Zuletzt aktualisiert: 1. Februar 2020

Unsere Vorgehensweise

36Analysierte Produkte

56Stunden investiert

42Studien recherchiert

168Kommentare gesammelt

Leidest du an einem B12-Mangel oder hast einen erhöhten Bedarf an dem Vitamin und bist jetzt auf der Suche nach einem Präparat, das deine Speicher wieder auffüllen kann? Dann bist du hier genau richtig.

In unserem B12 Test 2020 erfährst du nicht nur warum B12 so wichtig für unseren Körper ist, sondern erhältst auch wertvolle Informationen über die verschiedenen Arten des essentiellen Vitamins.

Darüber hinaus findest du in diesem Artikel viele Tipps und Tricks, die dir dabei helfen können, das für dich passende B12 Präparat zu finden.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Vitamin-B12-Präparate ermöglichen es dir, ein B12-Defizit im Körper zu beheben oder deine Ernährung gezielt mit Vitamin B12 zu ergänzen.
  • Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Tabletten, Kapseln, Sprays/Tropfen und Injektionen. Vor allem Tabletten und Kapseln sind in diversen Varianten und zu unterschiedlichen Preisen erhältlich.
  • Tabletten und Kapseln sind gut geeignet für Leute, die keine Schwierigkeiten beim Schlucken haben. Sprays, Tropfen und Injektionen eignen sich besonders gut für Leute, die unter schwerem B12-Mangel leiden oder eine sofortige Wirkung möchten.

Vitamin B12 Test: Favoriten der Redaktion

Das beste liposomale Vitamin B12


AffiliateLink


Liposomale Vitamin B12 Tropfen

Diese Vitamin B12 Tropfen sind dank der besonderen liposomalen Verkapselungstechnologie um ein Vielfaches wirksamer.

Bei diesem Vitamin B12 Präparat von sundt Supplements handelt es sich um ein flüssiges, liposomales Produkt. Dabei wird das Vitamin B12 in Liposome eingebunden und besitzt so eine vielfach höhere Bioverfügbarkeit als vergleichbare Produkte.

Dadurch können die Vitamine schneller, effektiver und auch in größeren Mengen von deinem Körper aufgenommen werden. So können dein Stoffwechsel und dein Nervensystem optimal unterstützt werden.

Dieses Produkt ist in einer 60 ml Flasche erhältlich, was 30 Portionen entspricht. Es ist frei von jeglichen unnötigen Zusatzstoffen, Gentechnik, Zucker und Gluten. Außerdem ist es vegan. Die flüssige Form macht es außerdem sehr leicht dosierbar.

Die besten Vitamin B12 Tropfen


AffiliateLink


Zellkraft – Vitamin B12 Tropfen (hochdosiert)

Diese hochdosierten und bioverfügbaren Vitamin B12 Tropfen reichen für mehrere Monate Einnahme und helfen unkompliziert dabei, die täglich empfohlene Zufuhr an Vitamin B12 einzuhalten.

Bei diesem Supplement von Naturtreu handelt es sich um Vitamin B12 Tropfen, die sich insbesondere durch ihre hohe Dosierung und ihre Natürlichkeit auszeichnen. Du bekommst die Tropfen in einem Fläschchen mit Pipette, wodurch sie leicht dosierbar sind. Durch die Aufnahme über die Mundschleimhäute ist das Vitamin B12 sehr schnell verfügbar. Die Vitamin B12 Tropfen haben viele Vorteile und können vielseitig eingesetzt werden. Sie unterstützen beispielsweise deine psychische Gesundheit, dein Immunsystem oder die Bildung von roten Blutkörperchen.

Außerdem kannst du sie bei ständiger Müdigkeit und Erschöpfung einsetzen. Hergestellt werden die Tropfen in Deutschland. Dabei achtet Naturtreu besonders auf einen schonenden Herstellungsprozess und natürliche Inhaltsstoffe. Es ist frei von Aromen, Gluten und jeglichen anderen unnötigen Zusatzstoffen. Außerdem ist es vegan und tierversuchsfrei. In einem Fläschchen sind 1750 Tropfen Vitamin B12 enthalten, was für viele Monate ausreicht.

Die besten Vitamin B12 Drops für Jedermann

Die Vitamin B12 Drops von foodspring verleihen dir mehr Energie im Alltag. Müdigkeit wird reduziert und deine Nerven gestärkt, welches dir einen scharfen Fokus und erhöhte Leistungsfähigkeit über den ganzen Tag hinweg ermöglicht – sowohl beim Sport als auch im Büro.

Die Darreichungsform erleichtert die Einnahme und gestaltet sie vielfältig: egal, ob ins Essen oder Trinken gemischt oder direkt pur auf die Zunge – du entscheidest. Komplett ohne Aromastoffe und vegan hergestellt erhälst du per Pipettenfüllung die richtige Dosierung für optimale Ergebnisse.

Die besten Vitamin B12 Lutschtabletten

Dieses Produkt enthält 100 Lutschtabletten mit insgesamt 60 g Methylcobalamin und und eignen sich für Menschen mit schweren Mangelsymptomen oder Krankheiten, da eine Dosis 1000 μg B12 enthält. Zusätzlich ist die Einnahme der Tabletten einfach, da sie sehr klein sind. Sie können aber nicht halbiert werden, weil sie zu hart dafür sind.

Glücklicherweise enthält dieses Produkt weder Zucker noch Alkohol noch Gluten. Es beinhaltet stattdessen Aromastoffe, die vor allem für Kinder und Leute mit einem hochsensiblen Geschmackssinn geeignet sind. Außerdem, sind keine Spuren von Allergenen wie z.B. Eier, Milch, Soja, Gluten, Fisch, Krebstieren oder Nüssen in diesem Präparat zu finden.

