Zink bei Erkältung
Zuletzt aktualisiert: 17. Dezember 2020

In der kalten Winterzeit ist es ganz normal, dass sich viele auf den Weg zur Apotheke machen, da sie von einer Erkältung geplagt sind. Einfach nur wieder gesund werden, ist dabei meist der Wunsch. So sind viele auf der Suche nach einem Mittel, welches dabei helfen kann. Hier stellt sich die Frage, ob möglicherweise Zink ein Mittel ist, um eine Erkältung verschwinden zu lassen.

Es ist noch immer nicht zu 100 % bewiesen, ob Zink bei einer Erkältung wirklich hilfreich ist. In diesem Artikel möchten wir einen neutralen und mit Studien belegten Bericht schreiben. So können wir sehen, ob die Zweifel berechtigt sind oder nicht.




Das Wichtigste in Kürze

  • Zink ist ein chemisches Element, welches in unserer normalen und alltäglichen Diät vorhanden sein sollte. Er ist unentbehrlich für den Stoffwechsel und stärkt das menschliche Immunsystem.
  • Eine Erkältung ist ein grippaler Infekt, eine Infektion der oberen Atemwege. Diese Infektionen treten vor allem im Herbst oder Winter auf.
  • Die Erkältung zählt zu den häufigsten Erkrankungen des Menschen, da Kleinkinder 6 bis 8 Mal im Jahr daran erkranken und ein Erwachsener 1 bis 2 Mal im Jahr.

Unsere Produktempfehlung

Unsere Top-Empfehlung

AffiliateLink


Zink in Kapselform für einen leistungsfähigen Körper – 60 Kapseln – 60 Anwendungen – GMO-frei – MADE IN EU – Sundt Nutrition Nahrungsergänzung

LEISTUNGSSTARK MIT ZINK – Unser Zink Supplement ist essentiell für ein starkes Immunsystem. Zink hat eine entzündungshemmende und heilungsfördernde Wirkung, für ein rundum gutes Gefühl im Körper!
HOHE QUALITÄT & MADE IN EU – Sundt Eisen wurde, wie die gesamte Sundt Nutrition Produktreihe, in der EU unter Berücksichtigung hoher Qualitätsstandards hergestellt.
100% OHNE ZUSATZSTOFFE – Zucker, Gluten, Laktose und Gentechnik? Nicht mit uns, unser Sundt Nutrition Zink Supplement ist FREI von jeglichen Zusatzstoffen.
100% KEINE SORGEN! - Unser Sundt Nahrungsergänzungsmittel kannst du, wie alle Sundt Nutrition Produkte, problemlos bis zu 14 Tage nach Sendungserhalt, ohne Angabe von Gründen zurücksenden. Bei Fragen oder Anliegen stehen wir dir jederzeit gerne zur Verfügung!

Bei diesem Produkt von Sundt handelt es sich um ein Zink-Präparat in Kapselform. Um die gesundheitlichen Vorteile des essentiellen Spurenelements zusätzlich zu verstärken ist neben Zink Citrat ebenso MCT Öl enthalten. Somit wird dem Körper pro empfohlener Tagesdosis von einer Kapsel die kombinierte Naturkraft aus beiden zugeführt.

Dies kommt wichtigen Funktionen im Körper zugute, wie etwa dem Wachstum, der Eiweißsynthese und der Stärkung des Immun- sowie des Herz-Kreislauf-Systems. Pro Packungsinhalt von 60 Kapseln ist mit diesem Präparat von sundt eine verlässliche Zink-Zufuhr für circa zwei Monate gesichert.

Dabei wird von Seiten des Herstellers auf höchste Qualität geachtet. Ebenso ist das Präparat frei von Gentechnik, Zucker, Gluten und Laktose und somit unter anderem auch für Allergiker geeignet.

Zink bei Erkältung: Was du wissen solltest

In diesem Artikel wollen wir dir eine Übersicht über die Ergebnisse zum Thema  Zink bei Erkältung geben. Es geht hierbei nicht darum eine Seite zu bestätigen noch zu dementieren. Der Artikel soll dazu dienen beide Seiten aufzuzeigen und dir die bestmöglichen Informationen zu diesem Thema zu bieten.

