Willkommen bei unserem großen Schwarzkümmelöl Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Öle aus Schwarzkümmel. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Schwarzkümmelöl zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Öl aus Schwarzkümmel kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Schwarzkümmelöl ist reich an hochwertigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Nicht nur Allergiker und Heuschnupfenpatienten kommt das Schwarzkümmelöl zugute, sondern auch Krebs- und Asthmapatienten. Auch für Kinder mit ADHS und Leute mit Akneproblemen ist das Öl wegen seiner Heilwirkung besonders gut geeignet.
  • Auch Tiere, insbesondere Hunde und Pferde, erleben mithilfe des Schwarzkümmelöls Linderungen ihrer Atembeschwerden und anderer Krankheiten.
  • Dreimal täglich angewandt erzielst du mit Schwarzkümmelöl innerhalb von einem halben Jahr sehr gute Ergebnisse.

Schwarzkümmelöl Test: Das Ranking

Platz 1: Kräuterhandel Sankt Anton Schwarzkümmel-Kapseln 400 Stück

Die Kapseln von Sankt Anton sollen mit ihrer sehr guten Verträglichkeit und hohen Bioverfügbarkeit für eine optimale Wirkung sorgen. Das Schwarzkümmelöl ist zudem zuckerfrei, laktosefrei und glutenfrei.

Für eine optimale Dosierung empfiehlt der Hersteller zwei Kapseln – eine Kapseln morgens und eine Kapsel abend – mit ausreichend Flüssigkeit einzunehmen.

Die Kapseln enthalten jeweils 500 mg kaltgepresstes Schwarzkümmelöl und 5 mg natürliches Vitamin E, welches aus Sojabohnen stammt.

Zufriedene Kunden mit Neurodermitis berichten etwa verschwundenen Schuppenflechten und Juckreizen. Allerdings empfehlen sie nicht 2 Kapseln, sondern 6 Kapseln täglich.

Platz 2: Kräuterland Bio kaltgepresstes und gefiltertes ägyptisches Schwarzkümmelöl

Das Schwarzkümmelöl von Kräuterland enthält keine Konservierungs- und Zusatzstoffe, d. h. es enthält ebenso keine Aromen, keine Farbstoffe und keinen Salz, und wurde ohne Gentechnik in Deutschland hergestellt.

Das Öl ist in zwei separate Flaschen mit 250 ml Inhalt abgefüllt. Es eignet sich zum Verfeinern von kalten Speisen und Salatdressings. Des Weiteren kannst du es für kosmetische Zwecke verwenden. Heißt also, du kannst das Öl auf deiner Haut, deinem Gesicht und deinem Haar anwenden. Vor allem aber soll das Öl bei sehr trockener und schuppiger Haut sehr wirksam sein.

Begeisterte Heuschnupfenpatienten berichten davon, dass mit täglich nur einem Teelöffel Schwarzkümmelöl ihre Beschwerden komplett beseitigen können.

Platz 3: Kräuterland Natur-Ölmühle kaltgepresstes ungefiltertes Schwarzkümmelöl

Dieses Schwarzkümmelöl wurde vom DLG für seine sehr gute Qualität und leckeren Geschmack mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Die Flasche enthält 100% reines, 1 Liter ungefiltertes Schwarzkümmelöl aus original nigella sativa (ägyptisch er Schwarzkümmel) Samen, kaltgepresst aus erster Pressung.

Dadurch, dass das Öl ungefiltert ist, enthält es noch alle Wirk- und Inhaltsstoffe und ist somit der gefilterten Variante vorzuziehen.

Neben seinem sehr starken und kräftigen Geschmack hat das Öl in kosmetischer Hinsicht Einiges auf dem Kasten.

Tierbesitzer sind von dem Produkt begeistert, denn es soll tatsächlich gegen Zeckenbefall helfen. Auch dem Juckreiz nach Mückenstichen soll der Garaus gemacht werden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Schwarzkümmelöl kaufst

Wofür wird Schwarzkümmelöl verwendet?

Das Anwendungsgebiet von Schwarzkümmelöl erstreckt sich über viele Bereiche, die auf Heilung absehen.

Das Schwarzkümmelöl, welches reich an wichtigen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist, die der Körper selbst nicht produzieren kann, verwendet man unter anderem zum Regulieren des Hormonhaushaltes.