Die besten Vitamin B12 Kapseln mit Folsäure

In der Verpackung befinden sich 180 Tabletten mit je 1000 μg Vitamin B12. Es wird Methylcobalamin, Adenosylcobalamin und Hydroxocobalamin kombiniert, wodurch eine der besten Vitamin B12 Zusammensetzung entsteht. Auch enthält jede Tablette 400 μg Folsäure. Die Tabletten wurden von Experten sorgsam entwickelt und unter ständiger Prüfung hergestellt.

Das Produkt ist zudem vegan und frei von jeglichen Zusatzstoffen, wie Magnesiumstearat, Trennmittel, Aromen oder Farbstoffen. Gerade diese reine Form des Produktes hat viele Kunden überzeugt. Auch ist die Wirkung hervorragend und das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Vitamin B12 kaufst

Bevor du dich für das am besten zu dir passende Vitamin B12 Produkt entscheidest, solltest du dir einige Fragen stellen.

Die wichtigsten dieser Fragen haben wir dir in diesem Abschnitt zusammengetragen und beantworten sie ausführlich. So kannst du dir ein besseres Bild über Vitamin B12 und dessen Einnahme machen.

Was ist Vitamin B12 und wie wirkt es im Körper?

Die Einnahme von Vitamin B12 ist unabdingbar für die Gesundheit des Menschen. B12 ist unter anderem für die Blutbildung, Zellteilung und die Funktion des Nervensystems wichtig.

Vitamin-B12-Lebensmittel

Vitamin B12 kommt überwiegend in tierischen Lebensmitteln, wie zum Beispiel Fleisch oder Eiern vor. Aber nicht nur dort, sondern auch in manchen planzlichen Lebensmitteln wie Avocado oder Sauerkraut, ist Vitamin B12 in geringen Mengen zu finden. (Foto: mali maeder / pexels.com)

Außerdem unterstützt es die Vitalität und Gesundheit der Psyche und pflegt das Immunsystem.

Vitamin B12 bekämpft folgende Symptome und Krankheiten, indem es die DNA Synthese, den Energiestoffwechsel, den Lipidstoffwechsel, die Hormone & Neurotransmitter sowie die Entgiftung des Körpers beeinflusst:

  • Blutarmut (Anämie), Geschädigte Schleimhäute, Krebsrisiko
  • Lustlosigkeit, chronische Müdigkeit, Leistungsschwäche (1)
  • Schäden von Nerven, chronische Schmerzen, Lähmungen, Demenz
  • Depression, Psychose, Schizophrenie (2, 3)
  • Chronische Krankheiten, Immunschwäche

In den letzten Jahren siegt das Interesse an den Vitaminen des B-Komplexes als Substanzen zur Arterioskleroseprophylaxe. Vitamin B6, B12 und Folsäure bewirken
eine signifikante Absenkung der Homocysteinspiegel.

Homocystein wird zunehmend als eigenständiger, wichtiger Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen erkannt.

Eine Supplementierung mit den genannten Vitaminen stellt somit eine effektive und risikolose Maßnahme zur Reduktion der kardiovaskulären Morbidität und Mortalität dar. (4)

Vitamin B12 spielt außerdem eine zentrale Rolle bei der Herstellung der Myelinscheide im Rückenmark und im zentralen Nervensystem, die eine Schutzhülle für unsere Nerven nach außen ist.

Steht dem Körper nicht genug Vitamin B12 zur Verfügung, kommt es nach einiger Zeit zur Zerstörung der Myelinscheiden. Dadurch entstehen Taubheitsgefühle, Missempfindungen, Kribbeln und Schmerzen. (5, 6)

Zudem kann die Supplementierung mit Vitamin B12 im Alter besonders von Vorteil sein. Nachweislich fördert das Vitamin nämlich die Gehirnfunktion und verhindert eine Verkleinerung des Gehirns und damit der Verlust der Gehirnleistung im Alter.

Insbesondere die Kurzzeit- und Langzeitgedächtnisleistung und die kognitiven Funktionen werden von der Einnahme positiv beeinflusst. (7, 8)

Auch für Kinder kann die zusätzliche Einnahme von Vitamin B12 wichtig sein. Die Ergebnisse einer Studie lassen vermuten, dass die Entwicklung der Wahrnehmung und des räumlichen Vorstellungsvermögens in den ersten Lebensjahren maßgeblich vom Vitamin B12 Status im Säuglingsalter abhängt.

Diese Ergebnisse zeigen, dass eine Unterversorgung mit Vitamin B12 bei Kindern negative Auswirkungen auf die Entwicklung ihrer geistigen Fähigkeiten hat. (9)

Auch das Hautbild und Neurodermitis kann durch die Behandlung mit Vitamin B12 Creme nachweislich positiv beeinflusst werden. (10)

Wie kommt es zu einem Vitamin B12 Mangel?

Ein Vitamin B12 Mangel entwickelt sich normalerweise sehr langsam – nur nach zwei oder drei Jahren ohne Einnahme wird die ganze Reserve in der Leber aufgebraucht. Ab diesem Moment merkt der Körper den Vitamin B12-Mangel.

Vitamin-B12-Mangel ist weit verbreitet. Zu den Risikogruppen gehören ältere Personen, Vegetarier, Schwangere sowie Patienten mit Nieren- oder intestinalen Erkrankungen.

Die neurologischen Symptome des Vitamin B12-Mangels sind unspezifisch und können irreversibel sein. Eine frühzeitige Diagnostik ist daher wichtig, wobei sensitive und möglichst spezifische Marker des VitaminB12-Mangels zu verwenden sind.

