Natürliches Vitamin C
Zuletzt aktualisiert: 27. November 2020

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

45Stunden investiert

67Studien recherchiert

100Kommentare gesammelt

Die Annahme, dass natürliches Vitamin C der Immunstärke helfen kann, ist weitgehend bekannt. Du bist aber noch nicht von der Wirkung überzeugt und möchtest mehr über die Einnahme, wissenschaftliche Hintergründe und nötige Kriterien für den Kauf von natürlichem Vitamin C erfahren? Dann bist du hier genau richtig.

Es freut uns, dass du zu unserem großen Test zum Thema natürliches Vitamin C 2021 gefunden hast. Wir werden dich umfassend über die Wirkung von natürlichem Vitamin C informieren und weshalb es wichtig ist genügend davon zu konsumieren.




Das Wichtigste in Kürze

  • Vitamin C ist wahrscheinlich das bekannteste Vitamin, welches viele verschiedene Funktionen im Körper unterstützt. Es ist ein wasserlösliches Vitamin, welches hauptsächlich in Obst und Gemüse vorkommt.
  • Natürliches Vitamin C kann supplementiert werden, um ein Defizit zu beseitigen oder es präventiv zu vermeiden. Hierbei kann man das Vitamin C als Nahrungsergänzungsmittel oder durch die Nahrung aufgenommen werden.
  • Es gibt unterschiedliche Aufnahmevarianten. Am häufigsten werden Kapseln, Pulver und eine flüssige Form genutzt.

Natürliches Vitamin C Test: Favoriten der Redaktion

Die besten natürlichen Vitamin C Kapseln

Die Vitamin C Kapseln von Wehle Sports enthalten 400 Milligramm Vitamin C pro Kapsel. Damit ist die tägliche Dosis vollständig abgedeckt. Darüber hinaus enthält eine Packung der Kapsel 240 Stück, damit ist es ausreichend für vier Monate.

Das natürliche Vitamin C trägt dazu bei, dass die Zellen vor oxidativem Stress geschützt werden und Müdigkeit verringern. Es hilft bei dem Energiestoffwechsel, dem Immunsystem und dem Nervensystem. Es besteht aus den natürlichen Extrakten aus Acerola und Hagebutte. Somit ist es vegan und tierversuchsfrei. Die hochdosierten Kapsel werden unter strengsten Bedienungen in Deutschland hergestellt.

Das beste natürliche Vitamin C Pulver

Das Acerola Pulver von Vit4Ever besteht aus 1500 Milligramm Acerola. In jeder Portion sind 255 Milligramm natürliches Vitamin C enthalten. Die enthaltenen 300 Gramm reichen somit für etwa ein halbes Jahr. Eine perfekte Dosierung wird ermöglicht durch den enthaltenen Messlöffel.

Es handelt sich um ein vielfältig einsetzbares Superfood, welches in unterschieden Gerichten benutzt werden kann. Es wird in einem Gefriertrocknungsverfahren herstellt und jedes Produkt wird auf Qualität sowie Reinheit überprüft. Das natürliche Vitamin C Pulver ist 100 % vegan und frei von jeglichen Allergenen.

Das beste flüssige natürliche Vitamin C

Das liposomale Vitamin C von Actinovo ist perfekt geeignet für das Immunsystem. Es hilft insbesondere bei Müdigkeit, Erschöpfung und Stress. Darin enthalten ist natürliches Vitamin C aus Ascorbinsäure, Phospolipide aus Sonnenblumenkernen, Wasser und natürlichem Sanddornextrakt. Somit ist es sehr gut verträglich und zeichnet sich aus durch optimale Bioverfügbarkeit.

Es ist hochdosiert, denn pro Portion sind 1000 Milligramm natürliches Vitamin C enthalten. In dem Produkt sind keine künstliches Zusätze enthalten. Damit reichen die 200 Milliliter für etwa 200 Tage. Es wird in Deutschland nach hohem Qualitätsstandard hergestellt und regelmäßig kontrolliert.

