Magnesium 400 mg
Zuletzt aktualisiert: 28. Januar 2020

Unsere Vorgehensweise

28Analysierte Produkte

54Stunden investiert

40Studien recherchiert

174Kommentare gesammelt

Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralien in unserem Körper. Fehlt dem Körper Magnesium, kann das von marginalen Beschwerden, bis hin zu größeren Leiden kommen.

In unserem großen Magnesium 400mg Test 2020 zeigen wir dir worauf es bei Magnesium ankommt, wie viel man eigentlich braucht, und wogegen es helfen kann. Desweiteren haben wir einige weitere Kaufkriterien zusammengefasst, um dir die Entscheidung so einfach wie möglich zu machen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Magnesium ist einer der wichtigsten Stoffe in unserem Körper und wird bei über 800 enzymatischen Reaktion benötigt.
  • Ohne Magnesium sind wir nicht in der Lage Vitamin D umzuwandeln und zu nutzen.
  • Der Tagesbedarf an Magnesium liegt bei ca. 300-400mg, kann aber abweichen, je nach Geschlecht, Alter, Aktivität und vielem mehr.

Magnesium 400 mg Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Magnesium 400mg Pulver

Magnesium Diasporal 400mg enthält 100 Granulatsticks zum direkt auf der Zunge zergehen lassen. Die Sticks haben einen erfrischenden Orangen Geschmack, der dazu ermuntert jeden Tag die nötige Dosis zu konsumieren.

Die besten Magnesium Kapseln

Die Magnesiumkapseln von Feel Natural beinhalten 365 Kapseln mit je 400mg reinem Magnesium. Außerdem ist es vegan und gut verträglich. Die Herstellung erfolgt in Deutschland und ohne Zusatzstoffe.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Magnesium 400mg kaufst

Falls du dich jetzt fragst, was Magnesium eigentlich genau ist, wofür du es brauchst und was der aktuelle wissenschaftliche Stand zu Magnesium ist, dann haben wir in den folgenden Absätzen die Antworten für dich zusammengefasst.

Was ist Magnesium?

Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralien in unserem Körper. Es wirkt bei mehr als 800 enzymatischen Reaktionen im Körper mit und ist einer der wichtigsten Cofaktoren von Vitamin D.

Ohne Magnesium ist der Körper nicht in der Lage Vitamin D umzuwandeln und zu nutzen.

Desweiteren ist Magnesium ein Sauerstoffdonator, es hilft also dabei, den Sauerstoff dahin zu bringen, wo er gebraucht wird. Außerdem ist Magnesium wichtig für den Stoffwechsel, da dieser von Magnesium angeregt wirkt.

Schlussendlich hilft Magnesium auch bei der Muskelentspannung. Dies ist nicht nur für Sportler und die Skelettmuskulatur wichtig, sondern auch für Muskeln wie das Herz. Liegt ein Magnesiummangel vor, kann es zu Muskelkrämpfen kommen.

Wie wirkt Magnesium?

Magnesium ist ein wichtiger Faktor bei der Bildung von Enzymen. Mehr als 300 Enzyme benötigen Magnesium um gebildet zu werden.

Jedes mal, wenn ein Muskel bewirkt wird, ist Magnesium, direkt oder indirekt, im Spiel. Auch bei der Umwandlung von Glukose in Energie für unseren Körper spielt Magnesium eine wichtige Rolle

Magnesiummangel kann schwere folgen haben, darunter Nervosität, Reizbarkeit und Konzentrationsstörungen, sowie Kopfschmerzen und Muskelkrämpfe, bishin zum Herzinfarkt. (1)

Für wen eignet sich Magnesium?

Magnesium eignet sich grundsätzlich für nahezu jeden Menschen. Als eines der wichtigsten Minerale des Körpers ist jeder darauf angewiesen. Viele Menschen, die unter Vitmain D mangel leiden, haben gleichzeitig einen Magnesiummangel, wodurch das vorhandene Vitamin D nicht richtig umgewandelt werden kann.

