Omega 3 Fischöl
Zuletzt aktualisiert: 7. Juli 2020

Willkommen bei unserem großen Omega-3-Fischöl Test 2020. Hier werden wir dir alle von uns näher getesteten Omega-3-Fischöl präsentieren. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich bestes Omega-3-Fischöl zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Omega-3-Fischöl kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Aufnahme von Omega 3 Fettsäuren ist fundamental für den menschlichen Körper. Um ein gesundes Leben führen zu können, muss man auf eine regelmäßige und hinreichende Omega 3 Versorgung achten.
  • Obwohl Omega 3 Fettsäuren im Körper nicht produziert werden, trotzdem kann man mit dem Konsum von den richtig ausgewählten Lebensmitteln oder Supplements die positiven Effekte von Omega 3 genießen.
  • Wo kein Fisch auf den Tisch gelegt wird, dort kann man einen positiven Omega 3 Haushalt in Form von Kapsulen aufrechthalten.

Omega 3 Fischöl Test: Favoriten der Redaktion

Das beliebteste Omega 3 Fischöl

Der absolute Topseller von Omega 3 Fischöl wird aus 100 % nachhaltiger Fischerei hergestellt. Das hochwertige Fischöl wird aus den frisch gefangenen Fischen der Küste Chiles 100 % nachhaltig hergestellt.

Dieses Produkt enthält keine Fischresten aus der industriellen Fischerei mit Gentechnik. Weiterhin ist dieses gentechnikfreie, laktosefreie, glutenfreie Omega 3 Fischöl ist enthält keine Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren oder Konservierungsstoffe.

Dieses Produkt wird durch eine streng geprüfte Herstellung und Zertifizierung zum Prämium Omega 3 Fischöl auf dem Markt.

Das günstigste Omega 3 Fischöl

Das günstigste Nahrungsergänzungsmittel Kapsel mit den Omega-3-Fettsäuren auf Amazon ist gerade das hochdosierte Ergänzungsmittel von Doppelherz. Dieses Produkt von Doppelherz enthält wertvolle Omega-3-Fettsäuren aus Seefischöl in konzentrierter Form.

Das Konzentrat aus Seefischöl ist reich mit DHA und EPA, welche die Voraussetzungen einer normalen Herzfunktion sind.

Die Kapseln soll man bei Raumtemperatur lagern und tägliche bloß eine mit Flüssigkeit einnehmen. Für Kinder unter 12 Jahren geeignet dieses Produkt nicht.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Omega 3 Fischöl kaufst

Was sind Omega 3 Fettsäuren?

Omega 3 Fettsäuren sind natürlich vorkommende Substanzen, die eine sehr hohe Bedeutung für den menschlichen Körper.

Omega 3 Fettsäuren wirken positiv auf einige kognitive Prozessen, wie Lernen oder Sehen, und gleichzeitig verstärken das Immunsystem. So beeinflusst Omega 3 sowohl die physische als auch psychische Gesundheit jeder einzelnen Person.

Omega-3-Fettsäuren wurden ursprünglich als Vitamin F bezeichnet.

Für Wachstums und Regeneration braucht man Linolsäure (LA) und Alpha-Linolensäure (ALA). Diese Omega-3-Fettsäuren kann der menschliche Körper leider nicht herstellen.

Aus diesem Grund muss man diese essenziellen Fettsäure über die Nahrung einnehmen, damit der Körper Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) bilden kann.

Linolsäure und Alpha-Linolensäure gibt es in Pflanzen- und Samenölen, wie zum Beispiel im Rapsöl und Walnussöl. Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure sind in fettigem Fisch enthalten.

Wie wichtig ist Omega 3 Fischöl?

Obwohl Omega 3 Fettsäuren vom Körper selbst nicht produziert werden können, trotzdem sind die den Menschen lebensnotwendig.

Omega 3 ist die Basis zur Produktion anderer Fettsäuren.

Die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfehlen, täglich 250 mg EPA bzw. DHA aufzunehmen.

