Vitamin D3
Veröffentlicht: 27. November 2020

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

34Stunden investiert

10Studien recherchiert

108Kommentare gesammelt

Vitamin D3 ist wichtig für den Körper, jedoch leiden immer mehr Menschen an Vitamin D3-Mangel, der sich gerade in der dunklen Jahreszeit bemerkbar macht. Hierbei können Vitamin D3 Präparate Abhilfe schaffen. Du hast dich aber noch nicht näher mit der Wirkung auseinandergesetzt und möchtest mehr über die Einnahme von Vitamin D3 Präparaten erfahren? Dann bist du genau richtig hier!

Wir freuen uns, dass du auf unserem großen Vitamin D3 Test 2021 gestoßen bist. Hier werden alle relevanten wissenschaftlichen Hintergrundinformationen sowie Kauf- und Bewertungskriterien zu Vitamin D3 Präparaten übersichtlich und verständlich aufbereitet.




Das Wichtigste in Kürze

  • Vitamin D3 kann die Knochen stärken, da es den Kalzium- und Phosphathaushalt positiv beeinflussen kann. Es hilft auch bei der Entwicklung von Abwehrzellen des Immunsystems.
  • Grundsätzlich wird zwischen drei Arten von Vitamin D3 Präparaten unterschieden: Tropfen-, Tabletten-, Kapselform.
    Jede Einnahmeform hat individuelle Vor- und Nachteile, die zu berücksichtigen sind.
  • Mit Hilfe von entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln lässt sich der Vitamin D3 Bedarf leichter decken, als mit natürlichen Lebensmitteln.

Vitamin D3: Favoriten der Redaktion

Die besten Vitamin D3 Tropfen

Die Vitamin D3 Tropfen von natural elements werden in einer 50 ml (circa 1750 Tropfen) Pipettenflasche geliefert. Diese beinhaltet hochwertiges Vitamin D3, das in einem unabhängigen Labor getestet wurde und frei von zusätzlichen Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren und Fließmitteln ist. Die Vitamin D3 Tropfen werden in streng geprüften Anlagen direkt in Deutschland hergestellt.

Wenn du auf der Suche nach einem Vitamin D3 Präparat in flüssiger Form bist, dann ist dieses Produkt genau das Richtige für dich. Die Vitamin D3 Tropfen von natural elements sich gut bekömmlich und lassen sich mit der praktischen Pipette leicht dosieren.

Die besten Vitamin D3 + K2 Tropfen

Unsere Top-Empfehlung

Bei diesem Vitamin D3 + K2 Präparat von Sundt handelt es sich um ein flüssiges, liposomales Produkt. Das bedeutet, dass der Wirkstoff in Liposome verpackt und somit geschützt wird.

So kann dieser besser, schneller und auch in größeren Mengen von deinem Körper aufgenommen werden. Das liposomale Vitamin D3 + K2 kann also in vollem Umfang deine Knochen und dein Immunsystem unterstützen.

Beim Kauf erhältst du eine 60 ml Flasche, was ungefähr 30 Portionen ergibt. Die Tropfen sind gluten- und zuckerfrei. Zudem wurde bei der Herstellung darauf geachtet, dass keine genmanipulierten Zutaten verwendet werden.

Die besten Vitamin D3 Kapseln

Die Nu U Nutrition Vitamin D3 Softgel Kapseln enthalten 365 Kapseln in einer Dose und liefern damit Vorrat für 12 Monate. Mit 1.000 I.E. sind doppelt diese so stark wie Vitamin D3-Tabletten anderer Anbieter. Das Präparat in Premium Qualität ist frei von künstlichen Zusatzstoffen und wird in Großbritannien produziert und unterliegt den höchsten Standards der Welt.

Wenn du nach Vitamin D3 Kapseln suchst, die geschmacksneutral und einfach zu dosieren sind, dann ist dieses Produkt optimale Lösung für dich. Die Nu U Nutrition Vitamin D3 Softgel Kapsel können zudem deinem Vitamin D3 Spiegel positiv beeinflussen.