Dafür haben wir für dich die meist gestellten Fragen herausgesucht und diese mit Studien belegt beantwortet.

Was ist eine Erkältung?

Bei einer Erkältung wird meist auch von einem grippalen Infekt gesprochen, was aber nicht mit einer echten Grippe zu verwechseln ist. Im Gegensatz zu einer Grippe sind Erkältungen meist nur halb so schlimm und nach ungefähr einer Woche schon wieder vorbei.

Antibiotika helfen hier nicht, da sie gegen Bakterien und nicht gegen Viren wirken.

Zu den Beschwerden zählen meist Halsschmerzen, eine laufende Nase und auch Husten. Ist die Erkältung sehr stark, kann man sich auch sehr schlapp fühlen. Je nach Erkältung halten manche Symptome länger an als andere. Symptome wie zum Beispiel der Husten können noch über die eigentliche Erkältung hinaus anhalten.

Eine Erkältung an sich muss nicht mit Medikamenten behandelt werden, jedoch kann man Mittel finden, die die Beschwerden etwas lindern.

Woran erkenne ich, dass ich eine Erkältung habe?

Erkältungen schleichen sich manchmal an, das sie sich über einige Tage entwickeln. Durch ein Kratzen im Hals oder Halsschmerzen können sie sich aber auch schon ankündigen. Danach schließen sich eine laufende Nase und Husten an. Ein anderes Merkmal können auch Schlappheit, Kopfschmerzen und leichtes Fieber sein.

Streng unterscheiden muss aber zwischen einer Grippe und einer Erkältung, diese werden häufig verwechselt. Eine Erkältung kommt häufiger vor als einer Grippe. Bei einer Grippe sind die Beschwerden um einiges stärker und halten etwas länger an (1).

Zink bei Erkältung

Schnupfen und eine laufende Nase können erste Anzeichen für eine Erkältung sein (Bildquelle: Brittany Colette / unsplash)

Bei einer echten Grippe, auch Influenza genannt, ist oft ein hohes Fieber ein Anzeichen. Bei einer Erkältung ist höchstens eine erhöhte Temperatur ein Symptom.

Erkältungen sind bei Säuglingen und Kleinkindern sehr häufig, nehmen aber mit zunehmenden Alter ab. Somit gehört eine Erkältung zu der häufigsten Erkrankung eines Menschen.

Welche Rolle spielt Zink bei Erkältung?

Das Element Zink ist eines der lebensnotwendigen Spurenelemente, wenn es um die körperlichen Enzyme geht (2) . Es hilft bei der Wundheilung, beim Zellwachstum und auch bei einem intakten Immunsystem. Daher lässt sich eine Infektanfälligkeit erklären, wenn Zinkmangel diagnostiziert wurde.

Ein Infekt der oberen Luft- und Atemwege kann unter anderem von Rhinoviren ausgelöst werden. Zink soll in der Lage sein die Rezeptoren der Rhinoviren zu blockieren und das Andocken der Viren an den Schleimhäuten verhindern.

Selbst wenn sich die Viren schon im Körper verheilt haben, soll Zink dabei helfen die weitere Ausbreitung auszubremsen. Weshalb darauf getippt wird, dass Zink bei einer Erkältung hilfreich sein kann.

Wie wirkt Zink bei Erkältung?

Da Zink ein Element ist, welches auch in unserem Körper vorkommt, ist davon auszugehen, dass es eine positive Wirkung auf uns hat. Laut Studien konnte bewiesen werden, dass die Einnahme während einer Erkältung, zu einer Verkürzung der Erkältungssymptome bewirken kann (3, 4, 5).

Zu beachten gilt aber, dass bei einer der Studien diese Wirkung bei Erwachsenen positiv ausfiel, bei Kindern jedoch keine Verbesserung durch die Einnahme von Zink erkannt werden konnte.

Auch wenn diese Ergebnisse positiv sind, ist es trotzdem wichtig sich nicht allein auf die Ergebnisse einer Studie zu verlassen. Es braucht noch weitere Forschung um sich bei den Werten sicher sein zu können.