Sie erfüllen eine Vielzahl wichtiger Funktionen, können vom Körper jedoch nicht selbst aufgebaut werden. Ihr Bedarf muss daher über die Ernährung gedeckt werden.

Wie wirkt Omega 3 Fischöl?

Da Omega-3-Fettsäuren elementare Komponenten beim Aufbau von Zellmembranen und Vorstufe vieler anderer Substanzen im Körper sind, hat die regelmäßige Einnahme von Omeg 3 Fischöl zahlreiche gesundheitsfördernde Wirkungen.

Die folgende Liste zählt die 6 wichtigsten positiven Einflüssen auf.

  1. Omega 3 Fettsäuren haben eine positive Auswirkung auf das Herz.
  2. Omega-3 für resultieren gesündere Blutfettwerte.
  3. Omega-3 kann die Entzündungen reduzieren.
  4. Unterstützt die Schwangerschaft und die Entwicklung der Kinder
  5. Omega-3 sorgt für gesunde kognitive Fähigkeiten
  6. Omega-3 wirkt positiv auf die Gehirnfunktion?

Kamal PatelErnährungsforscher

Omega-3-Fettsäuren können die Konzentrationen von Triglyceriden im Blut sinken und damit den Risikofaktor für Koronare Herzerkrankungen verringern.

Omega-3-Fettsäuren verbessern die Fließeigenschaften des Blutes sowie wirken ihre Abbauprodukte gleichzeitig entzündungshemmend. Außerdem verringern diese Fettsäuren den LDL-Cholesterinspiegel des Körpers, was zur Senkung des Risikos für Herz-Kreislauf-Problemen oder Bluthochdruck beitragen kann.

Die positive Auswirkungen der Omega-3-Fettsäuren auf den menschlichen Mechanismus wurde schon auch wissenschaftlich untermauert.(1) (Quelle: examine.com)

Was kostet Omega 3 Fischöl?

Die Preise der Omega 3 Supplemente variieren stark. Von Preis-Leistung her sind Fischölkapseln als Omega 3 Supplemente die besten Optionen. Studien belegen, dass Fisch der beste Omega-3 Lieferant ist.

Eine Packung von 60 Fischölkapseln kostet im Internet durchschnittlich 20 – 25 Euro. Diese günstigeren Produkte enthalten prinzipiell wenigere Vitamine aber eine höhere Konzentration von DHA und EPA, welche das Herz- und Kreislaufsystem unterstützen.

Aufpassen! Normalerweise werden die günstigere Fischölkapseln aus Fischabfällen anstatt aus hochwertigen Hochseefischen hergestellt.

Welche Nebenwirkungen kann Omega 3 Fischöl mitbringen?

Generell sind für Omega-3-Fettsäuren keine Nebenwirkungen bekannt. Obwohl die meisten negativen Aspekten mit Omega-3 Mangel verbunden sind, eine Oberdosierung von Omega-3-Fettsäuren kann genauso zur nachteiligen Einflüssen wie unter anderen hoher Cholesterinspiegel, schwaches Immunsystem führen.

Eine Überdosierung bedeutet die Aufnahme von mehr als 5g EPA und DHA pro Tag.

Laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung (DGE) reicht schon ab Konsum von 1 – 2 g Omega 3 pro Tag.

Bei Herzpatienten kann eine Oberdosierung gefährlich sein und eventuell zum plötzlichen Herztod führen.

Welche Alternativen gibt es zum Omega 3 Fischöl?

Für Menschen sind DHA und EPA die zwei wichtigsten Omega-3-Fettsäuren, weil diese die Voraussetzungen einer gesunden Herz- und Hirnfunktion sind. Leider findest du DHA und EPA ausschließlich im Fischprodukten.

Im Gegensatz zu DHA und EPA findest du APA auch in pflanzlichen Lebensmitteln.

Die dritte Omega-3-Fettsäure ist die Alpha-Linolensäure (APA), welche zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut beiträgt.