Kauf- und Bewertungskriterien für natürliches Vitamin C

Beim Kauf von natürlichem Vitamin C kannst du auf verschiedene Aspekte achten, wie:

Durch die für dich passende Wahl kannst du Geld sparen und du sorgst zudem dafür, dass du deinem Körper nichts zufügst, was er nicht braucht. Achte daher grundlegend immer auf eine hohe Qualität und lass dir bei Bedarf Zertifikate der Hersteller zeigen.

Menge

In dieser Kategorie sollte man entscheiden wie teuer das Produkt bei einer täglichen Einnahme wäre. Besonders gut kann man dies einschätzen durch die empfohlene Dosis laut Hersteller und die enthaltene Menge. Dies lässt sich einfach einschätzen bei Kapseln oder Tabletten, bei anderen Produkten muss man ein wenig mehr rechnen.

Man sollte sich vor allem folgende Fragen stellen:

  • Wie viel Gramm beziehungsweise wie viele Kapseln sind im Produkt enthalten?
  • Was ist die empfohlene Dosis vom Hersteller?

Man kann sich dann meist ausrechnen, wie viele die tägliche Einnahme von natürlichem Vitamin C als Nahrungsergänzungsmittel kostet.

Allergene und Inhaltsstoffe

Typischen Allergene wie beispielsweise meistens Soja, Gluten und Laktose sollten am besten nicht enthalten sein bei Vitamin C Präparaten. Falls du auf vegetarische oder vegane Ernährung achtest, solltest du auch auf die Spurenelemente achten.

Das Produkt sollte am besten ein Label mit vegan oder vegetarisch aufzeigen.

Ein weiterer Stoff, der häufig zu Allergien führen kann ist Aroma. Aromastoffe machen die Einnahme von bestimmten Präparaten zwar angenehmer, kann aber Allergien hervorrufen.

Darreichungsform

Wie bereits erwähnt gibt es verschiedene Darreichungsformen, je nachdem was das Ziel der Einnahme ist. Falls du ein Vitamin C Defizit hast oder dieses in der Winterzeit präventiv vermeiden möchtest, dann eignen sich Kapseln oder Pulver am besten. Für Kinder oder ältere Menschen mit Kauproblemen ist vor allem flüssiges Vitamin C geeignet, welches in die Nahrung reingemischt werden kann.

Dosis

Die empfohlene Dosis bei einem Präparat ist relevant für Leute, die keinen spezifischen Anweisungen von einem Arzt erhalten haben. Üblicherweise gibt es eine Dosierungsempfehlung vom Hersteller, der garantiert, dass bei dieser Dosierung keine Nebenwirkungen entstehen. Falls es doch zu einer Überdosierung kommt, wird das überschüssige Vitamin C meist einfach vom Körper ausgeschieden und nicht weiter verwertet.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema natürliches Vitamin C ausführlich beantwortet

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von Vitamin C zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was ist natürliches Vitamin C und wie wirkt es?

Aus frischem Obst und Gemüse wird nicht nur reines Vitamin C aufgenommen, sondern auch andere Stoffe, wie Bioflavonoide, die antioxidativ wirken. Beide Arten sind gesund für den Körper und wirken genauso. Somit gibt es beinahe keinen Unterschied zwischen natürlichem und "unreinem" Vitamin C (1).

Vitamin C ist einer der wichtigsten Nährstoffe für den menschlichen Körper. Es ist wichtig für das Immunsystem, als Schutz von körperfremden Oxidantien und für die Kollagenbildung. Darüber hinaus hilft Vitamin C bei der Entgiftung und Schadstoffbeseitigung im Körper.

Vitamin C sorgt dabei für ein gesundes Herz-Kreislauf-System, sodass jüngere und ältere Menschen fitter fühlen.

Studien belegen, dass Menschen mit einem dauerhaft niedrigen Vitamin C Spiegel an einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden (2). Die Haupttodesursache der Vitamin-C-Mangelerkrankung Skorbut ist Herzschwäche. Somit ist Vitamin C, unabhängig davon, ob es durch Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen wird, unabdingbar für ein gesundes Leben.