Zink kann die Erkältungsdauer reduzieren.

Bei einer Metaanlyse mit 199 Patienten führte die Verwendung von Zinkacetat-Lutschtabletten zu einer Verringerung der Erkältungsdauer von circa 2,73 – 2,94 Tagen. Normalerweise waren die Symptome um die 7 Tage erkennbar.

Welches die optimale Zusammensetzung der Zink-Lutschtabletten und Häufigkeit ihrer Einnahme ist, muss jedoch noch weiter untersucht werden. Trotzdem können an Erkältung erkrankte sich an Zink-Lutschtabletten ausprobieren (6).

In Ohio wurde von Forschern entdeckt, dass wenn zur Zeit der Erkältung nicht genug Zink im Körper ist, Entzündungen bis hin zur Sepsis folgen könnten. Zink direkt zu Beginn der Erkrankung einzunehmen, soll helfen die Krankheit einzudämmen (7).

Auch hier geben die Forscher an, dass es noch weiterer Forschung benötigt um sich der Wirkung von Zink gegen Erkältungen wirklich sicher sein zu können.

Wie viel Zink sollte man am Tag einnehmen bei einer Erkältung?

Die normale tägliche Einname an Zink eines Erwachsenen liegt ungefähr bei 9 bis 13 mg pro Tag. Im Anschluss eine Tabelle, die die empfohlene tägliche Menge in einer Tabelle anzeigt.

Alter in Jahren Maximale Einnahme von Zink in mg pro Tag
1-3 7
4-6 10
7-10 13
11-14 18
15-17 22

Auch wenn die Einnahme normalerweise bei knapp 15 mg pro Tag liegt, sollte man die Grenze von 25 mg pro Tag nicht überschreiten(8).

Welches Zink sollte man bei Erkältung einnehmen?

Zur Behandlung zur Unterstützung der Behandlung von grippalen Infekten stehen in der Apotheke zahlreiche Arzneimittel zur Supplementation zur Verfügung.

Um auch die richtige Dosis zu finden, solltest du immer auf die Menge an reinem Zink-Ion achten, welches darin wiedergefunden wird. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) im März 2018 gab an, dass sich die Produktbezeichnung einiger Hersteller auf das enthaltene Salz bezieht und nicht auf das Ion. Für jemanden, der davon nicht viel weiß, kann das sehr verwirrend werden.

Es gibt Zink-Verbindungen, die in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen sind (gemäß EU-Richtlinie 2002/46/EG in der Fassung vom 26. Juli 2017, Anhang II:

  • Zinkacetat
  • Zinkchlorid
  • Zinkcitrat
  • Zinkgluconat
  • Zinklaktat
  • Zinkoxid
  • Zinkcarbonat
  • Zinksulphat

Diese Verbindungen dürfen in Europa für die Verarbeitung von Lebensmitteln, sowie für die Verarbeitung von Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden (8). Somit solltest du beim Kauf von Zink unbedingt darauf achten, dass nur diese Verbindungen vorhanden sind.

Kann man Zink bei einer Erkältung überdosieren?

Die Antwort zu dieser Frage lautet: Ja. Bei einer zu hohen Dosis Zink, von 225 bis 450 mg, können Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall, ein schlechter Geschmack und Erbrechen auftreten (8).

Zink bei Erkältung

Bei einer zu hohen Dosis Zink können Vergiftungserscheinungen auftreten. Bei der Dosierung sollte man also vorsichtig sein. (Bildquelle: James Yarema / unsplash)

Zu viel Zink kann eher schaden als nützen. Natürlich benötigt der Körper Zink, jedoch ist und bleibt Zink ein Schwermetall. Eine Überdosierung kann dann zu Vergiftungserscheinungen führen. In der Studie von Muhamed und Vadstrup wird sogar von Kupfermangel und Anämie gesprochen (9).

Kann Zink bei Erkältung für Kinder und Schwangerschaften verwendet werden?