Wenn du keinen Fisch verzehrst, dann kannst du APA mit dem Konsum von Nüssen, Samen, Speiseölen, Soja und einigen Gemüsesorten einnehmen. Glücklicherweise kann der menschliche Körper APA teilweise in DHA und EPA transformieren und dadurch einigermaßen den Bedarf an Omega-3-Fettsäuren abdecken.

Die Zufuhr von Fettsäuren kannn auch in Form von Fischölkapseln unterstützt werden und damit einen ausgeglichenen Omega-3-Haushalt erschaffen.

Entscheidung: Welche Arten von Omega 3 Fischöl gibt es und welche brauchst du?

Was die Kaufentscheidung betrifft, die Auswahl von den richtigen Fischölkapseln ist nicht immer einfach. Damit du dich für die passende Omega-3 Fischölkapseln für deine Küche entscheiden kannst, musst du die Vor- und Nachteile der folgenden 3 Arten von Fischölkapseln kennen.

  • Omega-3 Veganer Kapseln

  • Omega-3 Fischölkapseln

  • Omega-3 Kids

Was zeichnet die Omega-3 Veganer Kapseln aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Omega-3 Veganer Kapseln (V-Omega) enthalten genauso die wichtigen EPA und DHA, welche die Vitalfunktionen des Körpers (Nerven-, Immun- und Herz-Kreislaufsystem) unterstützen, wie die Omega-3 Fischölkapseln.

Beim Kauf der hochwertigen Veganer-Omega-3-Kapseln kann man die essentiellen Omega-3-Fettsäuren ohne Fischöl in den Körper einnehmen.

Vorteile
  • Hochwertiges Algenöl
  • EPA + DHA hochdosiert
  • 100 % Veganer &amp
  • nachhaltig
Nachteile
  • Kapsel aus Schweinegelatine
  • Etwa teurer

DHA- und EPA-Fettsäuren von Omega-3 liegen in Mikroalgen aus dem Meer, welche die Fische auch einnehmen. Deshalb unterstützen “V-OMEGA” Konsumenten den Erhalt der weltweiten Fischbestände und tragen dadurch zur Nachhaltigkeit bei.

Omega-3 aus Algenöl ist sowohl die Lösung für den Tierschutz als auch für Umweltschutz.

Was zeichnet die Omega-3 Fischölkapseln aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Die beste Quelle für die Einnahme von Omega-3-Fettsäuren ist der fettreiche Fisch, da EPA und DHA dort bereits enthalten sind. Fisch-Öl-Kapseln sind die beste Lösung für Veganer und Menschen, die keinen Fisch verzehren.

Fischölkapseln werden aus der Leber von Fischen produziert, deshalb enthalten die schon Vitamin A und D und Algenextrakt mit natürlichen Carotinoiden. Weiterhin zeigen die Fischöl Kapseln eine höhere Wirksamkeit bei schwangeren Frauen aus, als die Kapseln aus Algenöl.

Vorteile
  • Beste Quelle von Omega 3
  • Höhere Wirksamkeit während Schwangerschaft
  • Energie- und wassersparendere Herstellung
  • Kostengünstiger
Nachteile
  • Zusatzdruck auf der Tierwelt

In Gegensatz zur Algenkapsel sind verbraucht die Herstellung von Fischölkapseln niedrigeren Energie- und Wasserverbrauch.

Was zeichnet die Omega-3 Kids aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Die schadstofffreie Omega-3 Fischölkapseln für Kids haben eine unersetzliche positive Auswirkung auf die Entwicklung von Kindern.

Die Omega-3 Kids Kapseln sind etwa kleiner, damit die Kinder keine Probleme mit dem Schlucken haben. Weiterhin kann man die Kapseln aufschneiden und ins Essen mischen, um die Kinder von weiteren Schluckproblemen zu bewahren.