Die besten Vitamin D3 Tabletten

Die Vitamin D3 Tabletten von vitabay überzeugen mit seiner vorteilhaften Depot-Wirkung. Die Dose enthält 120 vergane Tabletten von denen eine Tablette ausreicht, dich 5 Tage lang hochwertigem Vitamin D3 zu versorgen. Die Vitamin D3 Tabletten sind natürlich und organisch und werden in Deutschland unter strengen Produktionskontrollen hergestellt.

Die Vitamin D3 Tabletten von vitabay sind für jeden geeignet, die sich eine einfache und schnelle Einnahmeform wünschen. Außerdem kannst du das Präparat leicht mit einer vegetarische und/oder vegane Ernährung kombinieren und somit deinen Vitaminhaushalt aufbessern.

Kauf- und Bewertungskriterien für Vitamin D3 Präparate

Beim Kauf von Vitamin D3 kannst du auf verschiedene Aspekte achten, wie:

Durch die für dich passende Wahl kannst du Geld sparen und sorgst zudem dafür, dass du deinem Körper nichts zufügst, was er nicht braucht. Achte daher grundlegend immer auf eine hohe Qualität und lass dir bei Bedarf Zertifikate der Hersteller zeigen.

Formulierungen

Bei der Auswahl des richtigen Vitamin D3-Präparats solltest du zum einen auf die Formel achten. Es gibt Präparate, die Vitamin D3 als Hauptkomponente in ihrer Formel verwenden und andere die auf sogenannte Mischformulierungen anbieten.

Generell wird empfohlen, Vitamin D3 als Mischformulierung einzunehmen, da andere Inhaltsstoffe die Wirksamsamkeit von Vitamin D3 unterstützen können. Außerdem ist es deutlich komfortabler ein Mischprodukt zu sich zu nehmen, als mehrere einzelne Präparate.

Wenn du dich für ein solches Produkt entscheidest, solltest du im Vorhinein prüfen, ob die Wirkstoffe auch einen ausgeglichenen Anteil im Präparat haben. Diese Kontrolle ist wichtig, um sicherzustellen, dass du deinem Körper etwas Gutes tust.

Öl

Das Öl in Vitamin D3-Präparaten ist nicht unbedingt notwendig, aber vorteilhaft. Vitamin D3 ist ein fettlösliches Vitamin und kann nur zusammen mit Fett vom Körper aufgenommen werden.

Der Körper kann in Flüssigkeit oder Fett gelöste Präparate besser aufnehmen.

Aus diesem Grund sind Präparate, in denen Vitamin D3 in Flüssigkeit oder Fett gelöst wurde, besser als andere. Sie unterstützen den Körper, Vitamin D3 aufzunehmen und zu verwenden oder speichern.

Bei Präparate ohne Öl-Zusatz wird empfohlen, sie zusammen mit einer Mahlzeit einzunehmen. Das Fett in der Nahrung ist dafür verantwortlich, dass Vitamine vom Körper leichter aufgenommen werden.

Darreichungsform

Vitamin D3 ist sowohl in Tropfen-, Kapsel- als auch Tablettenform erhältlich. Die Darreichungsform solltest du nach deinen individuellen Belieben auswählen, hierbei muss jeder für sich selbst entscheiden, womit er oder sie sich am besten fühlt.

Das Schlucken von Pillen ist zwar schnell, allerdings ist es aus verschiedenen Gründen nicht jedermanns Sache, währenddessen das ständige Dosieren von Tropfen zeitaufwendiger ist und nicht unbedingt für unterwegs geeignet ist.

Die Wirkung aller Präparate ist dieselbe. Wenn du lieber auf natürliches Vitamin D3 setzen möchtest, empfehlen wir dir regelmäßige Spaziergänge in der Natur (unter Sonneneinstrahlung) oder den Verzehr von bestimmten Lebensmitteln.

Menge

Vitamin D3 ist in verschiedenen Mengen als Tropfen, Tabletten oder Kapseln erhältlich. Feste Vitamin D3 Präparate beinhalten normalerweise 120, 180 oder 240 Tabletten, die meist in einer Plastikdose geliefert werden. Möchtest du dir einen größeren Vorrat an Vitamin D3 anlegen, dann kannst du auf XXL-Behältern mit bis zu 365 Stück zurückgreifen.

Wenn du dagegen flüssiges Vitamin bevorzugst, dann kannst es in 20, 50, oder 100 ml Dosierungen kaufen. Größere Dosierungen an Tropfen sind nicht zu empfehlen, da diese nur über eine relativ kurze Haltbarkeit verfügen.

