Willkommen bei unserem großen Weizengraspulver Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Weizengraspulver. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Weizengraspulver zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Weizengraspulver kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Weizengras weist eine sehr hohe Anzahl an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen auf. Es wird größtenteils als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt.
  • Weizengraspulver ist in reiner Pulverform als auch als Tablette oder Kapsel erhältlich.
  • Beim Kauf sollte vor allem darauf geachtet werden, dass das Weizengraspulver aus natürlichem, biologischen Anbau stammt und frei von Zusatzstoffen ist.

Weizengraspulver Test: Das Ranking

Platz 1: Amlawell Bio-Weizengras-Pulver

Bei dem Amlawell Weizengraspulver handelt es sich laut Hersteller um 100% naturreines, deutsches Bio-Weizengraspulver ohne Zusatzstoffe. Durch schonende Trocknung unter 42 Grad Celcius entspricht das Produkt der Rohkostqualität. Eine Packung wiegt 500 Gramm. Um eine gleichbleibende hohe Qualität zu garantieren, werden regelmäßig Rückstandskontrollen und Analysen gemacht.

Das Weizengras von Amlawell wird von der deutschen Ökokontrollstelle GfRS überwacht und zertifiziert. Als Verzehrempfehlung gibt der Hersteller eine Menge von 10 bis 15 Gramm täglich an. Dieser Hersteller bietet bei regelmäßigen Lieferungen außerdem ein Sparabo an. Kunden nehmen vor allem den Geschmack des Pulvers als sehr gut und nicht zu intensiv wahr.

Platz 2: Nurafit BIO Weizengras-Pulver

Das BIO zertifizierte Weizengraspulver von Nurafit wird in Deutschland angebaut und schonend verarbeitet. Es wird schongetrocknet und wird schadstoffkontrolliert. Das Pulver ist außerdem frei von künstlichen Geschmacks- und Konservierungsstoffen.

Dieser Hersteller bietet sein Produkt als 250 Gramm, 500 Gramm oder 1 Kilogramm Packung gekauft werden. Den günstigste Kilopreis bietet der Hersteller dabei bei der Menge von 250 Gramm.  Kunden finden vor allem den Matcha-ähnlichen Geschmack dieses Weizengraspulvers positiv.

Platz 3: Grass & Green BIO Weizengras

Diese Kapseln von Grass & Green sind Kapseln, welche aus Weizengras als auch aus Gerstengras bestehen. Zudem enthalten die Kapseln auch Zitronengras. Die Kapseln werden in Deutschland von einem renommierten, zertifizierten Hersteller produziert, sind frei von Zusätzen und Aromastoffen und entsprechen laut Hersteller Bio-Qualität.

Eine Packung Bio Grass & Green enthält 120 Kapseln. Bei einer Verzehrempfehlung von 3 Kapsel pro Tag kommst du mit dieser Packung 40 Tage lang aus. Kunden schätzen vor allem die nachhaltige Verpackung des Produktes: Eine Glasflasche mit Metalldeckel.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Weizengraspulver kaufst

Was ist Weizengraspulver?

Bei Weizengras handelt es sich die Gräser der Weizenpflanze, aus der auch das Getreide Weizen gewonnen wird. Anders als das Getreide Weizen, enthält das Weizengras jedoch kein Gluten.

Weizengras weist eine sehr hohe Anzahl an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen auf. Es eignet sich daher als Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel.

Weizengras wird bereits in einem frühen Stadium geerntet, nämlich nach 4 bis 6 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt hat die Pflanze noch keine Ähren gebildet. Das Gras ist daher noch glutenfrei. (Bildquelle: pixabay.com / Esteban Parreno)

Um Pulver zu erhalten wird den frischen Weizengräsern die Flüssigkeit entzogen wird und diese getrocknet werden. Die getrockneten Gräser werden dann zu Pulver verarbeitet.

Wie kann Weizengras eingenommen werden?

Grundsätzlich kann Weizengras als Saft gepresst, in Pulverform, als Tablette oder Kapsel verzehrt werden. Es empfiehlt sich nicht, die Halme direkt zu verzehren, da die faserige Konsistenz nicht angenehm zu essen ist und auch für den Körper nicht optimal verwertbar ist.

Weizengras in Pulverform wird meist entweder in Wasser aufgelöst getrunken oder Smoothies beigemischt. Du kannst es aber auch beispielsweise beim beliebig Speisen beifügen.