Magnesium für Sportler

Für Sportler ist Magnesium deshalb wichtig, weil es dafür sorgt, dass die Muskeln Sauerstoff aufnehmen und sich an- und entspannen können.

Bei anstrengendem und regelmäßigem Training, kommt es durch den erhöhten Schweiß oft dazu, dass ein Magnesiummangel eintritt. Sportler brauchen deshalb meist 10-20% mehr Magnesium als andere Menschen.

Magnesium 400mg-1

Magnesium kann auch zum Klettern verwendet werden, um an den Händen mehr Grip zu haben.
(Bildquelle: pixabay.com/Hebi B.)

Abgesehen von den negativen Folgen die ein Magnesiummangel hat, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass ein Magnesium Überschuss positive Auswirkungen hat. (2)

Magnesium für Schwangere

Die Rolle von Magnesium in der Schwangerschaft ist noch umstritten. Ein Mangel an Magnesium in dieser Zeit wirkt sich zwar nicht positiv aus, es gibt jedoch auch nur unzureichende Beweise, dass es eine negative Wirkung hat. (3)

Viele Frauen aus Entwicklungsländern, welche einen Mangel an allen Spurenelementen aufweisen, haben viele Probleme mit und nach der Schwangerschaft. OB das nun auf den Mangel an allen Spurenelementen, einem einzigen, oder an gänzlich anderen Faktoren liegt, konnte noch nicht belegt werden. (4)

Magnesium als “Heilmittel”

Magnesium wird sowohl in der Medizin als auch als Mittel für Zuhause gebraucht. Es kann bei einigen Erkrankungen und Leiden unterstützend wirken, ist jedoch kein Allheilmittel und sollte bei ernsthaften Erkrankungen nicht als einzige Behandlungsform eingesetzt werden.

Bei den folgenden Beschwerden kann Magnesium helfen:

  • Bluthochdruck (5)
  • Migräne (6, 7)
  • Depressionen (8, 9)
  • Diabetes (10, 11)

Wenn du eine dieser Beschwerden bzw. Krankheiten hast, suche trotzdem einen Arzt auf.

Magnesium kann zwar in einigen Fällen hilfreich sein, ist jedoch in den seltensten Fällen die einzige Ursache für die Beschwerden.

Wo kann ich Magnesium 400mg kaufen?

Magnesium kann fast überall gekauft werden. Die meisten Drogeriemärkte bieten das Mineral sowohl als Granulat, als auch als Tabletten an.

Hier findest du eine kleine Auswahl an Geschäften, welche Magnesium verkaufen:

  • DM
  • Rossmann
  • Budnikovski
  • Müller

Außerdem gibt es Magnesium in jeder Apotheke, sowie in Reformhäusern und vielen Supermärkten. Desweiteren kannst du Magnesium in vielen Online-Shops kaufen, darunter sind:

  • Amazon
  • Doppelherz
  • Docmorris

und viele mehr.

Welche Arten von Magnesium gibt es?

Magnesium gibt es in unterschiedlichen Varianten. Einige dieser Varianten wollen wir dir hier vorstellen und kurz darauf eingehen wann und wie sie genutzt werden.

Magnesiumsulfat

Magnesiumsulfat wird vor allem in der Medizin verwendet, findet allerdings auch als Düngemittel Einsatz in der Landwirtschaft.

In der Medizin wird es in erster Linie als Abführmittel genutzt, aber auch als Geburtshilfe gegen Krampfanfälle, sowie bei der Behandlung eines Akuten Asthmaanfalls und Herzinfarkt. (12)

Magnesiumoxid

Magnesiumoxid wird in der Lebensmittelindustrie als Säureregulator oder Trennmittel benutzt. In der Medizin wird Magnesiumoxid zur Substitutionstherapie verwendet, also um den Magnesiummangel des Körpers auszugleichen.

