-40 g Rohpulver pro Tag zu empfehlen. Zudem sollte mit einer niedrigen Dosis gestartet werden und diese im Behandlungsverlauf langsam gesteigert werden.

Wie schmeckt Maca?

Maca hat einen nussigen, leicht süßlichen Geschmack und eignet sich aufgrund dieser Eigenschaften hervorragend, um deinen Smoothies und Proteinshakes eine besondere Geschmacksnote zu verleihen.

Für einen Maca-Beeren-Smoothie, der sich auch ausgezeichnet als Basis deiner morgendlichen Frühstücksbowl eignet, benötigst du:

  • 100 ml Pflanzenmilch deiner Wahl ( z.B. Kokos-, Hafer-, oder Mandelmilch)
  • 100 g gefrorene Beeren deiner Wahl (oder Beeren-Mix)
  • 1 EL Maca Pulver
  • 2 Datteln
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 1 EL Cashewmus

Das Rezept wurde auf korodrogerie.de entdeckt. Die Zutaten im Mixer zerkleinern und je nach Belieben mit Toppings, zum Beispiel Kokosraspeln, oder Nüssen, geschmacklich abrunden.

Gibt es Nebenwirkungen, die während der Einnahme von Maca auftreten können?

Bei Maca handelt es sich um ein reines Naturprodukt, welches in der Regel gut vertragen wird. Da es jedoch eine Wirkung auf unser Hormonsystem, auch als endokrines System bekannt, ausübt, sollte es nicht in Verbindung mit antioandrogenen Verhütungsmitteln eingenommen werden.

Zudem ist Personengruppen mit Schilddrüsenunter- und überfunktionen von Maca abzuraten. Im Falle einer Schwangerschaft, sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden, ob die Supplementierung mit Maca im individuellen Fall sinnvoll und unbedenklich ist.

Anstatt Maca kannst du deinen Vitaminhaushalt während deiner Schwangerschaft auch anders zu dir nehmen. Mehr dazu kannst du hier nachlesen:

Vitamine in der Schwangerschaft: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.macapulver.org/inhaltsstoffe-maca/

[2] https://www.vitaminexpress.org/de/maca

[3] https://www.zentrum-der-gesundheit.de/maca.html

Bildquelle: pixabay.com / siobhandolezal

Bewerte diesen Artikel


33 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,39 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von SUPPLEMENTBIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.