Willkommen bei unserem großen Omega 3 vegan Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten veganen Omega 3 vegan Präparate. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste vegane Omega 3 Präparat zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein veganes Omega 3 Präparat kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Omega-3-Fettsäuren sind essenzielle Stoffe für ein korrektes Funktionieren des Organismus. Sie haben positive Auswirkungen auf die Seh-, Herz- und Gehirnfunktionen.
  • Es ist auch möglich durch eine veganen Diät alle Arten Omega-3 zu bekommen, durch die Ergänzung von Leinsamen oder Algenöl in unserer täglichen Ernährung.
  • Es kann schwer sein, nur durch Leinöl-Präparaten den täglichen Bedarf Omega-3 zu decken. Mit DHA und EPA angereichte Präparate stellen eine sehr praktische Alternative für Veganen dar.

Omega 3 vegan Test: Das Ranking

Platz 1: Innonature Premium Omegavie® Algenöl

Innonature Omega-3 besteht aus 90 Algenöl Kapseln, die den normalen Tagesbedarf ALA, DHA und EPA für einen Monat unten normalen Bedingungen decken sollten. Das Präparat ist natürlich laktosefrei und gelatinefrei sowie frei von Aromen und Farbstoffen. Damit wird das Produkt von unnatürlichen Schadstoffe unbelastet.

Das Unternehmen Innonature ist ein deutsches Unternehmen, deren Artikeln in Deutschland und Frankreich mit hochwertigen Bio-Produkten hergestellt werden. Zudem wird mit dem Einkauf jeder seines Produktes eine Schulmahlzeit für Kinder in Burundi ermöglicht.

Platz 2: Testa Omega 3 Algenöl

Testa Omega-3 Algenöl ist ein 100 % schadstofffrei Präparat ohne genetische modifizierte Algen. Das Produkt enthält 60 Kapseln mit einem Inhalt von 834 mg Algenöl, 450 mg Omega-3-, 250 mg DHA und 125 mg EPA. Die tägliche Einnahme einer einzigen Testa-Omega-3-Kapsel bringt positive Auswirkungen auf die Seh-, Herz- und Gehirnfunktion.

Testa Omega-3-Kapseln enthalten, laut dem Verkäufer, viermal mehr Antioxidantien als andere Omega-3-Pillen und ihre Zutaten sind frisch, gut geschützt und frei vom unangenehmen fischigen Nachgeschmack. Testa verwendet nur Zutaten, die kein negativer Einfluss auf die Flora und Fauna der Weltmeere bringen.

Platz 3: Adrisan vegan BIO Leinöl

Adrisan vegane Bio Leinöl ist mit DHA und EPA angereicht, um deinen täglichen Omega-3-Bedarf komplett zu decken. Mit flüssiger Format und ein leichtes nussiges Geschmack, passt dieses Leinöl perfekt für jede kalte Speise, wie Salate. Sein angenehmer Geschmack macht einen wichtigen Unterschied zwischen Adrisans Omega-3-Leinöl und andere Leinöl-Präparaten, die bitter oder fischig schmecken können.

Die Flasche besteht aus 250 ml von frischgepresste Zutaten. Das Produkt kommt einem mit Dosierer, um deine tägliche Einnahme Omega-3 kontrolliert zu haben.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein veganes Omega-3-Präparat kaufst

Was sind Omega-3-Fettsäuren?

Omega-3-Fettsäuren gehören zur Gruppe der ungesättigten Fetten, die allgemein als „gute Fette“ bekannt sind. Sie liefern wichtige Baustoffe für ein korrektes Funktionieren unseres Organismus und sind deswegen lebensnotwendig.

Es gibt drei verschiedene Omega-3-Fettsäuren:

  • Alpha-Linolensäuren (ALA)
  • Eicosapentaensäure (EPA)
  • Docosahexaensäure (DHA)

Da unser Körper diese Fettsäuren nicht selbst herstellen kann, ist es wichtig sie, über eine gesunde Ernährung aufzunehmen. Wertvolle Quellen von Omega-3-Fettsäuren sind meisten tierisch (besonderes Fisch wie Lachs, Thunfisch oder Makrele).

