Du fühlst dich schwach, energielos und kannst sich schlecht konzentrieren? Dann kann ein B12 Mangel der Grund dafür sein. Vitamin B12 hat einen einen großen Einfluss auf dein psychische Wohlbefinden und deine körperliche Leistungsfähigkeit.

In diesem Artikeln zeigen wir dir, an welchen Symptomen du einen Vitamin B12 Mangel rechtzeitig erkennst. Zudem informieren wir dich über Maßnahmen, wie du einem B12 Mangel vorbeugen kannst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Vitamin B12 ist ein lebenswichtiges Vitamin, welches zur Aufrechterhaltung der normalen Körperfunktionen beiträgt.
  • Ein Vitamin B12 Mangel kann sich in zahlreichen körperlichen und psychischen Symptomen ausdrücken.
  • Vitamin B12 kann vom Körper nicht eigenständig produziert werden und muss deshalb oral zugeführt werden.

Was ist Vitamin B12 Mangel?

Das wasserlösliche Vitamin B12, auch Cobalamin genannt, ist für den Menschen lebensnotwendig. Im Großen und Ganzen trägt B12 zu einer normalen Funktion von Energiestoffwechsel und Nervensystem bei.

B12 spielt eine wichtige Rolle bei der Zellteilung und der Blutbildung. (Bildquelle: 123rf.com / 84820583)

Da der Körper sich nicht alleine mit B12 versorgen kann, muss dieses oral zugeführt werden. Dies geschieht hauptsächlich über die Nahrungsaufnahme.

Das aufgenommene B12 kann in der Leber über einen längeren Zeitraum, meist über mehrere Jahre, gespeichert werden.

Erst, wenn du länger kein B12 zu dir genommen hast, kommt es zu einem tatsächlichen Vitaminmangel.

Ein B12 Mangel senkt die Anzahl an gebildeten rote Blutkörperchen und den Anteil an Hämoglobin, lässt die Blutkörperchen aber größer werden (makrozytär hyperchrome Anämie).

Hintergründe: Was du über B12 Mangel wissen solltest

Ein B12 Mangel kann deinen körperliche und psychische Leistungsfähigkeit stark beeinträchtigen.

Damit du einen B12 Mangel rechtzeitig entgegenwirken kannst, ist es wichtig die Symptome zu erkennen und die richtigen Maßnahmen zu treffen.

Je nach Alter und Lebenssituation ist der Bedarf an B12 recht unterschiedlich.

Leider gehen viele der Symptome im Alltagsstress oft unter oder werden auf andere Umstände zurückgeführt.

Um sicherzustellen, dass dein Körper über genügend B12 verfügt, empfiehlt es sich einen Bluttest zu machen. Näheres dazu erfährst du ebenfalls in diesem Artikel.

Wie entsteht B12 Mangel?

Wenn du zu wenig Vitamin B12 zu dir nimmst, kommt es mit der Zeit zu einem Mangel. Eine einseitige Ernährung ist zumeist der Grund dafür.

Zudem solltest du bedenken, dass in bestimmten Lebenssituationen wie einer Schwangerschaft oder auch mit dem Alter und bei Krankheiten der Bedarf an B12 steigt.

Bei Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich kann das eingenommene B12 oft nicht ausreichend resorbiert werden.

Schmerzen oder Krannkheiten im Magen-Darm-Bereich können einen B12 Mangel herbeiführen. (Bildquelle: pixabay.com / derneueman)

Folgende Umstände können einen B12 Mangel herbeiführen:

  • Entzündung der Magenschleimhaut (Gastritis)
  • Parasitenbefall im Darm (Würmer)
  • Einseitige Ernährung (oft bei Vegetariern und Veganern)
  • Magen Operation
  • Erhöhter Bedarf an Vitamin B12, zum Beispiel in der Schwangerschaft

Da der Körper das Vitamin B12 über mehrere Jahre hinweg speichern kann, wird ein B12 Mangel oft erst spät erkannt.