Vor allem ältere Menschen und Kinder sollten genügend Vitamin C zu sich nehmen, um von der immunstärkenden Wirkung zu profitieren. Kinder, die ein bis zwei Gramm Vitamin C zusätzlich einnahmen, waren seltener krank als Kinder, die kein Vitamin C Präparat hatten (3). Darüber hinaus belegen Studien, dass Kombi-Präparate aus Vitamin C und E zur Prävention und Behandlung von altersbedingten Krankheiten bei Frauen helfen können, vor allem bei Major Depression und Herz-Kreislauf-Krankenheiten (4).

Vor allem in der Winterzeit kann Vitamin C bei der Vorbeugung von Erkältungen helfen. Der regelmäßige Konsum von Vitamin C sorgt für eine geringere Häufigkeit bei einfachen Erkältungen (5). Häufig wird Vitamin C aber auch präventiv als Mittel gegen Erkältungen empfohlen, insbesondere bei Älteren und Kindern, die eine Risikogruppe bei der Infektionsrate darstellen.

Natürliches Vitamin C

Vitamin C Seren und Cremes gewinnen immer mehr an Beliebtheit durch ihre Anti-Aging Wirkung. (Unsplash.com/Vya Naturals)

Vitamin C gibt es allerdings auch für die äußere Anwendung auf der Haut. Hierbei wurde nachgewiesen, dass Vitamin C eins der besten Antioxidantien ist und somit die Haut sehr gut vor freien Radikalen schützen kann. Durch die aufhellende Wirkung kann Vitamin C bei Hyperpigmentation und als Anti-Aging-Präparat in Cremes und Seren genutzt werden (6).

Wann und für wen ist die Einnahme von natürlichem Vitamin C sinnvoll?

Es gibt einige Symptome, die auf einen Vitamin C Mangel hindeuten können. Unter anderen sind diese Erkältungen, Depressionen und Schlafstörungen.

Wie bereits erwähnt ist die Einnahme von natürlichem Vitamin C vor allem für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem wichtig. Dabei sind es vor allem Kinder, Ältere, Diabetiker und Schwangere, die außerordentlich auf ihre Nahrungsmittel oder die benötigten Präparate achten müssen.

Stress dabei ebenfalls ein Auslöser dafür sein, dass der Vitamin C Bedarf erhöht ist und supplementiert werden muss.

Beispielsweise sollten Kettenraucher Vitamin C zu sich nehmen, um einen Abbau von Vitamin E im Körper zu verhindern (7). Dies geschieht durch eine gestörte Homöostase im Körper.

Wie lange sollte man natürliches Vitamin C einnehmen?

Natürliches Vitamin C kann täglich eingenommen werden. Dabei sollte man bei einem Mangel, der durch eine Schwangerschaft oder Krankheit bedingt ist, mit einem Arzt absprechen. Ein Bluttest kann dabei Abhilfe schaffen, ob eine zusätzliche Supplementierung notwendig ist. Falls du dein Immunsystem für den Winter vorbereiten möchtest, kannst du ruhig gängige Präparate, die oben erwähnt sind einnehmen. Die regelmäßige Einnahme ist dabei wichtig, um den Spiegel aufrechtzuerhalten und den Körper gesund zu halten.

Die Resorbtionsquote von Vitamin C nimmt mit steigender Einnahme ab. Während man bei einer Einnahme von 200 Milligramm täglich noch über 90 % des Vitamin C auch in den Stoffwechsel gelangen, ist bei Dosierungen von über 3000 Milligramm die Aufnahme nur noch gering. Die insgesamte Verarbeitung von Vitamin C wird verbessert, wenn es in kleineren Portionen aufgenommen wird und nicht auf einmal.

Eine chronische Überdosierung ist beinahe unmöglich, da überschüssiges Vitamin C im Normalfall durch den Urin ausgeschieden wird. In extremen Fällen könnte es zu Durchfall, Magenkrämpfen oder Übelkeit führen. Diese wurden allerdings nur beobachtet bei einer Langzeiteinnahme von über 15000 Milligramm Vitamin C pro Tag. Im Normalfall gibt es keinen Bedarf für so eine stark erhöhte Einnahme (8).