Viele Menschen greifen beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln zu einer günstigeren XXL-Verpackung, bedenken dabei jedoch nicht die Haltbarkeit, was dazu führt, dass sie größere Mengen wieder entsorgen müssen.

Neben der Gesamtmenge, solltest du auch auf die empfohlene Verzehrmenge pro Tag achten, um abzuschätzen, wie lange du mit der Ration auskommst. Je nach Häufigkeit kann des Verzehr kann es nämlich sein, dass du deutlich kürzer oder länger mit dem Präparat auskommst, als gedacht.

Die angegebene tägliche Verzehrmenge sollte nicht überschritten werden.

Zusatzstoffe

Wenn du zu Nahrungsergänzungsmittel greifst, solltest du immer darauf achten unnötige Zusatzstoffe zu vermeiden. Dies sind meistens Substanzen, die wir in der Regel nicht mit der Nahrung konsumieren.

Zusatzstoffe werden Nahrungsergänzungsmittel häufig im Produktionsprozess zugesetzt und dienen oftmals nur technologischen Zwecken. Allerdings können diese Substanzen können pseudoallergische Reaktionen hervorrufen.

Besonders anfällig für Zusatzstoffe sind ältere Menschen, Allergiker und insbesondere Kinder, die diese unbedingt meiden sollten.

Die häufigsten zugesetzten Stoffe in Nahrungsergänzungsmitteln sind:

  • Farbstoffe und Konservierungsmittel
  • Verdickungsmittel und Geliermittel
  • Säure- und Geschmacksverstärker
  • Magnesiumstearat (insbesondere in Vitamin D3 Präparaten)

Es ist nicht immer auf den ersten Blick erkenntlich, ob das Präparat eines oder mehrere Zusatzstoffe enthält, da diese häufig nicht mit ihrem Namen aufgelistet sind oder nur unter verdeckten Bezeichnungen aufgeführt sind.

Ebenso ist es möglich, dass nur E-Nummern genannt werden, in diesem Fall ist es am besten, im Vorhinein im Internet zu recherchieren, um zu wissen, welche Stoffe sich in dem Präparat befinden.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Vitamin D3 Produkte ausführlich beantwortet

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von Vitamin D3 zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was ist Vitamin D3 und wie wirkt es?

Vitamin D3 ein fettlösliches Vitamin. Genau genommen ist der Begriff "Vitamin" jedoch nicht ganz richtig, da Vitamine nicht vom Körper selbst produziert werden.

Die Hauptaufgabe von Vitamin D3 besteht darin, den Kalziumspiegel zu regulieren und den Erhalt der Knochen zu unterstützen.

Mithilfe von UVB-Strahlung kann jedoch Vitamin D3 im Körper produziert werden. In der Haut gespeichertes Cholesterin wird mittels UVB-Strahlung in Vitamin D3 umgewandelt.

Förderung der Mineralstoffaufnahme

Vitamin D3 hilft dem Körper, Kalzium und Phosphor aufzunehmen, da es die Aufnahme von Mineralien reguliert.

 Ohne das Vitamin D3 kann Kalzium nicht verarbeitet werden.
(Bildquelle: 123rf / Olga Yastremska)

Wenn im Blut nicht genügend Vitamin D3 enthalten ist, kann Kalzium nicht genutzt werden, und Kalzium wird vom Körper ohne Verwendung ausgeschieden.

Kalzium und Phosphor sind jedoch für die Knochengesundheit unerlässlich, weshalb eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D3 notwendig ist.

Vitamin D3 spielt in Kombination mit Kalzium und Phosphor eine wichtige Rolle für die Knochengesundheit und deren Verbesserung. (10)

Erhalt der Knochen- und Muskelfunktion

Insbesondere Knochen und Muskeln profitieren von derartigen Nahrungsergänzungsmitteln, da sie sie Vitamin D3 als Nährstoff benötigen. Insbesondere Sportler leiden häufig unter Vitamin-D3-Mangel, was zu einer verminderten Knochen- und Muskelfunktion führen kann.