Vorteile
  • Keine Schluckprobleme
  • Gegen ADHS
  • Gegen Hautkrankheiten
  • Gegen Depression
Nachteile
  • Geeignet nicht für jungen Veganer

Die positiven Einflüsse der Omega-3 Kids können den Kindern mit ADHS, Hautkrankheiten (z.B. Kinderrheuma, Hautallergie) oder Depression helfen und dadurch zu einer ausgeglichenen Lebensweise beitragen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Omega 3 Fischöl vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir die verschiedenen Aspekte, worauf du achten sollt, wenn du dir Omega 3 Fischöl kaufen möchtest.

Zusammengefasst handelt es sich bei den folgenden Kriterien um:

Dosierung

Omega-3-Fettsäuren werden im Fettgewebe der Menschen gespeichert, deshalb kann man auch einen längeren Zeitraum ohne eine regelmäßige Versorgung gesund überleben.

Laut der Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollst du täglich 250 mg EPA und DHA einzunehmen, um dich von den verschiedenen Erkrankungen schützen zu können.

Qualitativ hochwertiges Fischöl mit einem Omega-3 Anteil von mindestens 2 g pro Tagesdosis wird von den meisten Ärzten gegen Herzrhythmusstörungen, Rheuma oder Depression verordnet. Um diesen Grundbedarf abdecken zu können, empfehlt der Hausarzt zwei Fisch-Portionen pro Woche.

Wenn du mehr über die Dosierung erfahren möchtest, dann kannst du dir das untere Video anschauen.

Qualität

Qualität hat ihren Preis. Aus diesem Grund ist das Preis-Leistungs-Verhältnis der entscheidendste Faktor beim Kauf von Omega 3 Fischöl. Laut Experten ist ein Produkt mit Hochdosierung wertvoller als ein Billigprodukt mit weniger Effizienz.

Zweitens kann die valide Frage auftauchen, ob das Supplement ausschließlich reines Fischöl mit Omega-3 Fettsäuren ohne unnötigen Zusatz- oder Füllstoffen enthält oder die Inhaltsstoffe eventuell zur Qualitätssenkung des Produktes führen können.

foco

Wusstest du, dass die günstigere Fischölkapseln nicht aus dem Öl qualitativ hochwertiger Hochseefische hergestellt werden?

Preisgünstigere Fischölprodukte sind im Regel aus Fischabfällen, die sonst nicht zum Verkauf angeboten werden, produziert. Diese Omega 3 Fischölkapsel können sowohl gesundheitsgefährdender als auch weniger wirksamer sein.

Weiteres Qualitätskriterium ist der Totox-Wert, was den Oxidationsgrad der ungesättigten Fettsäuren im Fischöl zeigt. Ein niedriger Totox-Wert ist die Voraussetzung von qualitativ hochwertigen Omega 3 Fischölkapseln. Achte darauf, dass der Hersteller diesen Wert auf der Packung anzeigt.

Außerdem haben Omega-3-Kapseln eine Weichkapsel aus Gelatine. Leider ist der Herkunft der Gelatine manchmal schwierig zu finden, weil es von der Hersteller nicht angezeigt ist. Achte darauf, dass der Herkunft der Gelatine des Nahrungsergänzungsmittels dir immer bekannt ist.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Omega 3 Fischöl

In welchem Lebensmittel kommt Omega 3 Fischöl vor?

Qualitativ hochwertiges Nahrungsmittel ist das Geheimnis von gesundem Leben. Jede Mahlzeit soll EPA und DHA reiches Essen enthalten.

Die folgenden Lebensmittel sind EPA und DHA reich:

  • Fischöl, Fisch (Makrele, Sardinen, Anchovis, Hering, Lachs): die hauptsächliche Quelle für gesunden Omega-3-Fettsäuren. Um den Körper optimal zu versorgen, ist es empfehlenswert zweimal wöchentlich fettigen Fisch zu konsumieren.
  • Samen (Leinsamen, Sesam, Kürbiskerne, Hanfsamen)
  • Avocados
  • Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Pekan-, Macadamianüsse)
  • kaltgepresstes Olivenöl
  • Produkte von Tieren aus Weidehaltung
  • Kokosbutter: perfekte pflanzliche Quelle für gesättigte Fette.

Wie lange ist Omega 3 Fischöl haltbar?