Wer kann einen B12 Mangel bekommen?

Ein B12 Mangel kann prinzipiell jeden erwischen. Es gibt jedoch bestimmte Risikogruppen, in denen ein B12 Mangel besonders häufig auftritt.

Nähere Informationen dazu haben wir dir in diesem Abschnitt zusammengestellt.

VitaminB12 Mangel in der Schwangerschaft

B12, Eisen und Folsäure gehören zu den mitunter wichtigsten Vitaminen in einer Schwangerschaft.

Während dieser Zeit und auch in der Stillzeit ist der B12-Bedarf erhöht. Es wird empfohlen, dass Frauen 3,5 bis 5 Mikrogramm B12 pro Tag zu sich nehmen.

Ein Vitamin B12 Mangel in der Schwangerschaft kann die Entwicklung des Babys stark beeinflussen. Im schlimmsten Fall kommt es zu Fehlentwicklungen oder gar Fehlgeburten.

Bei einem Kinderwunsch oder zu Beginn der Schwangerschaft solltest du deinen B12 Wert ermitteln lassen, um einem Mangel frühzeitig entgegenwirken zu können.

Vitamin B12 Mangel bei Säuglingen und Kindern

In der Wachstumsphase ist die Aufnahme von ausreichend B12 besonders wichtig. Das Vitamin trägt zur gesunden Zellteilung bei und ist mit eine der Grundlagen für eine gesunde Entwicklung des Körpers.

Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.) empfiehlt folgende Tagesmengen an B12 für eine gesunde Entwicklung:

Säuglinge

Alter Empfohlene Tagesdosis an B12
0-4 Monate 0,5 µg
4-12 Monate 1,4 µg

Kinder

Alter Empfohlene Tagesdosis an B12
1-4 Jahre 1,5 µg
4-7 Jahre 2,0 µg
7-10 Jahre 2,5 µg
10-13 Jahre 3,5 µg
13-15 4,0 µg

Vitamin B12 Mangel im Alter

Bei älteren Menschen wird B12 im Dünndarm schlechter resorbiert. ‘’Typische’’ Alterserscheinungen wie Verwirrtheit und Schwäche können ebenso auf einen B12 Mangel zurückzuführen sein.

Personen über 65 Jahren sollten ihren B12 Wert deshalb medizinisch untersuchen lassen und wenn nötig ausgleichen.

Vitamin B12 Mangel bei Vegetariern und Veganern

Da größere Mengen an B12 nur in tierischen Produkten enthalten sind, sind insbesondere Veganer häufig von einem B12 Mangel betroffen.

Wenn du dich vegetarisch ernährst, und genügend Milchprodukte und Eier zu dir nimmst, kannst du einem B12 Mangel entgegenwirken.

Pflanzliche Nahrung enthält nicht die relevante Menge an B12. Du müsstest schon riesige Mengen davon essen.

Wenn du dich also vegan ernährst, solltest du B12 in Form von Tabletten oder Spritzen supplementieren.

Was sind Symptome für einen Vitamin B12 Mangel?

Die Symptome eines B12 Mangels sind vielfältig, was eine frühzeitige durchaus Erkennung erschweren kann.

In den meisten Fällen beginnt ein B12 Mangel mit leichteren Symptomen. Du fühlst dich müde und erschöpft, wirst schneller krank und erfährst Stimmungsschwankungen.

Die häufigsten Symptome für einen B12 Mangel haben wir dir hier einmal zusammengestellt. Auftreten könne die Symptome sowohl einzeln als auch in Kombination.