Auch will man die Aktivität wichtiger Botenstoffe steigern und die Zellatmung begünstigen. Des Weiteren wurde bewiesen, dass Schwarzkümmelöl einer Vielzahl an Krankheiten vorbeugen kann.

Wir wollen später in diesem Artikel genauer auf die einzelnen Anwendungsgebiete eingehen.

Schwarzkümmelöl kann für unterschiedliche Krankheitsbilder eingesetzt werden. (Bildquelle: unsplash.com / Le Creuset

Wie und wann wende ich Schwarzkümmelöl an?

Wir empfehlen dir täglich drei Esslöffel Schwarzkümmelöl einzunehmen.

Nimmst du Schwarzkümmelöl über drei bis sechs Monate hinweg ein, erzielst du die besten Ergebnisse. Doch auch mit einer kurzfristigen Einnahme mit hoher Dosierung kannst du den unterschiedlichsten Allergien entgegenwirken.

Du kannst Schwarzkümmelöl auch inhalieren. Dazu gibst du zwei Esslöffel des Öls in ein Liter heißes Wasser und verrührst sie. Anschließend atmest du den Dampf davon ein. Wenn du unter heftigen Bronchitis leidest oder Keuchhusten oder Bronchiasthma hast, kannst du so besser abhusten und dein krankhafter Hustenreiz klingt deutlich ab.

Falls du Heuschnupfen oder allergisches Asthma hast, kannst bereits im Winter schon noch vor der „Polleninvasion“ täglich 1 bis 1,5 g Schwarzkümmelsamen zu dir nehmen oder drei Teelöffel reines Schwarzkümmelöl zweimal täglich einnehmen. Alternativ kannst du dreimal am Tag drei Kapseln zu dir nehmen.

Du kannst auch deinen Tieren geschrotete Schwarzkümmelsamen ins Futter geben, sowie es von Tiermedizinern und Heilpraktikern empfohlen wird.

View this post on Instagram

#werbung (PR Sample) Heute ist es mal wieder Zeit für eine Empfehlung von mir. Als ich vor kurzem zu Besuch bei meinen Eltern war, erhielten sie an dem Tag ein Paket von der ÖLMÜHLE SAUERLAND. . Und zwar: eine kleine Flasche Hanföl. Ja, ihr habt richtig gelesen. Das ist eines der Wohlfühlöle, die @oelmuehle.sauerland anbietet. Das Speisehanf ist frei von THC und besonders reich an ungesättigten Fettsäuren. Unser kleiner Mann hat gleich einen Schuss in seinen Mittagsbrei bekommen, dass er das Essen besser verwertet und der Körper besser die Vitamine aufnehmen kann. Wir nehmen sonst Rapsöl, aber es scheint ihm geschmeckt zu haben😂 Mein Mann und ich sind ebenfalls total begeistert vom Schwarzkümmel-Öl. Das gab es erst am Pfingstmontag beim Grillen zum leckerem Feldsalat mit Tomate, Zwiebel, Zwiebellauch und Wassermelone. Der Kümmelgeschmack des Öls gab dem Salat erst den würzigen Pep kombiniert mit der saftig süßen Melone. Wir waren Samstag zu Sonntag in Würzburg bei lieben Freunden von uns und konnten Sonntag gleich das passende Kümmelbrot für Montag einkaufen. Das Grillen am Pfingstmontag war ein richtiges Highlight zum wunderschönen verlängerten Wochenende❤️ . . Die Öle schmecken nach Leidenschaft. Danke liebe Fatima, danke lieber Alexander, dass Ihr die Bio-Landwirte aus eurer Region unterstützt und in kleinen Mengen frisch in der Mühle eure Öle herstellt. Die Saat wird ausschließlich kalt gepresst. Damit alle Nährstoffe erhalten bleiben. Was mir auch sehr gut gefällt, ist der „Ausschank“ (3. Bild), der ist besonders praktisch. . . Mehr Informationen und weitere Öle findet Ihr unter: https//www.oelmuehle-sauerland.de . . Kleiner Tipp: Bestellungen sind DERZEIT ohne Versandkosten😘 . . #speiseoel #speiseöle #öl #würzöl #wohlfühlöl #hanföl #bioqualität #schwarzkümmelöl #bio #ölsaaten #kaltgepresst #mühle #ölmühle #öle #ölmühlesauerland #leinöl #produktempfehlung #empfehlung #kümmelöl #schwarzkümmel #salat #melone #kümmelbrot #kümmel #ohnethc #leinölquark

A post shared by Fräulein Nellüüü (@aberhalloooo) on

Was sind die einzelnen Anwendungs- und Wirkungsgebiete von Schwarzkümmelöl?