Da die ersten klinischen Anzeichen eines B12-Mangels unspezifisch sind, sollten sich Risikogruppen regelmäßig alle zwei bis drei Jahre untersuchen lassen. (11)

Drei Ursachen können zu einem B12-Mangel führen:

  • Mangelnde B12-Zufuhr
  • Erhöhter Verbrauch von Vitamin B12
  • Gestörte Aufnahme von Vitamin B12
Eine zu einseitige Ernährung aknn ein Grund für Vitamin B12 Mangel sein.

Von mangelnder B12-Zufuhr sind vor allem Veganer, Vegetarier oder Menschen, die sich sehr einseitig ernähren, betroffen. Vitamin B12 ist in großen Mengen nur in tierischen Nahrungsmitteln enthalten.

Obwohl man in pflanzliche Lebensmittel auch Spuren des Vitamins finden kann, reichen sie nicht aus, um den nötigen Tagesbedarf zu decken.

Im nachfolgenden Video wird dir noch einmal erklärt, was Vitamin B12 für den Körper tut und wie du einen Mangel an Vitamin B12 erkennst:

Bei erhöhtem Verbrauch von B12 reicht die übliche Einnahme des Vitamins nicht aus. Dies kann bei Schwangeren und Stillenden der Fall sein, sowie auch bei Krankheiten, Gift- und Radikalbelastung, in starken Krisen oder bei großem Stress.

Eine Studie deutet darauf hin, dass die Exposition von weiblichen Mäusen gegenüber Folat- und Vitamin-B12-Mangel während der Schwangerschaft die Entwicklung des Fötus in der Gebärmutter beeinflusst, was weiterhin zu Verhaltensanomalien im Erwachsenenalter führt. (12)

Unter solchen Umständen sollte man mehr Vitamin B12 einnehmen, um den täglichen Bedarf ausreichend zu decken.

Die Prävalenz von Vitamin-B12-Mangelzuständen steigt mit zunehmendem Lebensalter an. Stationär behandelte Patienten sowie Patienten mit Demenz und deren Ehepartner haben ein besonders hohes Risiko, einen Vitamin-B12-Mangel zu entwickeln.

Mit Ausnahme einer seit längerer Zeit bestehenden Demenz sind fast alle Manifestationen des Vitamin-B12-Mangels unter Therareversibel.

Deshalb ist es wichtig, auch atypische Manifestationen des Vitamin-B12-Mangels bei geriatrischen Patienten frühzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln. (13)

Von einer gestörten B12-Aufnahme sind Menschen betroffen, die unter chronischen Magendarm-Krankheiten (z.B. Gastritis oder Morbus Crohn), Magendarm-Entzündungen oder Erkrankungen der Leber leiden.

Außerdem ist es bei Alkoholiker öfters der Fall, dass die Magen- und Darmwände beschädigt werden und sie dann nicht mehr dazu fähig sind, Vitamin B12 aufzunehmen.

Nicht selten ist auch bei Kettenrauchern der B12-Stoffwechsel gestört. Zusätzlich können die Antibabypille sowie Mittel gegen Sodbrennen, Rheuma und Diabetes die Aufnahme von Vitamin B12 hemmen.

Karsten SobottkaSport- & Ernährungsexperte

“Hydroxocobalamin – eine natürliche Vitamin B12 Form – ist sehr gut verträglich und besitzt eine hohe Depot-Wirkung. Bei rein pflanzlicher Nahrung oder Resorptionsstörungen reicht eine Injektion alle 3 bis 6 Monate aus, um den B12 Spiegel aufrecht zu erhalten. Sprich mit deinem Arzt!”

Welche ist die richtige Vitamin B12 Dosierung?

Die Dosierung von Vitamin B12 hängt von der gesundheitlichen Situation der Person ab:

  • Niedrig 3-50 µg: Als Ergänzungsmittel für gesunde Menschen.
  • Mittel 100-250 µg: Als Deckung des Tagesbedarfs für Vegetarier, Veganer und gesunde Menschen mit wenig B12 in der Ernährung.
  • Erhöht 251-500 µg: Als Deckung des Tagesbedarfs für Menschen mit leichten gesundheitlichen Beeinträchtigungen; sowie während der Schwangerschaft oder Stillzeit.
  • Hochdosiert 501-3000 µg: Als Deckung des Tagesbedarfs für Menschen mit schweren Mangel-Symptomen oder Krankheiten.
  • Megadosis  über 3000 µg: Vitamin B12 zur kurzfristigen Auffüllen der Körperspeicher und bei Anfangstherapien.

Die ideale Dosierung des Tagesbedarfs liegt zwischen 250-500µg, wie bei allen anderen oralen Präparaten. Dosierungen von 1000µg sind sinnvoll bei Mangel-Symptomen, Krankheit und bekannten Aufnahmestörungen.

In Kombination mit höheren Dosierungen von Vitamin B12 sollten bestimmte Aspekte jedoch nicht unberücksichtigt bleiben. Bei der Aufnahme von Vitamin B12 wird in der Regel nicht die gesamte Menge vom Körper verarbeitet. Dies liegt grundsätzlich an der niedrigeren Bioverfügbarkeit. Mit der Aufnahme von Liposomen kann dieses Defizit jedoch umgangen werden.

foco

Wird Vitamin B12 liposomal aufgenommen, geht kaum etwas von der Substanz verloren.

Dieses Level an Bioverfügbarkeit wird durch eine spezielle Einkapselungstechnologie ermöglicht.

Der Schutz jener Technologie ermöglicht es dir, Vitamin B12 ohne Beeinträchtigung durch das Verdauungssystem aufzunehmen. Unter diesen Voraussetzungen kann es somit gelingen, auch höhere Dosierungen von Vitamin B12 effektiv dem Körper zuzuführen.

Wo kann ich Vitamin B12 kaufen?

Vitamin B12 kannst du normalerweise in jeder Apotheke und manchmal auch in Supermärkten kaufen.