Während einer Schwangerschaft finden in den Zellen Stoffwechsel-, Wachstums- und Differenzierungsprozesse statt, die sonst nicht stattfinden würden. Zink spielt dabei eine große Rolle. Zink trägt zum gesunden Wachstum des ungeborenen Kindes bei. Die Obergrenze von 25 mg Zink am Tag gilt auch für Schwangere und Stillende (8).

Kinder sollten Zink einnehmen, da es für Wachstum sowie für das Immunsystem essenziell ist. Zudem ergab die Studie, dann Zinksulfat bei der Behandlung von Kindern zu positiven Ergebnissen geführt hat(10).

Welche Alternativen gibt es zu Zink bei Erkältung?

Zink ist nicht die einzige Möglichkeit eine Erkältung zu stoppen oder sie zu verkürzen. Anschließend haben wir einige Alternativen für dich aufgelistet, die auch gegen die Erkrankung helfen können.

  • Ernährung: Die Ernährung spielt bei der Gesundheit eine große Rolle. Durch sie können Krankheiten verbessert oder verschlechtert werden.
  • Schlaf: Wenn der Körper nicht genug Schlaf bekommt, kann er sich nicht ausreichend regenerieren. Nicht nur bei Erkältungen ist dies wichtig, sondern auch im tagtäglichen Leben.
  • Supplements: Zink ist nicht das einzige Supplement, welches bei einer Erkältung weiterhelfen kann. Im Anschluss haben wir noch einige Supplements die du als Alternative probieren könntest.
  • Medikamente: Auch wenn bei einer Erkältung meist keine Medikamente verschrieben werden, gibt es doch einige, die der Erkältung helfen könnten.
  • Sport: Genug Sport zu treiben ist essenziell für die Gesundheit des Menschen. Sport kann als gute Möglichkeit zur Prävention gegen Erkältungen wirken.

Im Folgenden wollen wir näher auf die Punkte eingehen, um dir ein besseres Bild zu verschaffen. Jede Alternative wird dir explizit erklärt und auch hier wieder mit Studien belegt.

Ernährung

Mit einer ausgewogenen gesunden Ernährung kann die Gesundheit des Körpers manifestiert werden. Lebensmittel, die Zink enthalten sind da ein Teil davon. Abgesehen davon sind Vitamine C, D und A wichtig für das Immunsystem, genauso wie Eisen und Proteine.

Anschließend eine Tabelle mit den Nährstoffen und ihrer Menge in Milligramm, die man am Tag essen sollte, um gesund zu bleiben:

Nährstoffe Angemessene Menge in Milligramm pro Tag
Vitamin A 0,8 -1 mg
Vitamin D ca 0,005 mg
Vitamin E 12-14 mg
Vitamin C 100 mg
Magnesium 300-350 mg
Eiweiß 800 mg
Eisen 10-15 mg

Der Artikel von Roxas und Jurenka aus dem Jahr 2007 bringt auch hervor, dass auf die Ernährung zu achten positive Auswirkungen hat. In diesem Artikel gehen sie auf die Vitamin A, Zink sowie auf Molkenprodukte mit hohem Lactoferrinspiegel und N-Acetylstein ein. Diese sollen nicht nur bei der Behandlung der Erkältung, sondern auch bei der Prävention hilfreich sein(11).

Schlaf

Das Spurenelement Zink ist offenbar auch Teil der Regulation des Schlafes. Die Forschungsergebnisse zeigen, dass durch die Einnahme von Zink die Qualität und die Quantität des Schlafes gesteigert werden kann (12).

Die Ruhe des Körpers ist wichtig, damit sich die Zellen regenerieren können. Der Körper muss ausgeruht sein, um genug Kraft zu finden, die Antikörper gegen Bakterien und Viren kämpfen zu lassen.

Supplements

Neben den anderen Möglichkeiten kannst du gegen eine Erkältung auch zu Supplements greifen. Sie sind ein Nahrungsergänzungsmittel wie es das zusätzliche Zink auch ist.