Desweiteren wird Magnesiumoxid oft in Schul kreide benutzt.

Viele der Magnesium Präparate enthalten Magnesiumoxid.

Magnesiumcitrat

Magnesiumcitrat wird genau wie Magnesiumsulfat in der Medizin als Abführmittel genutzt. Desweiteren wird es benutzt um den Magnesium spiegel im menschlichen Körper zu steigern.

Welche Alternativen gibt es zu Magnesiumn?

Wirkliche Alternativen zu Magnesium an sich gibt es nicht. Du kannst deinen Magnesium spiegel auch durch deine Ernährung beeinflussen.

Magnesium 400mg-2

Magnesium Präparate sind meist eigentlich gar nicht nötig. Eine gesunde Ernährung reicht oft schon aus.
( Bildquelle: pixabay.com/RitaE)

Lebensmittel die viel Magnesium beinhalten sind zum Beispiel:

  • Spinat
  • Artischocken
  • Grünkohl
  • Brokoli
  • Kartoffeln

Eine Magnesium Substitution mit Präparaten ist also nicht immer nötig. Oft reicht auch schon eine leichte Umstellung in der Ernährung.

Entscheidung: Welche Arten von Magnesium 400mg gibt es und welche ist die richtige für dich?

Hauptsächlich gibt es zwei Arten Magnesium 400mg zu dir zu nehmen. Entweder als Granulat bzw. Pulver, oder als Tabletten bzw. Kapseln.

In den folgenden Absätzen wollen wir dir erklären wo die Unterschiede sind, und was die Vor- und Nachteile der verschiedenen Einnahmemöglichkeiten sind.

Was zeichnet Magnesium 400mg Pulver aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Magnesium Pulver oder Granulat kann entweder in Wasser gelöst und getrunken werden, oder direkt wie Brausepulver schlucken.

Eine detaillierte Übersicht der Vor-und Nachteile findest du in der folgenden Tabelle:

Vorteile
  • Guter Geschmack
  • Kindern leicht zu verabreichen
  • Gut zu dosieren
Nachteile
  • Geschmack kann Kinder verleiten
  • Muss als Getränk auch ausgetrunken werden

Magnesium Pulver ist vor allem für diejenigen gut, die es nicht mögen Tabletten zu schlucken. Wenn das Granulat in Wasser vermischt wird kann es in warmen Sommertagen fast schon den Charakter einer kühlen Limo annehmen.

Was zeichnet Magnesium 400mg Tabletten aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Magnesium in Tabletten oder Kapsel form zu sich zu nehmen geht schnell ist ist einfach. Gerade für unterwegs ist so eine Kapsel schnell geschluckt und im Magen.

Die Vor- und Nachteile von Magnesiumkapseln fassen wir in der folgenden Tabelle für dich zusammen:

Vorteile
  • Leicht
  • Schnell
  • Gut für Unterwegs
Nachteile
  • Schwieriger mit Kindern und alten Leuten
  • Schnell überdosiert

Magnesium Kapseln kannst du ohne Probleme unterwegs zu dir nehmen und direkt weiter machen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Magnesium vergleichen und bewerten

Wenn du dich jetzt dafür entschieden hast, dass du Magnesium 400mg kaufen möchtest, gibt es noch einige weitere Kaufkriterien, die du beachten musst.

Einige dieser Kriterien haben wir in den folgenden Absätzen für dich zusammengefasst und erklärt, sodass dir die Kaufentscheidung möglichst einfach fällt.

Konzentration

Die Magnesium Konzentration beschreibt, wie viel Magnesium in der Kapsel vorhanden ist. Bei 400mg Magnesium ist auch meistens 400mg Magnesium pro Konsumeinheit enthalten.

Jedoch können noch weitere Stoffe beinhaltet sein. Je weniger zusätzliche Stoffe enthalten sind desto besser. Bei einer Tablette die 400mg Magnesium enthält, aber 700mg insgesamt beinhaltet, dann solltest du skeptisch sein.