In den letzten Jahren verkaufen sich Vitamin B12 Präparate allerdings vermehrt über das Internet, da dort die Auswahl größer und die Preise in vielen Fällen niedriger sind.

Vitamin-B12-Fisch

Fisch ist einer der Hauptlieferanten von Vitamin B12. Dieses wird für eine Reihe von biochemischen Prozessen, wie zum Beispiel dem Abbau von bestimmten Fettsäuren oder der Blutbildung benötigt. (Foto: Tookapic / pexels.com)

Gemäss unseren Recherchen werden in Deutschland die meisten Vitamin B12 Präparate derzeit über die folgenden Online-Shops verkauft:

  • Vitamin Express
  • DM
  • Rossmann
  • Amazon
  • Medikamente-per-click

Was kostet Vitamin B12?

In der Regel sind die hochwertigen Präparate die teuersten. Es ist aber wichtig zu beachten, dass Produkte tendenziell günstiger werden, je höher die Dosierung ist.

Also sollen sinnvolle Preisvergleiche nur unter denselben Dosierungskategorien durchgeführt werden.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 210 Produkte aus der Kategorie Vitamin B12 untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist. (Quelle: Eigene Darstellung)

Die folgende Tabelle zeigt die Preise für Packungen mit ca. 30 Tabletten/Kapseln resp. 100 ml:

TypPreis
Tabletten/Sublingual (30 Stk.)ca. 3-20 Euro
Kapseln (30 Stk.)ca. 15-20 Euro
Spray/Tropfen (100 ml)ca. 20-30 Euro
Injektion (100 ml)ca.  3-50 Euro

Die Tabletten und die Ampullen (Injektion) sind die günstigsten Präparate die man auf dem deutschen Markt finden kann.

Aber wie schon erwähnt, sind die Spritzen nur für schwere Fälle nötig und sollten nicht täglich verabreicht werden. Wenn das nötig scheint, sollte man sich am besten vorher von einem Arzt beraten lassen.

Entscheidung: Welche Arten von Vitamin B12 gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen vier verschiedenen Formen der Einnahme von Vitamin B12 Präparate unterscheiden:

  • Vitamin B12 Tabletten
  • Vitamin B12 Kapseln
  • Vitamin B12 Spray/Tropfen
  • Vitamin B12 Injektion

Bei jedem Präparat ist die Einnahmeart etwas anders, was jeweils unterschiedliche Vorteile und Nachteile mit sich bringt.

Abhängig davon, wie du dein Vitamin B12 am liebsten einnimmst und auf welche Dinge du am meisten Wert legst, eignet sich ein anderes Präparat am besten für dich. Wir möchten dir im folgenden Abschnitt dabei helfen herauszufinden, welches Vitamin B12 Präparat sich am besten für dich eignet.

Dazu stellen wir dir alle oben genannten Vitamin B12 Präparate vor und stellen übersichtlich dar, worin jeweils ihre Vorteile und Nachteile liegen.

Was zeichnet Vitamin B12 Tabletten aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Die Vitamin B12 Tabletten unterteilen sich in normale und sublinguale Tabletten. Die normalen Tabletten werden geschluckt, während man die sublingualen Tabletten unter die Zunge zergehen lässt.

Der besondere Vorteil von Vitamin B12 Tabletten ist, dass sie eher günstiger sind als andere Präparate. Deswegen werden sie auch am häufigsten gekauft:

Vorteile
  • Leichte Einnahme
  • Niedriger Preis
Nachteile
  • Meistens viele Zusätze
  • Auflösung nicht optimal bei normalen Tabletten

Ein häufiges Problem bei Tabletten liegt daran, dass sie umstrittene Zusatzstoffe enthalten. Oft werden auch Farb- und Geschmacksstoffe zugefügt.

Wenn du Wert auf Reinheit legst, solltest du darauf verzichten – auf dem deutschen Markt gibt es leider noch keine Tabletten, die ohne Zusatzstoffe hergestellt werden.

Was zeichnet Vitamin B12 Kapseln aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Die Kapseln bieten insgesamt mehr Vorteile als Nachteile: sie weisen die größte Reinheit und meist eine gute Qualität auf.

Im Gegenteil zu Tabletten werden sie meistens ohne Zusatzstoffe hergestellt und eignen sich deswegen besonders auch für Vegetarier und Veganer, da sie normalerweise keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten.

Vorteile
  • Sehr rein
  • Enthalten meistens kaum Zusatzstoffe
  • Gute Wirkstoffabgabe
Nachteile
  • Manchmal unbequem zu schlucken

Wie bei allen Vitamin B12 Präparaten sollte man darauf achten, dass die Kapseln so wenig Zusatzstoffe wie möglich enthalten. Bei Kapseln ist dies aber fast immer der Fall.

Was zeichnet Vitamin B12 Spray/Tropfen aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Der Hauptvorteil von Tropfen liegt darin, dass das Vitamin sofort über die Mundschleimhaut aufgenommen wird.

Weil es nicht erst verdaut werden muss, um eine Wirkung zu haben, eignet es sich vor allem für Leute mit Magen- oder Darmproblemen. Die sublinguale Aufnahme sorgt für eine sofortige Wirkung.

Vorteile
  • Einfachste Anwendungsform
  • Direkte Verfügbarkeit des Wirkstoffs
  • Aufnahme beginnt schon im Mund
Nachteile
  • Teilweise unnötige Zusätze
  • Geringere Haltbarkeit

Vitamin B12 Tropfen und Sprays sind auch ideal für Leute, die Tabletten oder Kapseln nicht schlucken können. Vor allem bei Kindern und älteren Menschen tritt dieses Problem auf.