Zink bei Erkältung

Neben Zink gibt es noch andere Supplements, wie Vitamin D und C, die bei einer Erkältung hilfreich sein können (Bildquelle: Adam Nieścioruk / unsplash)

Hier eine kurze Liste von Supplements und ihre Auswirkungen auf eine Erkältung:

  • Vitamin C: Laut einer Studie kann Vitamin C, wie auch Zink, die Dauer sowie die Schwere einer Erkältung verkürzen. Vor allem bei Kindern, mit einem positiven Ausgang von 14 % während es bei den Erwachsenen nur 8 % waren(13). Andere Studie von Hemilä und Chalker besagt aber, dass es Vitamin C nicht zwingend gegen eine Erkältung helfen muss, da sich in ihren therapeutischen Studien die Ergebnisse nicht mit den Ergebnissen der anderen Studie gedeckt haben (13).
  • Vitamin D: Das Vitamin soll eine generell beschützende Wirkung haben, wenn es um Erkältungen geht. Alle Patienten mit Vitamin D-Mangel konnten von der Studie, in welcher sie mit Vitamin D gegen die Erkältung behandelt wurden, am meisten profitieren (14).
  • Echinacea: Die Behandlung der Patienten mit Echinacea über 4 Monate war positiv, egal ob es um die Behandlung oder die Verhinderung der Erkrankung. Die Forscher ermutigen Erkrankte, Echinacea gegen die Erkältung zu nehmen geben aber auch an, dass die Behandlung trotzdem noch weiterer Forschung bedarf (14). Eine andere Studie auch dem Jahre 2014 hingegen, konnte keine großen Vorteile durch die Einnahme von Echinacea erkennen. Obwohl sie nicht abgeneigt gegen die Einnahme sind, konnten sie in ihrer Untersuchung keine klinische Relevanz erkennen (15). Außerdem waren die Ergebnisse für Kinder negativ. Kindern hat Echineacea gegen Erkältung nicht geholfen (10).
  • Probiotika: Eine Studie zeigt, dass Probiotika die Dauer einer Infektion der oberen Luft- und Atemwege bei ansonsten gesunden Kindern und Erwachsenen, im Vergleich zum Placebo, um einen Tag verkürzen konnten (16).

Wie du sehen kannst, gibt es eine Menge Alternativen zu Zink gegen Erkältungen. Es bedeutet allerdings nicht, dass auch jeden Alternative dieselbe Wirkung hat. Jeder Mensch ist anders und wird dementsprechend auch anders reagieren.

Medikamente

Für Kinder wurden folgende Medikamente als sinnvoll empfunden: Acetylcystein, Nasensalzspülung und kamfor-, menthol oder eukalyptushaltige Salben (17). Bei Erwachsenen werde gegen Erkältung rezeptfreie Medikamente empfohlen. Neben Zink werden auch abschwellende Mittel mit oder ohne Antihistaminika und Ipratropium gegen den Husten empfohlen.

Kinder unter 4 sollten nicht zu viele Medikamente verabreicht bekommen, vor allem bei einer einfachen Erkältung.

Forscher empfehlen eher eine gute Hygiene, vor allem das Händewaschen, als auf Medikamente auszuweichen(17). Zwar können Medikamente die Erkrankung behandeln, jedoch kann eine gute Hygiene präventiv wirken.

Sport

Bewegung ist wichtig. Da kann niemand das Gegenteil behaupten. Doch ob regelmäßiger Sport auch gegen eine Erkältung helfen kann, ist nicht ganz sicher. Die Metaanalyse koreanischen Forscher, in welcher vier randomisierte, kontrollierte Studien durchgeführt wurden, sehen die Sache positiv.

Ihre Ergebnisse zeigen, dass regelmäßiger Sport die Häufigkeit von Erkältungskrankheiten um ungefähr ein Viertel verringern kann. Durch die körperliche Betätigung soll die Aktivierung der Immunabwehr dafür verantwortlich sein. Zusätzlich soll die Zahl an Antikörpern durch aktives Training wachsen (18).

Mit Sport kann du dein Immunsystem stärken und so Erkältungen vermeiden. (Bildquelle: Pixabay / Pexels)

Auf der anderen Seite gibt es eine Studie, die den Forschern vom University College of Medicine in Seoul widerspricht. In seiner Studie aus der Universität Helsinki findet Harri Hemilä keine Anzeichen dafür, dass der Sport gegen eine Erkältung helfen wird. Es wurde 2 Jahre lang fast 3500 finnische Männer beobachtet.