Was ist richtige Dosierung von natürlichem Vitamin C?

Die richtige Dosierung bei gesunden Menschen sollte die Dosis sein, die laut Hersteller empfohlen wird. Bei Menschen mit besonderem Bedarf an Vitamin C sollte die genaue Menge mit einem Arzt abgesprochen werden.

Der tägliche Vitaminbedarf wird auf etwa 100 bis 120 Milligramm bei gesunden Menschen geschätzt. Es sollten täglich also etwa 200 Milligramm Vitamin C durch Nahrung aufgenommen werden (9). Die optimale Menge entsteht durch die "Take 5" Regel. Dabei sollten 5 Portionen Obst oder Gemüse täglich aufgenommen werden, um einen optimalen Wert an natürlichem Vitamin C zu gewährleisten.

Wo kann ich natürliches Vitamin C kaufen?

Natürliches Vitamin C ist ein sehr zugängliches Supplement, welches in vielen Geschäften gekauft werden kann. Jedoch unterscheiden sich dort die Preise und die Qualität der Endprodukte.

  • Apotheke
  • Reformhaus
  • Drogerie

Selbstverständlich gibt es auch eine riesige Auswahl an natürlichen Vitamin C Präparaten im Internet. Dort gibt es auch Kombinationspräparate mit anderen Vitaminen sowie unterschiedliche Verarbeitungsformen.

Welche Verabreichungsformen von natürlichemVitamin C gibt es?

Es gibt unterschiedliche Verabreichungsformen, die verschiedene Vor- und Nachteile haben.

Form Vor- und Nachteile
Kapseln/Tabletten Hier ist der Vorteil in der einfachen Dosierung. Meist wird eine Kapsel oder Tablette pro Tag empfohlen. Nachteilig ist es für Menschen, die Probleme haben diese zu schlucken.
Pulver Bei Pulvern fällt die Problematik des Schluckens weg. Die Dosierung kann sehr individuell angepasst werden, je nachdem welcher Bedarf als richtig erachtet wird. Es kann allerdings manchmal auch schwierig sein, damit die ideale Dosis zu finden.
Flüssigkeit Eine flüssige Form von natürlichem Vitamin C ist vor allem für die Einnahme bei Kindern praktisch, da die Tropfen in das Essen gemischt werden können.

Innerhalb der Verabreichungsformen gibt es große qualitative Unterschiede, die ebenfalls als Vor- oder Nachteil gesehen werden können. Es gibt sehr günstige Präparate, die kaum eine Wirkung erzeugen. Teilweise können diese aber auch genauso gut sein wie teurere Konkurrenten.

Wie viel kostet natürliches Vitamin C?

Hier muss man sagen, dass Qualität ihren Preis hat. Es gibt sehr kostengünstige Präparate, bei denen allerdings nicht alle Inhaltsstoffe gut verträglich sind für die Verbraucher. Im Folgenden ist eine Tabelle, die einen groben Überblick über die einzelnen Arten gibt und wie viele diese kosten.

Form Preis
Kapseln  10-20 Euro
Pulver 7-30 Euro
Flüssigkeit ab 20 Euro

Es gibt sehr unterschiedliche Produkte, die sich unterscheiden in ihrer Dosierung und dem enthaltenen Vitamin C. Es sollte auf gute Bioverträglichkeit geachtet werden und dass die empfohlene Dosis vom Hersteller mit der allgemein empfohlenen Dosis übereinstimmt.

Welche Lebensmittel haben einen hohen natürlichen Vitamin C Gehalt?

Der menschliche Körper ist leider nicht in der Lage Vitamin C selbst herzustellen. Der Konsum von Obst und Gemüse ist damit sehr wichtig um genügend Vitamin C aus der Nahrung aufnehmen zu können. Dabei sollte man nochmals erwähnen, dass Obst und Gemüse nicht nur die Aufnahme von Vitamin C ermöglichen, sondern auch von anderen Vitaminen und Mineralstoffen. Somit ist das Vitamin C nicht mehr "rein", was allerdings die Wirkung nicht verändert.