View this post on Instagram

Eingerissene Mundwinkel? Müdigkeit bis hin zu Apathie? Taubheitsgefühle auf der Haut, Appetitlosigkeit, Brennen auf der Zunge? eine spürbare Leistungsschwäche und Gedächtnisschwäche, Depressionen?Koordinationsstörungen sowie Gangunsicherheit, Konzentrationsstörungen? 🍖🍗🍳🍖🍗🍳🍖🍗🍳🍖🍗🍳🍖🍗 Ihr müsst nicht krank sein! Dran kann "nur" ein trivialer Mangel an Vitamin B12 sein. B12 ist nur in tierischen Lebensmitteln wie Fleisch (Leber), Milch, Fisch und Eier zu finden. Heutzutage ist es schwierig, genügend Vitamin B12 in der Ernährung zu bekommen. Füllen Sie Ihren Körper schnell und effizient mit Vitamin B12 mit liposomalem Vitamin B12. Mit liposomaler Technologie nimmt der Körper bis zu 80% auf, bei klassischen Präparaten nur 20%. Darüber hinaus ist es flüssig, angenehme und es ist ein veganes Produkt. https://ekolife.eu/nahrungserganzungsmittel/69-liposomales-vitamin-b12-60-ml.html #liposomalvitaminb12 #liposom #vitaminb12 #ekolifeihrenaturapotheke #vitaminb12mangel #vegan

A post shared by Ekolife – Ihre Natur Apotheke (@ekolife_naturapotheke) on

 

In vielen Fällen bedingen sich die Symptome gegenseitig. So kann zum Beispiel der Gewichtsverlust die Folge eine Depression sein.

All die Symptome können auf einen B12 Mangel zurückzuführen sein. Um sicher zu gehen empfehlen wir dir aber, dich von einem Arzt genauer untersuchen zu lassen.

Hautveränderungen

Die Auswirkungen eines B12 Mangel auf die Haut äußern sich zumeist in einem trockenen Hautgefühl. Eingerissene Mundwinkel sind eines der häufigsten Hautsymptome.

Des Weiteren kann die Haut blass oder gelblich erscheinen. Dies lässt sich auf den Mangel an roten Blutkörperchen zurückführen.

Gewichtsveränderungen

Die Veränderung des Körpergewichts ist zugleich Folge und Symptom eines B12 Mangels. Eine Ursache dafür kann die Appetitlosigkeit aufgrund von Geruchs- und Geschmacksverlust sein.

Depressionen in Folge eines B12 Mangel können Gewichtsveränderungen ebenfalls herbeiführen. Auch das häufige Auftreten von Magenschmerzen und Durchfall können die Folge eines B12 Mangels sein.

Dieser Umstand macht die Aufnahme von Nahrung unangenehm und kann ebenfalls von einem Gewichtsverlust begleitet werden.

Haarausfall

B12 ist eines der essentiellen Vitamine zur Aufrechterhaltung eines gesunden Haarwachstums. Bei einem Mangel werden die Haarwurzeln geschwächt und neue Haarstrukturen können nicht nachgebaut werden. Die Folge davon ist Haarausfall.

Entzündung der Zunge

Entzündete Stellen auf der Zunge und an der Mundschleimhaut können einen Hinweis auf einen B12 Mangel geben. Häufig fühlt sich die Zunge auch taub an oder beginnt zu kribbeln und zu brennen.

Depression

Vitamin B12 leistet einen zentralen Beitrag zur Aufrechterhaltung eines gesunden Nervensystems. Typische psychische Anfangssyptome eines B12 Mangels sind Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit und Antriebslosigkeit.

Mit zunehmendem Ausmaß des B12 Mangels können die Symptome zum Teil schwere Depressionen, aber auch Angstzustände, Schlafstörungen oder Persönlichkeitsstörungen herbeiführen.

Schmerzen

Die schmerzlichen Begleiterscheinungen eines B12 Mangel drücken sich in Form von Muskel- und Gliederschmerzen, Kopfschmerzen und auch Magenschmerzen aus.

Die Anzahl der Schmerzsymptome ist vielfältig und deshalb schwer spezifisch auf den Umstand eines B12 Mangels zurückführbar.

Schwindelgefühl

Das Gefühl von Schwäche und Schwindel, und auch Orientierungslosigkeit sind ganz klassische Begleiterscheinungen eines Vitamin B12 Mangels.

