Willkommen bei unserem großen THC Öl Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten THC Öle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich das beste THC ÖL zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir THC Öl kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • THC ist ein Wirkstoff der Cannabispflanze. Er wirkt wahrnehmungsverändernd und löst bei Konsum den bekannten „High“ – Effekt aus. THC wird vermehrt in der Schmerztherapie und weiteren Therapie-Ansätzen verwendet
  • THC Öl ist ein Öl mit einer hohen Konzentration an THC, was aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen wird. In Deutschland kann es nur in Apotheken mit einem Rezept vom Arzt gekauft werden.
  • THC Öl fällt unter das Betäubungsmittelgesetz Deutschlands und ist außerhalb einer ärztlich verschriebenen Therapie verboten zu kaufen. Aufgrund der veränderten Wahrnehmung beim Konsum ist es verboten Kraftfahrzeuge wie Autos zu fahren.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du THC Öl kaufst

Spätestens nachdem in Kanada und in Teilen der USA Cannabis legalisiert wurde, sind Cannabisprodukte in aller Munde.

Und die Aufmerksamkeit wird noch größer werden, da mehr Staaten über eine Legalisierung nachdenken oder teilweise Cannabis-Produkte wie CBD-Öl bereits legalisiert haben.

Was ist THC?

Tetrahydrocannabinol (kurz: THC) ist ein Wirkstoff der Cannabis-Pflanze. Diese Wirkstoffe der Cannabis-Pflanze werden Cannabinoide genannt. Es gibt mindestens 113 verschiedene Cannabinoide, zu denen auch THC gehört.

Hanf wird auch in Deutschland angebaut. Dieser Nutzhanf, den man auch auf Äckern findet, enthält jedoch keine nennenswerte Konzentration an THC. (Bildquelle: unsplash.com / Matteo Paganelli)

THC ist ein psychoaktiver Wirkstoff. Das heißt, dass er die Wahrnehmung verändert. Die Wahrnehmungsveränderung wird als der bekannte „high“-Effekt bezeichnet.

Die nennenswerten Cannabinoide sind:

  • THC
  • CBD
  • CBN
  • CBG
  • CBC

Nicht alle Cannabinoide wirken psychoaktiv und verändern die Wahrnehmung.

THC befindet sich überwiegend in der weiblichen Cannabispflanze.

Was ist Hanf, Cannabis und Marihuana?

Cannabis, Hanf und Marihuana werden oft als das Gleiche angesehen. Dies ist aber nicht richtig. Die Pflanzengattung nennt sich Hanf bzw. der Fachausdruck ist Cannabis. Unter dieser Pflanzengattung gibt es viele verschiedene Pflanzen aus denen unterschiedliche Produkte hergestellt werden können, z.B.:

  • Seile
  • Kleidung
  • Speiseöl
  • Ätherische Öle
  • Haschisch
  • Marihuana

Ein gutes Beispiel dafür ist Industriehanf. Diese Art wird in Massen auf Feldern angepflanzt und findet sich auch neben Mais- oder Kornfeldern hier bei uns. Aus diesem Hanf wird Hanffaser hergestellt, aus dem wiederum Klamotten, Seile und vieles mehr hergestellt wird.

Er enthält keine psychoaktiven Substanzen wie THC und ist daher nicht geeignet für Haschisch oder Marihuana. Daher ist Industriehanf legal.

Ist THC Öl legal erhältlich?

THC ist eine wahrnehmungsverändernde Substanz und fällt deswegen unter das Betäubungsmittelgesetz. Daher kannst du auch THC Öle nicht ohne Weiteres im Supermarkt, in der Drogerie oder auf der Straße kaufen. Das wäre illegal.

THC Öl wird aber als Medikament benutzt, z.B. in der Schmerztherapie. Über ein Rezept vom Arzt kannst du legal THC Öl kaufen.

Für was wird THC Öl eingesetzt?

Cannabishaltige Medikamente habe sehr vielseitige Wirkungen und können daher unterschiedlich eingesetzt werden. Dazu gehören folgende Eigenschaften:

  • Angstlösend
  • Appetitanregend
  • Beruhigend
  • Brechreiz mindernd
  • Entzündungshemmend
  • Muskelentspannend
  • Schmerzlindernd

Da Cannabis bzw. Hanf die letzten Jahrzehnte ins schlechte Licht gerückt worden sind, wurde deswegen auch wenig in die Erforschung möglicher Wirkmechanismen investiert.