Was zeichnet eine Vitamin B12 Injektion au und was sind die Vorteile und Nachteile?

Vitamin B12 Spritzen füllen den Körperspeicher bei schwerem Mangel schnell und zielgerichtet auf. Sie sind daher ein geeignetes Mittel für die Anfangstherapie und helfen Leute dabei, schnell aus einem Mangel herauszukommen.

Aber da die Anwendung unangenehm um gefährlich sein kann, ist diese Einnahmeform nur bedingt zu empfehlen.

Vorteile
  • Hohe Dosierung
  • Umgeht den Darm
  • In größeren zeitlichen Abständen möglich
Nachteile
  • Unbequeme Anwendung
  • Geringe Wirkstoffauswahl

Wichtig ist auch, dass man bei täglicher Einnahme ein orales Präparat auswählt, anstatt Spritzen anzuwenden.

Denn Spritzen sind eher für Sonderfälle geeignet. Deswegen solltest du dich zuerst von einem Arzt beraten lassen.

Schlussfolgerung: Kapseln sind meistens die beste Form der Einnahme von Vitamin B12. Sie werden öfters ohne Zusatzstoffe hergestellt und gehören zu den reinsten Präparaten.

Tropfen und Injektion sind auch zu empfehlen (letztere aber nur bei starken Aufnahmestörungen). Im Vergleich zu diesen Präparaten besitzen die Tabletten/Lutschtabletten am wenigsten Vorteile.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Vitamin B12 vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Vitamin-B12-Präparate vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Präparat für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Netto-Gewicht
  • Menge, Darreichungsform, Eignung und empfohlene Dosis
  • Zuckerzusatz und Aromastoffe
  • Wirkstoff
  • Gluten, Alkohol und Allergene
  • Vegetarisch und Vegan
  • Features/Weitere Details

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat und wie du diese einordnen kannst.

Netto-Gewicht

Das Netto-Gewicht wird als Teil der Basis-Information angegeben. Man sollte vor allem bei der Verabreichung von Tropfen/Spray oder Injektionen (Ampullen) darauf achten, da diese Präparate in flüssiger Form verkauft werden.

In diesen Fällen, wird die empfohlene Dosis in ML angegeben anstatt in Anzahl Tabletten oder Kapseln (Stk.).

Menge, Darreichungsform, Eignung und empfohlene Dosis

Bei dieser Kategorie erfährt man – hauptsächlich wenn es sich um Tabletten und Kapseln handelt – wie viele Stücke davon im Produkt enthalten sind. Wenn du diese Information mit der empfohlenen Dosis verbindest, findest du heraus, wie viele Tage das ganze Präparat insgesamt benutzt werden kann.

Folgende Fragen müssen dort gestellt werden:

  • Wie viele Tabletten/Kapseln sind im Präparat enthalten?
  • Welche ist die empfohlene Dosis? 1x oder 2-3x pro Tag?
  • Habe ich Mühe beim Schlucken? Sollte ich am besten ein Tropfen/Spray-Präparat kaufen?

Auch die Dosierung von Vitamin B12 hängt von der gesundheitlichen Situation der Person ab.

Eine Dosierung von 3 bis 50 µg eignet sich als Ergänzungsmittel für gesunde Menschen mit fleischhaltiger Ernährung. 100 bis 250 µg eignet sich als Deckung des Tagesbedarfs für Vegetarier, Veganer und gesunde Menschen mit wenig B12 in der Ernährung.

Die Dosierung von 251 bis 500 µg eignet sich als Deckung des Tagesbedarfs für Menschen mit leichten gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

501 bis 3000 µg ist ideal für die Deckung des Tagesbedarfs für Menschen mit schweren Mangel-Symptomen oder Krankheiten.

Als Letztes eignet sich eine Megadosis von über 3000 µg für kurzfristiges Auffüllen der Körperspeicher und bei Anfangstherapien.

Die ideale Dosierung des Tagesbedarfs liegt zwischen 250-500µg wie bei allen anderen oralen Präparaten. Dosierungen von 1000µg sind sinnvoll bei Mangel-Symptomen, Krankheit und bekannten Aufnahmestörungen.

Die empfohlene Dosis bei einem Präparat ist relevant für Leute, die keinen spezifischen Anweisungen von einem Arzt erhalten haben. Schwere Fälle sollten zuerst ärztlich behandelt werden.

foco

Wusstest du, dass ca.15% der Menschen zu wenig Vitamin B12 bekommen?

Darunter befinden sich hauptsächlich Vegetarier, Menschen über 50 oder Menschen mit Darmkrankheiten.

Wenn man unter keinen Krankheiten oder anderen gesundheitlichen Problemen leidet, sollte man die Anweisungen auf der Packung befolgen.

Falls es zu einer Überdosierung kommt, muss man sich keine Sorgen machen – das überschüssige Vitamin B12 wird einfach vom Körper ausgeschieden.

Vitamin B12 gibt es als Präparat nicht nur als Kapsel, sondern auch als Spray, Tropfen und Injektionen. (Bildquelle: 123rf.com / Tatjana Baibakova)

Zuckerzusatz und Aromastoffe

Heutzutage werden wenige Vitamin-B12-Präparate mit Zuckerzusatz hergestellt – sie enthalten meistens Süßungsmittel. Darauf wird aber natürlich immer auf der Packungsbeilage hingewiesen.

In der Regel sind Präparate vorzuziehen, die so wenig wie möglich Zusatzstoffe enthalten. Zucker und Süßungsmittel sorgen für einen guten Geschmack, tragen aber nicht besonders zur Gesundheit bei.

Aromastoffe machen die Einnahme eines Präparates angenehmer, vor allem für Kinder und Leute mit einem hochsensiblen Geschmackssinn.