Am besten ist es wenn nur geringfügig mehr Stoffe beinhaltet sind, um Sicher zu gehen, dass du dir auch nur das zuführst, was du möchtest.

Menge

Die Menge ist natürlich ein wichtiges Kriterium. Es gibt sowohl Jahresvorräte, als auch kleinere Einheiten.

Wenn du erstmal probieren willst, ob dir eine Magnesiumsubstitution überhaupt hilft, dann greif lieber bei einer kleineren Packung an.

Sollte dein Arzt dir jedoch eine Magnesiumsubstitution empfohlen, oder sogar verschrieben haben, kannst du ruhig etwas mehr kaufen.

Magnesium 400mg-3

Zu viele Tabletten sind im zweifel nicht schlimm, Magnesium läuft nicht ab.
(Bildquelle: pixabay.com/Arek Socha )

Auch als Sportler kannst du dir direkt ein wenig mehr Magnesium zulegen, sei aber vorsichtig, dass du es nicht Überdosierst. Am besten gehst du einfach nochmal zum Arzt und fragst nach seiner Empfehlung.

Reinheit

Die Reinheit des Magnesium ist sehr wichtig. Bei einer Reinheit unter 99% solltest du auf jeden falls die Finger davon lassen.

Verunreinigtes Magnesium kann alle möglichen folgen haben, je nachdem welche Stoffe außerdem untergemischt wurden.

Versuche einfach Magnesium mit einer Reinheit von 99,8-99,9% zu kaufen, dann musst du dir keine Sorgen machen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Magnesium

Welche Chemie hat Magnesium?

Magnesium hat das Elementsymbol Mg mit der Ordnungszahl 12 und gehört zu den Erdalkalimetallen. Es ist silbrig, weiß, hat einen festen Aggregatzustand und erreicht seinen Schmelzpunkt bei 650 C und seinen Siedepunkt bei 1110 C.

Was ist der Tagesbedarf an Magnesium?

Der Tagesbedarf an Magnesium für einen durchschnittlichen Erwachsenen liegt bei ca. 300-400mg pro Tag. Dies kann jedoch je nach Alter, Geschlecht, Aktivitätslevel und einige anderen Faktoren beeinflusst werden.

Falls du unsicher bist, wie hoch dein Tagesbedarf ist und ob du einen Magnesium Mangel hast, frag am besten deinen Arzt um Rat, dieser wird dir genaue Auskunft über deinen persönlichen Magnesium spiegel, sowie deinen ungefähren Tagesbedarf abschätzen können.

Wie dosiert man Magnesium?

Da der Körper lediglich 30-50% des zugeführten Magnesiums resorbieren kann, muss die Tagesration Magnesium in mehrere kleinere Rationen aufgeteilt werden.

Durchschnittlich kannst du mit 50% Resorption rechnen, dass heißt um auf deine 400mg Magnesium pro Tag zu kommen, musst du zwei 400mg Kapseln nehmen.

Kinder sollten  je nach Alter weniger Magnesium bekommen. Am besten versucht man bei Kindern durch essen auf den Magnesium wert zu kommen den sie brauchen.

Alter Menge in Mg/Tag
1-4 24
4-7 120
7-10 170
10-13 230-250
13-15 310
15- 350-450

Diese Werte sind lediglich Schätzwerte und variieren von Mensch zu Mensch. Zu viel Magnesium macht im Zweifel aber auch keine Probleme, außer möglicherweise etwas Durchfall.