Die Unterversorgung des Körpers mit B12 beeinträchtigt die Funktionen des Nervensystems, was unter Anderem ein Schwindelgefühl und sogar Ohnmacht zur Folge haben kann.

Was sind die Folgen von Vitamin B12 Mangel?

Ein unbehandelter B12 Mangel kann fatale Auswirkungen auf deinen Körper zur Folge haben.

Ein B12 Mangel in der Wachstumsphase von Kindern kann dazu führen, dass sich diese nur sehr langsam und schwach entwickeln.

Die Unterentwicklung der körperlichen und geistigen Fähigkeiten des Kindes kann eine von vielen Folgen eines B12 Mangels sein. die sich auch auf das zukünftige Leben des Kindes auswirkt.

Was oft als altersbedingte Begleiterscheinung abgestempelt wird, kann ebenfalls die Folge eines B12 Mangels sein.

Verwirrtheit, Lähmungen sowie Schmerzen und Zucken der Muskulatur und der Gliedmaßen sind eine häufige Folge von B12 Mangel im Alter.

Schwere Folgen eines B12 Mangels können zudem ein Herzinfarkt, Hirninfarkt und auch Demenz sein.

Damit es soweit erst gar nicht kommt, stellen wir dir in diesem Artikel auch Maßnahmen gegen einen B12 Mangel vor. Bei einem Verdacht auf einen Vitaminmangel empfehlen wir dir in jedem Fall, dich von einem Arzt untersuchen zu lassen.

Welcher Blutwert zeigt einen Vitamin B12 Mangel an?

Mit Hilfe von medizinischen Messmethode kann ein B12 Mangel im Blut festgestellt werden. Lange Zeit wurde dafür der Vitamin B12 Wert im Serum gemessen.

Die Messung der B12-Serumkonzentration ist allerdings wenig aussagekräftig, außer sie liegt unter 200 pg/ml. Dies wäre ein eindeutiger Hinweis auf einen B12 Mangel.

Anstelle des Gesamt-B12-Werts wird mittlerweile das Holotranscobalamin (Holo-TC) gemessen. Der Holo-TC-Bluttest zeigt genau an, wie viel aktives Vitamin B12 im Blut vorhanden ist.

Was tun gegen Vitamin B12 Mangel: Vorbeugende Maßnahmen

In diesem Abschnitt zeigen wir dir was du tun kannst, damit es gar nicht erst zu einem B12 Mangel in deinem Körper kommt.

Auch, wenn bei dir bereits ein B12 Mangel festgestellt wurde, können diese Hinweise für dich hilfreich sein. Du solltest dich in diesem Fall jedoch auf die Anweisungen deines Arztes stützen.

Da B12 in der Leber über mehrere Jahre hinweg gespeichert werden kann, treten die Symptome eines Mangel erst später ein. Die Rede ist hier von einem Zeitfenster von zumeist 2-3 Jahren.

Mit der richtigen Ernährung und B12 Präparaten kannst du sicherstellen, dass deinem Körper immer genügend B12 zur Verfügung steht.

Diese Menge an B12 solltest du täglich zu dir nehmen

Je nach Alter und Lebenssituation werden unterschiedliche Tagesmengen an B12 empfohlen. Die DGE empfiehlt bei Personen ab 15 Jahren eine tägliche Menge von 3-4 µg B12. In der Schwangerschaft werden sogar 4,5-5,5 µg B12 empfohlen.

Mit zunehmendem Alter wird B12 im Körper schlechter resorbiert. Demnach solltest du im Alter mehr B12 zu dir nehmen beziehungsweise deine B12 Werte untersuchen lassen und wenn nötig ausgleichen.

Da B12 insbesondere in der Wachstumsphase von Säuglingen und Kindern von enormer Bedeutung ist, solltest du auch hier auch eine ausreichende Zufuhr achten. Genauere Angaben zu den empfohlenen B12 Mengen bei Kindern findest du weiter oben.