Schwarzkümmelöl gegen Allergien und Heuschnupfen

Laut Studien werden 70 % der Allergiepatienten bei längerfristiger Einnahme von Schwarzkümmelöl komplett geheilt.

Die ätherischen Öle lindern die Beschwerden bei Allergikern.

Allergiker nehmen das Öl in Form von Kapseln und werden so das Jucken ihrer Augen, Nasen und Hälse los. Heuschnupfenpatienten profieren von den Fettsäuren des Öls, vor allem von der wirksamen Linolsäure, denn diese besitzen eine entzündungshemmende Wirkung und können die Allergie lindern oder sogar eliminieren.

Schwarzkümmelöl für die Haut – gegen Akne und Pickel

Mit Schwarzkümmelöl kannst du Akne und Pickel erfolgreich auf eine natürliche Weise bekämpfen.

Betupf einfach deine Pickel regelmäßig mit reinem Schwarzkümmelöl und schon wirst du nach einiger Zeit ein verbessertes Hautbild feststellen.

Auch Hautausschläge und Juckreize kannst mit Schwarzkümmelöl super behandeln. Die ätherischen Öle hemmen deine Entzündungen, wirken antibakteriell und beschleunigen so den Heilungsprozess von Wunden und Verbrennungen.

Schwarzkümmelöl für die Haare

Mit Schwarzkümmelöl kannst du deine Haare kräftigen, stabilisieren und zum Glänzen bringen. Die im Öl enthaltenen Substanzen tragen zur Erneuerung deiner Haarzellen bei. Außerdem wächst dein Haar schneller.

Zur Anwendung reibst du deine Haare einfach mit dem puren Schwarzkümmelöl ein und wiederholst diesen Vorgang nach jeder Haarwäsche. Auf diese Weise kannst du auch Haarausfall entgegenwirken. Dazu tupfst du kaltgepresstes Schwarzkümmelöl auf die kahlen Stellen.

Schwarzkümmelöl kann auch an den Haaren eingerieben werden, um ein glänzenderes Ergebnis zu erhalten. (Bildquelle: unsplash.com / Alina Kovalchuk)

Schwarzkümmelöl gegen ADHS bei Kindern

Glückliche Eltern berichten von positiven Effekten des Schwarzkümmelöls. Ohne Nebenwirkungen schaffen sie es ihre Kinder zu behandeln. Die Kinder sind wegen dem Öl viel gelassener. Des Weiteren sind die Kinder mithilfe des Öls konzentrierter. Auch gegen Schlafstörungen hilft das Öl.

Schwarzkümmelöl gegen Bluthochdruck

Das Schwarzkümmelöl regt ein bestimmtes Hormon an, das den Blutdruck senkt und reguliert, und trägt somit erheblich zu einem normalen Blutdruck bei. Hinzu kommt, dass Schwarzkümmelöl die Arterien entlastet und überschüssige Flüssigkeiten absondert.

Um Bluthochdruck zu behandeln, kannst du einen halben Teelöffel kaltgepresstes Schwarzkümmelöl in einem heißen Getränk auflösen, z. B. Tee, und trinken.

Schwarzkümmelöl bei gestörter Verdauung

Sollte deine Verdauung gestört sein oder solltest du Blähungen haben, kannst du zu Schwarzkümmelöl greifen, denn es enthält antibakterielle und antimikrobielle Stoffe, die deinen Darm reinigen und so deine Beschwerden auf natürliche Weise lindern. Dies, indem sie die Verdauung ankurbeln.

Du kannst zur Anwendung Reis, Naturjoghurt und zwei Teelöffel Schwarzkümmelöl miteinander kombinieren. So wirst du nach kurzer Zeit Erfolge verspüren.