THC Öl wird immer öfter in der Schmerztherapie angewendet, z.B. bei Krebspatienten.

Welche positiven und negativen Wirkungen hat THC?

Die Wirkung ist noch nicht vollständig erforscht, daher ist die Wirkung nur anhand des derzeitigen Forschungsstands und Erfahrungen beschreibbar.

In der folgenden Tabelle kannst du die positiven und negativen Wirkungen sehen. Je nach Person und Stimmungslage können negative oder positive Wirkungen in der Wahrnehmung auftreten.

Wirkung auf… Positive Wirkung Negative Wikrung
Fühlen Eine Mischung aus Euphorie und emotionaler Gelassenheit Es treten psychotische Symptome, wie z.B. Angst, Panik, Verwirrtheit und Verfolgungsideen auf
Denken Während die normalen Denkmuster in den Hintergrund treten, entstehen neuartige Ideen und Einsichten Klare Gedanken zu fassen wird schwierig
Gedächtnis Das Kurzzeitgedächtnis wird beeinträchtigt, daher kann es zu Lücken kommen oder sogar zu kompletten Blackouts
Wahrnehmung Aufgrund des gestörten Kurzzeitgedächtnisses verändert sich auch das Zeitgefühl. Die Zeit vergeht deutlich langsamer. Außerdem werden sonst nebensächliche Umgebungsreize deutlich intensiver wahrgenommen Überempfindlichkeit bis hin zu Halluzinationen
Kommunikation Gesteigertes Gemeinschaftserleben, meist ins Alberne gehend und erhöhte Empathie Gefühlte Ausgrenzung aus dem Gruppenerleben. Verlust der klaren und deutlichen Sprache
Körpererleben Erhöhter Herzschlag, bei gleichzeitiger Tiefenentspannung. Gefühl von Leichtigkeit mit verlangsamten Bewegungen Herzrasen, Übelkeit, Schwindel bzw. allgemein Kreislaufprobleme

Wie schnell setzt die Wirkung ein?

Wie schnell THC wirkt, hängt von der Aufnahme ab. Oral eingenommenes THC Öl entfaltet seine volle Wirkung nach etwa 2 Stunden. Wird Cannabis geraucht dauert es zur vollen Wirkung etwa 30 Minuten.

Wird THC durch Rauch aufgenommen treten die ersten Effekte unmittelbar auf und klingen nach 3 bis 5 Stunden wieder ab.

Oral eingenommen THC, z.B. über die Nahrung, kann zu einer verzögerten Aufnahme führen, da der Wirkstoff von Fett gebunden wird. Die Wirkung kann plötzlich eintreten.

Wie wird THC Öl eingenommen?

Grundsätzlich wird das Öl oral eingenommen. So kann der Wirkstoff THC am unkompliziertesten aufgenommen werden.

Allerdings empfinden einige Menschen den Geschmack von Hanf-Öl als ungenießbar. Das Mischen mit Saft oder Nahrung ist zwar nicht unbedingt empfohlen, kann hier aber helfen den Stoff zu sich zu nehmen.

Es gibt auch Alternativen, in den das Öl in Kapseln verpackt ist, sodass man diese einfach mit ein wenig Wasser schlucken kann. Auch die Möglichkeit THC Öl mit einer E-Zigarette zu vaporisieren gibt es. Das ist aber nicht mit jedem Öl möglich und Bedarf der richtigen Einstellungen an der E-Zigarette.

Auch CBD gibt es in Kapseln zu kaufen.

Welche Dosierung ist empfehlenswert?

Da jeder Mensch individuell auf THC reagiert, kann man keine allgemeine Dosierung angeben. Die Toleranz eines Menschen ist von Geschlecht, Größe, Gewicht und Gewohnheiten abhängig.

Dies ist unter anderem ein Grund, warum THC Öl nur vom Arzt verschrieben wird. Dieser gibt anhand seines Wissens und seiner Erfahrung eine Empfehlung für die Dosierung ab.

Wer sollte THC Öl nicht anwenden?

Auf keinen Fall sollten Personen THC Öl verwenden, die psychische Störungen haben. Es gibt zwar Indizien, dass bei manchen Störungen THC sogar hilfreich sein kann, aber es kann ebenso manche Störungen nur verschlimmern oder sogar erst hervorrufen. Hier Bedarf es viel mehr Forschung.