Diese valide Frage kommt oft nach dem Kauf eines Omega 3 Produktes vor. Natürlich hängt die Haltbarkeit von einigen Faktoren ab, wie unter anderen wann das Produkt verschlossen oder geöffnet wurde.

Die kühle Lagerung von Fischöl kann die Oxidation deutlich verringern. Bei den Jahrespackungen entsteht die Problematik, dass die Lagerungsdauer und das ständige Öffnen zum Qualitätsverfall. Prinzipiell sind Fischölkapseln bis zu 2 Jahren haltbar. Fischprodukte sollten nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Bei Algenöl sind meist bis zu 2 Jahren haltbar. Bei Leinöle sind eine Haltbarkeit von bloß 5 Monate angegeben.

Was passiert beim zu wenigen Einnahme von Omega 3 Fischöl?

Der Nährstoffmangel hat negative Folgen auf die menschliche Gesundheit. Menschen, die ungern Fisch essen, müssen trotz ihren eigenen Essgewohnheiten und besonderer Lebensweise täglich genug Fettsäuren einnehmen, um sich vor Omega-3-Mangel vermeiden zu können.

Ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren verursacht ein Mangel an wichtigen langkettigen Fettsäuren. Ein geringer Spiegel an Omega-3-Fettsäuren hat deutlich erkennbare körperliche Symptomen.

Omega 3 Fischöl-1

Nicht hinreichendes Einnahme von Omega 3 kann zur Depression führen.
(Bildquelle: psychologytoday.com / Constance Scharff, Ph.D.)

Die meisten Symptome von Omega 3 Mangel sind:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • geschwächtes Immunsystem
  • Sehschwäche
  • Hautprobleme
  • Muskelschwäche

Wie funktioniert Omega 3 Fischöl gegen Depression?

Die Erkrankungszahlen von Depression steigen jedes Jahr kontinuierlich an. In Deutschland jeder Zehnte Bewohner leidet unter Depression einmal pro Jahr.

Wissenschaftler haben schon in zahlreichen Studien auf den deutlichen Zusammenhang zwischen Depression und Omega 3 Fischölkonsum hingewiesen.

Omega 3 Fischöl-2

Veganer verzichten auf Fisch, deshalb müssen sie mehr auf genug Omega 3 Aufnahme achten, um sich von potenziellen depressiven Phasen schützen zu können.
(Bildquelle: qiez.de / Maria Kufeld)

Fischkonsum beziehungsweise das Einnahme von Omega 3 kann die Depression sowie Ängstlichkeit reduzieren, sogar eliminieren. Die positive Wirkung des Antidepressivums Citalopram können nach einigen Wochen die Depressionswerte des Individuums normalisieren.(2)

Der positive Zusammenhang zwischen Omega-3-Fettsäuren und ihre Einflüsse auf Depression wurde wissenschaftlich festgestellt.

Wie wirkt Omega 3 Fischöl gegen Demenz?

Über den Zusammenhang zwischen den Auswirkungen von Omega 3 Fischöl und demenziellen Erkrankungen diskutieren Neurowissenschaftler seit einiger Zeit. Wissenschaftlich wurde es nachgewiesen, dass hoher EPA- und DHA-Spiegel das Risiko einer Demenz senken kann.(3)

Reduziertes Gehirnvolumen spielt eine Rolle bei der Entwicklung von Alzheimer. Amerikanische Forschungsergebnisse stellten es fest, dass höhere EPA- und DHA-Konzentrationen mit einem größeren Gehirnvolumen korrelieren.(4)

Für weitere interessanten Fakten über den Zusammenhang zwischen der Hirnleistung und den Omega-3-Fettsäuren schau die das folgende Video an.

Warum hat Omega 3 Fischöl einen positiven Einfluss auf die Haut?

Omega-Fettsäuren sind wesentliche Bausteine für den Aufbau der Oberflächenschichten der Haut. Regelmäßig verzehrte Lebensmittel was Omega 3 enthält, kann die Qualität der Haut verbessern.