Es gibt jedoch auch noch weitere Anwendungsmöglichkeiten des Pulvers: Mit Wasser gemischt kann das Pulver auch als Gesichtsmaske aufgetragen werden. Durch das Einmassieren der Masse in die Kopfhaut beseitigt Weizengras beispielsweise Schuppen.

Was bewirkt Weizengraspulver?

Weizengras enthält wichtige Nährstoffe und kann daher deine Gesundheit durchaus positiv beeinflussen. In der nachfolgenden Tabelle zeigen wir dir, wofür Weizengraspulver eigenommen werden kann:

Wirkung Beschreibung
Mehr Energie Der hohe Vitamingehalt im Weizengras sorgt für einen gesteigerten Energiestoffwechsel und eine verbesserte Zellfunktion im Körper. Der Energieschub ist am effektivsten und längsten anhaltend, wenn das Weizengras auf nüchternen Magen getrunken wird.
Entgiftung und Reinigung des Körpers / Desinfizierende Wirkung Weizengras hat eine desinfizierende Wirkung. Es wirkt antibakteriell und reinigt verschiedene Organe und den Magen-Darm-Trakt.
Verbessertes Hautbild Weizengras entgiftet den Körper, was sich in Form eines verbesserten Hautbildes widerspiegelt. Bei langfristiger Einnahme beugt es Pickel vor und verbessert außerdem auch die Elastizität der Haut und lässt diese daher straffer wirken.
Verbesserte Sehkraft Das im Weizengras enthaltene Lutein ist sehr wichtig für eine gute Sehkraft. Das Lutein wird dabei im Körper „gespeichert“, so dass auch im hohen Alter noch eine gute Sehkraft sichergestellt ist.
Vermindert unangenehme Körpergerüche Durch die Entgiftung des Magen-Darm Traktes kann Weizengras bei regelmäßigem Verzehr unangenehme Körpergerüche sowie Mundgeruch beseitigen.
Muskelaufbau Weizengras enthält zahlreiche pflanzliche Aminosäuren, die Bausteile von Proteinen. Sie versorgen den Körper mit Energie und sind auch für den Aufbau neuer Proteine und für den Muskelaufbau verantwortlich.

Durch seine zahlreichen wertvollen Inhaltsstoffe hat Weizengras eine Menge positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Weitere Auswirkungen, welche Weizengras haben soll:

  • Ausgleich unerwünschter Blutzuckerspiegelschwankungen (z.B. für Diabetiker)
  • Unterstützung der Wundheilung (beispielsweise bei Wunden, Verbrennungen, Schnitten, Insektenstichen)
  • Verbesserung der Verdauung
  • Vorbeugung von Alzheimer
  • Vorbeugung von grauen Haaren sowie fülligeres Haar

Bisher fehlen jedoch aussagekräftige wissenschaftliche Studien, welche die genaue Wirkung von Weizengras auf den Menschen belegen.

Für wen eignet sich Weizengraspulver und für wen nicht?

Grundsätzlich kann Weizengraspulver jeder zu sich nehmen. Auch während der Schwangerschaft oder Kinder können das Pulver einnehmen. Weizengras ist glutenfrei und kann daher auch von Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit zu sich genommen werden.

Dennoch sollten Menschen mit einer Gräserallergie, wie beispielsweise Heuschnupfen, vorsichtig bei der Einnahme sein, da nicht immer sichergestellt ist, ob die Gräser mit keinen allergieauslösenden Substanzen in Verbindung gekommen sind.

Falls du regelmäßig starke Medikamente zu dir nimmst, solltest du den regelmäßigen Verzehr von Weizengras mit deinem Arzt abstimmen.

Weizengraspulver oder auch rohes Weizengras eignet sich auch für Hunde, Katzen, Pferde oder auch anderen Tieren. Sie können es sogar roh sehr gut verdauen.

Welche Nährstoffe hat Weizengraspulver?

Zahlreiche Inhaltsstoffe machen Weizengras zum Superfood. Hauptnährwerte sind dabei verschiedene Vitamine, Eiweiß, Zink und Eisen. Zudem enthält Weizengras die Zusammensatzung von zahlreichen Aminosäuren, welche für den Körper wertvoll sind.