In diesen 2 Jahren ist aufgefallen, dass die Männer, die sich sportlich betätigen, fast häufiger an einer Erkältung erkrankt sind, als die Männer, die keinen Sport getrieben haben (19).

Fazit

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass viele Studien Zink gegen Erkältungen positiv gesonnt sind. Auch wenn, wie in den meisten Studien beschrieben, Zink die Erkältung nicht völlig heilen kann, ist es doch etwas Positives die Symptome einige wenige Tage zu verkürzen.

Zu beachten gilt dabei auch, dass jede Person anders ist. Einige können positiv auf Zink reagieren und für andere ist eine Alternative wie zum Beispiel Vitamin C von Vorteil. Jeder kennt seinen Körper am besten und sollte darum auf ihn hören.

Bildquelle: Baibakova / 123rf

Einzelnachweise (19)

1. Eccles R. Understanding the symptoms of the common cold and influenza. Lancet Infect Dis. 2005;5(11):718-725. doi:10.1016/S1473-3099(05)70270-X
Quelle

2. Jarosz, M., Olbert, M., Wyszogrodzka, G. et al. Antioxidant and anti-inflammatory effects of zinc. Zinc-dependent NF-κB signaling. Inflammopharmacol 25, 11–24 (2017). https://doi.org/10.1007/s10787-017-0309-4
Quelle

3. Science M, Johnstone J, Roth DE, Guyatt G, Loeb M. Zinc for the treatment of the common cold: a systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. CMAJ. 2012 Jul 10;184(10):E551-61. doi: 10.1503/cmaj.111990. Epub 2012 May 7. PMID: 22566526; PMCID: PMC3394849.
Quelle

4. Singh M, Das RR. Zinc for the common cold. Cochrane Database Syst Rev. 2011 Feb 16;(2):CD001364. doi: 10.1002/14651858.CD001364.pub3. Update in: Cochrane Database Syst Rev. 2013;6:CD001364. PMID: 21328251.
Quelle

5. Hulisz D. Efficacy of zinc against common cold viruses: an overview. J Am Pharm Assoc (2003). 2004 Sep-Oct;44(5):594-603. doi: 10.1331/1544-3191.44.5.594.hulisz. PMID: 15496046; PMCID: PMC7185598.
Quelle

6. Hemilä H, Petrus EJ, Fitzgerald JT, Prasad A. Zinc acetate lozenges for treating the common cold: an individual patient data meta-analysis. Br J Clin Pharmacol. 2016 Nov;82(5):1393-1398. doi: 10.1111/bcp.13057. Epub 2016 Jul 28. PMID: 27378206; PMCID: PMC5061795.
Quelle

7. Ming-Jie Liu, Shengying Bao, Marina Gálvez-Peralta, Charlie J. Pyle, Andrew C. Rudawsky, Ryan E. Pavlovicz, David W. Killilea, Chenglong Li, Daniel W. Nebert, Mark D. Wewers, Daren L. Knoell, ZIP8 Regulates Host Defense through Zinc-Mediated Inhibition of NF-κB, Cell Reports, Volume 3, Issue 2, 2013, Pages 386-400, ISSN 2211-1247, https://doi.org/10.1016/j.celrep.2013.01.009.
Quelle

8. Scientific Committee on Food (SCF) and Scientific Panel on Dietetic Products, Nutrition and Allergies (NDA) of EFSA
Quelle

9. Muhamed PK, Vadstrup S. [Zinc is the most important trace element]. Ugeskr Laeger. 2014 Mar 3;176(5):V11120654. Danish. PMID: 25096007.
Quelle

10. Fashner J, Ericson K, Werner S. Treatment of the common cold in children and adults. Am Fam Physician. 2012 Jul 15;86(2):153-9. PMID: 22962927.
Quelle