Ernährung: Diese Lebensmittel enthalten B12

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist das A und O für deine Gesundheit. Wenn du Lebensmittel, die reich an B12 sind in deine Ernährung integrierst, kannst du einem B12 Mangel schonmal gut vorbeugen.

Viele tierische Produkte stellen eine reichhaltige Quelle für B12 dar. (Bildquelle: 123rf.com / 72778287)

Relevante Mengen an B12 kommen hauptsächlich in tierischen Produkten vor. Warum? Tiere nehmen B12 über Mikroorganismen im Boden und auch durch Medikamente auf.

In den Organen der Tiere wird besonders viel B12 gespeichert. Von dort aus gelangt das Vitamin auch in die Milch der Tiere.

Hier haben wir die besten B12 Versorger einmal für dich zusammengestellt:

Milchprodukte

Lebensmittel Menge an B12 pro 100 g
Camembert 3,1 µg
Emmentaler 3,1 µg
Edamer 2,1 µg
Körniger Frischkäse 2 µg

Fische und Meerestiere

Lebensmittel Menge an B12 pro 100 g
Austern 15 µg
Makrele 9 µg
Hering 8,5 µg
Miesmuschel 8 µg
Thunfisch 4,3 µg
Seelachs 3,5 µg
Garnelen 1,7 µg

Fleisch

Lebensmittel Menge an B12 pro 100 g
Leber 26-65 µg
Niere 15-63 µg
Lammkeule 3 µg
Rinderfilet 2 µg
Salami 1,4 µg
Schweineschnitzel 1 µg
Huhn 0,4 µg

Weitere

Lebensmittel Menge an B12 pro 100 g
Hühnerei 1,9 µg
Bier Spuren
Sauerkraut Spuren

In pflanzlichen Produkten sind leider keine nennenswerten Mengen an B12 enthalten. Veganer sollten in ihrer Ernährung das Vitamin B12 über Präparate einnehmen. Näheres dazu erfährst du im nächsten Punkt.

Vitamin B12 Präparate

Vitamin B12 Präparate sind nicht nur für Veganer wunderbar geeignet. Mit Hilfe von Vitamin B12 Präparaten kannst du einen Vitamin B12 Mangel schnell und sicher ausgleichen.

Insbesondere dann, wenn du über deine Nahrung nicht ausreichend Vitamin B12 zu dir nimmst, solltest du B12 zusätzlich aus anderen Quellen beziehen. Dafür gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Zum einen kannst du B12 in Form von Kapseln oder Tabletten einnehmen. Mittlerweile sind auch zahlreiche Lebensmittel und sogar Zahnpasta mit B12 angereichert.

Präparate sollten immer nur als Ergänzung zu einer gesunden Ernährung eingenommen werden und diese nicht ersetzen.

Bei Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich kann es sein, dass dein Körper B12 nicht über die Schleimhäute im Dünndarm aufnehmen kann.

Eine weitere Behandlungsmöglichkeit ist in diesem Fall die B12 Spritze. So gelangt B12 direkt über das Blut in deinen Organismus.

Trivia: Was du sonst noch über Vitamin B12 Mangel wissen solltest

In diesem Video findest du viele wichtige Infos zu B12 Mangel nochmal prägnant zusammengefasst:

Um das Thema B12 Mangel noch ausführlicher zu gestalten, wollen wir in diesem Absatz noch die ein oder andere Fragen beantworten.

Wie schnell kann ich einen Vitamin B12 Mangel beheben?

Wie schnell und auf welche Art und Weise du einen B12 Mangel beheben kannst, hängt von der Ursache ab. Ein leichter B12 Mangel lässt sich bereits mit Kapseln oder Tabletten behandeln.

In einem späteren Stadium verschreibt der Arzt in den meisten Fällen eine Therapie mit B12 Spritzen. Oft wird eine Verbesserung schon nach 2-4 Spritzen deutlich spürbar.

Ist ein Vitamin B12 Mangel vererbbar?