Ein gefüllter Vitamin D-Spiegel im Körper kann die Knochen- und Muskelleistung verbessern. Vitamin D3 wirkt sich positiv auf die Muskelkraft aus. In mehreren Studien verbesserten sich die Knochendichte und Muskelleistung nach längerer Einnahme von Vitamin D3 Präparaten deutlich. (1, 9)

Stärkung des Immunsystems

Vitamin D3 wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus. Es hilft bei der Produktion von Immunzellen und -substanzen und reduziert entzündliche Immunenzyme.

Vitamin D3 wird unter anderem zur Vorbeugung und Behandlung von Krebs eingesetzt. Einige Studien bestätigen, dass ein ausgewogener Vitaminspeicher und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die Vitamin D3 und Kalzium enthalten, das Risiko für häufige Krebserkrankungen verringern können. (2)

Es wurde nachgewiesen, dass Vitamin D3 eine vorbeugende Wirkung bei Autoimmunkrankheiten haben kann. Entscheidend ist zudem der Kalziumwert im Körper.

Damit Vitamin D3 vom Körper gut aufgenommen wird, ist eine Kombination mit anderen Nährstoffen wie Kalzium, Vitamin K2 und Magnesium ratsam, da diese die Aufnahme begünstigen. (4)

Wann und für wen ist die Einnahme von Vitamin D3 sinnvoll?

Vitamin D3 kann zur Stärkung der Knochen beitragen, insbesondere bei Risikogruppen wie Säuglingen, älteren Menschen über 60, Schwangere oder Menschen mit heller Haut.

Vitamin D3 wird häufig schon in den ersten Lebensjahren eingenommen, um Krankheiten vorzubeugen. Allerdings sollte dies, vorher mit dem Kinderarzt abgesprochen werden.

Ob du Nahrungsergänzungsmittel benötigen, ist abhängig deinen persönlichen Bedürfnissen und davon, wie häufig du draußen bist. Wenn du einen gesunden Lebensstil pflegst und regelmäßig Zeit im Freien verbringst, ist es nicht notwendig zusätzlich Vitamin D3 Präparate einzunehmen. (1, 6, 7)

Vitamin D3-2

Ein gefüllter Vitamin D3-Speicher hat unter anderen eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem und kann zugleich das Immunsystem stärken.
(Bildquelle: Bruno Nascimento / Unsplash)

Im Allgemeinen sind Menschen von Vitamin D3-Mangel betroffen, die seltener nach draußen gehen. Um den entgegenzuwirken, kann man entweder mehr Zeit in der Sonne verbringen oder Nahrungsergänzungsmittel verwenden.

Menschen mit heller Haut sollten besonders umsichtig sein: Wenn man immer Sonnenschutzmittel benutzt, kann UVB-Strahlung in den meisten Fällen die Haut nicht erreichen.

Dies verhindert die Aufnahme und Produktion von Vitamin D3 weitgehend. Deshalb sollte man von Zeit zu Zeit auf Sonnenschutz verzichten, um ein wenig "ungeschütztes" Sonnenlicht aufzunehmen.

Was sind Nebenwirkungen von Vitamin D3?

Bei normaler Dosierung von Vitamin D3 treten in der Regel keine Nebenwirkungen auf. Es kann allerdings dazu kommen, wenn man Vitamin D3 dauerhaft und deutlich überdosiert und darüber hinaus Zusatzstoffe in der Formel vorhanden sind.

Von einer Überdosierung spricht man bei der Einnahme einer Dosis von mindestens 40.000 IE pro Tag über mehrere Monate hinweg verteilt. Jedoch ist es sehr unwahrscheinlich, dass dies versehentlich passiert.

Eine Vergiftung wird nicht allein durch Vitamin D3 verursacht, sondern durch eine übermäßige Kalziumaufnahme. In diesem Fall spricht man von einer Hyperkalzämie.

Eine Kalziumvergiftung macht sich im wesentlichen durch Schwächeanfälle, Erschöpfungszustände und einen trockenen/metallischen Geschmack im Mund. (3, 5)

Folgen der erhöhten Kalziumresorption können etwa Nierenprobleme sein. Deshalb ist es wichtig, bei dauerhafter Einnahme von Vitamin D3 Präparaten die Nieren regelmäßig beim Arzt untersuchen zu lassen.