View this post on Instagram

Werbung / 𝙰𝚍 Lunchtime by Buddy Dinner ____ Bei diesen Temperaturen brauchen wir einfach einen knackigen frischen Salat, dekorativ angerichtet, gesund und einfach lecker! Zusammen mit unserem Partner @kraeuterland wollen wir euch die vielfältigen Möglichkeiten zur Einnahme von dem gesunden #schwarzkümmelöl präsentieren in diesem Beispiel mit einem tollen Salat-Dressing, habt ihr auch schon mal Schwarzkümmelöl verwendet und wie waren eure Erfahrungswerte ? Wir sind gespannt und wünschen euch bis dahin einen tollen Dienstag☀️🌳😇 ____ Das Rezept findet ihr in kürze wieder unter www.buddydinner.de ____ Zutaten & Equipment: Schwarzkümmelöl, Avocadoöl, Kürbiskernöl und Chia Samen aus dem Sortiment von @kraeuterland ____ Messer: by @blackchilimesser ____ #foodberlin #foodart #kräuterland #berlinfood #salat #saladbowl #salat #saladrecipe #healthyfood #foodporn #gesundessen #gesunderezepte #schwarzkümmel #delicious #tasty #healthy #lunchideas #lunchtime #avocado #öl #salatliebe #eatclean #eatfresh #foodblog #foodblogger #foodblogger_de #kochen #kräutergarten

A post shared by 🍝🥗🍷Buddy Dinner 🥑🍣🥢 (@buddy_dinner) on

Schwarzkümmelöl gegen Asthma

Kommt es zu einer Überreaktion deines Immunsystems, kannst du leider asthmatisch erkranken. Die vielen hochwirksamen Heilstoffe im Schwarzkümmelöl regulieren deine Immunsystem so, dass die Fehlleistung deines Immunsystems wirksam ausgeglichen wird.

In deiner Blutbahn werden die Bronchien und Bronchialgefäße ausgeweitet, sodass die allergische Reaktion deines Körpers merklich gesenkt wird. So werden deine Beschwerden, bedingt durch die Überreaktion deines Immunsystems, schnell und langfristig gelindert.

Schwarzkümmelöl gegen Krebs

Das Schwarzkümmelöl kannst ebenfalls begleitend zu einer Krebstherapie einnehmen. Chemo- und Strahlentherapien greifen das Immunsystem sehr stark an. Doch Schwarzkümmelöl lindern die Folgen solcher Therapien, wie etwa Unwohlsein und Schwäche, und stärkt dein Immunsystem.

Auch kannst du Schwarzkümmelöl präventiv einsetzen, damit du erst keinen Krebs bekommst. Mit dem Öl wird das Wachstum von Krebszellen gehemmt und unterbunden. Außerdem verhindert das Öl die Entstehung von Tumoren, denn es greift bereits vorhandene Krebszellen an.

Welche gesundheitlichen Effekte hat Schwarzkümmelöl?

Schwarzkümmelöl ist sehr bekannt dafür, dass es wichtige Heilwirkungen erzielt.

Mit Schwarzkümmelöl wird die überbordene Reaktion der fehlgesteuerten körpereigenen Immunabwehr reguliert. Als Allergiepatient erlebst du einen Rückgang deiner Beschwerden oder gar eine Heilung.

Als Neurodermitispatient erlebst du ein Aufhören deines Hautjuckens. Deine trockene und juckende Haut kann heilen. Deine Schleimhäute und Augen sind nicht mehr rezeizt, wenn du bei Heuschnupfen zu Schwarzkümmelöl greifst. Bei allergischem Asthma erweitern sich deine Bronchien, das Atmen fällt dir leichter. In jedem Fall ist dein Organismus längst nicht mehr so allergiebereit wie vorher.

Bei Diabetes reagiert dein Körper sogar auf das Hormon Insulin und dein Insulinspiegel steigt rasch. Mithilfe von Schwarzkümmelöl sinkt dein Blutzuckerspiegel auf ein normales Niveau.

Auch allgemein gleicht Schwarzkümmelöl deinen Hormonhaushalt, deine Fruchtbarkeit und Potenz aus. Deine Entzündungen sowie Viren und Bakterien gehen zurück oder entstehen erst gar nicht. Außerdem kann Schwarzkümmelöl das Wachstum von Tumorzellen hemmen.

Auch bei Hautproblemen und als Nahrungsergänzungsmittel ist Schwarzkümmelöl sehr hilfreich. Es versorgt deinen Körper mit wichtigen Vitaminen, Spurenelementen, essentiellen Aminosäuren und ungesättigten Fettsäuren. Neben seiner guten Verträglichkeit hat das Öl keine nennenswerten Nebenwirkungen.