In der nachfolgenden Tabelle findest du eine Übersicht der wichtigsten Nährstoffe von Weizengras sowie deren Auswirkungen auf deinen Körper:

Nährstoffe Auswirkungen
Vitamine (A, C, E und K) Vitamine bringen einige positive Eigenschaften mit sich. Sie stärken die Abwehrkräfte und verbessern dein Hautbild bereits nach einige Wochen. Die Konzentration der Vitamine in Weizengras ist besonders hoch.
Calcium Calcium beugt Karies vor und stärkt den Zahnschmelz. Vor allem, wenn du gerne Obst isst, kann Calcium dir dabei helfen, deine Zähne gegen die im Obst enthaltene Fruchtsäure zu schützen. Vor allem für Schwangere und stillende Mütter ist die Aufnahme von ausreichend Calcium wichtig.
Eisen Eisen beeinflusst den Sauerstofftransport im Körper. Eisenmangel kann zu Müdigkeit und Erschöpfungssymptomen führen.
Magnesium Magnesium ist ein Mineralstoff, welcher sich an lebenswichtigen Prozessen im Körper beteiligt. Dein Magnesiumhaushalt sollte daher so ausgeglichen wie möglich sein. Dies hat nämlich mehr Energie und Leistungsfähigkeit zur Folge.
Lutein Lutein stellt unter anderem sicher, dass du auch im späteren Alter noch über genug Augenlicht verfügst. Weizengras enthält dabei deutlich mehr Lutein als Karotten.
Selen Selen dient vor allem der Entschlackung und Entgiftung des Körpers. Es kann jedoch nicht selbstständig vom Körper gebildet werden. Selen und auch Zink sind auch für die Krebsprävention von Bedeutung.
Chlorophyll Chorophyll ist ein natürlicher Farbstoff, welcher für die grüne Farbe des Weizengrases verantwortlich ist. Es sorgt vor allem dafür, dass die im Weizengras enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe besser von deinem Körper aufgenommen werden können. Chlorophyll hilft außerdem beim Sauerstofftransport im Blut und trägt daher auch zur Bildung neuer Blutzellen bei.

Ein weiterer wichtiger und großer Bestandteil sind die faserigen Ballaststoffe. Diese sind bei einer Diät beispielsweise besonders wichtig um den Magen zu füllen ohne ihn mit Kalorien zu belasten.

Der hohe Nährstoffgehalt von Weizengraspulver senkt den Heißhunger und steigert das Sättigungsgefühl. Es wird dabei vor allem als Nahrungsergänzungsmittel bei einer Diät eingesetzt. (Bildquelle: unsplash.com / yunmai)

Wie und in welcher Menge kann Weizengraspulver eingenommen werden?

Eine gängige Verzehrempfehlung zu Beginn ist ein Teelöffel Pulver pro Tag (3 Gramm). Im weiteren Verlauf kannst du die Menge dann langsam bis auf 10 Gramm erhöhen.

In der Regel reicht ein Glas Saft oder Smoothie mit Weizengraspulver pro Tag vollkommen aus, um von den positiven Eigenschaften des Grases zu profitieren. Das Pulver wird oft auch als „Shot“ getrunken: Dabei wird 1/2 Teelöffel Pulver einfach mit Wasser gemischt getrunken.

Grundsätzlich gilt, dass Weizengras als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden sollten. Das heißt, dass nicht der gesamte tägliche Vitaminhaushalt nur über Weizengraspulver aufgenommen werden sollte. Weizengraspulver sollte daher nicht die alleinige Hauptquelle für Vitamine und Mineralstoffe darstellen.

Auch Wiebke Franz von der Verbraucherzentrale Hessen bekräftigt: „Superfoods wie Weizengras können den Speiseplan ergänzen, aber sie sind zur Deckung des Bedarfs an Vitaminen und Mineralstoffen nicht erforderlich.“

Welche Nebenwirkungen kann Weizengraspulver mit sich bringen?

Zu Beginn der Einnahme kann es aufgrund der entschlackenden und entgiftenden Wirkung von Weizengraspulver zu natürlichen Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen oder Schwindel führen. Ebenso können anfangs Pickel entstehen. Dennoch ist Weizengraspulver in kleinen Mengen sicherlich nicht schädlich.

Dies liegt daran, dass dein Körper sich reinigt und versucht Giftstoffe los zu werden. Falls du zu starke Nebenwirkungen hast, kannst du einfach die Dosis reduzieren. Auch eine Pause von 1 bis 2 Tagen kann dabei helfen, den Körper an das Weizengras zu gewöhnen.