In der Zutatenliste reicht das Wort „Aroma“ für alle unterschiedlichen Aromastoffe aus:

  • Aromenextrakte: Sie werden aus natürlichen Ausgangsstoffen extrahiert (wie Nelkenöl oder Rosenwasser).
  • Natürliche Aromastoffe: Sie werden aus natürlichen Ausgangsstoffen hergestellt (wie Vanille aus Vanilleschoten).
  • Naturidentische Aromastoffe: Sie werden synthetisch hergestellt, besitzen aber die gleiche chemische Zusammensetzung wie die natürliche Version (wie Vanillin).
  • Künstliche Aromastoffe: Sie werden synthetisch hergestellt (wie Äthylvanillin).
  • Reaktionsaromen: Sie werden aus Zucker und Aminosäuren erstellt (wie Bratensoßenaroma).

In der Regel sind natürliche Aromastoffe gesünder als die synthetische. Vorzuziehen sind Präparate ohne jegliche Aromastoffe, wenn möglich.

Wirkstoff

Das Vitamin B12 in Präparaten liegt in verschiedenen Formen vor. Besonders verbreitet sind das synthetische Cyanocobalamin sowie die natürlichen Formen Hydroxocobalamin, Adenosylcobalamin und Methylcobalamin.

  • Cyanocobalamin: Dieser Wirkstoff entsteht aus der Kombination von Vitamin B12 und dem Cyanid (Blausäure). Obwohl er sehr stabil ist und einfach erstellt werden kann, kann er zum Teil starke allergische Reaktionen auslösen (auch bei kleinen Mengen). Raucher und Leute mit Nierenproblemen sollten ebenfalls darauf verzichten, da Cyanid eine negative Reaktion im Körper erzeugen kann.
  • Hydroxocobalamin: Seine Vorteile sind, dass er keine Giftstoffe freisetzt, für den Körper leichter verfügbar ist und eine bessere Depot-Wirkung hat. Er ist vor allem in Injektionen enthalten und wird in hohen Dosen zur Entgiftung des Körpers eingesetzt.
  • Methylcobalamin: Dieser Wirkstoff ist eine biologisch aktive Form von Vitamin B12, die direkt vom Körper verarbeitet werden kann. Dazu wird er als eine „bio-identische“ Form von Vitamin B12 definiert und kann ebenfalls sehr gut in der Leber gespeichert werden.
  • Adenosylcobalamin: Genau wie Methylcobalamin ist dieser Wirkstoff eine aktive Form von Vitamin B12 und kann sehr gut in der Leber gespeichert werden.

Die Schlussfolgerung ist, dass das ideale Präparat eine Kombination von allen drei natürlichen Formen enthält. Der Körper benötigt gleichermaßen Methyl- und Adenosylcobalamin. Gleichzeitig trägt das natürliche Hydroxocobalamin zusätzlich dazu bei, dass der Körper entgiftet und ein B12-Depot erstellt wird.

Gluten, Alkohol und Allergene

Die meisten Vitamin B12 Präparate sind glutenfrei.

Gluten ist normalerweise in Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Einkorn usw. enthalten.

Es ist umstritten, ob Gluten tatsächlich für den Körper schädlich ist, aber es gibt immer mehr Menschen, die diesen Inhaltsstoff nicht mehr vertragen können.

Glücklicherweise enthalten viele B12-Präparate kein Gluten, was man üblicherweise in der Packungsbeilage überprüfen kann.

Stattdessen ist Alkohol in einigen Vitamin B12-Präparaten vorhanden. Das ist vor allem bei Tropfen oder Spray-Präparaten der Fall.

Es ist ein Lösungsmittel, mit dem sich unter anderem Pflanzenauszüge herstellen lassen, die dann zu Tropfen, Saft, Tinkturen oder Ähnlichem verarbeitet werden.

Ob es gesund ist oder nicht, hängt von der Dosierung ab. Normalerweise sind die üblichen Dosierungen nicht schädlich für den Körper. Zusätzlich gibt es natürlich auch Präparate, die alkoholfrei sind.

Die typischen Allergene sind meistens Eier, Milch, Soja, Gluten, Fisch, Krebstiere und verschiedenen Sorten von Nüssen (wie Erdnüsse, Macadamia, Cashew, Mandeln, Haselnüsse usw.).

Da die meisten veganen Präparate keine von diesen Komponenten enthalten, sind sie empfehlenswerter als die normalen Präparate.

Ein anderes sehr wichtiges Allergen ist der Vitamin-B12-Wirkstoff Cyanocobalamin. Er ist meistens in Ampullen für Injektionen enthalten und kann auch bei kleinen Mengen starke allergische Reaktionen auslösen.

Vegetarisch und Vegan

Vegetarische B12-Präparate beinhalten keine tierischen Zusatzstoffe (wie z.B. Gelatine).

Da immer mehr Veganer und Vegetarier Vitamin B12 als Ergänzungsmittel einnehmen, findet man eine grosse Auswahl an vegetarischen und veganen Präparaten in Apotheken und auch im Internet.

Vegane B12-Präparate beinhalten kein Milch, Eier oder andere tierische Zusatzstoffe (wie z.B. Gelatine). Sie gehören meistens zu den reinsten Präparaten und eignen sich auch für Allergiker.

Features/Weitere Details

Zu den Features gehören extra Informationen, die nicht bereits in der Deskription erwähnt wurden:

  • Einfachheit der Anwendung
  • Markenqualität
  • Enthaltung von Gentechnik
  • Garantie

Du kannst anhand der angegebenen Informationen jedes Präparat analysieren und danach eine Entscheidung treffen. Gemäss deinem Lebensstil und deinen persönlichen Wünschen wirst du bestimmt ein Produkt finden, das am besten zu dir passt. Es wird aber immer empfohlen, dass man zuerst die Packungsbeilage ausführlich durchliest, bevor man ein Produkt kauft.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Vitamin B12

Welche Lebensmittel enthalten Vitamin B12?