Bildquelle: Siajames/ 123rf.com

Einzelnachweise (12)

1. A study from the Nature Magazine published in 2011 by Feng-Yen Li, Benjamin Chaigne-Delalande, Chrysi Kanellopoulou, Jeremiah C. Davis, Helen F. Matthews, Daniel C. Douek, Jeffrey I. Cohen, Gulbu Uzel, Helen C. Su & Michael J. Lenardo
Quelle

2. A study published in 2006 by F.H. Nielsen, H.C. Lukaski
Quelle

3. Is a study reviewing the role of Magnesium in pregnancy
Quelle

4. Is a study published in 2004 by Priyali PathakUmesh Kapil
Quelle

5. A study from Alberto Ascherio, Charles Hennekens, Walter C. Willett, Frank Sacks, Bernard Rosner, JoAnn Manson, Jacqueline Witteman, and Meir J. Stampfer
Quelle

6. A study from Pfaffenrath V, Wessely P, Meyer C, Isler HR, Evers S, Grotemeyer KH, Taneri Z, Soyka D, Göbel H, Fischer M.
Quelle

7. A study from Facchinetti F, Sances G, Borella P, Genazzani AR, Nappi G.
Quelle

8. A study from Tarleton EK, Littenberg B.
Quelle

9. A study from Eby GA , Eby KL.
Quelle

10. A study from de Valk HW, Verkaaik R, van Rijn HJ, Geerdink RA, Struyvenberg A.
Quelle

11. A study from Rodríguez-Morán M, Guerrero-Romero F.
Quelle

12. Von T. Ziegenfuß
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Anna hat sich auf medizinischen Journalismus spezialisiert und schreibt nicht nur über den menschlichen Körper, sondern kennt sich auch im Bereich Nahrungsergänzungsmittel sehr gut aus. Durch ihr Studium in Sportwissenschaften besitzt sie ein fundiertes theoretisches Hintergrundwissen über die Materie.
Second messenger role for Mg2+
A study from the Nature Magazine published in 2011 by Feng-Yen Li, Benjamin Chaigne-Delalande, Chrysi Kanellopoulou, Jeremiah C. Davis, Helen F. Matthews, Daniel C. Douek, Jeffrey I. Cohen, Gulbu Uzel, Helen C. Su & Michael J. Lenardo
Gehe zur Quelle
Update on the relationship between magnesium and exercise
A study published in 2006 by F.H. Nielsen, H.C. Lukaski
Gehe zur Quelle
Magnesium and pregnancy.
Is a study reviewing the role of Magnesium in pregnancy
Gehe zur Quelle
Role of trace elements zinc, copper and magnesium during pregnancy and its outcome
Is a study published in 2004 by Priyali PathakUmesh Kapil
Gehe zur Quelle
Prospective Study of Nutritional Factors, Blood Pressure, and Hypertension Among US Women
A study from Alberto Ascherio, Charles Hennekens, Walter C. Willett, Frank Sacks, Bernard Rosner, JoAnn Manson, Jacqueline Witteman, and Meir J. Stampfer
Gehe zur Quelle
Magnesium in the prophylaxis of migraine--a double-blind placebo-controlled study.
A study from Pfaffenrath V, Wessely P, Meyer C, Isler HR, Evers S, Grotemeyer KH, Taneri Z, Soyka D, Göbel H, Fischer M.
Gehe zur Quelle
Magnesium prophylaxis of menstrual migraine: effects on intracellular magnesium.
A study from Facchinetti F, Sances G, Borella P, Genazzani AR, Nappi G.
Gehe zur Quelle
Magnesium intake and depression in adults.
A study from Tarleton EK, Littenberg B.
Gehe zur Quelle
Magnesium for treatment-resistant depression: a review and hypothesis.
A study from Eby GA , Eby KL.
Gehe zur Quelle
Oral magnesium supplementation in insulin-requiring Type 2 diabetic patients.
A study from de Valk HW, Verkaaik R, van Rijn HJ, Geerdink RA, Struyvenberg A.
Gehe zur Quelle
ral magnesium supplementation improves insulin sensitivity and metabolic control in type 2 diabetic subjects: a randomized double-blind controlled trial.
A study from Rodríguez-Morán M, Guerrero-Romero F.
Gehe zur Quelle
Handbuch zur Notfallmedizin 5. Aufflage
Von T. Ziegenfuß
Gehe zur Quelle