11. Roxas M, Jurenka J. Colds and influenza: a review of diagnosis and conventional, botanical, and nutritional considerations. Altern Med Rev. 2007 Mar;12(1):25-48. PMID: 17397266.
Quelle

12. Cherasse Y, Urade Y. Dietary Zinc Acts as a Sleep Modulator. Int J Mol Sci. 2017 Nov 5;18(11):2334. doi: 10.3390/ijms18112334. PMID: 29113075; PMCID: PMC5713303.
Quelle

13. Hemilä H, Chalker E. Vitamin C for preventing and treating the common cold. Cochrane Database Syst Rev. 2013 Jan 31;(1):CD000980. doi: 10.1002/14651858.CD000980.pub4. PMID: 23440782.
Quelle

14. Rondanelli M, Miccono A, Lamburghini S, Avanzato I, Riva A, Allegrini P, Faliva MA, Peroni G, Nichetti M, Perna S. Self-Care for Common Colds: The Pivotal Role of Vitamin D, Vitamin C, Zinc, and Echinacea in Three Main Immune Interactive Clusters (Physical Barriers, Innate and Adaptive Immunity) Involved during an Episode of Common Colds-Practical Advice on Dosages and on the Time to Take These Nutrients/Botanicals in order to Prevent or Treat Common Colds. Evid Based Complement Alternat Med. 2018 Apr 29;2018:5813095. doi: 10.1155/2018/5813095. PMID: 29853961; PMCID: PMC5949172.
Quelle

15. Karsch-Völk M, Barrett B, Kiefer D, Bauer R, Ardjomand-Woelkart K, Linde K. Echinacea for preventing and treating the common cold. Cochrane Database Syst Rev. 2014;2(2):CD000530. Published 2014 Feb 20. doi:10.1002/14651858.CD000530.pub3
Quelle

16. King S, Glanville J, Sanders ME, Fitzgerald A, Varley D. Effectiveness of probiotics on the duration of illness in healthy children and adults who develop common acute respiratory infectious conditions: a systematic review and meta-analysis. Br J Nutr. 2014;112(1):41-54. doi:10.1017/S0007114514000075
Quelle

17. DeGeorge KC, Ring DJ, Dalrymple SN. Treatment of the Common Cold. Am Fam Physician. 2019 Sep 1;100(5):281-289. PMID: 31478634
Quelle

18. Lee HK, Hwang IH, Kim SY, Pyo SY. The effect of exercise on prevention of the common cold: a meta-analysis of randomized controlled trial studies. Korean J Fam Med. 2014;35(3):119-126. doi:10.4082/kjfm.2014.35.3.119
Quelle