Des Weiteren sollten Personen, die von Kraftfahrzeugen abhängig sind – beruflich oder privat – kein Cannabis konsumieren. Da die Wahrnehmung durch den Konsum eingeschränkt wird, besteht eine größere Gefahr im Straßenverkehr. THC im Blut wird bei Kontrollen mit harten Strafen geahndet.

Menschen, die mehrere Male schlechte Erfahrungen mit Cannabis oder extrahierten THC hatten, sollten darauf verzichten.

Was kostet THC Öl?

Es gibt verschiedene Hersteller und unterschiedliche Stärken von THC Öl, daher variieren auch die Preise.

Grob kann man sagen, dass 1 ml THC Öl in der Apotheke 50 Cent bis 1 Euro kostet. In den üblichen Flaschen von 25 ml kostet das Cannabis-Öl aus der Apotheke 12,50 bis 25 Euro.

Mittlerweile zahlen auch manche Krankenkassen eine Therapie mit Cannabis, sobald diese vom Arzt verschrieben wurde.

Wo kann ich THC Öl kaufen?

Du kannst THC Öl nicht legal um die Ecke kaufen, da es unter das Betäubungsmittelgesetz fällt. Derzeit ist es lediglich durch die Verordnung eines humanmedizinischen Arztes mit einem Rezept erhältlich.

Wie alle anderen verschreibungspflichtigen Medikamente kannst du das Öl in der Apotheke kaufen.

THC Öl ist in Deutschland nur mit einem Rezept vom Arzt in der Apotheke erhältlich.

Welche Alternativen gibt es zu THC Öl?

Die bekannteste Weise das THC aus der Pflanze zu lösen und zu konsumieren ist das Rauchen von Cannabis. Diese Alternative bzw. die ursprüngliche Art die Wirkung von THC zu erhalten, wird seit Jahrtausenden praktiziert.

Cannabis ist seit Jahrtausenden als Nutzpflanze bekannt und wird in verschiedensten Völkern benutzt. (Bildquelle: unsplash.com / Louis Hansel)

Eine weitere Alternative ist das verdampfen von THC in einer E-Zigarette. Hierbei ist vor allem die richtige Temperatur zu beachten.

Eine weitere Alternative ist Gebäck, welches mit THC versetzt ist, z.B. Kekse oder Brownies. Diese Variante wird es in deutschen Apotheken wohl noch nicht geben, gibt es aber bereits in anderen Staaten.

Alternativ kannst du auch auf legales CBD Öl umsteigen.

Entscheidung: Welche Arten von THC Öl gibt es und welche ist die richtige für mich?

Wenn du dir THC Öl kaufen möchtest, gibt es zwei Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • THC Öl im Fläschchen
  • THC Öl in Kapseln

Je nach Anwendungsbereich kannst du dich auf eine dieser drei Kategorien festlegen. Durch die folgenden Abschnitte möchten wir dir deine Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet THC Öl im Fläschchen aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Bei THC Öl handelt es sich um ein Mittel, welches eine besonders hohe Konzentration hat. Die Substanz kann neben der puren oralen Einnahme auch anders eingenommen werden. Das Öl kann zu Getränken gemischt werden oder Backwaren hinzugefügt werden.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit bei bestimmten Ölen diese zu inhalieren, entweder durch einen Inhalator mit Wasserdampf oder durch eine e-Zigarette.

Vorteile
  • Vielseitig einnehmbar
  • Vereinfachte Dosierung
Nachteile
  • Geschmack sehr bitter und wird von Vielen als ungenießbar empfunden

Was zeichnet THC Öl in Kapseln aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Bei THC Kapseln befindet sich das Öl einfach in einer Kapsel. Der Hauptgrund dafür ist, dass beim Schlucken der Kapseln der bittere Geschmack des Öls nicht zum tragen kommt.

Die Tablette löst sich im Magen auf und setzt das Öl frei, sodass die Wirkstoffe vom Körper aufgenommen werden können.

Vorteile
  • Geschmacksneutral
  • Einfache Einnahme
Nachteile
  • Wirkung setzt zeitversetzt ein

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du THC Öle vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an THC Ölen entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Öle miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Herkunft
  • Reinheit
  • Dosierung
  • Menge

In den folgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Herkunft

Im Gegensatz zum Nutzhanf, der auch in Deutschland angebaut wird, kommen medizinische Cannabis-Produkte aus den Niederlanden oder Kanada.