Was kosten Vitamin D3 Präparaten?

Die Preisspanne zwischen unterschiedlichen Vitamin D3 Präparaten ist sehr groß. Der Durchschnittspreis liegt zwischen 5 und 25 Euro.

Der Preis hängt hauptsächlich von der Darreichungsform und Verpackungsgröße der Präparate ab. Der Preis für tropfenförmiges Vitamin D3 kann sogar im höheren zweistelligen Bereich liegen.

Für Menschen, die derartige Präparte ausprobieren wollen wird empfohlen, Vitamin D3 in Form von Tabletten einzunehmen, da sie besonders einfach zu dosieren und günstig sind. Erhältlich sind diese beispielsweise bei Amazon zu Preisen ab 5 Euro.

Auch wenn Kapseln und flüssige Präparate teurer sind als Tabletten, solltest bei der Auswahl des für dich idealen Vitamin D3 Präparats gegebenenfalls noch weitere Aspekte als den Preis berücksichtigen.

Art Preisspanne
Vitamin D3 Tropfen Circa 5 bis 15 Euro
Vitamin D3 Kapseln Circa 10 bis 20 Euro
Vitamin D3 Tabletten Circa 15 bis 25 Euro

Wo kann ich Vitamin D3 kaufen?

Abhängig von der gewählten Darreichungsform von Vitamin D3 kannst du dieses in Lebensmittelgeschäften, Drogerien, (Versand-)Apotheken und vielen Online-Shops kaufen.

Immer mehr Nahrungsergänzungsmittel werden heutzutage im Internet bestellt, da normalerweise mehr Auswahlmöglichkeiten zu niedrigeren Preisen angeboten werden.

Unseren Recherchen nach werden derzeit über diese Online-Shops die meisten Vitamin D3 Präparate verkauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • dm.de
  • rossmann.de
  • docmorris.de

Bei Nahrungsergänzungsmitteln ist es besonders wichtig, sich mit den Erfahrungen und Eindrücke anderer auseinanderzusetzen, um qualitativ hochwertige Präparate zu erhalten.

Daher ist es sinnvoll, sich im Vorfeld mit den entsprechenden Kundenbewertungen zu beschäftigen. Dies gibt dir einen ersten Eindruck vom Produkt und kann dir bei der Entscheidung helfen.

Alle Vitamin D3 Präparate, die du auf dieser Seite findest, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Online-Shops versehen, um deinen Einkauf so einfach wie möglich zu gestalten. Wenn also etwas Passendes dabei ist, kannst du direkt zugreifen.

Welche Arten von Vitamin D3 gibt es?

Wenn du Vitamin D3 einnehmen möchtest, gibt es drei Möglichkeiten, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

Art Beschreibung
Vitamin D3 Tropfen Tropfen zur Behandlung von Vitamin D3 Mangel, die den Vorteil haben das sie individuell dosierbar sind
Vitamin D3 Kapseln Kapseln, die besonders wirksam bei Behandlung von Vitamin D3 Mangel sind
Vitamin D3 Tabletten Wasserlösliche Tabletten zur Behandlung von Vitamin D3 Mangel

Jede Art der Verabreichung hat ihre Vor- und Nachteile. Es sollte auch hinzugefügt werden, dass kein Produkt das einzig richtige Produkt ist. Stattdessen hängt es von deinen jeweiligen Vorlieben und Bedürfnissen ab.

Auf dieser Seite erhältst du einen Überblick der verschiedenen Darreichungsformen und alle wichtigen Informationen.

Vitamin D3 Tropfen

Vitamin D3 liegt meist in löslicher Form vor und ist meist in natürlichem Öl versetzt. Ein Vorteil von Vitamin D3 Tropfen ist, dass das Präparat meist frei von Zusatzstoffen ist.

Laut Forschung zeigen flüssige Formeln bei gleicher Dosis den höchsten Anstieg des Vitamin D-Spiegels. Im Vergleich zu Kapseln und Tabletten gelten Tropfen als das wirksamste Mittel bei Vitamin D3 Mangel.

Weiterhin gelten Vitamin D3-Tropfen als sehr rein und sind leicht einzunehmen. Darüber hinaus können sie vom Körper optimal aufgenommen und individuell dosiert werden.