Welche Nebenwirkungen hat Schwarzkümmelöl?

In der Regel ist das Öl gut verträglich. Nebenwirkungen dürften fast nur eintreten, wenn das Öl nicht hundertprozentig natürlich hergestellt wurde.

Wenn das Schwarzkümmelöl durch chemische Verfahren erzeugt wurde, kann es Magenschmerzen verursachen. Gerade zu Beginn der Einnahme kann es zu vermehrtem Ausstoßen kommen. Daher solltest du anfangs mit einer geringen Dosis starten und die Dosis langsam erhöhen.

Solltest das Öl extrem hoch dosieren, kann es zu Leber- und Nierenschäden kommen. Unter Umständen sind allergische Reaktionen möglich. Schwangere sollten besser auf das Öl verzichten, da es wehenfördernd und -auslösend wirken kann.

Welche Inhaltsstoffe enthält Schwarzkümmelöl?

Schwarzkümmelöl enthält in kaltgepresster Form wichtige und wärmeempfindliche Stoffe, die verloren gehen können, wenn sie erhitzt werden.

Größtenteils enthält das Öl Linolsäure, welches der Körper nicht selbst herstellen kann. Zudem wirken seine ätherische Öle antioxidativ, desinfizierend und antimykotisch.

Antioxidantien in Lebensmitteln: Freien Radikalen den Kampf ansagen

Des Weiteren findest du in Schwarzkümmelöl viele wichtige Mineralstoffe wie Zink, Selen, Magnesium, Biotin und Aminosäuren, sowie mehrere Vitamine, wie Provitamin A, die B Vitamine-Komplexe, Vitamin C und Vitamin E.

Zu einem Prozent besteht das Schwarzkümmelöl aus ätherischen Ölen. Einen Anteil von 60 Prozent machen die ungesättigten Fettsäuren aus

Wenn bei der Herstellung des Öls die Temperatur zu stark ansteigt, entstehen toxische Stoffe, die die Gesundheit gefährden können. Zwar mögen auch im kaltgepressten Öl toxische Bestandteile enthalten sein, diese sind jedoch in so geringer Menge vorhanden, dass sie gesundheitlich unbedenklich sind.

Was kostet das Schwarzkümmelöl?

Du hast bei Schwarzkümmelöl die Wahl zwischen kleinen Flaschen, bei denen der Preis bei 7,45 € anfängt und normalen Flaschen, die 1 Liter Öl enthalten. Dann gibt es noch das Öl in großen Karnistern und Boxen. Da liegt der Preis 200 € und 400 €. Die folgende Tabelle gibt dir eine Übersicht über die Preise der Schwarzkümmelölarten.

Schwarzkümmelölart Preis pro Liter
Gefiltertes Schwarzkümmelöl 19 € bis 100 €
Ungefiltertes Schwarzkümmelöl   19 € bis 80 €
Schwarzkümmelöl-Salbe 50 € bis 1000 €

Wo kann ich das Schwarzkümmelöl kaufen?

Du kannst Schwarzkümmelöl in der Drogerie und Apotheke kaufen. Doch auch im Internet findest du viele Anbieter. Bekannte Anbieter im Internet sind folgende:

  • oelmuehle-solling.de
  • amazon.de
  • kraueterland.de
  • oelfreund.de
  • dm.de
  • idealo.de

Entscheidung: Welche Arten von Schwarzkümmelöl gibt es und welche ist die richtige für dich?

Du kannst prinzipiell zwischen drei Arten von Schwarzkümmelöl unterscheiden:

  • Gefiltertes und ungefiltertes Schwarzkümmelöl
  • Schwarzkümmelöl-Salben
  • Schwarzkümmelöl-Kapseln

Welche Variante die richtige für dich ist, hängt davon ab, wofür du das Schwarzkümmelöl anwenden möchtest. Der folgende Abschnitt soll dir einen Überblick über die genannten Varianten verschaffen, damit dir die richtige Entscheidung leichter fällt.

Was zeichnen gefiltertes und ungefiltertes Schwarzkümmelöl aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Gefiltertes Schwarzkümmel ist sozusagen reines Schwarzkümmelöl ohne Zusätze. Es ist zwar relativ teuer, jedoch kannst du es sowohl innerlich als auch äußerlich anwenden. Bedeutet, du kannst das Öl oral einnehmen, aber auch auf deine Haut auftragen sowie auf deinen Haaren anwenden.