Die Wirkungen von Omega 3 auf die Haut wurde schon im Forschungsbereich unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie stellten dar, dass die Omega-3-Fettsäuren bei topischer Anwendung auch viele Hautprobleme lindern können.(5)

Das Auftragen des Fischöls auf die Haut macht die Haut widerstandsfähig und hydratisiert.(5)

Bildquelle: Farion/ 123rf.com

Einzelnachweise (5)

1. Djoussé, L., Akinkuolie, A. O., Wu, J. H. Y., Ding, E. L., & Gaziano, J. M. (2012). Fish consumption, omega-3 fatty acids and risk of heart failure: A meta-analysis. Clinical Nutrition, 31(6), 846–853. doi:10.1016/j.clnu.2012.05.010
Quelle

2. Smith, K. J., Sanderson, K., McNaughton, S. A., Gall, S. L., Dwyer, T., & Venn, A. J. (2014). Longitudinal Associations Between Fish Consumption and Depression in Young Adults. American Journal of Epidemiology, 179(10), 1228–1235. doi:10.1093/aje/kwu050
Quelle

3. Pottala, J. V., Yaffe, K., Robinson, J. G., Espeland, M. A., Wallace, R., & Harris, W. S. (2014). Higher RBC EPA + DHA corresponds with larger total brain and hippocampal volumes: WHIMS-MRI Study. Neurology, 82(5), 435–442. doi:10.1212/wnl.0000000000000080
Quelle

4. Fjell, A. M., & Walhovd, K. B. (2010). Structural Brain Changes in Aging: Courses, Causes and Cognitive Consequences. Reviews in the Neurosciences, 21(3). doi:10.1515/revneuro.2010.21.3.187
Quelle

5. Noel, S. E., Stoneham, A. C. S., Olsen, C. M., Rhodes, L. E., & Green, A. C. (2013). Consumption of omega-3 fatty acids and the risk of skin cancers: A systematic review and meta-analysis. International Journal of Cancer, 135(1), 149–156. doi:10.1002/ijc.28630
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Leonie ist Heilpraktikerin. Sie hat sich auf die Themengebiete Angst- und Stressbewältigung spezialisiert. In diesem Zusammenhang hat sie viele Informationen über den Wirkstoff CBD sammeln können. Mittlerweile ist sie eine echte Expertin darin geworden, weshalb sie zum Themengebiet immer wieder Kurse anbietet.
Wissenschaftliche Studie
Djoussé, L., Akinkuolie, A. O., Wu, J. H. Y., Ding, E. L., & Gaziano, J. M. (2012). Fish consumption, omega-3 fatty acids and risk of heart failure: A meta-analysis. Clinical Nutrition, 31(6), 846–853. doi:10.1016/j.clnu.2012.05.010
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Smith, K. J., Sanderson, K., McNaughton, S. A., Gall, S. L., Dwyer, T., & Venn, A. J. (2014). Longitudinal Associations Between Fish Consumption and Depression in Young Adults. American Journal of Epidemiology, 179(10), 1228–1235. doi:10.1093/aje/kwu050
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Pottala, J. V., Yaffe, K., Robinson, J. G., Espeland, M. A., Wallace, R., & Harris, W. S. (2014). Higher RBC EPA + DHA corresponds with larger total brain and hippocampal volumes: WHIMS-MRI Study. Neurology, 82(5), 435–442. doi:10.1212/wnl.0000000000000080
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Fjell, A. M., & Walhovd, K. B. (2010). Structural Brain Changes in Aging: Courses, Causes and Cognitive Consequences. Reviews in the Neurosciences, 21(3). doi:10.1515/revneuro.2010.21.3.187
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Noel, S. E., Stoneham, A. C. S., Olsen, C. M., Rhodes, L. E., & Green, A. C. (2013). Consumption of omega-3 fatty acids and the risk of skin cancers: A systematic review and meta-analysis. International Journal of Cancer, 135(1), 149–156. doi:10.1002/ijc.28630
Gehe zur Quelle