Da Omega 3 am Häufigsten in tierischen Produkten zu finden ist, müssen Veganer besonders auf ihre Ernährung achten. Präparate mit veganem Omega 3 kann sehr behilflich sein, einem Omega 3-Mangel entgegenzuwirken. (Bildquelle: pixabay.com / stevepb)

Jedoch gibt es auch pflanzliche vegane Lebensmittel, wie Walnüsse, Chiasamen oder bestimmte Arten Ölen, die uns ermöglichen können, eine Diät reich an Omega-3 zu führen.

Wofür sind Omega-3-Fettsäuren wichtig?

Omega-3-Fettsäuren sind wesentlich für ein korrektes Funktionieren des Organismus.

Omega-3-Fettsäuren unterstützen das Gehirn und das Herz in ihren Funktionen und sind zuständig für die Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks, sowie für normale Trygliceridspiegel und Cholesterinspiegels im Blut.

Art Omega-3 Funktion
ALA Aufrechterhaltung normales Cholesterinspiegels im Blut
DHA Aufrechterhaltung normales Triglyceridspiegels und normales Gehirnfunktion
EPA Aufrechtserhaltung normales Cholesterinspiegels und normales Blutdrucks

Mögliche Symptome eines Omega-3-Mangels sind Müdigkeit, Muskelschwäche, Sehschwäche, Konzentrationsprobleme und Hautprobleme.

Vegane Nahrungsergänzungsmittel: Mangelerscheinungen mit Supplementen vermeiden

Wie kann ich als Veganer Omega-3-Fettsäuren erhalten?

Wie es oben gesagt wurde, die häufigste Omega-3-Quelle befindet sich im tierische Lebensmittel. Deswegen ist es schwer bei einer veganen Ernährung den normalen empfohlenen Tagesbedarf von mindestens 0,3g zu decken.

Walnüsse sind eine natürliche vegane Omega-3-Quelle, wie Lein und Chiasamen oder bestimmte Arten Gemüse. (Bildquelle: unsplash.com / Tom Hermans)

Bestimmte pflanzliche Lebensmittel, wie Walnüsse oder Leinöl sind reich an Alpha-Linolensäure. Jedoch ist die Aufnahme von DHA und EPA bei einer veganen Diät schwierig, denn diese Art Omega-3 fast nur aus maritimen Quelle stammt.

Die Umwandlung von ALA in DHA und EPA deckt nur einen Teil unseres Omega-3-Tagesbedarfes. Deswegen ist es wichtig diese auch durch anderen veganen Alternativen zu bekommen wie, zum Beispiel, Präparate aus Algenöl.

Omega-3-Präparate aus Algen oder Leinöl erleichtern die Aufnahme von ALA, sowie DHA und EPA, um den komplett Bedarf von Omega-3 bei einer veganen Nahrung zu decken.

Was kosten vegane Omega-3-Präparate?

Vegane Nahrungsergänzungsmittel sind in der Regel nicht günstig. Im Fall vegane Omega-3-Präparate sind jedoch die Inhaltsstoffe für den Preis entscheidend.

Tatsächlich gibt es einen deutlichen Preisunterschied zwischen Präparate aus Algen und andere pflanzliche Präparate.

Typ 60 Kapsel Preis 100ml Preis
Omega-3-Präparat aus Algenöl 18-30 € 18-24 €
Omega-3-Präparate aus Leinöl 15 € 10-18 €

Während Preise von Algenpräparate normalerweise zwischen 0,30 € und 0,50 € pro Kapsel liegen, sollten Leinöl Präparate nicht mehr als 0,25 € pro Stück kosten.

Bei Tropfen ist der Preisunterschied ähnlich. Während der Preis von Leinöl-Präparate zwischen 0,01 € und 0,1 € pro Milliliter, sind Präparate aus Algenöl teurer; ca. 0,22 € pro Milliliter.

Wo kann ich vegane Omega-3-Präparate kaufen?

Omega-3-Präparate werden in der Regel in jeder Apotheke rezeptfrei erhältlich. Sie sind normalerweise aber auch bei Drogerien wie DM Drogeriemarkt oder Rossmann verfügbar.