Vitamin B12 wird von speziellen Mikroorganismen im Labor produziert. Heutzutage ist es fast nur in tierischen Lebensmitteln enthalten –  also in Fisch, Fleisch, Milchprodukte und Eier. Pflanzliche Nahrungsmittel enthalten meistens kein Vitamin B12, nur Sauerkraut und Bier, sowie die Alge Chlorella enthalten es in geringen Mengen.

Nahrungsmittel Vitamin B12 Gehalt
Innereien 60 μg
Fleisch 10 μg
Fisch 10 μg
Käse 3,1 μg
Quark 1,0 μg
Chlorella 100 μg

Obwohl Veganer und Vegetarier meist nicht genügend Vitamin B12 durch die Ernährung einnehmen, ist dies auch öfters bei Omnivoren der Fall.

Im Allgemeinen ist es für jeden Menschen schwierig den ganzen Tagesbedarf über die Ernährung zu decken. Dies ist nämlich nur bei sehr guter Gesundheit und Aufnahmefähigkeit möglich. Deshalb bietet die Einnahme von B12-Präparaten eine sichere und bequemere Lösung.

Besteht ein höheres B12-Mangel-Risiko für Veganer?

Veganer verzichten vollständig auf tierische Produkte. Da diese Lebensmittel die größten Mengen an Vitamin B12 enthalten, sollten Veganer B12-Präparate als Ersatz täglich einnehmen.

Nutztiere in der Landwirtschaft erhalten ihr Vitamin B12 ebenfalls über Präparate in ihrem Futter. Es besteht deshalb kein grosser Unterschied zwischen den beiden Einnahmeformen des Vitamins.

Was passiert bei einer Überdosierung von Vitamin B12?

Der nötige Tagesbedarf an Vitamin B12 liegt bei etwa 25 µg für einen Erwachsenen.
Es gibt verschiedenen Dosierungen des Vitamins, sogar von bis zu 5000 µg pro Dosis.

Obwohl es eine extrem hohe Dosierung ist, wird nicht alles tatsächlich vom Körper eingenommen: er scheidet die nicht benötigte Mengen einfach aus. Deshalb besteht keine Gefahr im Fall einer Überdosierung – im Gegensatz zu anderen Vitaminen wird überflüssiges B12 vom Körper einfach ausgeschieden.

Allerdings sollte man lieber nicht zu hohen Mengen an Vitamin B12 einnehmen, damit die Überdosierung nicht zu einer Belastung der Nieren führt. Selbst bei Aufnahmestörungen reichen orale Dosen um 1000 µg völlig aus, um den Tagesbedarf zu decken. Eine höhere Dosierung sollte am besten bei einem schweren Mangel (Anfangstherapie) verwendet werden.

foco

Wusstest du, dass alle Vitamine innerhalb von 28 Jahren entdeckt wurden?

Das erste, Vitamin A, wurde 1913 entdeckt und Folsäure als letztes, im Jahre 1941.

Was ist ein guter Vitamin B12 Blutwert?

Es gibt einige verschiedene Tests, um deinen Vitamin B12 Wert zu messen. Angeblich sind aber zwei davon verlässlicher als die anderen:

  • Holo-TC-Test
  • MMA-Urintest

Der Holo-TC-Test wird als der genaueste Test für Vitamin B12 bewertet. Dort wird die Menge des biologisch verwertbaren Vitamin B12 gemessen, das an Transcobalamin II gebundenen ist. Der Holo-TC liefert einen schnellen Beweis bei B12-Mangel, da man sofort merkt, wenn sich die B12-Speicher leeren.

Obwohl dieser Test immer noch einen großen Graubereich mit sich bringt, ist er jedoch viel aussagekräftiger als der übliche Serumtest. Die Werte des Holo-TC-Tests sind die folgenden:

  • Normalwert: >50 pmol/l
  • Graubereich: 35-50 pmol/l
  • Mangel: <35 pmol/l

Der Holo-TC-Test kann auch als Test-Kit gekauft und zu Hause durchgeführt werden.

Der MMA-Urintest ist die einfachste Methode für die Überprüfung des eigenen Vitamin B12-Haushalts. Ein erhöhter MMA-Spiegel im Blut und Urin deutet auf einen Mangel an biologisch aktivem B12 in den Zellen hin.

Weil man sehr früh bestimmen kann, ob genug aktives B12 tatsächlich in den Zellen ankommt, kann ein Mangel sehr früh und zuverlässig erkannt werden.

Die Werte des Holo-TC-Tests sind die folgenden:

  • Normalwert: Bis 2 mg MMA/g Kreatinin bzw. bis 3,6 μmol MMA/mmol Kreatinin
  • Mangel: Höhere Werte

Eine Kombination von Holo-TC- und MMA-Test wäre ideal. Aber da der Holo-Test etwas mehr kostet (ca. 100€), wird normalerweise der MMA-Test empfohlen. Manche MMA-Tests kann man selber kaufen und zu Hause durchführen.