Nachteilig an Vitamin D3 Tropfen ist, dass sie im Vergleich zu anderen Formen eine kürzere Haltbarkeit aufweisen. Daher solltest du bereits beim Kauf sicherstellen, dass die Packungsgröße für dich nicht zu groß ist und du sie innerhalb der vorgesehenen Zeit verzehren kannst.

Vorteile
  • Wirksamste Darreichungsform
  • Einfache und individuelle Dosierung möglich
  • Meist frei von Zusatzstoffen
Nachteile
  • Kürzere Halbarkeit
  • Höherer Preis im Vergleich zu anderen Darreichungsformen

Vitamin D3 Kapseln

Bei Vitamin D3 Kapseln unterscheidet man zwischen Hart- und Weichkapseln. Sie bestehen aus gummiartigen Kapseln, in denen in Flüssigkeit gelöstes Vitamin D3 enthalten ist.

Im Vergleich zu Tabletten enthält diese Darreichungsform deutlich weniger Zusatzstoffe. Da die Kapselhülle oftmals aus tierischer Gelatine besteht, sollten Menschen, die sich vegetarisch und / oder vegan ernähren beim Kauf unbedingt auf einen entsprechenden Hinweis achten.

Vorteile
  • Bereits in Öl gelöst
  • Weniger Zusatzstoffe als Tabletten
  • Schnelle und einfache Einnahme
Nachteile
  • Kapselhülle häufig aus tierischer Gelantine
  • Nicht individuell dosierbar

Vitamin D3 Tabletten

Tabletten sind die wohl beliebteste Darreichungsformen, da sie einfach zu einzunehmen sind und dazu noch wasserlöslich sind. Solltest du Schwierigkeiten beim Schlucken haben, kannst du sie ganz einfach in einer Flüssigkeit auflösen.

Die meisten Vitamin D3-Tabletten enthalten bestimmte Arten von Fetten, die für die Aufnahme von Vitamin D erforderlich sind.

Trotzdem haben Tabletten einige Nachteile. Sie enthalten häufig unnötige Zusatzstoffe sowie Farbstoffe und Aromen, die in anderen Vitaminpräparaten nicht enthalten sind. Die in den Tabletten enthaltenen Zusatzstoffen verlansamen die Aufnahme von Vitamin D3.

Vorteile
  • Günstigste Darreichungsform
  • Lange Haltbarkeit
  • Wasserlöslich
Nachteile
  • Viele Zusatzstoffe
  • Schlechtere Aufnahme vom Körper als bei Tropfen und Kapseln

Wie ist Vitamin D3 zu dosieren?

Im Allgemeinen wird empfohlen, Vitamin D3-Präparate in kleineren Dosen zu kaufen, so kannst du die Dosis einfacher individuell auf deinen Körper anpassen.

Solltest du beispielsweise Vitamin D3-Präparat mit einer Dosis von 10.000 IE (lang: Internationale Einheiten) verwenden, aber nur einen Bedarf von 5.000 IE haben, kann das schädlich für deinen Körper sein.

In ihren neuen Richtlinien für Erwachsene empfiehlt die American Endocrine Society die tägliche Einnahme von 1500 bis 2000 IE Vitamin D3, um einen Mangel zu verhindern. Gemäß den US-Richtlinien beträgt die maximale Dosis 10.000 IE pro Tag.

Die Deutsche Gesellschaft setzt dagegen einen geringeren Referenzwert mit 800 IE pro Tag Vitamin D3 Zufuhr eines Erwachsenen unter Voraussetzung einer fehlenden körpereigenen Bildung an.

Welche Alternativen gibt es zu Vitamin D3?

Neben Vitamin D3 Präparaten gibt es auch natürliche Alternativen, auf die du setzen kannst, um Vitamin D3 aufzunehmen.

Sonnenlicht

In der warmen Jahreszeit reicht es aus, wenn du genügend Zeit draußen verbringst und deine Haut circa drei- bis fünfmal pro Woche für ungefähr 15 bis 30 Minuten der Sonne aussetzt. Dazu reicht die Bestrahlung von Armen, Händen und Gesicht aus.