Es gibt auch die Möglichkeit sie online bei Amazon, eBay oder Online-Apotheken zu bestellen.

Welche Alternative gibt es zu veganen Omega-3-Präparaten?

Die beste Alternative zu Produkt ist eine Diät reich an Omega-3 zu führen. Manche vegane Lebensmittel, die größere Anteile von Omega-3 haben, sind Hülsenfrüchte, wie Kichererbsen und Bohnen, grünes Gemüse, wie Kohl, Kräuter und Wildpflanzen.

Im Fall eines möglichen Omega-3-Mangels ist es jedoch sehr zu empfehlen den Hausarzt zu konsultieren.

Entscheidung: Welche Art vegane Omega-3-Präparate gibt es und welche ist die richtige für mich?

Wenn du dich entschieden hast, deine veganen Diät mit Omega-3-Supplementen zu ergänzen, gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Möglichkeiten:

  • Supplemente aus Algenöl
  • Präparate aus Leinsamen oder Leinöl

Jedes der beiden Produkten sind in Form von Tropfen oder Kapseln verfügbar. Hier stellen wir dir die Vorteile und Nachteile jeder Sorten Supplements vor, um deine Entscheidung zu erleichtern.

Was zeichnet ein veganes Omega-3-Präparat aus Algenöl aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Algenöl-Präparate stehen als Tropfen sowie als Kapseln zur Verfügung. Für diejenigen die kein Fischgeschmack wollen, werden natürlich die zweite die beste Möglichkeit sein, denn man sie auch ohne Geschmack oder zum Beispiel, mit Zitronengeschmack finden kann.

Algenöl-Präparate enthalten natürlicherweise, die notwendige Dosierung von DHA und EPA, die Veganen manchmal so viel vermissen. Sie sind jedoch die teuerste auf dem Markt.

Vorteile
  • Ausreichende Versorgung von DHA und EPA
  • Unterschiedliche Geschmacksarten
Nachteile
  • Teuerste Variante

Was zeichnet ein pflanzliches Omega-3-Präparat aus Leinöl aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Omega-3-Präparate aus Leinöl sind im Prinzip die ökologischste Alternative, da sie nur pflanzliche Inhaltsstoffe aus biologische Anbau enthalten.

Die meisten Präparate aus Leinöl zeigen so die Bio-Siegel, während die vegane Omega-3-Präparate aus Algenöl haben sie in der Regel nicht.

Zudem sind in der Regel Leinöl-Präparate günstiger als Algenöl. Wir sollten aber nicht vergessen, dass Leinöl-Präparate kein genügendes Gehalt DHA und EPA enthält.

Mit DHA und EPA angereichte Leinöl-Präparate sind deswegen eine bessere aber auch teure Alternative.

Außerdem ist es wichtig darauf achten, dass das Produkt kein Gelatine enthält, was nicht geeignet für vegane Ernährung ist.

Vorteile
  • Bio-Qualität
  • Kein Geschmack
  • Günstigerer Preis
Nachteile
  • Nicht immer genügender Inhalt von DHA und EPA
  • Kann Gelatine enthalten

Kaufkriterien: Anhand dieser Kriterien kannst du vegane Omega-3-Präparate vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welche Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen veganen Omega-3-Präparat entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren die Hilfe du die vegane Omega-3-Supplements miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Menge und Inhalt von DHA und EPA
  • Inhaltsstoffe und Zusatzstoffe
  • Bio-Zertifizierung
  • Kapseln oder Tropfen

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Menge und Inhalt von DHA und EPA

Wie wir dir vorher gezeigt haben, diese zwei Arten Omega-3 sind die schwierigsten zu erhalten bei einer veganen Ernährung.

Ein Mangel sowie eine Überdosis von Omega-3 kann gesundheitliche Folgen haben. (Bildquelle: unsplash.com / Bruno Aguirre)

Deswegen ist es wichtig darauf zu achten, dass das Produkt für den du dich entscheidest, die richtige Menge hat, um deinen täglichen Bedarf zu decken. Überdosierungen können auch zu gesundheitlichen Problemen führen.