(Bildquelle: Pixabay.com / fernandozhiminaicela)

Einzelnachweise (13)

1. Lukaski HC. Vitamin and mineral status: effects on physical performance. Nutrition. 2004 Jul-Aug;20(7-8):632-44.
Quelle

2. Coppen A, Bolander-Gouaille C. Treatment of depression: time to consider folic acid and vitamin B12. J Psychopharmacol. 2005 Jan;19(1):59-65.
Quelle

3. Ehsan Ullah Syed, Mohammad Wasay, Safia Awan. Vitamin B12 Supplementation in Treating Major Depressive Disorder: A Randomized Controlled Trial. Open Neurol J. 2013; 7: 44–48.
Quelle

4. B. Kleine-Gunk. Die vergessenen Vitamine: Folsäure, Vitamin B12 und B6 zur Senkung des kardiovaskulären Erkrankungsrisikos. Blickpunkt DER MANN 2003; 1 (4): 38–40.
Quelle

5. Lee WJ, Hsu HY, Wang PY. Reversible myelopathy on magnetic resonance imaging due to cobalamin deficiency. J Chin Med Assoc. 2008 Jul;71(7):368-72.
Quelle

6. Ahmed A, Kothari MJ. Recovery of neurologic dysfunction with early intervention of vitamin B12. J Clin Neuromuscul Dis. 2010 Jun;11(4):198-202
Quelle

7. Vogiatzoglou A, Refsum H, Johnston C et al. Vitamin B12 status and rate of brain volume loss in community-dwelling elderly. Neurology. 2008 Sep 9;71(11):826-32.
Quelle

8. Walker JG, Batterham PJ, Mackinnon AJ et al. Oral folic acid and vitamin B-12 supplementation to prevent cognitive decline in community-dwelling older adults with depressive symptoms--the Beyond Ageing Project: a randomized controlled trial. Am J Clin Nutr. 2012 Jan;95(1):194-203.
Quelle

9. Kvestad I, Hysing M, Shrestha M. Vitamin B-12 status in infancy is positively associated with development and cognitive functioning 5 y later in Nepalese children. Am J Clin Nutr. 2017 May;105(5):1122-1131.
Quelle

10. Stücker M, Pieck C, Stoerb C, Niedner R, Hartung J, Altmeyer P. Topical vitamin B12--a new therapeutic approach in atopic dermatitis-evaluation of efficacy and tolerability in a randomized placebo-controlled multicentre clinical trial. Br J Dermatol. 2004 May;150(5):977-83.
Quelle

11. Wolfgang Herrmann, Rima Obeid. Ursachen und frühzeitige Diagnostik von Vitamin-B12-Mangel. Deutsches Ärzteblatt. 3. Oktober 2008; Jg. 105,Heft 40.
Quelle

12. Kumar M, Mahajan A, Sapehia D, Kaur J, Sandhir R. Effects of altered maternal folate and vitamin B12 on neurobehavioral outcomes in F1 male mice. Brain Res Bull. 2019 Nov;153:93-101.
Quelle

13. A.H. Leischker, G.F. Kolb. Vitamin-B12-Mangel im Alter. Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie January 2015, Volume 48, Issue 1, pp 73–90.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Jan ist zertifizierter Fitnesstrainer & Ernährungsberater. Er arbeitet in diversen Fitnessstudios als Personal Trainer. In seiner Freizeit schreibt er über sportliche Themen und hilft mit seiner Expertise den Leser bei ihrem sportlichen Fortschritt weiter.
Wissenschaftliche Studie
Lukaski HC. Vitamin and mineral status: effects on physical performance. Nutrition. 2004 Jul-Aug;20(7-8):632-44.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Coppen A, Bolander-Gouaille C. Treatment of depression: time to consider folic acid and vitamin B12. J Psychopharmacol. 2005 Jan;19(1):59-65.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Ehsan Ullah Syed, Mohammad Wasay, Safia Awan. Vitamin B12 Supplementation in Treating Major Depressive Disorder: A Randomized Controlled Trial. Open Neurol J. 2013; 7: 44–48.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
B. Kleine-Gunk. Die vergessenen Vitamine: Folsäure, Vitamin B12 und B6 zur Senkung des kardiovaskulären Erkrankungsrisikos. Blickpunkt DER MANN 2003; 1 (4): 38–40.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Lee WJ, Hsu HY, Wang PY. Reversible myelopathy on magnetic resonance imaging due to cobalamin deficiency. J Chin Med Assoc. 2008 Jul;71(7):368-72.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Ahmed A, Kothari MJ. Recovery of neurologic dysfunction with early intervention of vitamin B12. J Clin Neuromuscul Dis. 2010 Jun;11(4):198-202
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Vogiatzoglou A, Refsum H, Johnston C et al. Vitamin B12 status and rate of brain volume loss in community-dwelling elderly. Neurology. 2008 Sep 9;71(11):826-32.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Walker JG, Batterham PJ, Mackinnon AJ et al. Oral folic acid and vitamin B-12 supplementation to prevent cognitive decline in community-dwelling older adults with depressive symptoms--the Beyond Ageing Project: a randomized controlled trial. Am J Clin Nutr. 2012 Jan;95(1):194-203.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Kvestad I, Hysing M, Shrestha M. Vitamin B-12 status in infancy is positively associated with development and cognitive functioning 5 y later in Nepalese children. Am J Clin Nutr. 2017 May;105(5):1122-1131.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Stücker M, Pieck C, Stoerb C, Niedner R, Hartung J, Altmeyer P. Topical vitamin B12--a new therapeutic approach in atopic dermatitis-evaluation of efficacy and tolerability in a randomized placebo-controlled multicentre clinical trial. Br J Dermatol. 2004 May;150(5):977-83.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Wolfgang Herrmann, Rima Obeid. Ursachen und frühzeitige Diagnostik von Vitamin-B12-Mangel. Deutsches Ärzteblatt. 3. Oktober 2008; Jg. 105,Heft 40.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Kumar M, Mahajan A, Sapehia D, Kaur J, Sandhir R. Effects of altered maternal folate and vitamin B12 on neurobehavioral outcomes in F1 male mice. Brain Res Bull. 2019 Nov;153:93-101.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
A.H. Leischker, G.F. Kolb. Vitamin-B12-Mangel im Alter. Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie January 2015, Volume 48, Issue 1, pp 73–90.
Gehe zur Quelle