Natürliches Vitamin C

Das Obst und Gemüse gesund ist, lernt man von klein auf. Aber das manche dieser Lebensmittel lebensnotwendig sind für unseren Vitamin C Bedarf ist nicht jedem bewusst. (Unsplash.com/Chantal Garnier)

Vor allem die folgenden Lebensmittel sollten konsumiert werden, um eine optimale Wirkung von Vitamin C zu bewirken (10):

  • Gemüse: Paprika, Tomaten, Brokkoli, Spinat, Wirsing, Feldsalat, Petersilie und Sauerkraut
  • Obst: Zitrusfrüchte, Kiwis, Erdbeeren, Äpfel und schwarze Johannisbeeren

Wie man sieht, reicht meist schon ein Salat und ein Obstsalat am Tag aus, um genügend Vitamin C aufzunehmen. Dennoch sollten ältere Menschen, Kinder und immunschwächere Menschen möglicherweise zusätzliches Vitamin C supplementieren. Zur Veranschaulichung ist im Folgenden eine Tabelle, damit du eine Übersicht hast über die besten Lebensmittel für deinen Vitamin C Bedarf (11):

Lebensmittel Vitamin C pro 100 Gramm
Schwarze Johannisbeeren 177 mg
Petersilie  159 mg
Brokkoli 110 mg
Paprika 115 mg
Zitrone 53 mg
Orangen 45 mg
Kiwi 93 mg

Wie man sieht, sind Zitrusfrüchte sehr gut geeignet für den Vitamin C Bedarf, sind jedoch nicht die besten Lebensmittel. Falls man einen sehr hohen Bedarf hat, sollte dieser am besten mit den unterschiedlichen Gemüsesorten und schwarzen Johannisbeeren gedeckt werden.

Bildquelle: Andriiakhina / 123rf.com

Einzelnachweise (11)

1. Mangels AR, Block G, Frey CM, Patterson BH, Taylor PR, Norkus EP, Levander OA. The bioavailability to humans of ascorbic acid from oranges, orange juice and cooked broccoli is similar to that of synthetic ascorbic acid. J Nutr. 1993 Jun;123(6):1054-61. doi: 10.1093/jn/123.6.1054. PMID: 8505665.
Quelle

2. Granger M, Eck P. Dietary Vitamin C in Human Health. Adv Food Nutr Res. 2018;83:281-310. doi: 10.1016/bs.afnr.2017.11.006. Epub 2018 Feb 16. PMID: 29477224.
Quelle

3. John L. Coulehan, M.D., M.P.H., Keith S. Reisinger, M.D., M.P.H., Kenneth D. Rogers, M.D., M.P.H., and Daniel W. Bradley, Ph.D. Vitamin C Prophylaxis in a Boarding School. N Engl J Med. 1974; 290:6-10
Quelle

4. de la Fuente M, Ferrández MD, Burgos MS, Soler A, Prieto A, Miquel J. Immune function in aged women is improved by ingestion of vitamins C and E. Can J Physiol Pharmacol. 1998 Apr;76(4):373-80. PMID: 9795745.
Quelle

5. Sasazuki S, Sasaki S, Tsubono Y, Okubo S, Hayashi M, Tsugane S. Effect of vitamin C on common cold: randomized controlled trial. Eur J Clin Nutr. 2006 Jan;60(1):9-17. doi: 10.1038/sj.ejcn.1602261. PMID: 16118650.
Quelle

6. Al-Niaimi F, Chiang NYZ. Topical Vitamin C and the Skin: Mechanisms of Action and Clinical Applications. J Clin Aesthet Dermatol. 2017;10(7):14-17.
Quelle

7. Bruno RS, Leonard SW, Atkinson J, Montine TJ, Ramakrishnan R, Bray TM, Traber MG. Faster plasma vitamin E disappearance in smokers is normalized by vitamin C supplementation. Free Radic Biol Med. 2006 Feb 15;40(4):689-97. doi: 10.1016/j.freeradbiomed.2005.10.051. Epub 2005 Nov 15. PMID: 16458200.
Quelle