Deine Haut solltest du jedoch nicht mit vollständig Sonnenschutzmitteln bedecken, da UVB-Strahlung sonst nicht absorbiert und umgewandelt werden kann. Dies kann ein Problem für Menschen sein, die eine sehr helle Haut haben oder anfällig für einen schnellen einen Sonnenbrand sind.

Über den Sommer hinweg wird Vitamin D3 im Fettgewebe gespeichert, sodass der Körper in den kalten und wenig sonnigen Monaten darauf zurückgreifen kann. (4)

Ernährung

Darüber hinaus solltest du auf Ihre Ernährung achten und mehr Vitamin D3 reiche Lebensmittel verzehren. Insbesondere tierische Lebensmittel enthalten Vitamin D3. Fettreiche Fische wie Makrele, Lachs oder Hering sind reichhaltige Quellen.

Vitamin D3-3

Der Körper kann Vitamin D3 unter anderem auch Lebensmitteln wie Lachs, Pilzen und Co. aufnehmen.
(Bildquelle: Ella Olsson / Unsplash)

Eine kleinere Menge an Vitamin D3 kann aus Innereien oder Eiern gewonnen werden. Ebenso kommt Vitamin D3 in allen möglichen Arten von Pilzen vor, besonders beliebt sind etwa Steinpilze und Champignons. Milch und Milchprodukte enthalten dagegen nur geringe Mengen an Vitamin D.

Allerdings können Lebensmittel nur 10% bis 20% des Vitamin D-Bedarfs decken. Solltest du einen Vitamin D3 Mangel feststellen, dann kann die Verwendung von Vitamin D3-Nahrungsergänzungsmitteln zur Behandlung sich als nützlich erweisen. (8)

Bildquelle: Diaz / 123rf

Einzelnachweise (10)

1. Chiang CM, Ismaeel A, Griffis RB, Weems S. Effects of Vitamin D Supplementation on Muscle Strength in Athletes: A Systematic Review. J Strength Cond Res. 2017 Feb;31(2):566-574. doi: 10.1519/JSC.0000000000001518. PMID: 27379960.
Quelle

2. Joan M Lappe, Dianne Travers-Gustafson, K Michael Davies, Robert R Recker, Robert P Heaney. Vitamin D and calcium supplementation reduces cancer risk: results of a randomized trial. The American Journal of Clinical Nutrition. June 2007; Volume 85, Issue 6, Pages 1586–1591.
Quelle

3. Khoraminya N, Tehrani-Doost M, Jazayeri S, Hosseini A, Djazayery A. Therapeutic effects of vitamin D as adjunctive therapy to fluoxetine in patients with major depressive disorder. Aust N Z J Psychiatry. 2013 Mar;47(3):271-5. doi: 10.1177/0004867412465022. Epub 2012 Oct 23. PMID: 23093054.
Quelle

4. Kulda V. Metabolizmus vitaminu D [Vitamin D metabolism]. Vnitr Lek. 2012 May;58(5):400-4. Czech. PMID: 22716179.
Quelle

5. Stefanowski B, Antosik-Wójcińska AZ, Święcicki Ł. The effect of vitamin D3 deficiency on the severity of depressive symptoms. Overview of current research. Psychiatr Pol. 2017 Jun 18;51(3):437-454. English, Polish. doi: 10.12740/PP/66809. Epub 2017 Jun 18. PMID: 28866715.
Quelle

6. Hassan AB, Hozayen RF, Alotaibi RA, Tayem YI. Therapeutic and maintenance regimens of vitamin D3 supplementation in healthy adults: A systematic review. Cell Mol Biol (Noisy-le-grand). 2018 Nov 30;64(14):8-14. PMID: 30511630.
Quelle

7. Sánchez-Armendáriz K, García-Gil A, Domínguez-Cherit J. What Is Vitamin D3 and Its Potential Use in Dermatology? Skinmed. 2016 Jun 1;14(3):187-90. PMID: 27502255.
Quelle

8. Bubshait DA, Al-Dakheel DA, Alanii FM. Topical vitamin D3: A randomized controlled trial (RCT). Clin Nutr ESPEN. 2018 Oct;27:16-19. doi: 10.1016/j.clnesp.2018.05.009. Epub 2018 Jun 28. PMID: 30144887.
Quelle