Vorteile
  • Vielseitige Anwendbarkeit
  • Innerlich und äußerlich anwendbar
  • Ohne Zusatzstoffe
Nachteile
  • Teuer
  • Intensiver würziger Geschmack und somit nicht zum puren Verzehr geeignet
  • Intensiver unangenehmer Geruch

Die ungefilterte Variante bietet allerdings auch Vorteile, die die gefilterte Variante nicht hat. Zum Beispiel hat sie insgesamt mehr Inhaltsstoffe.

Vorteile
  • Reicher an Inhaltsstoffen
  • Naturrein und naturbelassen
  • Ohne Zusatzstoffe
Nachteile
  • Trüb- und Schwebstoffe enthalten
  • Teuer
  • intensiver würziger Geschmack und somit nicht zum puren Verzehr geeignet
  • Intensiver unangenehmer Geruch

Was zeichnet Schwarzkümmelöl-Salbe aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Häufig wird das Schwarzkümmelöl mit Kanukaöl, Aloe-Vera oder weiteren pflegenden Ölen wie Jojobaöl, Ringelblumenöl, Avocadoöl und Getreidekeimöl kombiniert, um die Salbe herzustellen.

Avocadoöl Test 2019: Die besten Avocadoöle im Vergleich

Mithilfe dieser Zusammensetzungen ist es gut möglich, deine strapazierte und irritierte Haut zu beruhigen.

Vorteile
  • Keine Mineralöle und Silikone
  • Keine chemischen Konservierungsstoffe
  • Keine Duft- und Farbstoffe
  • Ideal für empfindliche Haut
Nachteile
  • Nur äußerlich anwendbar
  • Nur in Zusammensetzung mit anderen Ölen herstellbar

Was zeichnet Schwarzkümmelöl-Kapseln aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Kapseln sind geschmacklich viel verträglicher, da sie geschmacksneutral sind. Hinzu kommt, dass sie in preislicher Hinsicht besser abschneiden.

Vorteile
  • Günstiger
  • Geschmacksneutral
  • Geruchsneutral
Nachteile
  • Nur innerlich anwendbar
  • Kapselhüllen aus tierischer Gelatine
  • Nur für die innere Anwendung geeignet

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Schwarzkümmelöl vergleichen und bewerten

Nun möchten wir dir einen Überblick darüber geben, anhand welcher Kriterien du Schwarzkümmelölprodukte bewerten und vergleichen kannst, damit dir die Kaufentscheidung leichter fällt.

Folgende Kriterien sollte beim Kauf berücksichtigt werden:

  • Biosiegel
  • Kaltgepresst
  • Zusatzstoffe
  • Allergene
  • Herkunftsland
  • Zertifizierung

Folgend wird auf die einzelnen Kriterien genauer eingegangen.

Biosiegel

Ist das Schwarzkümmelöl aus biologischem Anbau, kannst du eine bessere Qualität und weniger Nebenwirkungen erwarten. Zudem dürftest du keine Unverträglichkeiten verspüren.

Kaltgepresst

Damit möglichst viele natürliche Inhaltsstoffe des Öls enthalten bleiben, sollte es kaltgepresst werden. Auf diese Weise kann eine hohe Qualität gewährleistet werden. Bei zu hoher Hitze verliert man wichtige Inhaltsstoffe. Deswegen solltest du beim Kauf die kaltgepresste Variante präferieren.

Das Öl sollte kaltgepresst sein, damit möglichst viele Inhaltsstoffe gespeichert bleiben. (Bildquelle: unsplash.com / chelsea shapouri)

Zusatzstoffe

Dem Öl sollten möglichst gar keine Stoffe zusätzlich zugeführt werden. Dazu gehört es auch, dass keine Farbstoffe für die Optik des Öls verwendet werden sollten.

Hinzu kommt, dass für die längere Haltbarkeit keine Konservierungsstoffe zum Einsatz kommen sollten, denn diese können sich negativ auf die Verträglichkeit des Produktes auswirken. Die Rede ist hier von Schwarzkümmelölen, die das Bio-Siegel tragen.

Allergene

Bei der Herstellung des Öls sollte bewusst auf Allergene verzichtet werden, damit auch Allergiker das Öl bedenkenlos anwenden können.