8. Domke A, Großklaus R, Niemann B, Przyrembel H, Richter K, Schmidt E et al (Ed). Verwendung von Vitaminen in Lebensmitteln - Toxikologische und ernährungsphysiologische Aspekte. Berlin: Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR); 2004.
Quelle

9. Levine M, Rumsey SC, Daruwala R, Park JB, Wang Y. Criteria and recommendations for vitamin C intake. JAMA. 1999 Apr 21;281(15):1415-23. doi: 10.1001/jama.281.15.1415. PMID: 10217058.
Quelle

10. Pietrzik, K. et al.: Handbuch Vitamine, Urban & Fischer Verlag, 2008
Quelle

11. Kosheleva OV, Kodentsova VM. [Vitamin C in fruits and vegetables]. Vopr Pitan. 2013;82(3):45-52. Russian. PMID: 24006751.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Studie
Mangels AR, Block G, Frey CM, Patterson BH, Taylor PR, Norkus EP, Levander OA. The bioavailability to humans of ascorbic acid from oranges, orange juice and cooked broccoli is similar to that of synthetic ascorbic acid. J Nutr. 1993 Jun;123(6):1054-61. doi: 10.1093/jn/123.6.1054. PMID: 8505665.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Granger M, Eck P. Dietary Vitamin C in Human Health. Adv Food Nutr Res. 2018;83:281-310. doi: 10.1016/bs.afnr.2017.11.006. Epub 2018 Feb 16. PMID: 29477224.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
John L. Coulehan, M.D., M.P.H., Keith S. Reisinger, M.D., M.P.H., Kenneth D. Rogers, M.D., M.P.H., and Daniel W. Bradley, Ph.D. Vitamin C Prophylaxis in a Boarding School. N Engl J Med. 1974; 290:6-10
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
de la Fuente M, Ferrández MD, Burgos MS, Soler A, Prieto A, Miquel J. Immune function in aged women is improved by ingestion of vitamins C and E. Can J Physiol Pharmacol. 1998 Apr;76(4):373-80. PMID: 9795745.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Sasazuki S, Sasaki S, Tsubono Y, Okubo S, Hayashi M, Tsugane S. Effect of vitamin C on common cold: randomized controlled trial. Eur J Clin Nutr. 2006 Jan;60(1):9-17. doi: 10.1038/sj.ejcn.1602261. PMID: 16118650.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Al-Niaimi F, Chiang NYZ. Topical Vitamin C and the Skin: Mechanisms of Action and Clinical Applications. J Clin Aesthet Dermatol. 2017;10(7):14-17.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Bruno RS, Leonard SW, Atkinson J, Montine TJ, Ramakrishnan R, Bray TM, Traber MG. Faster plasma vitamin E disappearance in smokers is normalized by vitamin C supplementation. Free Radic Biol Med. 2006 Feb 15;40(4):689-97. doi: 10.1016/j.freeradbiomed.2005.10.051. Epub 2005 Nov 15. PMID: 16458200.
Gehe zur Quelle
Fachbuch
Domke A, Großklaus R, Niemann B, Przyrembel H, Richter K, Schmidt E et al (Ed). Verwendung von Vitaminen in Lebensmitteln - Toxikologische und ernährungsphysiologische Aspekte. Berlin: Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR); 2004.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Review
Levine M, Rumsey SC, Daruwala R, Park JB, Wang Y. Criteria and recommendations for vitamin C intake. JAMA. 1999 Apr 21;281(15):1415-23. doi: 10.1001/jama.281.15.1415. PMID: 10217058.
Gehe zur Quelle
Fachbuch
Pietrzik, K. et al.: Handbuch Vitamine, Urban & Fischer Verlag, 2008
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Kosheleva OV, Kodentsova VM. [Vitamin C in fruits and vegetables]. Vopr Pitan. 2013;82(3):45-52. Russian. PMID: 24006751.
Gehe zur Quelle
Testberichte