Nimmst du Weizengraspulver in der richtigen Dosierung zu dich, treten in der Regel keine Nebenwirkungen auf. Die richtige Dosierung hängt dabei vom jeweiligen Produkt ab.

Was kostet Weizengraspulver?

Weizengras ist im Einkauf recht teuer. Gerade In einer hochwertigen Bio-Qualität hat das Pulver seinen Preis. Ein gutes Bio-Weizengraspulver ist bereits zum Preis von circa 3,50 bis 4,50 Euro pro 100 Gramm erhältlich.

Grundsätzlich ist von Schnäppchen und Produkten von No-Name Herstellern abzuraten. Bekannte Markenhersteller achten auf eine konstante hohe Produktqualität und gewährleisten diese auch durch regelmäßig durchgeführte Tests.

Wo kann ich Weizengraspulver kaufen?

Weizengraspulver sowie andere Weizengrasprodukte kannst du in Reformhäusern und auch Supermärkten kaufen. Ebenso ist es im Internet erhältlich. Es gibt sehr viele verschiedene Hersteller, welche Weizengraspulver verkaufen.

Welche Alternativen gibt es zu Weizengraspulver?

Eine Alternative zu Weizengras ist Gerstengras.

Beide Gräser sind Süßgräser. Der größte Unterschied besteht im Geschmack und in ihrer Wirkung. Auch von den Nährwerten sind beide Gräser sehr ähnlich. Sie sind außerdem auch gut miteinander kombinierbar.

Weizengras schmeckt etwas mild und leicht süßlich. Gerstengras hingegen schmeckt kräftig und herb-würzig. Während Weizengras eher belebend und anregend auf den Körper wirkt, hat Gerstengras eine eher beruhigende Wirkung.

Meist ist somit der Geschmack bei der Auswahl der Gräser entscheidend. Gerstengraspulver eignet sich vor allem  für eher herzhaftigere, grüne Smoothies.

Entscheidung: Welche Arten von Weizengraspulver gibt es und welches ist das richtige für dich?

Aufgrund der Darreichungsform kann Weizengraspulver in zwei Arten unterteilt werden: Weizengraspulver in reiner Pulverform oder Weizengraspulver in Form von Präparaten, wie beispielsweise als Tablette oder Kapsel.

Was zeichnet Weizengraspulver in Pulverform aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Um Weizengras zu Pulver zu verarbeiten, werden die frischen Gräser zunächst vollständig getrocknet und dann zu Pulver weiterverarbeitet. Bei der Verarbeitung zu Pulver intensiviert sich meist der Geschmack und die Farbe. Während das Weizengras selbst eine hellgrüne Farbe aufweist, hat das Pulver eine dunkelgrüne Farbe.

Weizengras als Pulver einzunehmen ist recht günstig, da du mit einer Packung meist relativ lange auskommt. In Pulverform kann die Dosierung ebenfalls gegebenenfalls leichter variiert werden.

Es kann außerdem auch zum Kochen verwendet werden: Beispielsweise zur Beigabe von Speisen, Soßen oder Dressings.

Vorteile
  • Intensiver Geschmack und Farbe
  • Einfaches Beimischen zu Lebensmitteln oder Flüssigkeiten
  • Flexibles Variieren der Dosierung
  • Langfristig günstiger
Nachteile
  • Im Vergleich zu frischem Weizengras weniger Nährstoffe (aufgrund Trocknung)

Was zeichnet Weizengraspulver in Tablettenform aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Weizengraspulver kann auch in Tabletten gepresst werden. Als Nahrungsergänzungsmittel wird Weizengras vor allem in Form von Tabellen oder Kapseln angeboten.

Die Präparate sind bereits genau dosiert, wodurch die Einnahmen vereinfacht wird. Da die Tabletten leicht im Magen zerfallen, wird die Aufnahme des Weizengrases dem Körper erleichtert.

Ein wesentlicher Vorteil des Pulvers in Form von Tabletten ist daher die vereinfachte, schnelle Einnahme. Die Tabletten lassen sich auch einfach mitnehmen und können daher auch unterwegs, auf Reisen oder bei der Arbeit ohne Probleme eingenommen werden.

Menschen die Probleme mit dem Schlucken von Kapseln oder Tabletten sollten dies jedoch vor dem Kauf in Betracht ziehen.