Herkunftsland

Es gibt Qualitätsunterschiede je nach Herkunftsland. Kommt das Öl aus Ägypten oder Syrien, kannst du eine höhere Heilkraft erwarten, denn aus diesen Ländern kommt auch die Pflanze „Kara Siva“ und sie gehört zu den besten Schwarzkümmelölpflanzen

Zertifizierung

Die Zertifizierung des Schwarzkümmelöls belegt, dass bestimmte Anforderungen eingehalten werden. Die Zertifizierung ist somit auch ein Nachweis dafür, dass du ein Öl von hoher Qualität kaufst.

Was ebenfalls die Sicherheit für die hohe Qualität erhöht, ist, dass die Zertifizierungen oft zeitlich begrenzt sind. Deshalb werden die Öle immer wieder neu getestet.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Schwarzkümmelöl

Welche Alternativen gibt es zu Schwarzkümmelöl?

Natürlich gibt es auch andere Arten von Öl, von denen allerdings nicht alle mit dem Schwarzkümmelöl mithalten können. Ein guter Konkurrent ist hochwertiges Kokosöl, welches ebenfalls hochwertige Inhaltsstoffe enthält. Kokosöl enthält mehr Laurinsäure und Schwarzkümmelöl enthält mehr ätherische Öle.

Kokosöl Test 2019: Die besten Kokosöle im Vergleich

Bei der Behandlung allergischer Erkrankungen gibt es natürlich chemisch hergestellte Medikamente. Aber sind diese tatsächlich eine bessere Alternative zu Schwarzkümmelöl? Wohl eher nicht.

Wenn du deine Haut pflegen möchtest, gibt es zahlreiche Cremes und Salben, unter denen es auch besser geeignetere gibt als Schwarzkümmelölsalbe. Aber unterstütz nicht die effektive Wirkung von Schwarzkümmelöl gegen Hautirritation.

Wie bewahre ich Schwarzkümmelöl auf und wie lange ist es haltbar?

In der Regel ist das Öl nach Anbruch etwa 1 Jahr haltbar. Achte darauf, dass du das Öl in Dunkelheit bei niediger Temperatur, zum Beispiel im Kühlschrank, aufbewahrst.

Die Kapseln solltest du trocken aufbewahren bei maximal 25 Grad. Kindern sollten die Kapseln nicht zugänglich sein. Bei den Kapseln hast du auch den Vorteil, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Verpackung angegeben ist.

Auch bei der Salbe ist auf der Verpackung ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben. Es kann aber auch sein, dass die Salbe länger haltbar ist.

Warum sollte ich mein Pferd mit Schwarzkümmelöl behandeln?

Mit Schwarzkümmelsamen kannst du die Atembeschwerden deines Pferdes in auffallend kurzer Zeit lindern. Doch auch die Ölvariante wirkt ähnlich wie beim Menschen.

Gegen das sogenannte Staubhusten kannst du einige Löffel Schwarzkümmelöl mit dem täglichen Futter vermischen. Damit dein Pferd weniger von Stechmücken und Fliegen geplagt wird, kannst du das Fell deines Pferdes mit Schwarzkümmelöl einreiben. Da die Insekten dein Pferd am meisten am Auge stören, solltest du besonders die Augen deines Pferdes einreiben.

Ist Schwarzkümmelöl gesund für Hunde?

Die Antwort hierauf lautet JA!

Vermischst du das Futter deines Hundes mit Schwarzkümmelöl, hilft es gegen viele Krankheiten. Mit dem Öl kannst du auch Milben oder durch Pollen ausgelöste Allergien bekämpfen.

Wie schmeckt Schwarzkümmelöl?

Schwarzkümmelöl hat einen herben Geschmack, welcher mit Honig gut abgemildert werden kann. Bei der Kapselvariante kannst welche nehmen, die neutral schmecken und erlebst so trotzdem dieselbe Wirkung.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.schwarzkuemmeloel360.net

[2] https://oelerini.com/schwarzkuemmeloel

[3] https://www.natur-kompendium.com/schwarzkuemmeloel

[4] https://www.herbano.com/ch/ratgeber/schwarzkuemmeloel

Bildquelle: pixabay.com / GOKALP ISCAN

Bewerte diesen Artikel


23 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von SUPPLEMENTBIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.