9. Rosendahl J, Valkama S, Holmlund-Suila E, Enlund-Cerullo M, Hauta-Alus H, Helve O, Hytinantti T, Levälahti E, Kajantie E, Viljakainen H, Mäkitie O, Andersson S. Effect of Higher vs Standard Dosage of Vitamin D3 Supplementation on Bone Strength and Infection in Healthy Infants: A Randomized Clinical Trial. JAMA Pediatr. 2018 Jul 1;172(7):646-654. doi: 10.1001/jamapediatrics.2018.0602. PMID: 29813149; PMCID: PMC6137511.
Quelle

10. Di Rosa M, Malaguarnera L, Nicolosi A, Sanfilippo C, Mazzarino C, Pavone P, Berretta M, Cosentino S, Cacopardo B, Pinzone MR, Nunnari G. Vitamin D3: an ever green molecule. Front Biosci (Schol Ed). 2013 Jan 1;5:247-60. doi: 10.2741/s370. PMID: 23277049.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Studie
Chiang CM, Ismaeel A, Griffis RB, Weems S. Effects of Vitamin D Supplementation on Muscle Strength in Athletes: A Systematic Review. J Strength Cond Res. 2017 Feb;31(2):566-574. doi: 10.1519/JSC.0000000000001518. PMID: 27379960.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Joan M Lappe, Dianne Travers-Gustafson, K Michael Davies, Robert R Recker, Robert P Heaney. Vitamin D and calcium supplementation reduces cancer risk: results of a randomized trial. The American Journal of Clinical Nutrition. June 2007; Volume 85, Issue 6, Pages 1586–1591.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Khoraminya N, Tehrani-Doost M, Jazayeri S, Hosseini A, Djazayery A. Therapeutic effects of vitamin D as adjunctive therapy to fluoxetine in patients with major depressive disorder. Aust N Z J Psychiatry. 2013 Mar;47(3):271-5. doi: 10.1177/0004867412465022. Epub 2012 Oct 23. PMID: 23093054.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Kulda V. Metabolizmus vitaminu D [Vitamin D metabolism]. Vnitr Lek. 2012 May;58(5):400-4. Czech. PMID: 22716179.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Stefanowski B, Antosik-Wójcińska AZ, Święcicki Ł. The effect of vitamin D3 deficiency on the severity of depressive symptoms. Overview of current research. Psychiatr Pol. 2017 Jun 18;51(3):437-454. English, Polish. doi: 10.12740/PP/66809. Epub 2017 Jun 18. PMID: 28866715.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Hassan AB, Hozayen RF, Alotaibi RA, Tayem YI. Therapeutic and maintenance regimens of vitamin D3 supplementation in healthy adults: A systematic review. Cell Mol Biol (Noisy-le-grand). 2018 Nov 30;64(14):8-14. PMID: 30511630.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Sánchez-Armendáriz K, García-Gil A, Domínguez-Cherit J. What Is Vitamin D3 and Its Potential Use in Dermatology? Skinmed. 2016 Jun 1;14(3):187-90. PMID: 27502255.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Bubshait DA, Al-Dakheel DA, Alanii FM. Topical vitamin D3: A randomized controlled trial (RCT). Clin Nutr ESPEN. 2018 Oct;27:16-19. doi: 10.1016/j.clnesp.2018.05.009. Epub 2018 Jun 28. PMID: 30144887.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Rosendahl J, Valkama S, Holmlund-Suila E, Enlund-Cerullo M, Hauta-Alus H, Helve O, Hytinantti T, Levälahti E, Kajantie E, Viljakainen H, Mäkitie O, Andersson S. Effect of Higher vs Standard Dosage of Vitamin D3 Supplementation on Bone Strength and Infection in Healthy Infants: A Randomized Clinical Trial. JAMA Pediatr. 2018 Jul 1;172(7):646-654. doi: 10.1001/jamapediatrics.2018.0602. PMID: 29813149; PMCID: PMC6137511.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Di Rosa M, Malaguarnera L, Nicolosi A, Sanfilippo C, Mazzarino C, Pavone P, Berretta M, Cosentino S, Cacopardo B, Pinzone MR, Nunnari G. Vitamin D3: an ever green molecule. Front Biosci (Schol Ed). 2013 Jan 1;5:247-60. doi: 10.2741/s370. PMID: 23277049.
Gehe zur Quelle
Testberichte