Dies hat den einfachen Grund, dass durch die weniger harte Drogenpolitik dieser Länder sich bereits Unternehmen frühzeitig niedergelassen haben und dadurch eine bessere Markstellung haben.

Durch die Erfahrung dieser Unternehmen sind die Cannabis-Produkte außerdem von sehr hoher Qualität und lassen sich bestens für medizinische Anwendungen nutzen.

Reinheit

Wie bereits erwähnt sind die medizinischen Cannabis-Produkte, und so auch THC Öl, aus den Niederlande und Kanada von höchster Qualität.

Die Unternehmen und ihre Produkte müssen verschiedene Auflagen erfüllen und sind unter ständiger Kontrolle. Dadurch kann eine hohe Qualität zu gleichbleibenden THC-Leveln garantiert werden. Dies ist bei illegalem Handel nicht prüfbar.

Dosierung

Für die optimale Wirkung bei der Anwendung von THC Öl ist eine präzise Angabe der Dosierung des Öls wichtig.

Hier ist nicht nur der THC-Gehalt zu beachten, sondern auch andere Inhaltstoffe, die sich im Öl befinden können. Besonders zu beachten sind andere Cannabinoide, wie beispielsweise CBD. Diese Haben auch einen Effekt auf die Wahrnehmung und den Körper.

Forschungsergebnisse lassen vermuten, dass manche Wirkungen des THC sogar nur im Zusammenspiel mit anderen Inhaltsstoffen ihre volle Wirkung entfalten können.

Menge

In Deutschland ist die Abgabe von 10 ml und 25 ml Fläschchen in der Apotheke üblich. Meist sind die Flaschen mit einer Pipette oder eine Dosier-Tülle ausgestattet, die nur tropfenweise das Öl freigibt.

THC Öl wird in kleinen Flaschen abgefüllt mit denen die Dosierung einfach ist. (Bildquelle: unsplash.com / Demi Pradolin

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema THC Öl

Wie lange ist THC Öl haltbar?

Bei kühler und dunkler Lagerung kann das Cannabis-Öl in der ungeöffneten Flasche bis zu einem Jahr haltbar sein. Nach öffnen der Flasche sollte es in 1-2 Monaten aufgebraucht werden.

Indizes für ranziges Öl im Allgemeinen ist eine Veränderung des Geschmacks und der Konsistenz.

Bei medizinischen Produkten ist es jedoch immer ratsam das Mindesthaltbarkeitsdatum einzuhalten und der Packungsbeilage zu folgen, sofern nicht anders verordnet.

Wie wird THC Öl hergestellt?

Das Öl oder Harz, wie es in Fachkreisen gerne genannt wird, wird aus den Blüten und den Blättern gewonnen. Der Strang oder Stiel besitzt keine nennenswerte Konzentration von THC oder auch CBD. Die reinen Hanfsamen haben keinerlei Konzentration, auch wenn das oft behauptet wird.

Im Internet gibt es viele Anleitungen, wie man sich sein eigenes Cannabis-Öl herstellt. Die Herstellung von Öl aus Nutzhanf befindet sich rechtlich in einer Grauzone. Sobald sich jedoch psychoaktive Stoffe, wie THC, in der Pflanze befinden ist es in Deutschland verboten.

Wann kann ich wieder Autofahren?

Da der Wirkstoff THC die Wahrnehmung verändert, ist es Verboten diesen zu konsumieren und am Straßenverkehr aktiv teilzunehmen. Bei einer Kontrolle kommt es zu teuren Strafen oder bei einem Unfall sogar zu Freiheitsstrafen.

Da jeder Mensch anders auf THC reagiert und es auch unterschiedlich schnell abbaut, kann man nicht genau sagen zu welchen Zeitpunkt nach dem Konsum noch wie viel THC im Blutkreislauf ist.

Eine Daumenregel besagt, dass man bei unregelmäßigem Konsum mindestens 24 Stunden warten soll, bevor man wieder ein Auto oder ähnliches fährt. Bei regelmäßigem Konsum jedoch lassen sich auch teils nach Wochen noch Rückstände bei Drogentests finden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Hanf

[2] https://www.leafly.de/thc-oele-als-medizin/

[3] https://cannabis-oel.net/

[4] https://hanfpedia.de/cannabisoel-preis/

Bildquelle: unsplash.com / Jose Luis Sanchez Pereyra

Bewerte diesen Artikel


46 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5