19. Hemilä H. Does exercise prevent the common cold?. Korean J Fam Med. 2014;35(5):259-260. doi:10.4082/kjfm.2014.35.5.259
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftlicher Artikel
Eccles R. Understanding the symptoms of the common cold and influenza. Lancet Infect Dis. 2005;5(11):718-725. doi:10.1016/S1473-3099(05)70270-X
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Jarosz, M., Olbert, M., Wyszogrodzka, G. et al. Antioxidant and anti-inflammatory effects of zinc. Zinc-dependent NF-κB signaling. Inflammopharmacol 25, 11–24 (2017). https://doi.org/10.1007/s10787-017-0309-4
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Science M, Johnstone J, Roth DE, Guyatt G, Loeb M. Zinc for the treatment of the common cold: a systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. CMAJ. 2012 Jul 10;184(10):E551-61. doi: 10.1503/cmaj.111990. Epub 2012 May 7. PMID: 22566526; PMCID: PMC3394849.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Singh M, Das RR. Zinc for the common cold. Cochrane Database Syst Rev. 2011 Feb 16;(2):CD001364. doi: 10.1002/14651858.CD001364.pub3. Update in: Cochrane Database Syst Rev. 2013;6:CD001364. PMID: 21328251.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Hulisz D. Efficacy of zinc against common cold viruses: an overview. J Am Pharm Assoc (2003). 2004 Sep-Oct;44(5):594-603. doi: 10.1331/1544-3191.44.5.594.hulisz. PMID: 15496046; PMCID: PMC7185598.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Hemilä H, Petrus EJ, Fitzgerald JT, Prasad A. Zinc acetate lozenges for treating the common cold: an individual patient data meta-analysis. Br J Clin Pharmacol. 2016 Nov;82(5):1393-1398. doi: 10.1111/bcp.13057. Epub 2016 Jul 28. PMID: 27378206; PMCID: PMC5061795.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Ming-Jie Liu, Shengying Bao, Marina Gálvez-Peralta, Charlie J. Pyle, Andrew C. Rudawsky, Ryan E. Pavlovicz, David W. Killilea, Chenglong Li, Daniel W. Nebert, Mark D. Wewers, Daren L. Knoell, ZIP8 Regulates Host Defense through Zinc-Mediated Inhibition of NF-κB, Cell Reports, Volume 3, Issue 2, 2013, Pages 386-400, ISSN 2211-1247, https://doi.org/10.1016/j.celrep.2013.01.009.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Scientific Committee on Food (SCF) and Scientific Panel on Dietetic Products, Nutrition and Allergies (NDA) of EFSA
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Muhamed PK, Vadstrup S. [Zinc is the most important trace element]. Ugeskr Laeger. 2014 Mar 3;176(5):V11120654. Danish. PMID: 25096007.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Fashner J, Ericson K, Werner S. Treatment of the common cold in children and adults. Am Fam Physician. 2012 Jul 15;86(2):153-9. PMID: 22962927.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Roxas M, Jurenka J. Colds and influenza: a review of diagnosis and conventional, botanical, and nutritional considerations. Altern Med Rev. 2007 Mar;12(1):25-48. PMID: 17397266.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Cherasse Y, Urade Y. Dietary Zinc Acts as a Sleep Modulator. Int J Mol Sci. 2017 Nov 5;18(11):2334. doi: 10.3390/ijms18112334. PMID: 29113075; PMCID: PMC5713303.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Hemilä H, Chalker E. Vitamin C for preventing and treating the common cold. Cochrane Database Syst Rev. 2013 Jan 31;(1):CD000980. doi: 10.1002/14651858.CD000980.pub4. PMID: 23440782.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Rondanelli M, Miccono A, Lamburghini S, Avanzato I, Riva A, Allegrini P, Faliva MA, Peroni G, Nichetti M, Perna S. Self-Care for Common Colds: The Pivotal Role of Vitamin D, Vitamin C, Zinc, and Echinacea in Three Main Immune Interactive Clusters (Physical Barriers, Innate and Adaptive Immunity) Involved during an Episode of Common Colds-Practical Advice on Dosages and on the Time to Take These Nutrients/Botanicals in order to Prevent or Treat Common Colds. Evid Based Complement Alternat Med. 2018 Apr 29;2018:5813095. doi: 10.1155/2018/5813095. PMID: 29853961; PMCID: PMC5949172.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Karsch-Völk M, Barrett B, Kiefer D, Bauer R, Ardjomand-Woelkart K, Linde K. Echinacea for preventing and treating the common cold. Cochrane Database Syst Rev. 2014;2(2):CD000530. Published 2014 Feb 20. doi:10.1002/14651858.CD000530.pub3
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
King S, Glanville J, Sanders ME, Fitzgerald A, Varley D. Effectiveness of probiotics on the duration of illness in healthy children and adults who develop common acute respiratory infectious conditions: a systematic review and meta-analysis. Br J Nutr. 2014;112(1):41-54. doi:10.1017/S0007114514000075
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
DeGeorge KC, Ring DJ, Dalrymple SN. Treatment of the Common Cold. Am Fam Physician. 2019 Sep 1;100(5):281-289. PMID: 31478634
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Lee HK, Hwang IH, Kim SY, Pyo SY. The effect of exercise on prevention of the common cold: a meta-analysis of randomized controlled trial studies. Korean J Fam Med. 2014;35(3):119-126. doi:10.4082/kjfm.2014.35.3.119
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Hemilä H. Does exercise prevent the common cold?. Korean J Fam Med. 2014;35(5):259-260. doi:10.4082/kjfm.2014.35.5.259
Gehe zur Quelle
Testberichte