Der Bedarf kann abhängig von Alter, Erkrankungen oder Lifestyle sein. Wenn du nicht sicher bist, welche Dosierung für dich richtig ist, ist es sinnvoll, deinen Arzt zu konsultieren.

Inhaltsstoffe und Zusatzstoffe

Leinöl und Algenöl Omega-3-Präparate sind allgemein Produkte, die für vegane Ernährung geeignet sind. Allerdings es ist wichtig aufzupassen, welche Komposition diese enthalten.

View this post on Instagram

Cuter pill packaging doesn’t exist. 😒

A post shared by The Cynical Vegan (@cynicalvegan) on

Nicht alle vegane Produkte haben die Vegan-Siegel. Jedoch wenn sie fehlt, es kann sein, dass sie Spuren von tierische Produkten oder, im Fall von Kapseln, Gelatine enthalten.

Ein Überblick auf die Inhaltsstoffe des Produkts ist immer empfehlenswert, auch um Nebenwirkungen oder allergische Problemen zu vermeiden.

Bio-Zertifizierung

Wenn du dich gekümmert hast, dass die Inhaltsstoffe deiner veganen Diät entsprechen, vielleicht kannst du dich fragen, ob sie auch umweltfreundlich sind.

Manche Präparate, besonderes Leinöl-Präparate, ersetzen tierische Quelle mit pflanzliche Zutaten aus biologischen Anbau.

Das bedeutet auch, dass das Produkt keine Konservierungsstoffe und Zusatzstoffe enthält und deswegen keine schädlichen Substanzen hat.

Kapseln oder Tropfen

Ob man sein vegane Omega-3-Präparat als Tablette verwenden kann oder als Tropfen ist es auch eine persönliche Entscheidung.

Kapseln sind in der Regel geschmacklos oder sind mit Zitronengeschmack aromatisiert. Für jemanden, der kein Fischgeschmack mag, ist das ein deutlicher Vorteil.

Auf der andere Seite sind Tropfen sehr nützlich, wenn man das Präparat natürlich bei einer normalen Mahlzeit verwenden will.

Tropfen aus Algen- oder Leinöl sind perfekt für kalte Speisen wie Salate, und eignen sich auch für Kinder, die keine Lust auf Tabletten haben.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Omega 3 vegan

Kann eine höhere Dosierung von Omega-3 Nebenwirkungen haben?

Eine höhere Dosierung Omega-3 kann natürlich zu gesundheitlichen Probleme führen. Höherer Cholesterinspiegel oder schwächeres Immunsystem sind einige der Folgen, die eine höhere Dosierung von Omega-3-Supplements haben kann.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll die Dauer und Dosierung des Supplements erst bei deinem Hausarzt zu besprechen.

Eignen sich vegane Omega-3-Präparate für die Schwangerschaft?

Omega-3-Präparate sind nicht nur für die Schwangerschaft geeignet, können aber auch positive Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes haben.

Angesichts der positiven Eigenschaften von DHA und EPA für die Entwicklung des Gehirns und Sehfunktion, empfiehlt das Bundesernährungsministerium zwei wöchentliche Portionen Meeresfisch während der Schwangerschaft zu verzehren.

Omega-3-Fettsäuren sind essenziell für die Entwicklung des Kindes während der Schwangerschaft (Bildquelle: unsplash.com / freestocks.org)

Wenn, aus Grund einer veganen Diät, die Einnahme von Omega-3 ungenügend ist, ist es natürlich sinnvoll, die Verbrauch von Omega-3 mit veganen Supplements zu ergänzen.

In diesem Fall ist auch zu empfehlen, dass du die Dosierung bei deinem Hausarzt Arzt im Voraus besprichst.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.zentrum-der-gesundheit.de/omega-3-vegan.html

[2] https://www.zentrum-der-gesundheit.de/omega-3-richtig-dosieren.html

[3] https://www.wissen.de/omega-3-ist-essentiell-wichtig-fuer-gehirn-herz-und-augen

[4]https://www.cleankids.de/2018/10/22/wie-wichtig-sind-omega-3-fettsaeuren-fuer-kinder/72494

Bildquelle: pixabay.com / frolicsomepl

Bewerte diesen Artikel


48 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,04 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von SUPPLEMENTBIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.