Vorteile
  • Genau dosiert
  • Vereinfachte und schnelle Einnahme
Nachteile
  • Eventuelle Probleme beim Schlucken der Tabletten/Kapseln

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Weizengraspulver vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Weizengraspulver vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Weizengraspulver für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • BIO-Gütesiegel
  • Frei von Zusatzstoffen
  • Herkunft / Hersteller
  • Rohkostqualität

Bio-Gütesiegel

Ein wichtiges Kriterium beim Kauf von Weizengraspulver ist das Bio-Siegel. Zumindest das europäische Gütesiegel sollte dabei auf der Packung vorhanden sein. Das deutsche Bio-Gütesiegel ist noch einmal anspruchsvoller und weist eine nochmals höhere Qualität auf.

Ist die Ware nicht zu 100% Bio, solltest du darauf achten, dass das Weizengraspulver nach konventioneller Herstellung streng auf Schadstoffe geprüft wurde, sowie frei von Gentechnik und Pestiziden sowie frei weiteren Zusatzstoffen ist. Grundsätzlich solltest du jedoch auf Bio-Qualität Wert legen.

Frei von Zusatzstoffen

Wichtig ist, dass das Weizengraspulver frei von Zusatzstoffen ist. Das Endprodukt sollte somit aus 100% reinem Weizengras bestehen. Zusatzstoffe, welche nicht im Weizengras enthalten sein sollten, sind beispielsweise:

  • Bindemittel
  • Frucht- oder Süßstoffe
  • Füllstoffe
  • Schwermetalle, Pestizide

Herkunftsland / Hersteller

Die Herkunft der Produkte ist vor allem wichtig, wenn du das Weizengraspulver über das Internet kaufst. Die im Internet angebotenen Produkte stammen oftmals aus China.

Das Weizengras, aus dem das Pulver hergestellt wurde, sollte aus natürlichem, biologischem Anbau aus Europa stammen.

Rohkostqualität

Rohkostqualität bedeutet, dass das Weizengraspulver unverarbeitet ist. Genauer gesagt heißt es, dass das Weizengras dabei nicht oder maximal bis zu 42 Grad Celcius erhitzt wurde. Dadurch entstehen keine Schadstoffe sowie wichtige Nährstoffe bleiben erhalten.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Weizengraspulver

Kann Weizengraspulver schlecht werden und wie kann es gelagert werden?

Weizengraspulver ist, sobald es geöffnet wurde, mehrere Wochen haltbar. Es sollte lichtgeschützt und trocken gelagert werden.

Weitere Tipps zur Verwendung von Weizengraspulver

Hier findest du noch einige Tipps zur Verwendung von Weizengraspulver:

  • Als Einsteiger solltest du Weizengraspulver mit frischen Säften oder Smoothies kombinieren, um dich an den Geschmack zu gewöhnen.
  • Wird es einer Speise beigemischt, erhält diese durch das Weizengraspulver eine süßlich-grasige Note.
  • Um Verluste von Vitaminen und Nährstoffen zu vermeiden, sollte Weizengraspulver erst nach dem Erhitzen Speisen zugeführt werden.

Smoothie-Rezept mit Weizengraspulver

Weizengraspulver kann Smoothies sehr gut beigemischt werden. Dabei werden alle Zutaten im Mixer miteinander gemischt.

Wird das Pulver Smoothies beigegeben, eignet sich Weizengraspulver für süße und fruchtige Smoothies. (Bildquelle: pixabay.com / rawpixel)

Hier findest du ein Beispiel-Rezept für einen leckeren Weizengras-Smoothie und seine Nährstoffen:

Zutat Menge
Wasser 200 ml
Weizengraspulver 1,5 TL
Baby-Spinat 50 g
Banane (mittelgroß) 1
Tiefgekühlte Beeren (z.B. Himbeeren) 75 g
Nährwerte Pro Portion
Kalorien (kcal) 72
Eiweiß 4 g
Kohlenhydrate 14 g
Fett 1 g

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Superfood-Weizengras-Kein-gruenes-Wunder-523625.html

[2] https://www.womenshealth.de/food/gesunde-rezepte/weizengras-smoothie-rezept.1153590.html

[3] http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/weizengras-neues-superfood-erobert-biolaeden-a-1081620.html

Bildquelle: 123rf.com / madeleinesteinbach

Bewerte diesen Artikel


23 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,35 von 5