Ja. Die Ursache für einen Vitamin B12 Mangel kann durchaus genetischen Ursprungs sein. Das sogenannte ABCD4-Gen ist dafür zuständig, dass B12 ins Zellinnere gelangt.

Ist dieses Gen defekt, wird B12 im Körper blockiert. Die gute Nachricht ist, dass ein solches Gen nach heutigem Forschungsstand dem Körper im Nachhinein hinzugefügt werden kann. Einem genetisch bedingten B12 Mangel kann so entgegengewirkt werden.

B12 Mangel bei Babys und Kindern – was kann ich tun?

Ein B12 Mangel bei Kindern kann die körperliche und geistige Entwicklung stark beeinträchtigen. Du solltest in jeden Fall einen Arzt aufsuchen, wenn die Vermutung nahe liegt, dass dein Kind unter einem B12 Mangel leidet.

Um einen B12 Mangel bei Babys und Kindern zu beheben, sollte zunächst die Ursache geklärt werden. Bei einem leichten Mangel genügt in den meisten Fällen die Anpassung der Ernährung.

Bei schweren Symptomen wird der B12 Mangel mit Hilfe von Injektionen behoben.

VitaminB12 Mangel beim Hund – was kann ich tun?

Müdigkeit, frühes Ergrauen, sowie Allergien und Wachstumsstörungen können Anzeichen dafür sein dass dein Hund einen Vitamin B12 Mangel hat.

Insbesondere im Fall von Allergien solltest du einen Arzt aufsuchen, bevor du beginnst B12 Präparate zu verabreichen.

B12 Präparate für Hunde werden zumeist in Form von Kapseln und Tabletten angeboten, welche in das Futter gemischt werden.

Was passiert, wenn ich zu viel B12 zu mir nehme?

Die Gefahr zu viel B12 einzunehmen besteht zumeist dann, wenn das Vitamin in hochkonzentrierter Form über eine Injektion verabreicht wird.

Die Auswirkungen einer Überdosierung sind relativ harmlos, wenn man sie mit den Symptomen und Folgen eines Mangel vergleicht. In den meisten Fällen kommt es zu kurzweiligen Hautreizungen.

Fazit

Das positive zuerst: Wenn du einen Vitamin B12 Mangel erst einmal identifiziert hast, ist dieser relativ schnell und einfach zu beheben.

Die zahlreichen Symptome können, müssen aber keine Anzeichen für einen expliziten B12 Mangel sein. Wir empfehlen dir auf jeden Fall beim Verdacht auf einen Mangel einen Arzt aufzusuchen.

Wenn du von vornherein genügend B12 zu dir nimmst, bist du schon mal auf der sicheren Seite. Eine ausgewogene Ernährung sowie ein gesunder Lebensstil sind auf jeden Fall eine gute Grundlage dafür.

Bei vegetarischer und insbesondere veganer Ernährung solltest du B12 supplementieren, um einem späteren Mangel entgegenzuwirken.

B12 ist nur eines von zahlreichen Vitaminen die dein Körper benötigt, um leistungsfähig und gesund zu sein.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/fitness/so-aeussert-sich-ein-mangel-an-vitamin-b12_id_10669002.html

[2] https://www.lokalkompass.de/gladbeck/c-ratgeber/vegane-ernaehrung-kann-fuer-schwangere-folgen-haben_a1122015

[3] https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/panorama/b12-mangel-aeltere-und-veganer-in-gefahr-ndr-visite/

[4] https://www.heilpraxisnet.de/symptome/vitamin-b12-mangel-symptome-therapie

Bildquelle: 123rf.com / 66526178

Warum kannst du mir vertrauen?

Anna hat sich auf medizinischen Journalismus spezialisiert und schreibt nicht nur über den menschlichen Körper, sondern kennt sich auch im Bereich Nahrungsergänzungsmittel sehr gut aus. Durch ihr Studium in Sportwissenschaften besitzt sie ein fundiertes theoretisches Hintergrundwissen über die Materie.